Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist das für ein Verhalten nach der Trennung von IHM?

Was ist das für ein Verhalten nach der Trennung von IHM?

31. März 2011 um 20:26

Da verstehe mal einer Männer, ich hab hier schon mal was gepostet dazu, aber gerade bin ich mehr als verwirrt.

Er trennt sich plötzlich nach 5 Jahren.
Wir haben aber bei der Trennung gesagt, wir würden gern Freunde bleiben (jaja Schwachsinn ich weiß), aber ich war verletzt und hatte Angst alles zu verlieren und wir haben uns immer so gut verstanden.
Erst hab ich den Kontakt gesucht, er hat sich teils abweisend gezeigt.
Als ich ihn darauf angesprochen habe gab er zu es absichtlich zu machen, damit ich mir keine Hoffnung mache.
Seine Ignoranz tat mir so weh, ass ich für mich den Schritt gewagt hab, mich nicht zu melden.
1 Wochen hörten wir nichts voneinander.
Dann plötzlich fing er an, mich anzurufen, mir zu schreiben.
Ich habe aber nicht direkt udn nicht auf alles reagiert, denn ich bin für ihn nicht mehr greifbar, wenn er es möchte.
Je mehr ich ihm abweisend begegnete, desto mehr heizte ich ihn ein, es folgten teils 5 SMS am Tag ohne das ich antwortete, die immer einen anderen Vorwand hatten, sodass sie nie klangen "Warum meldest du dich nicht?".

Es ging so weit, dass ich geschäftlich was bei ihm vorbei bringen musste und er mich zum Mittag mit seinen Eltern einladen wollte, mich sogar von der Arbeit abholen wollte usw.
Dann sollte ich ihm das Gecshäftliche doch nochmal erklären... ich hatte das Gefühl, er wollte mich irgendwie zwanghaft bei sich behalten.
Natürlich bin ich auf die Einladungen nicht eingegangen, nur auf das Letzte, aber nur kurz.
Er sagte mir immer wieder, wie schön es ist mich fröhlich zu sehen, wie fröhlich ich wirke, wie schön er unseren Kontakt findet, wie schön seine Eltern es fanden mich zu sehen usw.

HALLO?? Das hat doch nichts mehr mit Freundschaft zu tun oder?? Und vor allem nciht nach 4 Wochen der Trennung??
Und vor allem Dinge, die Pärchen machen... sich von der Arbeit abholen, mit den Eltern zusammen essen, alle 2-3 Tage anrufen und fragen wies einem geht und was so los ist im Leben...

Ich war überfordert, denn ich wollte nicht alles erlauben, was er verlangt (eben alle 2 tage telefonoeren) und doch konnte ich nicht hart und abweisend sein, denn ich wollte ihn nicht abschrecken.
Ich habe ihm einen Brief geshrieben und bat um Zeit, denn ich kann nach wenigen Wochen nicht einen auf beste Freunde machen und vor allem nciht gleich die Dinge machen, die man vorher als Pärchen gemacht hat (also häufig telefonieren, sich sehen, mit den Eltern essen,...).
Daraufhin kam ein Anruf. Es würde ihm leid tun, ass er mich überrumpelt hat und ich soll ihn anrufen, wenn ich bereit bin.

WIE KANN DAS SEIN?

Ich hab das gefühl, er war sich seiner Entscheidung teils nciht sicher, weil er merkte, dass ich ihm eben fehle, oder warum sonst sucht man so zwangaft kontakt?? Der Kontakt ging in en letzten 2 WOchen nur von ihm aus! Und dann dachte er, er macht einfach so weiter wie früher... und verliert mich nicht als Bezugsperson...
Aber kann er dann meine ENtscheidung einfach so akzeptieren? Soll ich das nun wirlich als Zeichen sehen, dass er ABSOLUT keine Gefühle mehr für mich hat??

Was denkt ihr?
Wie können Männer nur so sein??

Mehr lesen

1. April 2011 um 20:25

Aber ich bin die Verlassene...
Ja ok, das mag sein, aber ganz ehrlich, ist das bei mir verwunderlich?? ICH wurde verlassen, ich wollte auch nicht loslassen... dann hab ich es begriffen und habs getan und nun "klammerte" er??
Das ist doch wohl der entscheidende Unterschied.
Ich glaub es wäre komisch wenn ich als Verlassene einfach direkt loslassen könnte, ich liebe ihn ja noch, ICH möchte ihn auch wirklich zurück haben...
Dann müsste er mich ja auch noch lieben, und das tut er scheinbar nicht wen er mich verlässt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich komm mir so blöd vor ..
Von: missheartless
neu
1. April 2011 um 19:54
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper