Forum / Liebe & Beziehung

Was ist das zwischen uns?

Letzte Nachricht: 20. Januar um 7:06
V
vanya87
19.01.22 um 14:58

Hallo ihr Lieben

Normal bin ich keine von den die ihre Probleme in irgendeinem Forum posten aber aktuell bin ich an einem Punkt wo ich selber keine Antwort drauf habe.

Erstmal ein wenig Grunddaten ^^

Ich noch 34 Jahre, Mutter von 2 Kids ( 13 Jahre und nun 1 Jahr ) einem Hund und 3 Katzen xD 
Getrennt bin ich seit anfang der Schwangerschaft vom kleinsten , bin auch zurück von Bayern nach Berlin wieder. Mein Sohn kam als extrem Frühchen zu Welt. 

Er nun 30 Jahre , seit 1.1.21 getrennt nach 11 Jahren Beziehung und einer Krebserkrankung. Hatte vor unserem Kennenlernen aber auch schon mit der einen oder anderen Dame sexuellen Kontakt. 

Seine Beziehung fing an in die Brüche zugehen wo er "damals" die Diagnose erhalten hatte.

Nun zum Problem 

Kennengelernt haben wir uns vor knapp 6 Monaten über FB Dating. 

Nach paar Tagen schreiben haben wir uns spontan Abends/ Nachts bei ihm getroffen. Ich blieb auch über Nacht da er über eine Stunde entfernt von mir wohnt und ja in der ersten Nacht lief auch was ....

Wir fanden uns beide sehr toll , das sagte er mir auch ... Wir redeten darüber das wir uns erstmal richtig kennenlernen wollen das es also wohl Anfangs eine Freundschaft + wäre wir dies aber nicht zu lang fortführen wollen.

Seit diesem Tag haben wir uns regelmäßig bei ihm getroffen auch Nachts , die ersten 2 Monate liefen unsere Treffen immer ohne die Kids statt, die waren zu der Zeit bei den Großeltern.

Nach paar Wochen kam das Thema Beziehung natürlich auf , er meinte das er noch nicht soweit wäre. Er könne es verstehen wenn ich das was zwischen uns ist "beenden" würde etc er mir ja auch nicht weh tun will oder falsche Hoffnungen etc.

Da ich die Zeit aber mit ihm auch sehr genossen habe , führten wir es weiter.... Unsere Kontakte wurden immer Intensiver . Und dann kam auch der Zeitpunkt wo er erst meinen kleinsten kennlernte weil ich ihn das erste mal mit brachte ... 

Er verliebte sich sofort in den kleinen und macht und tut für ihn .

Dann lernte er auch meine Große kennen weil er dann auch mit zu mir kam ... 

Mittlerweile ist es so das wir eig jeden Tag miteinander verbringen , oft bei mir aber auch mal Tage bei ihm , immer mit dem kleinen.... Die Große ist wenn wir bei ihm sind entweder bei Oma und Opa oder bei unseren Nachbarn ( zu Hause ).

er kümmert sich um den kleinen wie ein Vater, steht morgens auf und lässt mich auch mal schlafen etc.

Aber das Thema Beziehung ist immer noch ein Rotes Tuch.

Mal meinte er habe keine Gefühle , mal nicht ausreichend , mal ist er versunsichert oder wüsste nicht wieso er diesen Status nicht offiziel machen könnte .... Dabei sagt er selbst das wir ja eig eine Beziehung führen.

Auch unsere Familien kennen uns eig nur noch zusammen. Von seinem Dad bekommt er Nachrichten wo ich immer mit begrüßt werde etc.

Also alles wie in einer Beziehung nur das es keine offiziele ist .

Ich kann das alles sehr schwer einschätzen was das alles ist und wohin das führen wird.

Auf der einen Seite macht mir der aktuelle Stand nichts aus weil ich es genieße und weil es ja auch gut läuft eigendlich auf der anderen Seite möchte man ja schon wissen ob man ein Paar ist . ob man zusammen ist ... 

Das einzige was mich stört ist , das er mich nicht küsst ... ER meint küssen gehört zu einer Beziehung das es für ihn was sehr intimes und inniges ist und da sieht er uns noch nicht.

Er verstehe wohl selbst nicht wieso das alles so ist , das es aber nicht an mir liegt sondern mit den anderen davor auch so war... das er da aber eher Abstand genommen hat sobald er merkte / wusste das die mehr wollen ....

Bei mir möchte er das aber alles versuchen und er möchte wohl auch das es was richtiges wird.

Für mich ist das langsam alles zu kompliziert und ich verstehe garnichts mehr .... auch verstehe ich nicht wo das Problem liegt etc xD 


Daher würde mich mal die Meinungen anderer Interessieren


Lieben Gruß
 

Mehr lesen

L
loomida
19.01.22 um 15:52

Verstehe ich das richtig? Ihr vög*lt miteinander aber er küsst dich nicht? Niemals? Auch keinen Kuss zur Begrüßung? Es gab noch nie einen richtigen Kuss zwischen euch beiden? 

Aber ansonsten verbringt ihr seit Wochen Tag (und Nacht?) zusammen? Er will aber nicht, dass es eine Beziehung ist? 

Ich - meine ganz persönliche Meinung - wäre mir als unverbindliches Betthäschen mit Familienanschluss aber ohne Küssen zu schade! Ich würde die Sache beenden, bevor es richtig weh tut. Ein Mann, der sich nicht zu einer Beziehung bekennen kann aber alle Vorteile einer Beziehung mitnehmen möchte, wäre nichts für mich. 

Alles Gute für dich 

1 -Gefällt mir

V
vanya87
19.01.22 um 15:53
In Antwort auf loomida

Verstehe ich das richtig? Ihr vög*lt miteinander aber er küsst dich nicht? Niemals? Auch keinen Kuss zur Begrüßung? Es gab noch nie einen richtigen Kuss zwischen euch beiden? 

Aber ansonsten verbringt ihr seit Wochen Tag (und Nacht?) zusammen? Er will aber nicht, dass es eine Beziehung ist? 

Ich - meine ganz persönliche Meinung - wäre mir als unverbindliches Betthäschen mit Familienanschluss aber ohne Küssen zu schade! Ich würde die Sache beenden, bevor es richtig weh tut. Ein Mann, der sich nicht zu einer Beziehung bekennen kann aber alle Vorteile einer Beziehung mitnehmen möchte, wäre nichts für mich. 

Alles Gute für dich 

Die ersten Tage wo wir uns kennengelernt haben , hatten wir uns noch geküsst auch beim Sex küssen wir uns hin und wieder aber ansonsten - Nein, kein küssen.

Gefällt mir

R
rufmichan
19.01.22 um 16:05
In Antwort auf vanya87

Die ersten Tage wo wir uns kennengelernt haben , hatten wir uns noch geküsst auch beim Sex küssen wir uns hin und wieder aber ansonsten - Nein, kein küssen.

Puuuuuh.

Mir persönlich wäre das ganze ohne küssen zu unpersönlich. Sogar bei ONS oder Affären habe ich da wohl mehr Kuss-Kontakt gehabt als ihr zwei .

Grundsätzlich Beziehung oder nicht.... dazu muss man sich ja nicht zwingend bekennen, wie Du selber sagst, sofern das "Gesamtpaket" stimmt. Aber ohne küssen würde für mich das Gesamtpaket eben nicht stimmen und würde mal ganz klar eine Grenze zeigen.

Ich habe ja schon gehört, dass Prostituierte nicht küssen. Und ja, genau so würde ich mich bei einem Mann fühlen, der mich nicht küssen will. Irgendwie kriegt er alles (also die Freundin-Erfahrung mit Familie und Sex - das Rundum-Sorglos-Paket für ihn) und Du wirst (so finde ich es) mit oberflächlichem Körperkontakt und schwammigen Aussagen abgefertigt.

Wie gesagt: ich könnte das nicht.

 

1 -Gefällt mir

V
vanya87
19.01.22 um 16:16
In Antwort auf rufmichan

Puuuuuh.

Mir persönlich wäre das ganze ohne küssen zu unpersönlich. Sogar bei ONS oder Affären habe ich da wohl mehr Kuss-Kontakt gehabt als ihr zwei .

Grundsätzlich Beziehung oder nicht.... dazu muss man sich ja nicht zwingend bekennen, wie Du selber sagst, sofern das "Gesamtpaket" stimmt. Aber ohne küssen würde für mich das Gesamtpaket eben nicht stimmen und würde mal ganz klar eine Grenze zeigen.

Ich habe ja schon gehört, dass Prostituierte nicht küssen. Und ja, genau so würde ich mich bei einem Mann fühlen, der mich nicht küssen will. Irgendwie kriegt er alles (also die Freundin-Erfahrung mit Familie und Sex - das Rundum-Sorglos-Paket für ihn) und Du wirst (so finde ich es) mit oberflächlichem Körperkontakt und schwammigen Aussagen abgefertigt.

Wie gesagt: ich könnte das nicht.

 

Ja das mit dem küssen stört mich auch ziemlich, Beim Sex geht küssen ansonsten nicht  

Alles andere an Körperkontakt bekomme ich auch , wir kuscheln sehr viel , massieren oder kraulen uns gegenseitig, er hält mich nachts im Bett im Arm etc etc. 
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
det92
19.01.22 um 16:16

Klassisch: 1) Zusammenkommen 2) Zusammenwachsen 3) Zusammenziehen 4) Zusammenwohnen funktioniert (4b) Haustier anschaffen und gemeinsam kümmern) 5) Familie gründen 

Hier: 2 Kinder UND dazu ein halber Zoo. Das ist einfach eine andere Hausnummer. Wenn er es offiziell macht mit dir, überspringt er einfach mal mehrere Schritte im Galopp. Übernimmt mehr Verantwortung. Bestärke ihn, wie toll er das schon macht, aber mach keinen Druck.
Und wenn er das bei den anderen auch Probleme hatte sich zu binden, dann brauchts in der Konstellation sicher noch länger. Wenn du die Geduld nicht aufbringen magst, trenne dich. Das der nächste so harmoniert und im Grunde bereit ist dazu wie er, dafür gibts krinr Garantie.

Ich empfehle einen 10 tägigen Urlaub zusammen als "Testfahrt" 😉

1 -Gefällt mir

V
vanya87
19.01.22 um 16:24
In Antwort auf det92

Klassisch: 1) Zusammenkommen 2) Zusammenwachsen 3) Zusammenziehen 4) Zusammenwohnen funktioniert (4b) Haustier anschaffen und gemeinsam kümmern) 5) Familie gründen 

Hier: 2 Kinder UND dazu ein halber Zoo. Das ist einfach eine andere Hausnummer. Wenn er es offiziell macht mit dir, überspringt er einfach mal mehrere Schritte im Galopp. Übernimmt mehr Verantwortung. Bestärke ihn, wie toll er das schon macht, aber mach keinen Druck.
Und wenn er das bei den anderen auch Probleme hatte sich zu binden, dann brauchts in der Konstellation sicher noch länger. Wenn du die Geduld nicht aufbringen magst, trenne dich. Das der nächste so harmoniert und im Grunde bereit ist dazu wie er, dafür gibts krinr Garantie.

Ich empfehle einen 10 tägigen Urlaub zusammen als "Testfahrt" 😉

Ja das sprach er auch mal an das ihn das auch verunsichert. da er das letzte Jahr oder allgemein immer Ruhe hatte und das bei mir auf Grund der Kinder und der Tiere etc ja anders ist und er nicht wüsste ob er das auf lange Sicht packt... aber das es bisher eig gut klappt. 

1 -Gefällt mir

N
nataliap91
20.01.22 um 7:06

Ich würde fragen: Was ist das Beste für deine Kinder? Mir scheint vorallem der Kleine gewinnt ihn als Bezugsperson und unter diesen Voraussetzungen wird das wohl eher nichts mit diesem Mann. Je länger das geht umso schlimmer wird es für das Kleinkind. Mir scheint dieser Mann will vorallem den Sex. Dann habt diesen aber immer nur dann wenn er keinen kontakt mehr zu den Kindern bekommt.

Gefällt mir