Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist das für eine Frau?

Was ist das für eine Frau?

18. Juli 2011 um 0:35 Letzte Antwort: 18. Juli 2011 um 0:44

Erst vor 6 Wochen hat sich eine Frau per sms von mir verabschiedet, die schwanger von mir ist. Wir waren ca. 1 Jahr zusammen und hatten schon eine große Whg. in Aussicht. Der Grund für ihre Trennung ist ziemlich schwierig hier niederzuschreiben, weil sie ziemliche psychische Probleme hat, die mittlerweile außerhalb meines Einflussbereiches liegen.
Vor einer Woche lerne ich eine Frau kennen, ich nennen sie mal L. (28 J. / Ich bin 39), deren Freund sich an eine andere ran gemacht hat. Diese hatte auch 4 Tage bei ihm übernachtet... L. war an dem Tag bei mir. Ich hatte sie übrigens ein paar Tage zuvor schon einmal zusammen mit ihrem Freund gesehen, wo sie mich sehr angesprochen hat, ich aber natürlich die Sache nicht weiter verinnerlicht habe, klar. Als sie nun bei mir war und sie die Sache mit ihrem Freund mitbekommen hat, äußerte ich ihr gegenüber mein Interesse. Sie ließ sich darauf ein. Die kommenden vier Tage hatten wir Sex, wie ich ihn selten erlebt habe. Sie sagte mir das auch. Es war einfach der Hammer. Außerdem schrieb sie mir sms, dass sie oft an mich denken würde, sie gerne für ein paar Tage bei mir bleiben würde und und und. Ich war sehr zärtlich zu ihr, was für mich normal ist, wenn ich für eine Frau Gefühle empfinde. Sie sagte, sie kenne das nicht, ihr wäre das fremd! Aber es wäre sehr schön.
Nach den 4 Tagen rief ihr Freund an, fragte ob wir eine Beziehung hätten und wollte ein Gespräch mit ihr. Ich ahnte auf was das hinaus laufen würde. Sie trafen sich und redeten miteinander. Dann bekam ich den Anruf von ihr, zwischen uns ginge es nicht mehr weiter. Erstmal sprachlos von dieser Nachricht (dennoch), legte ich auf, rief sie aber kurz darauf an, ich wolle mit ihr reden.
Zu meinem Erstaunen kam sie auch. Ja..., ihr Freund hätte nix mit der anderen gehabt... !!! Ich sprach von da an absoluten Klartext mit ihr. Vor allem, weil dieser Typ dafür bekannt ist, rumzu... Ich wollte von ihr wissen, wieso sie das mit sich machen läßt, wieso sie wie ein Hündchen zu ihm zurückspringt, wieso sie das mit uns -das für sie doch eine andere schöne Erfahrung war - einfach wieder wegschmeißt, auch wenn es nur für ein paar Tage war, wieso sie sich selbst so belügt und das doch nicht allen ernstes glauben würde? Selbst wenn er nichts mit dieser Frau sexuell hatte, war er vier Tage mit einer anderen zusammen, die bei ihm schlief und seine Freundin war ihm egal...

Ich sagte ihr und das war bestimmt zu krass (ich war auch wütend, weil mich das verletzt hat), sie sei entweder eine Schlampe, oder ne arme Sau! Sie hätte mir doch sagen können, das sie mit mir .... will! Und gut! Ich war single, sie auch. Nichts dabei. Aber so....
Das wäre ernst gemeint gewesen, sagte sie. Die Frage aber, warum sie dann zu "ihrem Freund" zurückkehrt, konnte sie nicht beantworten. Sie kennen sich übrigens auch von früher, wie ich hörte. Hatten aber keine Beziehung. Ich schätze sie sind mittlerweile 4-5 Monate zusammen. Hörig wär sie ihm nicht... Sie fragte mich sogar, warum sie das tun würde.

Eigentlich will sie auch gar nicht gehen, sagte sie zu mir, als sie bei mir saß und berichtete, dass er sie zurückhaben will und nichts mit der anderen hatte. Am ersten Tag, als ich L. wiedersah, als ihr Freund mit der anderen rumzog (was L. auch sah), sagte er noch zu mir,:" Ja, L. ist so als Freundin echt o.k, aber fürne Beziehung... echt nicht.." Auch das sagte ich ihr -fairer Weise. Aber nichts zu machen.

Nach einem sehr langen Gespräch der Deutlichkeit ihr gegenüber, hatten wir übrigens noch einmal zusammen geschlafen.... Danach hatte ich Musik reingemacht, deren Texte ihr gegenüber recht fies waren. Ich wußte sie geht dennoch zu ihm zurück. Sie wußte auch, dass ich erst eine kleine Familie verloren habe, .....zwar sagte, sie, es wäre ihr ernst gewesen, aber das Ganze hat mich so wütend gemacht, weil so doof kann man doch nicht sein. Zumal sie noch davon sprach, sie wüßte bei mir, dass ich es ernst meine.. Das hätten ihr auch andere gesagt, das sie bei mir auf jeden Fall besser aufgehoben sein würde..

Seid dem meldet sie sich nicht mehr. Ich hatte sie einmal getroffen, da hat sie sich erschrocken, das habe ich ihr angemerkt. Als ich sie einmal mit einem Kollegen besuchen wollte, tat sie alles, damit sie mich nicht sehen kann.


Ich kann das nicht mehr nachvollziehn. Habe ich falsch reagiert? Waren meine Worte zu krass? Aber es war doch berechtigt, so mit ihr zu sprechen... bon doch kein Fussabtreter...

Ich neige sogar dazu ihr etwas zu glauben, dass es von ihrer Seite keine verarsche war, oder so eine Art Lückenbüßer. Aber irgendwie schon? Weiss sie nicht, was sie will? Was ist das für eine Scheiße (sorry)?


Ich wäre über eure Meinung sehr dankbar

Mehr lesen

18. Juli 2011 um 0:44


doch...man(n) bzw frau kann so doof sein...und da kannst du dich tausendmal im kreis drehen und dich fragen,wie bekloppt das ist...wenns um emotionen geht,darfste die logik janz jepflegt in die tonne kloppen...
sie hängt noch an ihm...auch wenn sie sicher auch gefühle für dich hat...wenn du zwischen zwei stühlen stehst und der bzw. die ex sich auf die knie schmeisst und dich wiederhaben will...rennen janz viele zurück...auch wenn der verstand sagt...das geht in die hose...
du brauchst dich eigentlich nur zurücklehnen und dir das drama aus der ferne anschauen...die trennung kommt...
und das liegt nicht an dir...du hast nur so reagiert,wie man es in dieser situation tut...hilflos eben...mach dir darüber keinen kopp...


sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest