Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist das zwischen Ihm und mir?

Was ist das zwischen Ihm und mir?

4. Juni 2014 um 22:15 Letzte Antwort: 9. Juni 2014 um 20:14

Hallo ihr Lieben,

bin neu hier weil ich mir ein paar Tips von Profis erhoffe.

Folgende Situation:

Vor 8 Monaten ca. hab ich mich auf der Arbeit mit einem Kollegen angefreundet, haben uns auf anhieb gut verstanden, sind uns ziemlich gleich und teilen die selben Ansichten.

Nach ca. 1 Monat hat er mir gesagt das er mehr für mich empfindet als nur Freundschaft, für mich war das ausgeschlossen da ich selbst grad dabei war mit jemanden anderem zusammen zu kommen.

Nachdem er das erfahren hat war er sehr fertig und traurig aber unsere Freundschaft hält an und wir haben oft weiterhin viel privat unternommen.

Nun seit ein paar Wochen bin ich von meinem Freund wieder getrennt hat einfach nicht gepasst. Ich hab es Ihm erzählt und sagte ihm das er sich keine Hoffnungen zu machen braucht zwischen uns bleibt alles so wie es ist. Daraufhin hatte er Tränen in den Augen und fing das diskutieren an warum ich ihn nicht liebe und wir doch so gut zusammen passen und es nicht von heute auf morgen sein muss aber sehen was die zeit bringt.

Er ist wirklich ein sehr toller,gutmütiger Mensch der viel Pech im leben hatte aber immer alles für mich tut und mir immer hilft.

Ich mag ihn sehr und will ihn nicht verlieren.


Mein Standpunkt ist das ich keine Gefühle für Ihn habe und Ihn nur als sehr guten Freund sehe und gerne so oft wie möglich zeit mit ihm vergingen möchte. Sehen uns auch in der Pause auf der Arbeit jeden Tag und es wird nie Langweilig mit ihm.

Ich gehe Beziehungen nur mit Menschen ein wo ich von Anfang an weiß das ich mit dieser Person zusammen kommen will.

Wenn sich Freunde von mir in mich verliebt haben, habe ich die Freundschaft meisten aufgelöst oder sie ging von selbst kaputt.

Aber bei Ihm ist es anders, das ist für mich eine ganz neue Situation,ich weiss das er mich liebt und ich bin trotzdem gern mit ihm zusammen.

Habe ich eventuell doch Gefühle für Ihn?Ich muss momentan erstmal mein Leben wegen der alten Beziehung und dem Umzug wieder in Griff kriegen, aber was ist wenn der Alltag wieder da ist? Ist mein Standpunkt vielleicht doch nicht so richtig? sollte ich sehen was die Zeit bringt?

vielen dank für eure Tips und Meinungen

Lucia

Mehr lesen

5. Juni 2014 um 2:13

Diesen kriegen wir nicht...
und den wollen wir nicht. Und nachher steht man mit leeren Händen im Leben da und versteht die Welt nicht mehr, weil man sich immer auf die falschen einlässt.

Was stimmt denn mit ihm nicht? Ist er kein liebenswerter Mensch? Ist er "zu gut" für dich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2014 um 8:28

Kommt drauf an
Also ich habe männliche Freunde, bei denen ich zu 100% weiß, dass da nicht mehr draus wird. Ok, ich verstehe mich eh besser mit Kerlen, als mit Weibern... trotzdem kann ich Freundschaft und Liebe trennen.

Ist er sowas wie ein bruder? Findest du ihn attraktiv? Kannst du dir vorstellen ihn zu küssen?

Ich habe mal einen sehr lieben und gutmütigen Mann gedatet, von seinem Charakter kann ich heute noch schwärmen, werde ihn nie vergessen. Dennoch fühlte ich mich einfach nicht von ihm angezogen, geschweige denn die Vorstellung ihn zu küssen schreckte mich ab

Was ich sagen will: es ist vielleicht einfach so, dass du keine Gefühle hast. Erzwingen sollte man nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2014 um 21:06

Ich denke, bei dir spielt unbewusst der pure Egoismus rein
Er tut dir gut, er gibt dir viel Aufmerksamkeit, viel Positives. Darauf will doch kein Mensch freiwillig verzichten, obwohl es eigentlich deine "Aufgabe" wäre ihn erst einmal zu schützen, indem du ihn meidest, bis er sich wieder gefangen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2014 um 22:54

Widersprüchlich...
"Mein Standpunkt ist das ich keine Gefühle für Ihn habe und Ihn nur als sehr guten Freund sehe und gerne so oft wie möglich zeit mit ihm vergingen möchte. "

"Habe ich eventuell doch Gefühle für Ihn?"

Hä?

Ich kann dir nur raten: Räum deine "Altlasten" auf, sonst läufst du Gefahr, ihm weh zu tun. Aber nur auf einem Standpunkt zu verharren, um seine Sicht der Dinge nicht zu verändern ist komplett sinnfrei. Gefühle sind da - oder eben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2014 um 0:04
In Antwort auf dianne_12374856

Ich denke, bei dir spielt unbewusst der pure Egoismus rein
Er tut dir gut, er gibt dir viel Aufmerksamkeit, viel Positives. Darauf will doch kein Mensch freiwillig verzichten, obwohl es eigentlich deine "Aufgabe" wäre ihn erst einmal zu schützen, indem du ihn meidest, bis er sich wieder gefangen hat.

Sehe ich auch so..
hätte das aber nicht so diplomatisch verpackt.

Finde die Art der TE ziemlich daneben.

@ TE
Du brichst dem armen Kerl das Herz. Machst ihm Hoffnungen indem du seine nähe suchst, Zeit mit ihm verbringen willst etc.
Geht mal gar nicht.
Ich geh da jetzt auch nicht weiter drauf ein, sonst werde ich persönlich.

Aber!!
Karma, Baby . Man bekommt alles zurück..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2014 um 11:05

Danke fr eure Beiträge
Hi Viel Dank für eure Beiträge...

Nein er spricht das Thema nie an, ich habe ihm letztens halt gesagt das ich wieder getrennt bin aber es nichts zwischen uns ändern wird und da hat er das diskutieren wieso nicht ? Und was fehlt etc.

Aber sonst verbringen wir zeit und haben spass

Wie gesagt liebe auf 2. Blick ist nicht meine Art es muss von Anfang an Gefühle geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2014 um 20:14

Hat sonst keiner Ideen?
hat sonst keiner Ideen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook