Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist denn nur los mit mir....

Was ist denn nur los mit mir....

15. September 2005 um 8:27 Letzte Antwort: 15. September 2005 um 10:32

ich versteh die welt nicht mehr!
hab vor ein paar wochen schon mal was hier reingestellt, einige können sich vielleicht noch erinnern.

meine trennung ist jetzt ziemlich genau 3 wochen her, und mir gehts eigentlich immer noch nicht wirklich besser! sicher, manche tage laufen besser, manche schlechter, der großteil ganz mies...
aber das ist auch nichts besonderes, so einfach ist eine trennung eben nicht, das weiß ich auch.

nur hab ich jetzt etwas gemacht, das ich nicht verstehe. die letzten 3 wochen war ich eigentlich nur mehr daheim, hab mich vergraben und nur mehr geheult.
und dann hab ichs einfahc nicht mehr ausgehalten - ich bin mit einer freundin ausgegangen weil mir daheim einfach die decke auf den kopf gefallen ist und ich nicht mehr jede minute an meinen ex-freund denken wollte. ich hab einfach mal ein bisschen ablenkung gebraucht...

war auch ein netter abend, alles ganz lustig - und ziemlich flüssig.... ok, ich gebs ja eh ehrlich zu: ich hab mich absichtlich total zugeschüttet weils mir einfach doch nicht so gut ging wie ich dachte! und ich wollte einfach mal ein paar stunden den kopf frei bekommen. ich war jetzt nicht extrem betrunken oder so, einfach total gut drauf... ich hab dann einen typen kennen gelernt, mich gut unterhalten, er hat was zu trinken spendiert usw. - wir sind dann tanzen gegangen, das war schon ziemlich heftig - haben den ganzen club unterhalten (dabei bin ich eigentlich gar nicht so dass ich so aus mir heraus gehe und mich so aufführe, war aber einfach mal super), aber was solls... und dann hat er mich geküsst... ich fands nicht weiter schlimm, in dem moment zumindest nicht.
ich bin dann mit meiner freundin zu ihm heim, sie hat auf der couch geschlafen, ich und er im bett. er hat mich aber in ruhe gelassen, weil ich erstens eh zu nix mehr fähig gewesen wäre und zweitens weil er wohl gemerkt hat, dass nix laufen wird...
bin dann in der früh abgehauen, ich wollte einfach nicht neben ihm aufwachen. daheim bin ich sofort unter die dusche und hab dann geschlafen.

ich fühl mich jetzt so extrem mies und schuldig meinem ex gegenüber und einfach wie der letzte dreck.
ich hab keine ahnung warum, weil ich ja eigentlich wollte, dass er mich mal so sieht, gut gelaunt, gut aussehend und wie ich meinen spaß habe...
by the way: ein kollege von meinem ex-freund war auch da, er war total nett zu mir...
und jetzt hab ich total angst, dass mein ex das erfährt, und mich für total dämlich hält. oder für eine schlampe weil ich nicht mal 3 wochen nach der trennung schon mit jemand anderem rumgeknutscht hab....
ich will doch nicht, dass er froh ist dass er mich los ist - ich wollte eigentlich nur, dass er sich ärgert wenn ich mich gut unterhalte und dann vielleicht merkt dass ich ihm doch ein winziges bisschen fehle...
ach mensch, ich weiß nicht warum ich das getan hab.
hab ich das so für mein ego gebraucht oder war ich einfach zu betrunken oder was...
und nun???

wahrscheinlich bin ich echt langsam reif für die klapse, ich kann mich anscheinend weder in der beziehung noch nach der trennung richtig verhalten...

Mehr lesen

15. September 2005 um 8:32

Hallo Samsonite
du hast das getan was du in dem Moment machen wolltest! sei es für dein Ego oder einfach nur zum Spaß! du kannst dir doch nicht zum Vorwurf machen dass du dich gut amüsiert hast!!! Außerdem bist du deinem Ex in keinster Weise wegen irgendwas Rechenschaft schuldig!

Alles Gute für dich
LG C.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2005 um 8:37
In Antwort auf anaos_12880416

Hallo Samsonite
du hast das getan was du in dem Moment machen wolltest! sei es für dein Ego oder einfach nur zum Spaß! du kannst dir doch nicht zum Vorwurf machen dass du dich gut amüsiert hast!!! Außerdem bist du deinem Ex in keinster Weise wegen irgendwas Rechenschaft schuldig!

Alles Gute für dich
LG C.

Ja,
der logisch denkende teil meines gehirn weiß das auch, dass ich mir eigentlich nix vorwerfen kann oder soll.
schließlich bin ich single und kann eigentlich machen was ich will...

aber wieso fühl ich mich dann so schuldig?
weil ich vielleicht insgeheim immer noch hoffe, dass ich meinen ex-freund irgendwie wieder zurück bekomme... ich versteh einfach nichts mehr.
ich werd das komische gefühl nicht los, dass ich damit einen großen fehler gemacht habe...
ich wollte meinem ex doch so gern zeigen, dass ich noch da bin, es mir gut geht und ich gut drauf bin - und dass es ihn ein bisschen ärgert...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2005 um 8:59

Was ist denn nur los mit dir?
guten morgen samsonite,

ich fang mal hinten an.

du bist keineswegs reif für die klapse.
was hälst du denn für richtiges verhalten nach der trennung?
gibt es da ne anleitung wo ich das nachlesen kann?
du warst aus - weil dir danach war
du hast dir einen zur brust genommen - weil dir danach war
du hast getanzt - weil dir danach war
du hast geknutscht - weil dir danach war
du hast nicht mit ihm geschlafen - weil dir nicht danach war

das alles versteht jeder - nur du nicht?

was dich da eingeholt hat ist der wunsch, dein "ex" möge sich das doch noch mal anders überlegen und zu dir zurück kommen.
ob das jetzt mit dem nötigen abstand und unter zu hilfe nahme deines an sich gut funktionierenden verstandes immernoch dein wunsch ist oder dein verletztes ich einfach nur mal wieder danach gerufen hat, das weißt du selbst am besten.
eins ist jedenfalls klar.
dein leben wird sich auch in zukunft nicht darauf beschränken, zu hause taschentücher zu befeuchten.
das es da noch etwas anderes gibt, das sein recht verlangt hast du gespürt und hast dem auch nachgegeben - bravo - du fängst wieder an zu leben. willst du dir das nicht genehmigen?

ein neues freies leben für samsonite
mit der ausdrücklichen genehmigung von

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2005 um 10:32
In Antwort auf lyubov_12289371

Ja,
der logisch denkende teil meines gehirn weiß das auch, dass ich mir eigentlich nix vorwerfen kann oder soll.
schließlich bin ich single und kann eigentlich machen was ich will...

aber wieso fühl ich mich dann so schuldig?
weil ich vielleicht insgeheim immer noch hoffe, dass ich meinen ex-freund irgendwie wieder zurück bekomme... ich versteh einfach nichts mehr.
ich werd das komische gefühl nicht los, dass ich damit einen großen fehler gemacht habe...
ich wollte meinem ex doch so gern zeigen, dass ich noch da bin, es mir gut geht und ich gut drauf bin - und dass es ihn ein bisschen ärgert...


Vergiss doch den Kerl
Du hast drei Wochen lang offensichtlich das volle Liebeskummerprogramm durchgemacht. Nun hast dus anders probiert, so vergisst du ihn am besten. Es scheint als hättest du langsam gemerkt, dass es eben auch noch andere Kerle auf der Welt gibt als deinen Ex. Gut so!



Das grausamste an Trennung ist, wenn man sich noch Hoffnung machen muss, den anderen zurückzugewinnen. Das ist die reinste Folter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest