Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was haltet ihr von diesem brief ?

Was haltet ihr von diesem brief ?

9. Dezember 2005 um 13:08

Lieber ...,

danke für das Gespräch gestern.

Mir sind noch tausend Gedanken durch den Kopf geschossen und einiges ist mir auch klar geworden.
Ich war nicht ganz ehrlich zu dir und zu mir.

Du bist mir immernoch so verdammt nah und doch Lichtjahre von mir entfernt.
Dich anzusehen, deine Stimme zu hören und dich im Arm zu halten, hat mich sehr berührt. Leider habe ich noch sehr oft mal das Bedürfnis, dich in den Arm zu nehmen.

Wie ich gestern schon gesagt habe, war das nicht von Anfang an so. Wenn ich an den ersten Tag im Zoo zurück denke kann ich direkt sagen, dass ich so gar nicht begeistert oder überzeugt war. Und genau hier liegt der Punkt.
Was ich jetzt sage, darfst du bitte nicht falsch verstehen, gell ?
Wenn du einfach nur jemand wärst, der mich rein körperlich angezogen hätte und mit dem ich gern einfach nur Sex hatte, dann wäre die ganze Sache total klar.

Aber so war es nicht. Das Interesse an dir wuchs erst ganz langsam, dann aber stetig von Tag zu Tag. Es war der Mensch ..., der mich begeistert hat. Die Art wie du gelacht hast, wie du morgens vorm Spiegel gestanden hast, wie du einen angesehen hast, wie du einem zugehört hast......alles Dinge, die mich nach und nach mehr überzeugt haben.

Das ist doch das Problem. Menschen, die einen nicht durch ihre Oberflächlichkeit sondern viel mehr dadurch, dass sie sind was sie sind, überzeugen, lässt man leider nur schwer los.
Bei dir ging es mir nie um eine Bettgeschichte. Die zwischenmenschliche Nähe stand im Vordergrund und ich habe mich immer sehr wohl in deiner Nähe gefühlt.

Und, ja verdammt, obwohl du ein riesiges ... bist, verlogen und durchtrieben, habe ich immer etwas für dich empfunden.
Tut mir leid, kann man sich aber auch nicht immer aussuchen.
Wie das Ganze jetzt aussieht, kann ich gar nicht sagen. Bis gestern Abend war ich mir, dachte ich, sicher.
Aber das ist mein Problem und du kannst das nicht lösen.

Ich möchte gerne für mich entscheiden wo dies Alles hinführen soll. Denn nicht zu wissen um was es geht und was dahinter steckt, macht mir Angst. Du machst mir Angst.

Du hast gefragt ob ich dir verzeihen kann.
Ja, ich denke, dass ich das kann. Nein, bestimmt nicht weil du so ein toller Mann bist aber weil ich glaube, dass man im Leben nicht jeden Tag einen Menschen trifft, der einen, nach allem was vorgefallen ist, noch immer bewegt.
Wenn man sich das mal überlegt, geht es doch allen irgendwie so.
So ziemlich jeder trifft so einen Menschen doch mal. Und irgendwann passiert etwas, der eine tut etwas oder sagt etwas, das dem anderen weh tut. Dieser ist nun verletzt und enttäuscht und muss das irgendwie ausdrücken.
Also distanziert er sich, meidet den anderen und tut alles, um sich nicht mit ihm auseinander setzen zu müssen. Eine Zeit lang funktioniert das auch großartig aber irgendwann fängt die Fassade an, zu bröckeln. Und dann wirds erst richtig schlimm weil man so eigentlich nicht weitermachen möchte, sich selbst aber verbietet, zu verzeihen. Man kann ja nur den "hassen", den man eigentlich "liebt".

Ich möchte dieses Theater nicht mehr spielen.

Fast ist Weihnachten und man kann sich etwas wünschen.
Ich wünsche mir nur eines: Ich wünsche mir einen ... als "Freund", der so ist wie du, mir aber nur so nah geht, dass ich ihm vielleicht irgendwann auch eine gute "Freundin" sein kann.
Sollte sich dieser Wunsch nicht erfüllen, musst du dir überlegen ob du dann immernoch eine Freundschaft möchtest. Mein kleines Gefühlschaos gibts gratis dazu.
Und wenn du das akzeptieren kannst, kannst du dich ja vielleicht einmal melden.

Hab ein paar schöne Weihnachtstage und komm gut ins neue Jahr.

Liebe Grüße,
x

Mehr lesen

9. Dezember 2005 um 13:23

Hey x
Ich würde es sehr seltsam finden, wenn mir jemand schreibt, ich sei verlogen eine Freundschaft sei allerdings erwünscht. Weshalb will diese Frau mit einem Menschen, den sie als Arsch ansiehst, befreundet sein??? Das würde ich mich fragen. Und warum will sie mit jemandem befreundet sein, der ihr Angst macht???

Ich meine, du lässt durchblicken, dass du für diesen Mann einiges mehr empfindetst als Freundschaft. Da würde ich mir auch so meine Gedanken dazu machen, weil eine Freundschaft unter solchen Voraussetzungen kaum funktionieren wird.

Dier Abschitt mit der bröckelnden Fassade, meinst du da ihn oder dich? Wenn du dich meinst, dann schreibe nicht in der dritten Person. Wenn du ihn meinst, wird er sich wohl wundern.

Also meine Meinung ist: Schlage eine Freundschaft vor, nachdem du emotional losgelassen hast. Vielleicht hast du das ja schon, es ist nur eine Vermutung von mir, dass es nicht unbedingt so ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2005 um 13:37

Der Brief an scih ist sehr schoen geschrieben,...
... soviel zu meinem Standpunkt. Aber wer ist der Verfasser? >
-Du (willst Du den Brief so jemandem uebergeben)?
-Deine Ex?
-Deine Geliebte?

Scheint einiges passiert zu sein...und Liebe war auch im Spiel...mehr kann ich dazu momentan nicht sagen, bis auf das es mir nicht moeglich erscheint da eine Freundschaft aufrecht zu erhalten > der Autor klingt SEHR verletzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2005 um 14:23

Gradwanderung?!
also was willst Damit eigentlich bezwecken? Dich mitteilen, das sagen was Du beim letzten Treffen nicht gesagt hast? Tausend mal ist dieses Klischee schon bemüht worden, Freundschaft statt Beziehung. Willst Du das wirklich, oder weisst Du garnicht was Du willst. Diese Beziehung mit diesem Mann war wohl sehr intensiv und hat Dich noch nicht losgelassen, bzw. bist Du darüber noch nicht hinweg. Es klingt alles ein bisserl wirr, so nach dem Motto, Du bist zwar ein Ekel, aber ich will Dich trotzdem nicht aus meinem Leben lassen und die Blösse, das ich Dich zurück will, will ich mir nicht geben. Eine Freundin von mir hat etwas ähnliches geschrieben, in einer ähnlichen Situation, Sie war tief bewegt von Ihren Gefühlen für ihn und wollte diese mitteilen. Er war jedoch ein unaussprechlicher A.... ob das hier zutrifft weiss ich nicht. Jedoch habe ich ihr geraten, den Brief nicht abzuschicken, weil er das garnicht verdient. Sie hat es trotzdem gemacht, was ok. ist, ein Rat ist nur eine Meinung. Im Folgenden hat er ihr das Herz rausgerissen und in den Mixer geworfen und auf feinpürieren gedrückt.

Eigentlich ist es ein schöner Brief, er zeigt wie empfindsam und intelligent Du bist, aber hat er den auch verdient? Erinnere Dich was er getan hat...wenn es schlimm war, vergiß es nicht.

Die besten Wünsche
c.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2005 um 15:18

Lange Rede, kurzer Sinn
Schreib doch einfach in einem kurzen Absatz was Sache ist! Mich würden solche langen Geschichten 1. langweilen und 2. verwirren

She202

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram