Forum / Liebe & Beziehung

Was ist die Große Liebe?

25. März 2006 um 22:44 Letzte Antwort: 28. März 2006 um 10:46

Hallo,

Ich würde gerne von euch eure Erfahrungen zum Thema "die Große Liebe" wissen! Wie habt ihr sie gefunden? Wie lange dauert sie schon an? Hat sie irgendwann ein Ende gefunden (Trennung)? Wie verkraftet man eine Trennung von der "großen Liebe"? Wie verhält es sich mit Dauer und Intensität der Großen Liebe? Wie wichtig ist Sex in der "großen Liebe"? usw...

Liebe Grüße...

Mehr lesen

25. März 2006 um 23:05

Ich dachte.....
ich hätte meine große Liebe gefunden, hab nur leider Liebe mit Abhängigkeit verwechselt, bin betrogen und belogen worden, und weiß deswegen nicht, was noch die wahre Liebe sein soll!!!

Gefällt mir

26. März 2006 um 7:11

Das kann ne lange geschichte werden...
...wenn dich das ernsthaft interessiert, kann ich dir gerne meine endlose geschichte ueber meine grosse liebe erzehlen!

Zu deinen fragen:

1. Ich habe meine grosse Liebe gefunden, als ich alle Hoffnung auf einen Freund gerade aufgegeben hatte (es scheint klischeehaft, aber genau dann, als ich nicht mehr krampfhaft nach nem Freund Ausschau gehalten habe, traf ich ihn!)

2.Meine grosse Liebe hielt 4 Jahre zunaechst. Wir waren verlobt, aber dann hat er mit mir wegen einer anderen schluss gemacht und auch weil er einfach zurueck in sein heimatland wollte aus beruflichen gruenden. 3 Monate nach der trennung kamen wir wieder zusammen, aber jetz ist er nicht mehr die grosse liebe fuer mich. Ich sehe ihn um einiges nuechterner und glaube nicht mehr, dass wir auf immer und ewig zusammengehoeren.

3. Verkraften tut man eine solche Trennung nur sehr schwer. Ich habe ein paar wochen gebraucht nach unserer trennung, die ganze gschichte ueberhaupt zu glauben. Ich wollte es nicht wahrhaben, das auf einmal alles vorbei sein sollte, obwohl er vor nem halben jahr mir erst nen antrag gemacht hatte.

Ich hab es eigentlich nur sehr langsam verarbeiten koennen, verstanden hab ich's bis heute nicht.
Meine Therapie war einfach, dass ich mich abgelenkt habe, mit meinen Freundinnen viel ausgegangen bin und auch ab und zu mal nen neuen Mann kennengelernt hatte. Aber lieben konnte ich keinen. Ich hatte mir geschworen, dass ich nie wieder jemanden nah genug an mich ranlasse, um mir schmerzen zuzufuegen! Ich wollte nie wider eine Beziehung. Ich war mir sicher, dass ich mit ein paar One-Night-Stands ueber die Runden komme und auf die weise vermeide, das die dinge zu ernst werden oder mir wieder jemand so weh tut wie mein (ex)freund.

Letztendlich war es aber gut, dass ich nicht schnell ueber ihn hinwegkam, weil ich ihm ansonsten keine 2. Chance gegeben haette. Da ich ihn aber noch liebte, hab ich dem ganzen noch einen Versuch gegeben.

4. Die Intensitaet ist eine schwierige Angelegenheit in jeder Beziehung. Falls du mit Intensitaet meinst, wieviel Zeit man miteinander verbringt, die Tiefe der Unterhaltungen etc. Dies nahm bei mir und meinem Freund nach 1-2 Jahren schon um einiges ab. Aber wenn man weniger miteinander Zeit verbringt wegen Berufsleben etc., ist die wenige Zeit, die man fuereinander hat dann auf eine Art um so intensiver, weil man ja leider weiss, dass jede Minute zaehlt.

Mit der Dauer der Liebe meints du sicher wielange man im rosa Verliebtseinsstadium verbleibt... Maximal 2 Jahre glaube ich. Das 3 Jahr ist dann recht entscheidend, weil man dann auch alle Schwaechen des Partners kennt und sich entscheidet, ob man mit ihnen leben kann oder eben auch nicht.
Wenn man zusammenbleibt nachdem die Verliebtheit langsam nachlaesst, dann aus Liebe. Denn dann liebt man denjenigen wirklich so wie er ist und die Liebe waechst anstelle durch Alltag, Streits und Schwaechen geschwaecht zu werden. So eine Beziehung kann lange halten. Ich und mein freund haben es inzwischen fuenf jahre lange miteinander ausgehalten. Die trennung hat nur bewirkt, dass ich mir nicht mehr sicher darueber in, ob wir fuer immer zusammensein werden.

5. Der Sex spielt eine sehr wichtige Rolle. Wenn's im Bett nicht stimmt, leidet die Beziehung extrem. ich koennte mit keinem Mann zusammensein, wenn der Sex nicht gut waere. Und meinen Freund hab ich zum Beispiel unter anderen fuer den Richtigen gehalten, well wir im Bett harmonierten und mit der zeit uns mehr und mehr aufeinander einstellen konnten, was auch heisst das der Sex sich im Laufe der Zeit verbessert. Nach 5 Jahren schlaeft man natuerlich nicht mehr jeden Tag miteinander, aber dafuer ist der Sex besser, aus meiner Sicht zumindest.

Gefällt mir

27. März 2006 um 10:27

Gross war sie
Hallo,

Wie findet man die grosse Liebe. Nunja, ich denke man muss sie nicht suchen, sie erscheint. Meist passiert es wenn man nicht damit rechnet und wenn man gerade irgendwie aussieht als würde man unter einer Brücke leben.

Ich war 13 Jahre alt....ich sah ihn....bekam weiche Knie...und vergass ihn nicht mehr.

Er war damals 14 Jahre alt. Kurze Zeit später kam er auf unsere Schule, eine Klasse über mir. Bis zum 16 Lebensjahr sah ich ihn täglich.

Danach nur noch hin und wieder. Er wusste dass ich in ihn verliebt bin/war. Beachtete mich jedoch nicht.

Mit 17 zog ich von zu Hause aus, schrieb ihm einen Brief, dass ich nicht mehr im Dorf lebe. Seither wurde jedes wiedersehen lockerer. Aber zusammengekommen sind wir nie.

Mit 19 Jahren nach einem Urlaub erfuhr ich dann, dass er sich das Leben genommen hat. Er war 20 Jahre alt, wir waren nie zusammen. Ich liebte ich fast 7 Jahre lang. Ich bekam weiche Knie wenn ich ihn sah, wenn er mir Hallo sagte war ich ausserstande ihm zu antworten, weil die Worte im Hals stecken blieben.

Ich konnte nicht an der Beerdigung teilnehmen ! Das war das schlimmste. Es dauerte 4 Jahre bis ich mir definitiv bewusst war, dass er nicht mehr ist.

Grosse Liebe ist immer Happy Story mit Happy-End.

Gefällt mir

27. März 2006 um 10:51

Mhmm..
ob es die große Liebe gibt ist fraglich. Kein mensch ist perfekt, daher gibt es auch keine Liebe die perfekt verläuft. Aber, ich denke, es soll menscehn geben, die ihre Beziehung ein leben lang ohne probleme halten können, weil es die richtige und der richtige ist. Ist aber meiner Meinung nach, sehr selten zu passieren.

Gefällt mir

27. März 2006 um 13:34

Ich habe sie schon gefunden, oder auch nicht

Hab ihn das aller erste mal gesehen als ich 14jahre war. Mein Herz stand still und ich war so verliebt. Wir sind Relativ schnell zusammen gekommen und ich hab auch relativ schnell schluss gemacht, weil ich ihn betrogen hatte. Drei Jahre hat es mir sehr wehgetan. Hatte zwischendurch immer lange Beziehungen, aber etwas im meinem Herz gehoert ihm. 8Jahre ist das alles her. Er und ich haben immer noch kontakt, freundschaftlich. Ich liebe ihn noch, nur wuerde ich es ihm nie sagen.

Gefällt mir

27. März 2006 um 17:51

Sagmal1
sagmal1 - du hast recht - viel verwechseln liebe mit leid!!! Meine Rede!

Gefällt mir

27. März 2006 um 18:31
In Antwort auf

Ich dachte.....
ich hätte meine große Liebe gefunden, hab nur leider Liebe mit Abhängigkeit verwechselt, bin betrogen und belogen worden, und weiß deswegen nicht, was noch die wahre Liebe sein soll!!!

Nur die unerfüllte liebe..
ist die wahre liebe ?!

Gefällt mir

27. März 2006 um 19:37
In Antwort auf

Ich habe sie schon gefunden, oder auch nicht

Hab ihn das aller erste mal gesehen als ich 14jahre war. Mein Herz stand still und ich war so verliebt. Wir sind Relativ schnell zusammen gekommen und ich hab auch relativ schnell schluss gemacht, weil ich ihn betrogen hatte. Drei Jahre hat es mir sehr wehgetan. Hatte zwischendurch immer lange Beziehungen, aber etwas im meinem Herz gehoert ihm. 8Jahre ist das alles her. Er und ich haben immer noch kontakt, freundschaftlich. Ich liebe ihn noch, nur wuerde ich es ihm nie sagen.

Meleki
na warum hast du dann schluß gemacht??? seltsam oder

Gefällt mir

27. März 2006 um 19:41
In Antwort auf

Gross war sie
Hallo,

Wie findet man die grosse Liebe. Nunja, ich denke man muss sie nicht suchen, sie erscheint. Meist passiert es wenn man nicht damit rechnet und wenn man gerade irgendwie aussieht als würde man unter einer Brücke leben.

Ich war 13 Jahre alt....ich sah ihn....bekam weiche Knie...und vergass ihn nicht mehr.

Er war damals 14 Jahre alt. Kurze Zeit später kam er auf unsere Schule, eine Klasse über mir. Bis zum 16 Lebensjahr sah ich ihn täglich.

Danach nur noch hin und wieder. Er wusste dass ich in ihn verliebt bin/war. Beachtete mich jedoch nicht.

Mit 17 zog ich von zu Hause aus, schrieb ihm einen Brief, dass ich nicht mehr im Dorf lebe. Seither wurde jedes wiedersehen lockerer. Aber zusammengekommen sind wir nie.

Mit 19 Jahren nach einem Urlaub erfuhr ich dann, dass er sich das Leben genommen hat. Er war 20 Jahre alt, wir waren nie zusammen. Ich liebte ich fast 7 Jahre lang. Ich bekam weiche Knie wenn ich ihn sah, wenn er mir Hallo sagte war ich ausserstande ihm zu antworten, weil die Worte im Hals stecken blieben.

Ich konnte nicht an der Beerdigung teilnehmen ! Das war das schlimmste. Es dauerte 4 Jahre bis ich mir definitiv bewusst war, dass er nicht mehr ist.

Grosse Liebe ist immer Happy Story mit Happy-End.

Schlimm
schlimme Geschichte..
hast du denn mittlerweile einen anderen Partner?

Gefällt mir

27. März 2006 um 22:35

Große liebe gefunden!?
bei meinem jetzigen freund glaube ich ist es die große liebe. glaube ich, heißt in dem fall, dass man ja nie weiß was morgen passiert. bei allen meinen meinen freunden (6stück)dachte ich es wäre die große liebe, aber heute weiß ich da hat immer das gewisse etwas gefehlt. mein liebster kam in mein leben gestolpert. ich habe ihn nicht gesucht denn ich war in meiner bis dahin längsten beziehung. und das mit nem kerl der mich mehr unglücklich gemacht hat als alles andere. und ich war zu naiv um daraus meine konsequenzen zu ziehen. heute fehlt mir nichts mehr in der beziehung (höhen und tiefen gibts ja immer).
lange rede kurzer sinn: es fühlt sich anders (besser,super...) als bei den anderen an.
und der sex ist auch der beste*g*

Gefällt mir

28. März 2006 um 9:23
In Antwort auf

Gross war sie
Hallo,

Wie findet man die grosse Liebe. Nunja, ich denke man muss sie nicht suchen, sie erscheint. Meist passiert es wenn man nicht damit rechnet und wenn man gerade irgendwie aussieht als würde man unter einer Brücke leben.

Ich war 13 Jahre alt....ich sah ihn....bekam weiche Knie...und vergass ihn nicht mehr.

Er war damals 14 Jahre alt. Kurze Zeit später kam er auf unsere Schule, eine Klasse über mir. Bis zum 16 Lebensjahr sah ich ihn täglich.

Danach nur noch hin und wieder. Er wusste dass ich in ihn verliebt bin/war. Beachtete mich jedoch nicht.

Mit 17 zog ich von zu Hause aus, schrieb ihm einen Brief, dass ich nicht mehr im Dorf lebe. Seither wurde jedes wiedersehen lockerer. Aber zusammengekommen sind wir nie.

Mit 19 Jahren nach einem Urlaub erfuhr ich dann, dass er sich das Leben genommen hat. Er war 20 Jahre alt, wir waren nie zusammen. Ich liebte ich fast 7 Jahre lang. Ich bekam weiche Knie wenn ich ihn sah, wenn er mir Hallo sagte war ich ausserstande ihm zu antworten, weil die Worte im Hals stecken blieben.

Ich konnte nicht an der Beerdigung teilnehmen ! Das war das schlimmste. Es dauerte 4 Jahre bis ich mir definitiv bewusst war, dass er nicht mehr ist.

Grosse Liebe ist immer Happy Story mit Happy-End.

Fehler eingeschlichen...
Hallo,

Habe gerade gesehen, da hat sich ein freudscher Vertipper eingeschlichen.

Der Schluss-Satz sollte lauten Grosse Liebe ist NICHT immer Happy Story mit Happy-End.

Gefällt mir

28. März 2006 um 9:27
In Antwort auf

Schlimm
schlimme Geschichte..
hast du denn mittlerweile einen anderen Partner?

Anderer Partner
Hallo,

Ja hatte für 19 Monate einen Partner, die Beziehung aber vor ca 8 Monaten beendet. ( War nicht das was ich mir an tolle Zukunft vorgestellt habe).

Wenn Du aber meinen Blog liest, kannst Du sehen, dass ich zur Zeit gerade aus meiner eigenen Bahn geworfen wurde, und da sind mir zur Zeit die Hände gebunden.

Grüässli

Gefällt mir

28. März 2006 um 9:31

10 Jahre
Hallo,

Dieses Jahr sind es 10 Jahre seit seinem Selbstmord. Ja, in der Zwischenzeit weiss ich, dass man einen Menschen nicht aufhalten kann, wenn der Entschluss feststeht dann kann man kaum was daran ändern. Gut zureden, Argumente bringen usw. Aber schlussendlich kann man einfach hoffen in die Seele des Menschen vorgestossen zu sein, aber die Entscheidung liegt IMMER beim anderen. ( in solchen Fällen)

Gefällt mir

28. März 2006 um 10:00
In Antwort auf

Meleki
na warum hast du dann schluß gemacht??? seltsam oder

Teufelin4


na ebend ich war 14jahre und so naiv das ich dachte sooo jetzt hab ich nen anderen gekuesst....Jetzt muss ich schluss machen.
Doof ne.....hoert sich komisch an aba so isses.

LG

Gefällt mir

28. März 2006 um 10:46
In Antwort auf

Nur die unerfüllte liebe..
ist die wahre liebe ?!

Hallo
Ich bin zwar noch jung,aber habe für mich persönlich
meine große Liebe gefunden.

Als ich 14 ungefähr war lernte ich jemanden kennen,der
viele schwere psychische Probleme hatte.
Irgendwann konnte ich damit nicht mehr umgehen und
wollte den Kontakt abbrechen und dann stand der auf
einmal vor der Tür (auch noch zum Geburtstag meiner Mutter).
Ich wollte dieser Person helfen und ich dachte,dass meine
Muttergefühle und meine Hilfsbereitschaft ein Gefühl
des Verliebtsein wären..
Nunja..ich hab recht schnell kapiert,dass ich nichts
außer Freundschaft empfand,aber sobald ich wieder
mit dem Wörtchen Kontakt ankam,sagte die Person,dass
sie sich umbringt,wenn ich sie verlasse.
Ich war sehr jung und wollte nicht für den Tod einer
Person verantwortlich sein und somit zog sich das ganze
hin..irgendwann konnte ich aber nicht mehr..diese
ganzen Selbstmorddrohungen und diese verschiedenen
psychischen Störungen hatten mich kaputt gemacht,zudem
ich ja auch selber Pillen aufgrund starker Depressionen
nehmen musste.
Also hab ich dann endgültig gesagt,dass der Kontakt
abbrechen wird und nach der langen Zeit wurde mir auch
klar,dass die Selbstmorddrohungen nichts anderes waren
als eine leere Drohung,damit ich da bleibe.
Tja..

Danach dachte ich erstmal, dass ich mich besser von
Kerlen fernhalte,da ich bis dahin echt nur solche
psychisch kaputten Chaoten (sry) kennengelernt hatte.

Dann hab ich übers Internet (jaja..Internet..lol) jemanden
kennengelernt,der auch ein ganzes Stück älter war als ich.
Er hatte mir einen Gästebucheintrag hinterlassen und
als ich sein Bild sah,dachte ich
"Den kennst du doch..der kommt dir so vertraut vor"
Und als wir dann ins Gespräch kamen,kam es sehr schnell
dazu,dass wir stundenlang uns alles über unsere
Vergangenheit und über uns selber erzählten und wir
waren uns ziemlich ähnlich.

Aus irgendeinen Grund war für uns klar,dass wir zusammen
gehören.
Doch am Anfang war der Altersunterschied schon ein
Gedanke...doch meine Eltern sahen das nicht so wie ich.
So war der Altersunterschied immer weniger in meinen
Gedanken und die Gefühle zwischen usn wurden immer größer.
Die Gespräche wurden immer und immer tiefgründiger.
Und wir beide wussten,dass unsere Charaktere perfekt
zusammenpassen und unsere Eigenschaften sich perfekt
ergänzen.
Also besuchte er mich.
Irgendwie war davor schon klar,dass wir zusammen waren.
Und ich sage euch..ich hab noch nie so gezittert vor
Aufregung hehe
Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und sah ihn nur an.
Mit meinen Eltern hat er sich von Anfang an prima verstanden und sie zum Lachen gebracht.
als er wieder zu Hause war ,rief er mich an und sagte
"Das war so schön und vertraut,wann kann ich denn wieder
kommen?"
Tja..gleich das folgende Wochenende darauf kam er und
wir machten einen Ausflug zum Wasserfall..da fragte er
mich sooo süß,ob wir denn zusammen sind..
Und so nahm alles seinen Lauf.
Die erste Zeit besuchte er mich jedes Wochenende
1 1/3 Jahre)..da er in Stuttgart und ich in Thüringen wohnte.
Jedes Wochenende 280 km zu mir,nur um mit mir zusammen
zu sein.

Tja..mittlerweile wohne ich bei meinem Schatz
Im Mai sind wir 2 Jahre "offiziell" zusammen und
wir feiern jeden Monat.

Wieso ich nun glaube,dass es die große Liebe ist?
1 1/3 Jahre eine perfekt laufende Fernbeziehung
zu führen ist schon etwas..
Wir haben die gleichen Interessen und den gleichen
Humor
Er bringt mich täglich so oft zum lachen und ich fühle
mich sehr sicher bei ihm
Wenn ich Streit mit meinem Vater hatte,hielt er immer
zu mir und sprach sogar in barschen Ton zu meinem
Vater,wenn er fühlte,dass ich verletzt wurde
Er gehört zur Familie (meine Eltern lieben ihn abgöttisch)

Ja..ich könnte noch tausend Dinge erzählen.
Wenn man ein paar Beziehungen hatte,dann
erkennt man irgendwann den Unterschied
zw. Verliebtsein und Liebe.
Und ich fühle,dass es die große Liebe ist.

Gefällt mir