Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was habt ihr gemacht wenn euer Partner sich mal ne Zeit lang net mehr um euch gekümmert hat?

Was habt ihr gemacht wenn euer Partner sich mal ne Zeit lang net mehr um euch gekümmert hat?

10. Juni 2009 um 22:26


Die Überschrift sagt bestimmt schon einiges aus

Wie war eure Erfahrung? Was habt ihr gemacht, als ihr gemerkt habt, das euer Partner sich net mehr so um euch bemüht? Habt ihr ihn ne Weile links liegen lassen und gewartet das er sich mal wieder etwas mehr um euch bemüht oder habt ihr eure eigenen Geschütze aufgefahren, dass er mal wieder wat zu tun bekommt?

Mehr lesen

10. Juni 2009 um 22:32

Andere Alternative
Zuerst einmal würde ich ihm sagen, wie Du Dich fühlst., was Dir fehlt. Warum gleich 'nen Krieg eröffnen ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 22:42

Oh wow stopp
ich wollte kein krieg eröffnen ^^
reden bringt da auch net viel....verläuft ins bodenlose....
schluss machen, ja auch ne gute alternative je nach situation.

Ich meine es hatte schon mal was gebracht einfach mal abzuschalten.... seine eigenen sachen zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 22:44
In Antwort auf serena20587

Oh wow stopp
ich wollte kein krieg eröffnen ^^
reden bringt da auch net viel....verläuft ins bodenlose....
schluss machen, ja auch ne gute alternative je nach situation.

Ich meine es hatte schon mal was gebracht einfach mal abzuschalten.... seine eigenen sachen zu machen.

Du schreibst...
es hat schon mal was gebracht einfach abzuschalten und seine eigenen Sachen zu machen....

Und wie hat er dann darauf reagiert? Mit mehr Zuwendung oder blieb alles beim Alten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 22:51
In Antwort auf latifa_12525287

Du schreibst...
es hat schon mal was gebracht einfach abzuschalten und seine eigenen Sachen zu machen....

Und wie hat er dann darauf reagiert? Mit mehr Zuwendung oder blieb alles beim Alten?

Bei mir
war es mal so das er sich net mehr bemüht hatte...irgendwann hatte ich die schnauze voll weil immer alles von mir aus kam....reden hatte sowieso noch nie so wirklich was bewirkt und war nur noch sauer.
Ich hab dann mal für zwei Wochen mein Leben gelebt, alltag und we ohne ihn. okay we ist verdammt schwer gewesen und ich hab darunter verdammt gelitten, aber so nach ein paar tagen hat er sich freiwillig gemeldet, als ich dann wieder mal bei ihm war konnte man merken das er mir wieder mehr aufmerksamkeit gewidmet hat. also irgendwie hat das was. deswegen interessiert es mich was andere leute machen in solchen situationen oder ob es da noch andere möglichkeiten gibt....also jetzt net die möglichkeit mit nem anderen kerl labern und eifersucht provozieren zu wollen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 23:02
In Antwort auf serena20587

Bei mir
war es mal so das er sich net mehr bemüht hatte...irgendwann hatte ich die schnauze voll weil immer alles von mir aus kam....reden hatte sowieso noch nie so wirklich was bewirkt und war nur noch sauer.
Ich hab dann mal für zwei Wochen mein Leben gelebt, alltag und we ohne ihn. okay we ist verdammt schwer gewesen und ich hab darunter verdammt gelitten, aber so nach ein paar tagen hat er sich freiwillig gemeldet, als ich dann wieder mal bei ihm war konnte man merken das er mir wieder mehr aufmerksamkeit gewidmet hat. also irgendwie hat das was. deswegen interessiert es mich was andere leute machen in solchen situationen oder ob es da noch andere möglichkeiten gibt....also jetzt net die möglichkeit mit nem anderen kerl labern und eifersucht provozieren zu wollen....

Wie lange...
hält dieser Zustand schon an?

Viele Alternativen hast du nicht: Entweder du sprichst mit ihm, teilst ihm mit wie sehr dich sein Umgang verletzt, machst dich wieder rar oder beendest in absehbarar Zeit die Beziehung (letzte Alternative).

Wie lange hielt seine Aufmerksamkeit denn an, nachdem du dich rar gemacht hast? Ein ständiges Auf und Ab-Spielchen macht auf Dauer nicht glücklich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 23:12
In Antwort auf serena20587

Oh wow stopp
ich wollte kein krieg eröffnen ^^
reden bringt da auch net viel....verläuft ins bodenlose....
schluss machen, ja auch ne gute alternative je nach situation.

Ich meine es hatte schon mal was gebracht einfach mal abzuschalten.... seine eigenen sachen zu machen.

Reden
Wenn Du Dir sicher bist, dass Du auch bei längerem Überlegen immer noch der Meinung bist, er hätte nicht ausreichend Interesse an Dir, damit Du Dich wohl und sicher fühlst, dann sag ihm genau das. Du kannst ihm, wenn Du das so meinst, auch ankündigen, dass es Dir wichtig genug ist, dass Du ggf. die Beziehung aus diesem Grund beenden würdest.
Dann hat er die Chance zu erkennen, was Dir fehlt und was es Dir bedeutet. Wenn ihn das was Du ihm erzählst nicht interessiert, wäre es vielleicht wirklich das Richtige, die Beziehung zu beenden.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 23:16
In Antwort auf latifa_12525287

Wie lange...
hält dieser Zustand schon an?

Viele Alternativen hast du nicht: Entweder du sprichst mit ihm, teilst ihm mit wie sehr dich sein Umgang verletzt, machst dich wieder rar oder beendest in absehbarar Zeit die Beziehung (letzte Alternative).

Wie lange hielt seine Aufmerksamkeit denn an, nachdem du dich rar gemacht hast? Ein ständiges Auf und Ab-Spielchen macht auf Dauer nicht glücklich....

Eigentlich
ziemlich lange sogar schon
außer jetzt seit kurzem wieder.... -.-
ja die letzte alternative würde für mich auch nur in absoluter aussichtsloser situation vorkommen. ich denke ich mache mich wieder rar?! wird net immer helfen, dat weiß ich, aber ich denke es ist besser um selber wieder ein bisschen nachzudenken...mal gucken...
wie lange das anhielt, kann man net sagen, die zeitdauer liegt etwas weiter zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 23:22
In Antwort auf serena20587

Eigentlich
ziemlich lange sogar schon
außer jetzt seit kurzem wieder.... -.-
ja die letzte alternative würde für mich auch nur in absoluter aussichtsloser situation vorkommen. ich denke ich mache mich wieder rar?! wird net immer helfen, dat weiß ich, aber ich denke es ist besser um selber wieder ein bisschen nachzudenken...mal gucken...
wie lange das anhielt, kann man net sagen, die zeitdauer liegt etwas weiter zurück

Nur rar machen
Nur rar machen bringt meiner Meinung nach nicht so viel. Willst Du dieses Spielchen immer wieder spielen ? Es schafft keni neues Verständnis. Anders ist es, wenn Du mit Deinem Rückzug ganz gut leben kannst und damit auch zufrieden bist. Dann braucht er vielleicht einfach den neuen Antrieb, der aus der Distanz wächst.

Bist Du damit aber nicht zufrieden, dann redet miteinander, mach ihm klar, wie wichtig das Thema für Dich ist, und guck, ob er versteht oder zumindest in sein Verhalten einbaut, was Du für Bedürfnisse hast.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 23:25
In Antwort auf akeno_12890379

Reden
Wenn Du Dir sicher bist, dass Du auch bei längerem Überlegen immer noch der Meinung bist, er hätte nicht ausreichend Interesse an Dir, damit Du Dich wohl und sicher fühlst, dann sag ihm genau das. Du kannst ihm, wenn Du das so meinst, auch ankündigen, dass es Dir wichtig genug ist, dass Du ggf. die Beziehung aus diesem Grund beenden würdest.
Dann hat er die Chance zu erkennen, was Dir fehlt und was es Dir bedeutet. Wenn ihn das was Du ihm erzählst nicht interessiert, wäre es vielleicht wirklich das Richtige, die Beziehung zu beenden.

jaja

Ganz so einfach ist das leider net
er ist sehr schwierig
er ist mehr so der typ, er lässt sich von mir nicht drohen, wenn man das so ausdrücken will.
Er hat schon immer gesagt, wenn ich meine das ich Schluss machen will, dann soll ich es tun, er würde mich in der hinsicht net aufhalten. das leben geht weiter.
So eine Einstellung hat er. was ja auch richtig ist von wegen leben geht weiter bla bla. aber ich wüßte halt schon was für eine antwort käme und zwar so eine in der richtung. aber ich weiß ganz genau das es bei ihm hinter der fassade anders aussieht und ihn garantiert auch schon mal eifersüchtig gekriegt habe, mit was auch immer das war. Sonst wäre er mal net so patzig geworden.
wie auch immer, er ist ein mensch der keine gefühle zeigt, aber ich weiß das es auch anders geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 23:30
In Antwort auf serena20587

Ganz so einfach ist das leider net
er ist sehr schwierig
er ist mehr so der typ, er lässt sich von mir nicht drohen, wenn man das so ausdrücken will.
Er hat schon immer gesagt, wenn ich meine das ich Schluss machen will, dann soll ich es tun, er würde mich in der hinsicht net aufhalten. das leben geht weiter.
So eine Einstellung hat er. was ja auch richtig ist von wegen leben geht weiter bla bla. aber ich wüßte halt schon was für eine antwort käme und zwar so eine in der richtung. aber ich weiß ganz genau das es bei ihm hinter der fassade anders aussieht und ihn garantiert auch schon mal eifersüchtig gekriegt habe, mit was auch immer das war. Sonst wäre er mal net so patzig geworden.
wie auch immer, er ist ein mensch der keine gefühle zeigt, aber ich weiß das es auch anders geht.

Nicht drohen
Du sollst ihm ja nicht drohen, sondern ihm klarmachen, welche Bedeutung das Thema für Dich hat. Wenn es so wichtig ist, dass Du dafür die Beziehung beenden würdest -und nur dann- wäre es fair ihm das mitzuteilen ....durchaus ganz lieb und so in dem Tenor, dass Du das auf keinen Fall möchtest, aber Du andererseits Du so auch nicht mit ihm leben möchtest. Und Du könntest die Frage anschließen, was ihn daran hindert, Deinen Wünschen etwas nachzukommen.

Wenn Du das aber nicht so meinst, würde ich auch auf keinen Fall drohen ..... der Rest steht unten

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 23:42
In Antwort auf akeno_12890379

Nur rar machen
Nur rar machen bringt meiner Meinung nach nicht so viel. Willst Du dieses Spielchen immer wieder spielen ? Es schafft keni neues Verständnis. Anders ist es, wenn Du mit Deinem Rückzug ganz gut leben kannst und damit auch zufrieden bist. Dann braucht er vielleicht einfach den neuen Antrieb, der aus der Distanz wächst.

Bist Du damit aber nicht zufrieden, dann redet miteinander, mach ihm klar, wie wichtig das Thema für Dich ist, und guck, ob er versteht oder zumindest in sein Verhalten einbaut, was Du für Bedürfnisse hast.

jaja

Also
ich würde ihm natürlich nicht drohen. man kann es auch noch so lieb sagen, er würde es als ultimatum oder drohung ansehen, was ja fast mehr oder weniger ein ultimatum dann wäre irgendwie fast so..... wer weiß.
Wie schon gesagt, mir ist klar das es net immer klappen wird.
Ich lass ihm seine Freiheiten ja auch so, daran kann es auch net liegen.
Aber es wird früher oder später eh wieder zu einer diskussion kommen, weil sein Verhalte dann genug geschmerzt hat, dauert net mehr lange.

Man sagt ja eigentlich man kann viel von den Augen lesen. Kann man auch. Nur ob der sich über etwas freut so innerlich, kann ich bei ihm net ablesen an den augen, was ich schade finde, oder gibt es noch andere möglichkeiten?
Und man hat doch immer noch Zeit genug um sich mit nem kuss zu verabschieden oder?
statt dessen kriegt man zu hören "keine zeit, ich muss jetzt rein" (zug)
ja es dauert net mehr lange zur explosion.....deswegen wird es auch net mehr lange dauern, aber fürs erste muss man sich nochmal zurück ziehen um darüber nachzudenken. und im richtigen moment dann versuchen ihn zu fragen. nur wie gesagt, er bekommt immer gleich panik, das kleinste reden was mir net so passt und darüber sprechen möchte, wird gleich als diskussion abgestempelt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 23:48
In Antwort auf serena20587

Also
ich würde ihm natürlich nicht drohen. man kann es auch noch so lieb sagen, er würde es als ultimatum oder drohung ansehen, was ja fast mehr oder weniger ein ultimatum dann wäre irgendwie fast so..... wer weiß.
Wie schon gesagt, mir ist klar das es net immer klappen wird.
Ich lass ihm seine Freiheiten ja auch so, daran kann es auch net liegen.
Aber es wird früher oder später eh wieder zu einer diskussion kommen, weil sein Verhalte dann genug geschmerzt hat, dauert net mehr lange.

Man sagt ja eigentlich man kann viel von den Augen lesen. Kann man auch. Nur ob der sich über etwas freut so innerlich, kann ich bei ihm net ablesen an den augen, was ich schade finde, oder gibt es noch andere möglichkeiten?
Und man hat doch immer noch Zeit genug um sich mit nem kuss zu verabschieden oder?
statt dessen kriegt man zu hören "keine zeit, ich muss jetzt rein" (zug)
ja es dauert net mehr lange zur explosion.....deswegen wird es auch net mehr lange dauern, aber fürs erste muss man sich nochmal zurück ziehen um darüber nachzudenken. und im richtigen moment dann versuchen ihn zu fragen. nur wie gesagt, er bekommt immer gleich panik, das kleinste reden was mir net so passt und darüber sprechen möchte, wird gleich als diskussion abgestempelt....

Wenn er beim reden "Panik" kriegt
Wenn er beim reden "Panik" kriegt, dann wäre vielleicht ein etwas zurückhaltenderer Diskussionsstil eine Idee. Rede nicht zu viel sondern halte Dich kurz und bitte ihn dann mal drüber nachzudenken und Dir zu sagen, wie er das Ganze erlebt.
Binde ihn mehr mit ein, stell sanft Fragen, mache keine Vorwürfe, vielleicht traut er sich dann mehr
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass er tatsächlich Angst hat und "miteinander" und gleichberechtigt reden einfach noch nicht kennt

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 23:57
In Antwort auf akeno_12890379

Wenn er beim reden "Panik" kriegt
Wenn er beim reden "Panik" kriegt, dann wäre vielleicht ein etwas zurückhaltenderer Diskussionsstil eine Idee. Rede nicht zu viel sondern halte Dich kurz und bitte ihn dann mal drüber nachzudenken und Dir zu sagen, wie er das Ganze erlebt.
Binde ihn mehr mit ein, stell sanft Fragen, mache keine Vorwürfe, vielleicht traut er sich dann mehr
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass er tatsächlich Angst hat und "miteinander" und gleichberechtigt reden einfach noch nicht kennt

jaja

Dann
habe ich noch eine beziehungspause von zwei wochen durchlebt weil einfach keine gefühle mehr da wären. hat er gesagt. (er ist beim bund, grundausbildung, vorweg gesagt).
Wollte aber noch mit mir zusammen bleiben und treu bleiben das ganze drum und dran. (er war eh für zwei wochen ganz weg, weil er dazwischen noch we-dienst hatte)
er hatte sogar mir gegenüber noch den satz los gelassen das er meinte das es in zwei wochen schon wieder anders aussehen könnte mit seinen gefühlen,
ich weiß net ob er ehrlich war oder ob da noch was anderes im busch war, aber es kam ehrlich rüber als ich ihn auch kurz und knapp mal nach seinen gefühlen gefragt hatte, dann kam das dabei raus.
was hälst du denn davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 0:02
In Antwort auf serena20587

Dann
habe ich noch eine beziehungspause von zwei wochen durchlebt weil einfach keine gefühle mehr da wären. hat er gesagt. (er ist beim bund, grundausbildung, vorweg gesagt).
Wollte aber noch mit mir zusammen bleiben und treu bleiben das ganze drum und dran. (er war eh für zwei wochen ganz weg, weil er dazwischen noch we-dienst hatte)
er hatte sogar mir gegenüber noch den satz los gelassen das er meinte das es in zwei wochen schon wieder anders aussehen könnte mit seinen gefühlen,
ich weiß net ob er ehrlich war oder ob da noch was anderes im busch war, aber es kam ehrlich rüber als ich ihn auch kurz und knapp mal nach seinen gefühlen gefragt hatte, dann kam das dabei raus.
was hälst du denn davon?

Klar
Kann mir durchaus vorstellen, dass er das ehrlich gemeint hat.

Nun gut, aber der wichtige Punkt ist, wie Du dazu stehst ?
Es scheint, dass er vielleicht etwas mehr Abstand braucht als Du, damit er wieder Sehnsucht spürt. - Wäre gut, wenn er Dir beantworte könnte, ob das so ist. -
Dann stellt sich die Frage, ob Du damit zurecht kommst, Phasen von Distanz zu erlauben und selbst mitzugestalten, damit er seine Sehnsucht wiederfinden kann. Als Spiel taugt es nix, nur wenn Du mit wechselnder Nähe auch gut leben kannst.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 0:05
In Antwort auf akeno_12890379

Klar
Kann mir durchaus vorstellen, dass er das ehrlich gemeint hat.

Nun gut, aber der wichtige Punkt ist, wie Du dazu stehst ?
Es scheint, dass er vielleicht etwas mehr Abstand braucht als Du, damit er wieder Sehnsucht spürt. - Wäre gut, wenn er Dir beantworte könnte, ob das so ist. -
Dann stellt sich die Frage, ob Du damit zurecht kommst, Phasen von Distanz zu erlauben und selbst mitzugestalten, damit er seine Sehnsucht wiederfinden kann. Als Spiel taugt es nix, nur wenn Du mit wechselnder Nähe auch gut leben kannst.

jaja

So, ich geh erstmal schlafen, lese aber morgen weiter
Wenn Du also noch antworten willst, ist das nicht vergebens, nur wunder Dich nicht, wenn ich heute abend nicht mehr antworten sollte.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 0:08
In Antwort auf akeno_12890379

Klar
Kann mir durchaus vorstellen, dass er das ehrlich gemeint hat.

Nun gut, aber der wichtige Punkt ist, wie Du dazu stehst ?
Es scheint, dass er vielleicht etwas mehr Abstand braucht als Du, damit er wieder Sehnsucht spürt. - Wäre gut, wenn er Dir beantworte könnte, ob das so ist. -
Dann stellt sich die Frage, ob Du damit zurecht kommst, Phasen von Distanz zu erlauben und selbst mitzugestalten, damit er seine Sehnsucht wiederfinden kann. Als Spiel taugt es nix, nur wenn Du mit wechselnder Nähe auch gut leben kannst.

jaja

Ich habe die pause natürlich
akzeptiert. nur ne hölle durchlebt mit so einer scheiß gewissheit ob das noch wieder was werden würde. wurds ja auch. Gedankenlesen möchte man echt manchmal können, geht aber net.

Sicher, Distanz ist gut, nur deshalb existiert die beziehung noch. und eigentlich bin ich es ja gewohnt. von Daher kein weltuntergang für andere leute vllt, die sich mehrfach in der woche sehen.
Aber das er mit mir in der zeit zusammen bleiben wollte, kapiert man net so ganz. klar hab mich gefreut, aber das passte net so ganz irgendwie.
als wenn er sich ne hintertür aufhält, für den fall das doch nix mehr bei ihm dagewesen wäre. der gedanke ist nicht schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 8:32
In Antwort auf serena20587

Ich habe die pause natürlich
akzeptiert. nur ne hölle durchlebt mit so einer scheiß gewissheit ob das noch wieder was werden würde. wurds ja auch. Gedankenlesen möchte man echt manchmal können, geht aber net.

Sicher, Distanz ist gut, nur deshalb existiert die beziehung noch. und eigentlich bin ich es ja gewohnt. von Daher kein weltuntergang für andere leute vllt, die sich mehrfach in der woche sehen.
Aber das er mit mir in der zeit zusammen bleiben wollte, kapiert man net so ganz. klar hab mich gefreut, aber das passte net so ganz irgendwie.
als wenn er sich ne hintertür aufhält, für den fall das doch nix mehr bei ihm dagewesen wäre. der gedanke ist nicht schön

... aber das passte net so ganz irgendwie. ....
was meinst Du mit "...aber das passte net so ganz irgendwie...." ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 10:55
In Antwort auf serena20587

Ich habe die pause natürlich
akzeptiert. nur ne hölle durchlebt mit so einer scheiß gewissheit ob das noch wieder was werden würde. wurds ja auch. Gedankenlesen möchte man echt manchmal können, geht aber net.

Sicher, Distanz ist gut, nur deshalb existiert die beziehung noch. und eigentlich bin ich es ja gewohnt. von Daher kein weltuntergang für andere leute vllt, die sich mehrfach in der woche sehen.
Aber das er mit mir in der zeit zusammen bleiben wollte, kapiert man net so ganz. klar hab mich gefreut, aber das passte net so ganz irgendwie.
als wenn er sich ne hintertür aufhält, für den fall das doch nix mehr bei ihm dagewesen wäre. der gedanke ist nicht schön

Hmmm,
also ich finde, das hört sich aber schon ziemlich kalt von seiner Seite an. Sich um einen bemühen und das viell schleifen lassen ist ja eine Sache, aber wenn du nicht mal einen Kuß zum Abschied bekommst. Wie ist er denn, wenn ihr Euch seht? Will er garkeine Nähe zu dir? Ich finde es auch sehr seltsam, dass er in der Pause nicht Schluß machen wollte. Hört sich wirklich nach Hintertür an, so nach dem Motto: Wir sind ja noch zusammen, aber ich habe die Möglichkeit nach der Pause ja oder nein zu sagen... So hast du in der Luft gehangen und die Entscheidung konnte er dann treffen, ohne die Angst zu haben, das du vielleicht jemand neues kennenlernst oder die Beziehung als beendet betrachten kannst. Also defintiv "Hintertür" !!! Schön ist das nicht gerade...
Ich kann dich wg der Distanz-Geschichte gut verstehen. Mein Freund ist auch so. Er wohnt zwar nur 3 km entfernt, aber Arbeitsbedingt sehen wir uns trotzdem nur 2 max. 3 Mal die Woche und er ist auch ein Typ der nicht täglich 3 Anrufe braucht. Manchmal hören wir uns 2 Tage nicht, mußte ich mich auch erstmal dran gewöhnen... Andere würden wahrscheinlich 'ne Krise kriegen, ich nehm es hin, weil er halt so ist. Aber Distanz ist eine Sache, sich nicht kümmern eine andere...
...letztendlich mußt du ja mit ihm reden, auch wenn er es als Ultimatum sieht, aber rar machen nützt ja anscheinend nur für kurze Zeit und es ist ja nicht wirklich eine Basis für eine Beziehung. Du mußt dich ja auch wohl fühlen und kannst dich ja nicht total für ihn verbiegen. Er will/ braucht Distanz, er braucht sich nicht Bemühen und er mag keine Gespräche oder Forderungen in der Beziehung. Also für ihn schon ziemlich einfach, du richtest dich nach ihm oder du hast Pech gehabt. Ich weiß nicht, das mußt du dir nicht gefallen lassen. Und das mit dem Schluß machen find ich schon krass... das er einfach so sagen kann, das es ihn nicht stört, wenn du Schluß machst.... Natürlich weißt du nicht, ob es ihn nicht wirklich stört (hattest du ja auch schon geschrieben), aber es sagt ja aus: Ich kann ebenso gut ohne dich!!! Das ist echt nicht schön....
erstmal lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 20:11
In Antwort auf akeno_12890379

... aber das passte net so ganz irgendwie. ....
was meinst Du mit "...aber das passte net so ganz irgendwie...." ?

jaja

Kein problem
ich war nach meinem letzten beitrag auch sofort im bett und ich gucke auch ständig zwischendurch

ach damit meinte ich nur das alles net hinhaut. männer waren ja noch nie logisch für mich aber beziehungspause und zusammen bleiben, das haute für mich net hin....weißt ja inzwischen warum wieso weshalb und so.
mein bauchgefühl kann ich auch net urteilen. verdammt. dieses we kommt er nach hause. zuhause zeigt man sogar einem mann das man etwas bedürftig ist und kurz bevor ich ihn zum zug bringen wollte kommt ein "keine zeit, ich muss noch zur bank deswegen müssen wa jetzt los " (so ähnlich wurde das gesagt)
beim bahnhof stand er beim zug und wieder so ein ähnlicher satz, keine zeit....statt dann einfach zu sagen, ich möchte nicht. klaro ist so ein satz auch verletzend, mein gott, aber damit kann man besser um...irgendwie.
Ich denke in zwei wochen werde ich das tun ungefähr. Weil dieses we ist bei uns im ort party und das will ich mir net verhunzen wegen sowas.....dafür war die woche viel zu lang -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 20:21
In Antwort auf banu_12575080

Hmmm,
also ich finde, das hört sich aber schon ziemlich kalt von seiner Seite an. Sich um einen bemühen und das viell schleifen lassen ist ja eine Sache, aber wenn du nicht mal einen Kuß zum Abschied bekommst. Wie ist er denn, wenn ihr Euch seht? Will er garkeine Nähe zu dir? Ich finde es auch sehr seltsam, dass er in der Pause nicht Schluß machen wollte. Hört sich wirklich nach Hintertür an, so nach dem Motto: Wir sind ja noch zusammen, aber ich habe die Möglichkeit nach der Pause ja oder nein zu sagen... So hast du in der Luft gehangen und die Entscheidung konnte er dann treffen, ohne die Angst zu haben, das du vielleicht jemand neues kennenlernst oder die Beziehung als beendet betrachten kannst. Also defintiv "Hintertür" !!! Schön ist das nicht gerade...
Ich kann dich wg der Distanz-Geschichte gut verstehen. Mein Freund ist auch so. Er wohnt zwar nur 3 km entfernt, aber Arbeitsbedingt sehen wir uns trotzdem nur 2 max. 3 Mal die Woche und er ist auch ein Typ der nicht täglich 3 Anrufe braucht. Manchmal hören wir uns 2 Tage nicht, mußte ich mich auch erstmal dran gewöhnen... Andere würden wahrscheinlich 'ne Krise kriegen, ich nehm es hin, weil er halt so ist. Aber Distanz ist eine Sache, sich nicht kümmern eine andere...
...letztendlich mußt du ja mit ihm reden, auch wenn er es als Ultimatum sieht, aber rar machen nützt ja anscheinend nur für kurze Zeit und es ist ja nicht wirklich eine Basis für eine Beziehung. Du mußt dich ja auch wohl fühlen und kannst dich ja nicht total für ihn verbiegen. Er will/ braucht Distanz, er braucht sich nicht Bemühen und er mag keine Gespräche oder Forderungen in der Beziehung. Also für ihn schon ziemlich einfach, du richtest dich nach ihm oder du hast Pech gehabt. Ich weiß nicht, das mußt du dir nicht gefallen lassen. Und das mit dem Schluß machen find ich schon krass... das er einfach so sagen kann, das es ihn nicht stört, wenn du Schluß machst.... Natürlich weißt du nicht, ob es ihn nicht wirklich stört (hattest du ja auch schon geschrieben), aber es sagt ja aus: Ich kann ebenso gut ohne dich!!! Das ist echt nicht schön....
erstmal lg

Ja das stimmt, er ist auch kalt,
war er schon immer, aber man kennt das ja und kennt ja auch andere seiten, von daher war das noch nie so wirklich ein problem für mich weißte? Schluss machen wg. sachen über die ich mich aufgeregt habe, kam für mich auch schon oft genug in den sinn, aber ich kann das net und außerdem habe ich das gefühl, es ist noch nicht die richtige zeit dafür. also nach der pause, er hatte nix gesagt, kam ich bei ihm vorbei und ich war auf abstand und er kam auf mich zu. das war ein total schöner abend für mich. natürlich habe ich ihn danach gefragt wie das jetzt wäre und er meinte die pause könnten wa beenden, gefühle wären wieder da. ob das nur daran lag das er sowieso für zwei wochen durchgängig in der kaserne bleiben musste, ich weiß es nicht. ich trau ihm auch zu das er das als lücke genutzt hat um sich vor ein gespräch zu drücken und meinte deswegen vllt noch das wir zusammen bleiben sollten. ich weiß es net.
ey mein freund wohnt auch nur 3 km von mir weg lustig... du ich bin es auch gewohnt das man sich ne ganze woche net sieht. bei bund und meiner arbeit, käme das in der woche auch sowieso net mehr in frage.
Das ne andere damit zusammen hängt, da habe ich eher weniger das gefühl, auch wenn es so aussieht...
ich denke mal schon das ihn das schluss machen ganz schön mitnehmen würde, er hätte auch seine art damit umzugehen. arbeit, arbeit, arbeit und seine leute am we. ich erwarte ja jetzt auch net, das er sich die augen ausheulen würde dann oder mir hinter her rennt, so ein typ ist der net und ich bin sicher davon gibts noch mehr die dann sagen, das leben geht weiter. die einstellung ist ja auch in ordnung.
Das mit dem verbiegen, könnte was dran sein....ist halt kacke wenn man immer noch jemanden liebt wo man denkt, denn kriegst du nie wieder aus den kopf. und bisher konnte kein noch so gut aussehender kerl was daran ändern und ein anderer toller mann....irgendwie seltsam oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 23:12
In Antwort auf serena20587

Ja das stimmt, er ist auch kalt,
war er schon immer, aber man kennt das ja und kennt ja auch andere seiten, von daher war das noch nie so wirklich ein problem für mich weißte? Schluss machen wg. sachen über die ich mich aufgeregt habe, kam für mich auch schon oft genug in den sinn, aber ich kann das net und außerdem habe ich das gefühl, es ist noch nicht die richtige zeit dafür. also nach der pause, er hatte nix gesagt, kam ich bei ihm vorbei und ich war auf abstand und er kam auf mich zu. das war ein total schöner abend für mich. natürlich habe ich ihn danach gefragt wie das jetzt wäre und er meinte die pause könnten wa beenden, gefühle wären wieder da. ob das nur daran lag das er sowieso für zwei wochen durchgängig in der kaserne bleiben musste, ich weiß es nicht. ich trau ihm auch zu das er das als lücke genutzt hat um sich vor ein gespräch zu drücken und meinte deswegen vllt noch das wir zusammen bleiben sollten. ich weiß es net.
ey mein freund wohnt auch nur 3 km von mir weg lustig... du ich bin es auch gewohnt das man sich ne ganze woche net sieht. bei bund und meiner arbeit, käme das in der woche auch sowieso net mehr in frage.
Das ne andere damit zusammen hängt, da habe ich eher weniger das gefühl, auch wenn es so aussieht...
ich denke mal schon das ihn das schluss machen ganz schön mitnehmen würde, er hätte auch seine art damit umzugehen. arbeit, arbeit, arbeit und seine leute am we. ich erwarte ja jetzt auch net, das er sich die augen ausheulen würde dann oder mir hinter her rennt, so ein typ ist der net und ich bin sicher davon gibts noch mehr die dann sagen, das leben geht weiter. die einstellung ist ja auch in ordnung.
Das mit dem verbiegen, könnte was dran sein....ist halt kacke wenn man immer noch jemanden liebt wo man denkt, denn kriegst du nie wieder aus den kopf. und bisher konnte kein noch so gut aussehender kerl was daran ändern und ein anderer toller mann....irgendwie seltsam oder?

dachte ich mir schon fast...
dass er schon immer so kühl war. Wie gesagt, meiner ist auch ein bisschen so. Er zeigt und braucht schon viel Nähe, aber er kann es schwer bis garnicht in Worte fassen... Ein wenig seltsam am Anfang, aber hab mich auch dran gewöhnt! Deshalb kann ich verstehen, dass es für dich kein Grund zum Schluß machen wäre.
Ja vielleicht hat er es auch wirklich nur als Ausrede benutzt, um sich vor einem Gespräch zu drücken. Männern reden ja bekanntlich "so gerne über Probleme" Aber was ich merkwürdig finde, ist, das er nach 2 Wochen wieder Gefühle hat... vorher nicht... Er muß doch irgendwie wissen, ob du ihm fehlst, wichtig bist etc. Das kann ich gerade nicht so deuten! Wie lange ist denn diese Pause her?
Nee, ich meinte auch eher, das er keine Angst haben muß, dass du dir wen anderes suchst, wenn Schluß wäre statt Pause. Das er die Sicherheit hat, es ist ja nicht Schluß, also wirst du abwarten, was er sagt.
Ja sicher, das Leben geht weiter, dass seh ich auch so und dafür hab ich schon zuviele Trennungen hinter mir. Aber es muß ja auch nicht gleich Trennung sein. Wenn Du ihm vielleicht doch mal nahe legst, das du dich ja nicht trennen willst, weil du ihn liebst, aber einfach etwas Aufmerksamkeit brauchst... dann muß er ja nicht hinter dir her rennen. Du möchtest ja bspw. einen Abschiedskuß, die kurze Zeit die ihr habt, einfach ganz haben und nicht abrupt beendet etc. Das dürfte ihn ja nicht sonderlich anstrengen, oder??
Das bringt ja selbst meiner nicht. Der ist manchmal auch echt strange, ist bei mir und auf einmal sagt er, ich fhar jetzt erstmal nach hause. Sehen uns viell. später noch. Und ich denke dann, huch, was hat der denn jetzt. Dann will er seine Ruhe und braucht en wenig Zeit für sich... ist halt so! Aber trotzdem küßt er mich und nimmt mich in den Arm zum Abschied. Dann weiß ich, ok, ist alles in Ordnung, liegt gerade nicht an mir....
Und du bekommst ja das Gefühl von ihm, er küßt mich nicht, also ist ja irgendwas los... Gerade wenn man dann 'ne Woche getrennt ist. Find ich schon krass! Und da mußt du halt aufpassen, das du dich wirklich nicht total vergißt.
Naja, du hängst ja auch noch voll drinne. Also bist du auch nicht offen für was anderes, neues! Ich hab das auch schon ein paar mal gehabt. Hab gedacht, oh Gott, ich werd nie wieder jemand anderes kennenlernen und lieben lernen und irgendwann passierts doch wieder. Aber letztendlich kannst nur du selber wissen, ob es sich lohnt zu kämpfen und bei ihm zu bleiben! Ich find's halt schwierig, wenn's so einseitig verläuft. Irgendwas tun kann er schließlich auch für die Beziehung! Erstmal gute nacht! Hören ja sicher nochmal morgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 23:32
In Antwort auf serena20587

Kein problem
ich war nach meinem letzten beitrag auch sofort im bett und ich gucke auch ständig zwischendurch

ach damit meinte ich nur das alles net hinhaut. männer waren ja noch nie logisch für mich aber beziehungspause und zusammen bleiben, das haute für mich net hin....weißt ja inzwischen warum wieso weshalb und so.
mein bauchgefühl kann ich auch net urteilen. verdammt. dieses we kommt er nach hause. zuhause zeigt man sogar einem mann das man etwas bedürftig ist und kurz bevor ich ihn zum zug bringen wollte kommt ein "keine zeit, ich muss noch zur bank deswegen müssen wa jetzt los " (so ähnlich wurde das gesagt)
beim bahnhof stand er beim zug und wieder so ein ähnlicher satz, keine zeit....statt dann einfach zu sagen, ich möchte nicht. klaro ist so ein satz auch verletzend, mein gott, aber damit kann man besser um...irgendwie.
Ich denke in zwei wochen werde ich das tun ungefähr. Weil dieses we ist bei uns im ort party und das will ich mir net verhunzen wegen sowas.....dafür war die woche viel zu lang -.-

Hallole
Bzgl. Deines geschilderten Erlebnisses würde ich ihm sagen, dass es Dir wichtig ist, Dich in Ruhe voneinander zu verabschieden. Du würdest Dir wünschen, wenn er noch was vor hat, dass er nicht aufspringt, sondern früh drüber redet und ihr gemeinsam euch drauf einstellen könnt und es nicht so abgebrochen wirkt. Wie er sich denn dabei bzw. danach gefühlt hat.
Vielleicht wird er nicht viel erzählen, aber vielleicht lernt er dennoch, Dich besser zu verstehen und vielleicht fängt er doch irgendwann an zu reden, wenn er merkt, dass das "ungefährlich" ist

Ansonsten ... ich kann mir schon vorstellen, dass Nähe bei euch noch ungeklärt ist. MIr scheint, er fühlt sich generell mit ein bißchen mehr Abstand, als Du wohler. Erst wenn er diesen Abstand eine Weile gespürt hat, hat er von sich aus das Bedürfnis, näher zu kmmen und wird dann von sich aus aktiv. Das erlebst Du aber natürlich nur dann, wenn nicht schon früher Du versucht hast, mehr Nähe herzustellen.
Vielleicht ist ein wichtiger Punkt für Dich, diese Distanz nicht als ein Kräftemessen, bestrafen oder manipulieren zu erleben, sondern zu akzeptieren, dass seine Bedürfnisse nicht die gleichen sind, wie Deine.
Möchtest Du, dass er auf Dich zugeht, mußt Du vorher den notwendigen Abstand zulassen und den Raum offen lassen.
Da müßtest Du für Dich rausfinden, ob Du Dich damit wohl fühlst.

jaja









Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 19:25
In Antwort auf akeno_12890379

Hallole
Bzgl. Deines geschilderten Erlebnisses würde ich ihm sagen, dass es Dir wichtig ist, Dich in Ruhe voneinander zu verabschieden. Du würdest Dir wünschen, wenn er noch was vor hat, dass er nicht aufspringt, sondern früh drüber redet und ihr gemeinsam euch drauf einstellen könnt und es nicht so abgebrochen wirkt. Wie er sich denn dabei bzw. danach gefühlt hat.
Vielleicht wird er nicht viel erzählen, aber vielleicht lernt er dennoch, Dich besser zu verstehen und vielleicht fängt er doch irgendwann an zu reden, wenn er merkt, dass das "ungefährlich" ist

Ansonsten ... ich kann mir schon vorstellen, dass Nähe bei euch noch ungeklärt ist. MIr scheint, er fühlt sich generell mit ein bißchen mehr Abstand, als Du wohler. Erst wenn er diesen Abstand eine Weile gespürt hat, hat er von sich aus das Bedürfnis, näher zu kmmen und wird dann von sich aus aktiv. Das erlebst Du aber natürlich nur dann, wenn nicht schon früher Du versucht hast, mehr Nähe herzustellen.
Vielleicht ist ein wichtiger Punkt für Dich, diese Distanz nicht als ein Kräftemessen, bestrafen oder manipulieren zu erleben, sondern zu akzeptieren, dass seine Bedürfnisse nicht die gleichen sind, wie Deine.
Möchtest Du, dass er auf Dich zugeht, mußt Du vorher den notwendigen Abstand zulassen und den Raum offen lassen.
Da müßtest Du für Dich rausfinden, ob Du Dich damit wohl fühlst.

jaja









Hallo jaja
also du am anfang deine beiträge immer mit jaja als deine signatur unten zum schluss hinterlassen hast, musste ich erst schmunzeln warum er ja ja sagt, aber man gewöhnt sich dran

Da du ja ein kerl bist, möchte ich von dir ganz gerne mal wissen, woran bemerkt man den z. b. an so einem schwierigen fall das er sich über etwas freut vllt? z.b. das er sich vllt mal freut mich zu sehen oder er sich über eine kleinigkeit vllt freut?! habs schon mit den augen versucht, klappt net so wirklich, sagt nets aus -.-

ja braucht er auch mal. okay, ich brauch das auch zwischendurch, weil ich bin net dafür gemacht das der partner jeden tag einen aufe pelle rückt oder alle zwei tage -.- dafür hätte ich die zeit auch net.
meine fresse, dann muss man bei euch formaten ja taktiken entwickeln und strategien entwickeln das ihr keine angst bekommt das in eine diskussion ausläuft. aber weißt du jede kleinigkeit bei dem weißt ja, stempelt er das gleich als diskussion ab. was ist denn für dich der unterschied zwischen reden und diskutieren? wir sind ja net bei den politikern !!
ja aber weißte auch genau dieser abstand zwischendurch ist auch ein hauptgrund warum diese beziehung schon so lange hält
das ist ja auch kein duell oder so, zumindest fühlt es sich nicht so an, es ist einfach...tatsache.
Aber selbst wenn man das akzeptiert, tu ich ja alles schon. man verbiegt sich sogar, (ob man das so nennen kann, lass ich mal dahingestellt)
Mein freund hat mich auch schon mal einen ganzen abend gar net angerührt, ich war da und gut ist. und wenn sowas zweimal hintereinander passiert, sowas ertrag ich net. solche bedürfnisse kann man nur begrenzt zurück schrauben, wie kuscheln, knutschen haste net gesehen.
da ging den ganzen abend nets. das verletzt irgendwie und man fühlt sich einfach nur scheiße. und dann wieder ne woche weg, ich könnt kotzen. klar ich hätte bestimmt was besseres verdient. aber er hat das gewisse etwas. und mensch ich hätte 1000 gute gründe um fremd zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 19:51
In Antwort auf banu_12575080

dachte ich mir schon fast...
dass er schon immer so kühl war. Wie gesagt, meiner ist auch ein bisschen so. Er zeigt und braucht schon viel Nähe, aber er kann es schwer bis garnicht in Worte fassen... Ein wenig seltsam am Anfang, aber hab mich auch dran gewöhnt! Deshalb kann ich verstehen, dass es für dich kein Grund zum Schluß machen wäre.
Ja vielleicht hat er es auch wirklich nur als Ausrede benutzt, um sich vor einem Gespräch zu drücken. Männern reden ja bekanntlich "so gerne über Probleme" Aber was ich merkwürdig finde, ist, das er nach 2 Wochen wieder Gefühle hat... vorher nicht... Er muß doch irgendwie wissen, ob du ihm fehlst, wichtig bist etc. Das kann ich gerade nicht so deuten! Wie lange ist denn diese Pause her?
Nee, ich meinte auch eher, das er keine Angst haben muß, dass du dir wen anderes suchst, wenn Schluß wäre statt Pause. Das er die Sicherheit hat, es ist ja nicht Schluß, also wirst du abwarten, was er sagt.
Ja sicher, das Leben geht weiter, dass seh ich auch so und dafür hab ich schon zuviele Trennungen hinter mir. Aber es muß ja auch nicht gleich Trennung sein. Wenn Du ihm vielleicht doch mal nahe legst, das du dich ja nicht trennen willst, weil du ihn liebst, aber einfach etwas Aufmerksamkeit brauchst... dann muß er ja nicht hinter dir her rennen. Du möchtest ja bspw. einen Abschiedskuß, die kurze Zeit die ihr habt, einfach ganz haben und nicht abrupt beendet etc. Das dürfte ihn ja nicht sonderlich anstrengen, oder??
Das bringt ja selbst meiner nicht. Der ist manchmal auch echt strange, ist bei mir und auf einmal sagt er, ich fhar jetzt erstmal nach hause. Sehen uns viell. später noch. Und ich denke dann, huch, was hat der denn jetzt. Dann will er seine Ruhe und braucht en wenig Zeit für sich... ist halt so! Aber trotzdem küßt er mich und nimmt mich in den Arm zum Abschied. Dann weiß ich, ok, ist alles in Ordnung, liegt gerade nicht an mir....
Und du bekommst ja das Gefühl von ihm, er küßt mich nicht, also ist ja irgendwas los... Gerade wenn man dann 'ne Woche getrennt ist. Find ich schon krass! Und da mußt du halt aufpassen, das du dich wirklich nicht total vergißt.
Naja, du hängst ja auch noch voll drinne. Also bist du auch nicht offen für was anderes, neues! Ich hab das auch schon ein paar mal gehabt. Hab gedacht, oh Gott, ich werd nie wieder jemand anderes kennenlernen und lieben lernen und irgendwann passierts doch wieder. Aber letztendlich kannst nur du selber wissen, ob es sich lohnt zu kämpfen und bei ihm zu bleiben! Ich find's halt schwierig, wenn's so einseitig verläuft. Irgendwas tun kann er schließlich auch für die Beziehung! Erstmal gute nacht! Hören ja sicher nochmal morgen.

Jaa genau so
er ist löwe. er nimmt gerne viel und wenn er bedürftig ist merkt man dat auch sofort, aber geben ist sehr schwierig, weißt ja schon wie ich dat meine ne
Wie lange seit ihr denn schon zusammen wenn man mal fragen darf?
Eben das ist es nämlich, so bald ein Mann bei einer Kleinigkeit auch nur im geringsten merkt, das es auf diskutieren oder reden, (egal) hinausgeht, arbeitet hirn auf hochtouren als wenn se in gefahr sind um fluchtwege zu finden. so vllt auch in der situation in meinem letzten beitrag -.-
Ja deswegen denke ich ja immer noch über diese scheiße nach mit der pause, wo ich das am anfang erst gar net als pause registriert habe... so komisch in einer tour gewesen, dann spricht man ihn drauf an und dann sagt er nein, die wären net mehr da. dann kam nach ner lange schweigepause " jetzt sag doch auch mal was dazu"....was sollte ich sagen??? ich war platt.....ich dachte nur wenigstens ehrlich.
aber dann nach zwei wochen als er wieder nach hause kam, kam er an.....ich war danach auch happy so net.
aber das ist doch was faul. ne andere nicht. aber so viel aufwand wg. ner diskussion kann man sich auch net vorstellen....er ist sich meiner verdammt sicher....
die pause war in der 2. und 3. maiwoche, also kannste es dir wohl schon denken wie lange das her ist net? Du kannst das ja so schön nachvollziehen, aber sag mal
wie ist das bei dir mit deinem männe, also woran siehst du ob er sich über etwas freut z. B. das du ihn besuchen kommst oder andere sachen. aber jetzt sag net an den augen, denn wenn ja, beschreib mir das bitte dann genauer, weil ich erkenn das an seinen überhaupt net wenn freude über irgendetwas da ist
nö, seh ich genauso sollte net anstrengen, aber weißt du wie kerle so ticken??? dann schick mir dein wissen
oh wow, okay, da würde ich auch erst was falsches denken mit dem nach hause gehen und so. ey habe ich ähnlich, naja fast, es kommt nur so eine frage wie "wie ist das, willst du heute nacht hierbleiben"? ich sag da meistens nie was konkretes drauf, weil ist ja zu einfach wenn man ja sagt, kannste doch nachvollziehen oder? dann kommt von ihm "ich hätte kein problem damit heute nacht auch alleine zu schlafen".
klingt normal, aber das habe ich schon öfters gehört wo man denkt er will mich ja gar net da haben und dann wenn ich noch kurz was frage kommt immer "ich will dich ja net rausschmeißen". so kannste das bis hierhin verstehen???

dann gehts weiter: ich fühle mich dann verletzt, weil man denkt, der will mich eh net bei mir haben. und dann heißt es später irgendwie dann: "ne ich hab das aber anders gemeint?! " ich verstehs selber manachmal net und muss nachfragen. und dann später merkt man das es ihm dann doch net soooooo ganz egal ist.
auf jeden fall nach solchen sätzen hab ich dann angst dort zu bleiben, weil ich denke dann er will mich eh net da haben. ja weiß auch net sonst kam das mit dem abschiedskuss doch auch.
aber wg. deiner story, dein männe macht das genau richtig mit abschiedskuss und in den arm nehmen, dann wäre ich auch beruhigt.
Dieses gewisse gefühl bekommt man ja auch manchmal zu spüren was man sich wünscht....ach kompliziert. und jetzt das we ist bei uns im ort ne fete wo ich ihn dann spätestens morgen abend nur zu gesicht bekomme und dann net lange für ganz wenige std. weiß net wie ich mich da verhalten soll, ein vorsaufen mache ich mit meinen mädels, was ich auch brauchen werde.
ich hoffe man hört sich auch nochmal öfters bzw. lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:59
In Antwort auf serena20587

Hallo jaja
also du am anfang deine beiträge immer mit jaja als deine signatur unten zum schluss hinterlassen hast, musste ich erst schmunzeln warum er ja ja sagt, aber man gewöhnt sich dran

Da du ja ein kerl bist, möchte ich von dir ganz gerne mal wissen, woran bemerkt man den z. b. an so einem schwierigen fall das er sich über etwas freut vllt? z.b. das er sich vllt mal freut mich zu sehen oder er sich über eine kleinigkeit vllt freut?! habs schon mit den augen versucht, klappt net so wirklich, sagt nets aus -.-

ja braucht er auch mal. okay, ich brauch das auch zwischendurch, weil ich bin net dafür gemacht das der partner jeden tag einen aufe pelle rückt oder alle zwei tage -.- dafür hätte ich die zeit auch net.
meine fresse, dann muss man bei euch formaten ja taktiken entwickeln und strategien entwickeln das ihr keine angst bekommt das in eine diskussion ausläuft. aber weißt du jede kleinigkeit bei dem weißt ja, stempelt er das gleich als diskussion ab. was ist denn für dich der unterschied zwischen reden und diskutieren? wir sind ja net bei den politikern !!
ja aber weißte auch genau dieser abstand zwischendurch ist auch ein hauptgrund warum diese beziehung schon so lange hält
das ist ja auch kein duell oder so, zumindest fühlt es sich nicht so an, es ist einfach...tatsache.
Aber selbst wenn man das akzeptiert, tu ich ja alles schon. man verbiegt sich sogar, (ob man das so nennen kann, lass ich mal dahingestellt)
Mein freund hat mich auch schon mal einen ganzen abend gar net angerührt, ich war da und gut ist. und wenn sowas zweimal hintereinander passiert, sowas ertrag ich net. solche bedürfnisse kann man nur begrenzt zurück schrauben, wie kuscheln, knutschen haste net gesehen.
da ging den ganzen abend nets. das verletzt irgendwie und man fühlt sich einfach nur scheiße. und dann wieder ne woche weg, ich könnt kotzen. klar ich hätte bestimmt was besseres verdient. aber er hat das gewisse etwas. und mensch ich hätte 1000 gute gründe um fremd zu gehen.

Dazu
Ich denke, ihr müßt einfach gucken, ob eure Bedürfnisse so unterschiedlich sind, dass ihr die in einer gemeinsamen Beziehung so unterkriegt, dass ihr euch BEIDE wohl fühlt, oder nicht. Wenn ihr euch mit etwas nicht wohl fühlt, dann redet drüber. Wenn es sich nicht ändern läßt, dann guckt, ob ihr euch damit abfinden oder sogar eine positive Sichtweise darauf entwickeln könnt, oder nicht.
Wenn ihr euch nicht wohlfühlt, dann wird die Beziehung auf Dauer kein Gewinn, bei aller Anziehung. Wenn doch, dann wachst ihr vielleicht beide daran, wie ihr euch aufeinander einlasst und wie ihr euch so neu erlebt und neue Horizonte seht.

Auch wenn ich "auch ein Kerl" bin, so bin ich nicht Dein Freund. Männer sind genauso unterschiedlich untereinander wie die Frauen. Also kann ich nicht von mir aus auf ihn schließen.
Aber wenn Du ihn nicht deuten kannst, hilft nur eines: Sag ihm das, bitte ihn deutlicher zu sein.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 18:38
In Antwort auf serena20587

Jaa genau so
er ist löwe. er nimmt gerne viel und wenn er bedürftig ist merkt man dat auch sofort, aber geben ist sehr schwierig, weißt ja schon wie ich dat meine ne
Wie lange seit ihr denn schon zusammen wenn man mal fragen darf?
Eben das ist es nämlich, so bald ein Mann bei einer Kleinigkeit auch nur im geringsten merkt, das es auf diskutieren oder reden, (egal) hinausgeht, arbeitet hirn auf hochtouren als wenn se in gefahr sind um fluchtwege zu finden. so vllt auch in der situation in meinem letzten beitrag -.-
Ja deswegen denke ich ja immer noch über diese scheiße nach mit der pause, wo ich das am anfang erst gar net als pause registriert habe... so komisch in einer tour gewesen, dann spricht man ihn drauf an und dann sagt er nein, die wären net mehr da. dann kam nach ner lange schweigepause " jetzt sag doch auch mal was dazu"....was sollte ich sagen??? ich war platt.....ich dachte nur wenigstens ehrlich.
aber dann nach zwei wochen als er wieder nach hause kam, kam er an.....ich war danach auch happy so net.
aber das ist doch was faul. ne andere nicht. aber so viel aufwand wg. ner diskussion kann man sich auch net vorstellen....er ist sich meiner verdammt sicher....
die pause war in der 2. und 3. maiwoche, also kannste es dir wohl schon denken wie lange das her ist net? Du kannst das ja so schön nachvollziehen, aber sag mal
wie ist das bei dir mit deinem männe, also woran siehst du ob er sich über etwas freut z. B. das du ihn besuchen kommst oder andere sachen. aber jetzt sag net an den augen, denn wenn ja, beschreib mir das bitte dann genauer, weil ich erkenn das an seinen überhaupt net wenn freude über irgendetwas da ist
nö, seh ich genauso sollte net anstrengen, aber weißt du wie kerle so ticken??? dann schick mir dein wissen
oh wow, okay, da würde ich auch erst was falsches denken mit dem nach hause gehen und so. ey habe ich ähnlich, naja fast, es kommt nur so eine frage wie "wie ist das, willst du heute nacht hierbleiben"? ich sag da meistens nie was konkretes drauf, weil ist ja zu einfach wenn man ja sagt, kannste doch nachvollziehen oder? dann kommt von ihm "ich hätte kein problem damit heute nacht auch alleine zu schlafen".
klingt normal, aber das habe ich schon öfters gehört wo man denkt er will mich ja gar net da haben und dann wenn ich noch kurz was frage kommt immer "ich will dich ja net rausschmeißen". so kannste das bis hierhin verstehen???

dann gehts weiter: ich fühle mich dann verletzt, weil man denkt, der will mich eh net bei mir haben. und dann heißt es später irgendwie dann: "ne ich hab das aber anders gemeint?! " ich verstehs selber manachmal net und muss nachfragen. und dann später merkt man das es ihm dann doch net soooooo ganz egal ist.
auf jeden fall nach solchen sätzen hab ich dann angst dort zu bleiben, weil ich denke dann er will mich eh net da haben. ja weiß auch net sonst kam das mit dem abschiedskuss doch auch.
aber wg. deiner story, dein männe macht das genau richtig mit abschiedskuss und in den arm nehmen, dann wäre ich auch beruhigt.
Dieses gewisse gefühl bekommt man ja auch manchmal zu spüren was man sich wünscht....ach kompliziert. und jetzt das we ist bei uns im ort ne fete wo ich ihn dann spätestens morgen abend nur zu gesicht bekomme und dann net lange für ganz wenige std. weiß net wie ich mich da verhalten soll, ein vorsaufen mache ich mit meinen mädels, was ich auch brauchen werde.
ich hoffe man hört sich auch nochmal öfters bzw. lesen

Oh, da haben wir ja wirklich sehr ähnliche exemplare...
erstmal sorry, das ich mich erst heute melde. Mußte gestern abend arbeiten...
Wo ich das jetzt so gelesen habe, muß ich echt lachen. Sind sich ja wirklich sehr ähnlich die Beiden Aber natürlich tickt jeder anders (wie jaja auch schon bemerkte). Mein Freund und ich sind erst 3 Monate zusammen, also noch garnicht so lange. Aber leider fing unser Alltag recht schnell an die Verliebtheitsphase abzukürzen, schon nach 3 Wochen, da er ab dem Zeitpunkt jeden morgen um 2 uhr aufstehen mußte und wir uns ab da halt nur noch 1-2 mal die Woche gesehen haben und auch nicht wirklich gehört... Da kamen mir echt schon Zweifel, war aber bei ihm nur stressbedingt. Haben das dann auch geklärt und seit dem geht'S besser. Zumindest telefonieren wir jetzt täglich einmal, so daß wir wissen, was der andere so macht und vor hat. Wie lange seid ihr denn zusammen?
Tja, das mit der Pause ist echt merkwürdig... kann ich weiter auch nicht viel zu sagen, weil meiner da wieder anders wäre. Er sagt mir immer gleich, was er denkt und was ihn stört und sowas hatten wir halt auch noch nicht... Und da es erst 3 Wochen her ist, müßte er sich ja eigentlich ein bisschen Mühe geben nach der Pause. Also sich deiner sicher ist er auf jeden Fall, zumindest denkt er das ja!!! Mein vorletzter Ex-Freund z.B. hat das am Ende richtig mit Absicht gemacht, also so'n bisschen doof sein, unaufmerksam etc. damit ich dann Schluß mache. Und er sagte dann noch zu mir, oh endlich machst du Schluß, jetzt bin ich aber erleichtert... Ich habe gedacht ich spinne! Also warum Männer bestimmte Sachen tun oder auch nicht, kann ich ehrlich gesagt nicht ganz verstehen
Tja mit dem Freuen... ich seh's echt an seinen Augen/ seinem Gesicht. Gestern hab ich ihn kurz bei der Arbeit besucht (mach ich Freitags immer) und eigentlich dachte er, ich schaffe es nicht. Und als ich um die Ecke kam, hat er so gesmilet... da wußte ich es einfach. Andersrum erkenn ich auch sofort, wenn es ihm nicht gut geht. Weiß nicht wieso, ich seh es ihm einfach an, auch schon nach so kurzer Zeit des Zusammenseins...
Ja ich glaube, es gibt Menschen die sind gerne für sich. Ich kann das manchmal gut nachvollziehen, aber manchmal auch wieder garnicht. So wie dieses eine Mal. Auf der anderen Seite, liegt es bei meinem noch an seinem familiären hintergrund. Ist da im Moment auch alles nicht so einfach. Viell. will er deswegen dann auch heim fahren und ich akzeptier es. Will ja, das er freiwillig mit mir zusammen ist und seine Zeit verbringt. Sonst hätte ich das Gefühl, das du schilderst,.. Ich glaube, ich würde an deiner Stelle in Zukunft nach hause fahren, wenn er sowas sagt. Das heißt zwar, wieder einstecken für dich, aber vielleicht merkt er dann, das es doch doof ist alleine zu schlafen. Meiner hatte sich übrigens nä. Tag irgendwie entschuldigt, ich weiß zwar nicht wieso, aber hat er.... fand's wohl eben so doof. Hab mir jetzt auch vorgenommen nichts mehr zu sagen, wenn er gehen will! Dann werd ich ihm sogar noch ne schöne (kalte) Nacht wünschen Mach das doch auch mal. Er erwartet das bestimmt nicht von dir. Und viell. zeiht es ja, wenn er merkt, du brauchst ihn doch nicht so, wie er dachte...
Und wieso glüht ihr nicht zusammen vor? Habt ihr keine gemeinsamen Freunde?
Wünsch dir erstmal nen schönen abend und viel Spaß! lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 19:25
In Antwort auf banu_12575080

Oh, da haben wir ja wirklich sehr ähnliche exemplare...
erstmal sorry, das ich mich erst heute melde. Mußte gestern abend arbeiten...
Wo ich das jetzt so gelesen habe, muß ich echt lachen. Sind sich ja wirklich sehr ähnlich die Beiden Aber natürlich tickt jeder anders (wie jaja auch schon bemerkte). Mein Freund und ich sind erst 3 Monate zusammen, also noch garnicht so lange. Aber leider fing unser Alltag recht schnell an die Verliebtheitsphase abzukürzen, schon nach 3 Wochen, da er ab dem Zeitpunkt jeden morgen um 2 uhr aufstehen mußte und wir uns ab da halt nur noch 1-2 mal die Woche gesehen haben und auch nicht wirklich gehört... Da kamen mir echt schon Zweifel, war aber bei ihm nur stressbedingt. Haben das dann auch geklärt und seit dem geht'S besser. Zumindest telefonieren wir jetzt täglich einmal, so daß wir wissen, was der andere so macht und vor hat. Wie lange seid ihr denn zusammen?
Tja, das mit der Pause ist echt merkwürdig... kann ich weiter auch nicht viel zu sagen, weil meiner da wieder anders wäre. Er sagt mir immer gleich, was er denkt und was ihn stört und sowas hatten wir halt auch noch nicht... Und da es erst 3 Wochen her ist, müßte er sich ja eigentlich ein bisschen Mühe geben nach der Pause. Also sich deiner sicher ist er auf jeden Fall, zumindest denkt er das ja!!! Mein vorletzter Ex-Freund z.B. hat das am Ende richtig mit Absicht gemacht, also so'n bisschen doof sein, unaufmerksam etc. damit ich dann Schluß mache. Und er sagte dann noch zu mir, oh endlich machst du Schluß, jetzt bin ich aber erleichtert... Ich habe gedacht ich spinne! Also warum Männer bestimmte Sachen tun oder auch nicht, kann ich ehrlich gesagt nicht ganz verstehen
Tja mit dem Freuen... ich seh's echt an seinen Augen/ seinem Gesicht. Gestern hab ich ihn kurz bei der Arbeit besucht (mach ich Freitags immer) und eigentlich dachte er, ich schaffe es nicht. Und als ich um die Ecke kam, hat er so gesmilet... da wußte ich es einfach. Andersrum erkenn ich auch sofort, wenn es ihm nicht gut geht. Weiß nicht wieso, ich seh es ihm einfach an, auch schon nach so kurzer Zeit des Zusammenseins...
Ja ich glaube, es gibt Menschen die sind gerne für sich. Ich kann das manchmal gut nachvollziehen, aber manchmal auch wieder garnicht. So wie dieses eine Mal. Auf der anderen Seite, liegt es bei meinem noch an seinem familiären hintergrund. Ist da im Moment auch alles nicht so einfach. Viell. will er deswegen dann auch heim fahren und ich akzeptier es. Will ja, das er freiwillig mit mir zusammen ist und seine Zeit verbringt. Sonst hätte ich das Gefühl, das du schilderst,.. Ich glaube, ich würde an deiner Stelle in Zukunft nach hause fahren, wenn er sowas sagt. Das heißt zwar, wieder einstecken für dich, aber vielleicht merkt er dann, das es doch doof ist alleine zu schlafen. Meiner hatte sich übrigens nä. Tag irgendwie entschuldigt, ich weiß zwar nicht wieso, aber hat er.... fand's wohl eben so doof. Hab mir jetzt auch vorgenommen nichts mehr zu sagen, wenn er gehen will! Dann werd ich ihm sogar noch ne schöne (kalte) Nacht wünschen Mach das doch auch mal. Er erwartet das bestimmt nicht von dir. Und viell. zeiht es ja, wenn er merkt, du brauchst ihn doch nicht so, wie er dachte...
Und wieso glüht ihr nicht zusammen vor? Habt ihr keine gemeinsamen Freunde?
Wünsch dir erstmal nen schönen abend und viel Spaß! lg

Das mit dem täglich telen...
hat irgendwann auch nachgelassen. Gut ich muss das auch net jeden Tag haben
Wir sind schon knapp 6 1/2 jahre zusammen, hab also auch schon dementsprechend viel erlebt
Was`???? Dein Ex-freund hat das mit absicht gemacht? boah das ist wirklich krass anscheinend hatte er dann net den mum für sowas. sowas kann ich ja dann hassen, bei mir würde erst ne aussprache folgen bevor ich den in den wind geschossen hatte. Ich wäre da leicht ein wenig schockiert gewesen.
Okay, das war dann eben halt so gesmilt, da sieht man das ja sofort ne
Okay, wenn er schlechte laune hat oder sei es nur das es ihm seelisch net so gut geht, dann merke ich sowas komischerweise auch sofort, er ist dann ganz anders als sonst. in der hinsicht könnte er mich auch net hinters licht führen. und wenn körperliche schmerzen, vllt kennste es ja, dann mutiert er zum kleinkind mit wehwechen wo die welt untergeht
Ach ja du das mit dem gemeinsam vorglühen ist auch so eine sache nee net wirklich gemeinsame freunde, die sind nicht in seiner clique. und die meisten sehe ich dann nachher eh dort. ich bin mal gespannt wie das wird -.- ich glaube ich werde erstmal gar nets erwarten, noch schimmer wäre es, wenn er nicht in der heimat wäre, alles drunter und drüber also im moment
Bei deinem merkt man eben halt dann doch die deutlichen unterschiede. gott sei dank aber eigentlich
ich wünsche dir auch noch einen schönen abend, muss mich gleich so langsam aber allmählich auch fertig machen
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2009 um 18:36
In Antwort auf akeno_12890379

Dazu
Ich denke, ihr müßt einfach gucken, ob eure Bedürfnisse so unterschiedlich sind, dass ihr die in einer gemeinsamen Beziehung so unterkriegt, dass ihr euch BEIDE wohl fühlt, oder nicht. Wenn ihr euch mit etwas nicht wohl fühlt, dann redet drüber. Wenn es sich nicht ändern läßt, dann guckt, ob ihr euch damit abfinden oder sogar eine positive Sichtweise darauf entwickeln könnt, oder nicht.
Wenn ihr euch nicht wohlfühlt, dann wird die Beziehung auf Dauer kein Gewinn, bei aller Anziehung. Wenn doch, dann wachst ihr vielleicht beide daran, wie ihr euch aufeinander einlasst und wie ihr euch so neu erlebt und neue Horizonte seht.

Auch wenn ich "auch ein Kerl" bin, so bin ich nicht Dein Freund. Männer sind genauso unterschiedlich untereinander wie die Frauen. Also kann ich nicht von mir aus auf ihn schließen.
Aber wenn Du ihn nicht deuten kannst, hilft nur eines: Sag ihm das, bitte ihn deutlicher zu sein.

jaja

Tja, alles halt
einfach kompliziert würde ich mal behaupten
keine bange, mir ist schon klar, das jeder kerl anders ist. das war halt nur eine verallgemeinte frage, weil oftmals sind erfahrungen doch schon ähnlich wie ich schon festgestellt habe. ^^
Übrigens auch danke bisher für deinen vielen bemühungen und zeitinvestitionen, ich werd mal gucken wie es noch demnächst wird. ^^
falls du mal was hast, vllt kann ich dir ja auch mal helfen
lg
serena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2009 um 18:42

Also
das was du so geschildert hast hier, das hat auch was irgendwie... das hätte ich auch gerne. So leicht kann ich ihn dann doch net in Ruhe lassen, wenn man sich wirklich vom ganzen Herzen wünscht, das er dabei ist bei etwas. Was ja nun net oft vorkommt
Ich bin auch wohl gewohnt mal für eine woche oder länger mal nichts zu hören. Aber irgendwo habe ich da auch meine grenzen verstehste?
ja da gibts glaub ich auch viele menschen von was vllt auch net schadet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper