Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist das zwischen uns & in ihm???

Was ist das zwischen uns & in ihm???

10. November 2014 um 15:39

Hallo
Ich bin 17 jahre und war 2 jahre und bisschen mehr wie einen Monat mit meinen Freund zusammen. Er ist 25 und ich war seine erste lange beziehung vorher hatte er nur eine 3 monatige wo stress und streit an der tagesordnung stand
ich schildere erstmal die Vorgeschichte um dann eure Meinungen zu erfahren

Wir haben uns über eine internetplattform kennen gelernt (eher aus zufall/schicksal) und haben uns sofort verstanden. Wir waren auf einer wellenlänge.
Wir kamen nach einem dreiviertel jahr zusammen und alles war wie es im bilderbuch stand *-*
Nach 11 monaten hat er die beziehung beendet mit der Begründung keine gefühle für mich zu haben :'( daraus folgte 3 monate null kontakt.
Nach diesen 3 monaten meldete ich mich wieder mit der ausrede noch etwas von ihm bei mir gefunden zu haben
Wir trafen uns und standen uns in seiner wohnung gegenüber erst umarmte er mich nur und dann wollte er mich küssen, doch ich drehte mich weg. Im laufe des abends redeten wir viel, lachten viel und kamen zusammen.
Ihr müsst wissen als er schluss gemacht hat, hat er das totale A****loch raushängen lassen (seine Begründung: damit ichs einfacher habe)
Wie dem aus sei wir kamen zusammen und ich habe mich innerhalb den 3 monaten zum positiven geändert.
Vor 4 tagen machte er nach einem weiteren jahr schluss mit der Begründung es habe keine Gefühle mehr für mich. Ich sei ihm egal geworden was ich mache sei ihm auch egal und in der letzten zeit konnte er schon durchs handy schlagen als ich mich normal bei ihm gemeldet habe.
Ich muss zugeben wir schrieben jeden tag und telefonierten teilweise 2 std jeden abend. Gesehen haben wir uns nur das wochenende oder wenn ich ferien hatte.
Gleich nach dem ersten tag der trennung haben wir miteinander geschlafen, den darauffolgenden tag weitere male. Es war anders und besser, leidenschaftlicher aber wir beide hatten wir in unserer beziehung kein großartiges Gefühl beim sex und küssen. Seine worte darauf wie die küsse sind " so schön wie küsse sein können. Nichts besonderes mehr"
Beim ersten sex nach der trennung küsste er mich nur wenn er sex wollte bzw beim sex, die anderen male auch so auf die wangen etc. Er stand vor mir und sah mir tief in die augen und wollte mich küssen ich sgate darauf" willst du mich etwa küssen?" Darauf sagte er eiskalt ohne emotionen "nein" und verschwand in einem anderen raum, lies mich stehen
Ich habe beim letzten treffen gesehen wie er mich immer angesehen hat als sei er in gedanken (wo er dachte ich seh das nicht)
Wir haben zurzeit eine Freundschaft mit sex. Er war begeistert von der idee und begründete es damit das er auch sex ohne gefühle für mich machen kann und das er als kerl (keine ahnung durch seinen schwanz?!) Das trennen kann. Und da der sex immer bombastisch war zwischen uns wollte er das gerne weiterführen. Er sagt immer wieder das er keine gefühle für mich hat und das wir es mit der zeit sehen ob es nochmal was zwischen uns wird. Er sagt es sei wie als ob eine gute freundin bei ihm wäre und nicht als ob ich bei ihm bin.
Nach dem sex bleibt er kuschelnd bei mir liegen und an sich ist es wirklich für uns beide (!) Noch so als seien wir zusammen nur das wir kaum kontakt haben und uns nicht sagen das wir uns lieben.
Letztens weinte ich auf einmal beim sex (weil mich alles übermannt hat) und er hörte sofort auf nahm ich auf eine liebevolle art in den arm und sagte er will nicht das ich weine. Er sagte dies in einem ton wie ich es selten bis gar nicht an ihm je gehört habe, so sorgend und traurig hat er noch nichtmal reagiert als wir zusammen waren. Er kümmert sich immernoch rührend
Um mich ( da ich seit tagen nichtsmehr esse oder kaum was trinke) und nimmt mich immernoch in den arm wenn wir tv schauen

So ich hoffe ich hab alles wichtige erwähnt damit ihr euch so gut es geht eine meinung bilden könnt


Ich frage mich jetzt, und mag da gern eure erfahrungen und meinungen wissen:

-könnte das sein das er mich immernoch liebt und nur verunsichert ist weil bei uns der alltag eingekehrt ist?
-liegt es daran das er weniger mit seinen freunden gemacht hat (obwohl ich ihm gesagt habe es macht mir nichts aus wenn er mit denen etwas macht) ?
-redet er sich als das ein?
- haben sich seine gefühle vllt. Nur "versteckt" durch die gewohnheit?
- hat das etwas mit seiner unerfahrenheit vllt. Zu tun?

Wenn ihr gern noch etwas mehr sagen wollt nur zu

Lg

Mehr lesen

10. November 2014 um 19:17

...
ich danke dir für deine Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper