Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was ist das?

Was ist das?

3. April 2010 um 15:12

Hallo,

ich weiss wirklich nicht wie ich anfangen soll, nur dass ich wirklich ziemlich verzweifelt bin und nicht weiter weiss. ich bin mit dem nerven am ende, man weiss irgendwann wirklich nicht mehr was man machen soll.

ich fange mal von vorne an.....

alle fing im okt. letzten jahres an. ich habe mich in meinen arbeitskollegen unsterblich verleibt, er sich auch in mich. das problem: er ist seit 6 jahren verheiratet und ich bin vergeben, habe ein 3 jahre altes kind. alles nicht so einfach.

nun wir haben uns es gestanden, haben gemerkt, dass wir uns wirklich sehr gut verstehen, er mich, ich ihn blind verstehen. die momente die wir miteinander verbringen uns glücklich machen. wir uns ausgemalt fühlen. er weiss was ich denke, ich weiss was er denkt. verliebt hatten wir uns schon im september ineinander, aber wir wollten es nicht zulassen, wollten nicht egoistisch reagieren, nur weil wir es wollten, anderen damit wahnsinnig weh zu tun. wir hatten uns es wirklich vorgenommen, nichts zu machen, aber kennt ihr das? irgendwann kann man das alles nicht mehr aufhalten, stoppen, es geht einfach nicht. so sehr man sich das auch vornimmt. eines tages hatten wir einen nachmittag miteinander verbracht, es war schon, wir sind einfach nur durch die gegend gelaufen, haben erzählt, uns erzählt, was wir fühlen, wir sagten aber auch wir werden vernünftig bleiben. dann aber ist es passiert. es hatte sehr stark geregnet, wir teilten uns einen schirm sind ins auto gerannt und haben uns geküsst. es dauerte nicht lange und es kam auch zum ersten sex.

wir lieben uns, das haben wir uns schon oft gesagt, aber wir haben beide angst, angst es unseren partnern zu sagen, es zu wagen und zu merken, dass es sich nicht gelohnt hat. das man alles verloren hatte, was man einst hatte ich weiss. es ist egoistisch. aber so ist der mensch nun mal. er sucht immer für sich nach dem besten. aber was soll denn machen? sucht man sich das alles aus? jemanden zu verletzen!? Nein! Wirklich nicht, liebe kommt und du kannst sie nicht stoppen. auf einmal merkst du dass es noch mehr im leben gibt als das eine alltäglich e leben. klar alltag hat man immer, aber man kann ihn gestalten, er sollte einen glücklich machen nicht andersherum. er will seine frau aber nicht verlassen, er will keine kinder, aber sagt er kann auch nciht ohne mich, er sagt ich würde ihn glücklich machen, er könnte in meiner umgebung der sein, der er auch ist. es ist ne eigenartige geschichte, wir wissen, dass wir nie zueinander finden werden, aber wir können auch nciht voneinander lassen. wir sind abhängig voneinander, von unserer liebe, der sex ist fantastisch, wir vertrauen einander, er weiss was ich denke, ich was er. wir wissen es uns gut zu unterhalten. wir tragen den gleichen humor. wir denken gleich.

was ist das?

eine affäre oder mehr?

was heißt es wenn ein man dir sagt, du würdest ihn verrückt machen, er liebt dich, kann endlich der sein, der er ist, vertraut zu hundert prozent, kann mit mir pferde stehlen, ich sei intelligent, bringe ihn zum lachen, er wäre gerne mit mir zusammen kann aber nicht, er vermisst meinen geruch und wenn ich ihn umarme fühlt er sich zu hause, mein geruch käme ihm vertrauter als das der seiner frau!


was ist das?

sagt es mir bitte!!!

die hoffnungslose

Mehr lesen

3. April 2010 um 15:21


Was das ist?

Ein riesen Haufen Scheiße - sonst nichts!

Da hat ein gelangweilter Ehemann mal wieder ne Spielgefährtin gefunden, die sein Gerede von der großen Liebe glaubt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 12:35

Das Kenne ich zu gut...
Hallo,
genau aus so einer Affäre komme ich gerade und ich weiß, dass leider die gutgemeinten Ratschläge nichts bringen, aus dem einfachen Grund, dass sie "vernünftig" sind und man in so einer Phase des Lebens ein einziges Gefühlsbündel ist, dass wie ein Drogensüchtiger nur an das eine denken kann, auch wenn im Hinterkopf herumspukt, dass es eigentlich falsch ist.

Bei mir dauerte das ganze 1 Jahr, dass voller Dramatik und Leidenschaft war. Währenddessen dachte ich mir, dass alles nur aufhören soll, jetzt im Nachhinein weiß ich, dass ich diese riesigen Gefühle genossen habe auch wenn es negative waren, weil es sich alles so lebendig und leidenschaftlich anfühlt. Mein Tip ist der, dass man alles leben muss. Man kann so etwas vom Kopf her beenden, aber wenn das Herz nicht nachkommt, stimmt etwas nicht.

Damit will ich nict sagen, dass die Trennung von den Partnern die Lösung ist, sondern, dass sich das Extreme einer Affäre auch wieder rausschleichen können, mit vielen Rückschlägen etc. aber dass es wahrscheinlich (auch wenn jetzt unvorstellbar) alles wieder ruhig um einen wird und man dann froh ist, dass man nicht überstürzt gehandelt zu haben.

Aber um an diesen Punkt zu kommen, ist es glaube ich hilfreich alles zu leben, die Liebe, die Lust, das Verlorensein ineinander, die Wut, den Schmerz und die eigene Unklarheit...es wird alles wieder ruhig und gut und du wirst an diese Phase schon in absehbarer Zukunft mit einem Lächeln u/o. Kopfschütteln zurückdenken und dich vielleicht nicht wieder erkennen.

Es muss gelebt werden, damit man mit sich authentisch bleibt!

Versuche mit deinem Verhalten niemanden zu verletzen, ich persönlich bin der Meinung, dass man sich sehr genau überlegen soll, ob es nötig ist sich seinem Partner anzuvertrauen, oder ob es eigentlich etwas ist, was man mit sich ausmachen kann.

So doof es sich anhört, bei mir war es aber so, dass meine Affäre und die Gründe dafür nichts mit der Beziehung zu tun hatten, sondern mit mir, aber auch solche Erkenntnisse hat man wohl häufig erst wenn man solche Dinge durchhat...

Ich wünsche dir viel Kraft und versuche die schönen Zeiten zu genießen, denn auch wenn es vergänglich ist, jetzt habt ihr einander und eure Gefühle und das ist nicht jedem im Leben vergönnt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 13:11

ich kann dich verstehen, wenn ich es auch nicht gut heiße
ich möchte dich nicht verurteilen, denn ich weiß was es heißt, so zu fühlen, ich weiß wie es sich anfühlt so zerrissen zu sein.

ich bin es auch.
zwar nicht in einer affaire, er ist frei und ich auch, aber die gefühle sind die gleichen. wir haben ein wahnsinnsgefühl füreinander, wissen trotzdem, dass wir nicht zusammen passen, verkrachen uns wegen kleinigkeiten, wollen uns nie mehr sehen, und können doch nicht voneinander lassen.
der sex ist genial, es ist wirklich wie eine droge. ohne ihn ist meine welt grau, ich bin antriebslos, es ist die hölle.

tiefe gefühle, auch die schmerzvollen, erlebt man nicht jeden tag, vielleicht ist das meine einzige wahrheit.
irgendwann werde ich mich von ihm lösen, wann weiß ich nicht, ich fühl mich gefangen.
meine sehnsucht nach ihm ist kaum auszuhalten.

wenn ihr beiden in einer beziehung steckt ist das nicht fair für die partner und das wisst ihr auch. da liegt eine verantwortung. wie ihr das lösen wollt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper