Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was haltet ihr vom Hinterherschnüffeln?

Was haltet ihr vom Hinterherschnüffeln?

15. Juli 2009 um 14:43

Wollte mal verschiedene Meinungen zu diesem Thema hören.
Findet ihr es gerechtfertigt, mal zu schnüffeln, wenn man ein blödes Bauchgefühl hat?
Was ist, wenn Dinge dabei auftauchen, die vom Partner verheimlicht werden?
Ist der Partner dann nicht selbst dran Schuld? Wenn man vergeben ist, hat man doch nichts zu verheimlichen, ODER?
Was sagt ihr dazu?
LG Naddel

Mehr lesen

15. Juli 2009 um 14:51


Für mich ist es absolut tabu, das Handy meines Freundes nach SMS durchzugucken oder irgendwas ähnliches wie in seinen Taschen stöbern.
Nicht mal bei einem gerechtfertigten Verdacht. Da bin ich ganz extrem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 14:56

Naja
ich halte gar nichts von schnüffeln. wenn ich etwas nicht evrstehe, vermute etc frage ich meinen freund einfach weil ich ihm vertraue. ich finde es ein armutszeignis wenn man absichtlich spioniert. und ja ich weiß aus persönlicher erfahrung, dass sowas dermassen nach hinten losgehen kann, dass man sich sein eigene zukunft fast komplett zerstört.

ich würde ausflippen wenn er mein handy, mails etc lesen würde, weil da sachen drin sind die ihn nichts angehen zB probleme die mir meine freunde erzählen, sachen die ich für uns plane, wenn wir uns streiten und ich mich bei jemanden ausheule usw. das hat nichts mit verheimlichen zu tun, sondern, dass jeder noch ein individuum ist und sein eigens leben hat. es gibt einfach dinge die nur für mich und meine augen/ohren bestimmt sind.

lg

keksi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 15:59

Geht gar nicht!
Also ich find es absolut nicht in Ordnung dem Partner hinterher zu schnüffeln. Egal was das Bauchgefühl sagt.
Mein Freund kann jederzeit meine SMS, emails, Post etc. lesen wenn er das möchte, ich dabei bin und er mich fragt und umgekehrt. Aber da wir uns beide vertrauen ist das nicht notwendig. Jeder ist schließlich auch immer noch ein Individuum und NEIN, der Partner ist nicht daran Schuld wenn du schnüffelst und Dinge findest die er dir nicht erzählt oder gezeigt hat. Er hat immer noch ein Privatleben und man ist in einer Parnterschaft nicht verpflichtet sich alles zu erzählen. Wäre ja auch langweilig.
Stolperst du zufällig über etwas das er dir verheimlich hat, kannst du ihn darauf ansprechen. Machst du es heimlich und sprichts erst dann mit ihm, dann wäre das für mich zumindest ein riesen Vertrauensbruch und ich hätte wohl genug von dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 5:02

Nein ..
Also ich denke zu einer Beziehung gehört Vertrauen und wenn das aufrecht erhalten ist gibts auch keinen Grund zum schnüffeln. Weil die Sachen die dann zu finden sind gehen den andern zwar nix an, würden ihm aber denk ich auch nich weh tun.
Wenn man schnüffelt ist das ein Zeichen für mich dass mein Partner mir nicht vertraut.
Ich selbst würde es nciht machen. Weder den pc, noch das Handy meines Freundes zu durchsuchen. Geht mich auch 0 an.
Ich bin seine Freundin, er liebt mich, und er führt eine Beziehung mit mir. Das ist reine Vertrauenssache.
Das sollte Grund genug sein nicht zu schnüffeln. Denn was er seinen Kumpels erzählt oder sonst wem, geht mich nix an.

Mein Ex, mit dem ich ein Jahr zusammen war hat schon ziemlich am schluß der Beziehung mal mein Handy haben wollen. Habs ihm instinktiv aus der Hand genommen, war zwar nix oben..aber ich war mir ganz einfach der Ansicht "er soll mir vertrauen".
Er war mind 3 Tage lang sauer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 9:00

Kein Thema!
Eigentlich finde ich Schnüffeln nicht richtig! Das tut man nicht, sondern vertraut dem Menschen, den man liebt!

Andererseits würde ich es (noch) nicht schlimm finden, wenn mein Partner mal schnüffeln würde! Ich habe nichts zu verbergen! Natürlich würde er eventuell ein Foto oder eine Glückwunschkarte aus meiner Vergangenheit finden, aber das muss er dann in Kauf nehmen, denn ich habe eine Vergangenheit...wie er eben auch! Gegenwärtig gibt es nichts was ich verheimlichen müsste.
Ich würde deshalb auch nicht sofort die Beziehung in Frage stellen. Ich bin selbst ein Kopfmensch. Allerdings kommt es drauf an, ob er ab und zu in mein Handy oder email-account schaut oder ob er mich auf Schritt und Tritt verfolgt! Das ist natürlich ein riesengroßer Unterschied!
Ich selbst habe bisher nicht geschnüffelt und habe es auch niemals vor zu tun. Ich denke, mein Partner auch nicht.

Bei berechtigten Zweifeln an Treue und Ehrlichkeit würde ich mir allerdings "das Recht heraus nehmen" Nachforschungen anzustellen, sofern keine Gesprächsbereitschaft seinerseits vorliegt. Sollten sich die Zweifel als Fehlalarm herausstellen, umso besser, Thema erledigt! Wahrscheinlich hätte ich ein bißchen ein schlechtes Gewissen , aber dafür auch wieder Ruhe und Gewissheit!
Bestätigen sich diese, muss ich mir nicht wegen des Schnüffelns den schwarzen Peter zuschieben lassen! So nach dem Motto: Hey, ich hab da was am Laufen, na und...wieso schnüffelst Du überhaupt!
Das ist frech und oftmals nur die Flucht nach vorne um sich selbst als Lügner oder Betrüger in ein besseres Licht zu rücken! Der Vertrauensbruch ist sicher um einiges höher zu bewerten als ein bißchen Detektiv spielen.
Dann ist mir es aber sowieso egal, ob ich für mein Schnüffeln verurteilt werde, denn ich ziehe lieber das Ende mit Schrecken dem Schrecken ohne Ende vor !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 9:15

Halte nichts (mehr) davon...
Hallo!

Bei mir war die Situation folgende: Seine Ex-Freundin hat uns ziemlich gestresst und sich überall eingemischt, dann wurde es verdächtig ruhig. Ich hatte ein blödes Bauchgefühl, aber mit ihm konnte ich nicht sprechen, sobald ihr Name auf den Tisch kam, hat er dicht gemacht...
Und ja, ich habe dann in seinem Handy geschnüffelt und nichts gefunden. Wegen dem schlechten Gewissen und weil die Beziehung mit so eine Misstrauen/Vertrauensbruch meiner Meinung nach nicht weitergehen konnte, habe ich es ihm gestanden.
Eine Woche später, als es darum ging einen Neuanfang zu starten und uns auszusprechen. Kam dann die Wahrheit auf den Tisch: Natürlich hat sie ihn noch ständig kontaktiert und mit Telefonaten terrorisiert, er wollte mir aber nichst sagen, weil er wusste dass es mich nerven würde. Wir haben dann abgemacht, dass er es mir erzählen soll und ich ruhig bleibe und ihm vertraue... Seitdem ist das Bauchgefühl weg und ich habe nie mehr in sein Handy geschaut.

Ich bin darauf gekommen, dass es einfach nur blöd ist. Auch wenn man nichts findet heisst es nicht, dass da nichts ist. Ausserdem ging es mir ziemlich schlecht dabei und ich habe für mich herausgefunden, dass wenn das Vertrauen nicht da ist, die Beziehung nicht viel Wert hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 9:49
In Antwort auf sauberfrau


Für mich ist es absolut tabu, das Handy meines Freundes nach SMS durchzugucken oder irgendwas ähnliches wie in seinen Taschen stöbern.
Nicht mal bei einem gerechtfertigten Verdacht. Da bin ich ganz extrem.

Viele...
... Sachen werden dann auch falsch verstanden:
War nach der Trennung mit meinem Ex noch ein halbes jahr befreundet.
Als ich ihn abends mal besuchte und die toilette benutzte, machte er mir danach voll die szene:
"du triffst dich mit nem anderen, warum sagst du mir das nicht? Der steht voll auf dich und bald kommt ihr zusammen oder was?"
Das war ein sehr guter freund von mir, zu dem ich den kontakt abgebrochen habe, als ich meinen ex kennenlernte, weil ich mir selbst nicht sicher war, ob er mehr will oder nicht. Und da ich wieder single war, wollte ich das herausfinden, weil er eigentlich schon ein süßer war.
Aber so wie mein ex das wiedergab war es bestimmt nicht!
Ich entriss ihm das handy und hab ihm die freundschaft gekündigt. In einer freundschaft brauch ich keine eifersucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 11:36

....
also ich find es nicht schlimm.
hab ich auch schon ziemlich oft gemacht...ich bin von natur aus (und dazu noch durch die schlechten erfahrungen) sehr misstraurisch und vertraue so schnell niemanden mehr... es fällt mir eben wirklich sehr schwer,und wenn sich eine gelegenheit ergibt, schaue ich schon mal im handy nach, muss ich schon zugeben.

aber ganz ehrlich: wenn man etwas zu verbergen haben sollte, löscht man eben die nachrichten, die "gefährlich"sind sowieso, wenn man schlau ist.
bzw. lässt das handy eben nicht einfach so frei irgendwo liegen, wo es jemand holen und die nachrichten lesen könnte...
also von daher. selbst schuld wenn ich etwas finden sollte

...
mein misstrauen hat sich auch wirklich oft genug bestätigt, als ich mit meinem ex zusammen war. ich war total dagegen, dass er kontakt mit seiner ex hat und wir haben super viel stress deswegen gehabt und TROTZDEM hat er immer wieder mit ihr kontakt gehabt (zwar nur online, aber trotzdem!) und sogar mal heimlich ihre nummer unter einem falschen namen gespeichert damit ich nicht drauf komme! also sorry, ich find schon dass ich nach solchen aktionen wirklich alle gründe der welt hab, um misstraurisch zu sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 11:53

Wenn
ich einen verdacht habe, ganz klar! würde ich machen!
bevor ich ewig im ungewissen bleibe und der mann sowieso nur das blaue vom himmel lügt.

man kann auch alles verdrängen und abwarten, während der mann sein spielchen schön weiter treibt.
neee..... ohne mich!

aber auch nur dann, wenn wirklich ein konkreter verdacht besteht!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 11:54

Da gebe ich dir recht
Namlich hatte ich auch ein komisches bzw schlechtes gefuhl und das habe ich meinem freund auch gesagt er hatte naturlich nur gesagt er hatte mir nie was verheimlicht usw usw irgendwann das war genau vor 2 tagen habe ich mal seine emails durchgecheckt und etwas interessantes gefunden das mein frteund auf ner flirtseite angemeldet ist und was ich da gelesen habe das hatte mich erstma vol stuhl gehauen ich war so fertig fuhlte mich betrogen und verarscht naturlich hatte er alles verneint und egsagt er hatte es zum spass gemacht und nichts dabei gedacht und das er mir immer treu war und mich nie betrugen wurde,ich habe fast schluss gemacht doch er sage er fuhle sich schlecht damit das er das getan hatte usw ich habe mich also von ihm niecht getrennt aber das vertrauen habe ich nicht mehr und werde es auch lange nie haben schliesslich geht der schmerz nicht so schnell vorbei,er sagte das wird nie mehr vorkommen das er mich liebt und mich nicht verlieren mochte doch wenn ich ihn noch mal bei sowas erwische dann ist schluss,sein profil habe ich naturlich gleich geloscht auf der flirtsite doch sicher bin ich nicht ob er das nicht wiedre tut,wenn ja dann reichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 18:20

Nunja, sowohl als auch..
Da ich wohl einer der eifersüchtigsten Menschen der welt bin, mache ich das ab und zu.
Emails lesen, Studivz kontrollieren, sms usw..

Nunja, meinstens waren da irgendwelche Nachrichten von Frauen die ich nicht kenne...habe mich aufgeregt aber abgewartet was danach kam, jedesmal habe ich mich getäuscht und die haben rein Freundschaftlich geredet.

Ich bin EIGENTLICH dagegen, weil es meistens(zumindest bei mir) nur noch mehr unsicherheit bereitete, obwohl da nichts war.

Generell würde ich es einem Normalen Menschen, der nicht so krass iefersüchtig ist hehe abraten

Liebe Grüße Barbieeeee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 0:24

Ich würde
immer erst den Partner drauf ansprechen. Keine Alleingänge in der Beziehung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 11:39

Was haltet ihr vom Hinterherschnüffeln?"
also ehrlich gesagt kann ich das mit dem Hinterherschnüffeln nachvollziehen.

ich habe auch das Passwort für den Email Account meines EXs gehabt (er hat es mir selber gegeben). Als wir noch zusammen waren habe ich nie reingeschaut. Nach der Trennung war ich öfter drin und habe gesehen, dass er sich kurz nach unserer Trennung mit einer anderen getroffen hat. Das hat mich echt verletzt (aber ich habe es auch nicht anders verdient
dann hat er es wohl gemerkt, dass ich öfter mal drin war. ich habe es geleugnet. seitdem bin ich fast süchtig nach neuen news von ihm und habe mich fast in so eine art stalker verwandelt. ich war früher nieeee so. aber die art und weise wie er sich von mir getrennt hat und auch die zeit (bevor er es rausgekriegt hat) war so übel, dass ich einfach nicht drüber gekommen bin.
ist leider ein teufelskreis. ambesten echt lassen und sich wieder auf das eigene leben konzentrieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2009 um 16:44

Entschuldigung???
Also sowas doofes hab ich ja noch nicht gehoert...

"Denn wenn du einen nicht allzu gut aussehenden Freund hast, dann brauchst du dir auch keine Sorgen machen"

Soll das heissen wenn man einen nicht allzu gut aussehenden Freund hat kann man sich automatisch sicher sein das er nicht fremd geht?? Total bescheuert.. Man braucht sich ja nur mal diverse Sendungen anschauen. JEDER KANN FREMD GEHEN.

"Manchmal denke ich ich müsste mir nen unattraktiven wieder suchen, aber das Problem ist dann, dass ich dann leider nichts davon habe"

" ALSO LADYS, SUCHT EUCH AM BESTEN EINEN HÄSSLICHEN FREUND, DASS IHR EUCH KEINE GEDANKEN MEHR MACHEN MÜSST"

Sehr oberfleachlich.... Ich hoff keiner nimmt sich den Rat zu Herzen. Alles was ich dazu zu sagen hab.

Und wegerm eigentlichen Thema. Ich halte nichts vom schnueffeln. Hab mich aber selbst schon dabei ertappt das ich unbedingt in sein Handy schauen will wenn er es liegen leasst. Aber dann denk ich mir "wenn er was zu verbergen heatte, weare er ja nicht so bloed es liegen zu lassen"
Also lass ich es lieber bleiben. Aber der Gedanke ist schon ab und zu mal da.. ohne bloedes Bauchgefuehl. Vielleicht wuerde ich es tun wenn ich eins heatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen