Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Was habe ich nur getan??????

Letzte Nachricht: 8. April 2008 um 12:15
H
harpa_12352822
06.04.08 um 16:10

Hoffe es kann mir jemand helfen.
Habe mich vor 9.Monaten von meinem Mann getrennt.Wir waren fast 10.Jahre
zusammen.Davon 7.Jahre verheiratet.Wir haben zwei Kinder(6.Jahre u.3.Jahre).
Wir waren immer sehr glücklich.Hatten selten Streit oder sonst etwas.
Bis er beruflich von uns weg mußte und nur noch am Wochenende da war.Das heißt
von Freitag Abend bis Montag morgen.
Es war für mich sehr,sehr schlimm weil ich damit ein großes Problem hatte.Ich
hatte sehr große Angst alleine.Nachts alleine in unserem Haus.Ich hatte schon
immer ein Problem damit,wenn es mal für eine Nacht war konnte meine Cousine
bei mir schlafen.Aber für 9.Monate die mein Mann jetzt weg mußte,das ging
nicht.Ich kann es nicht beschreiben dieses Angstgefühl.Also ging ich zum Arzt
und bekam Tabletten die ich Abends nehmen mußte,damit ich meine Angst besser
im Griff hatte.Es war auch mit Tabletten sehr schwer,aber es ging.
Mein Mann verstand das nicht.Wie man sich so anstellen konnte.Wer sollte mir
Nachts schon etwas tun?Wer sollte bei uns einbrechen?Er verstand es eifach nicht.

Mehr lesen

A
aramis_12674344
06.04.08 um 16:41

Das mit dem nicht verstehen können kenne ich,
manchmal erkennen Männer erst viel zu spät, wie ernst du es doch eigentlich meinst mit deiner Angst, aber scheinbar gehen Männer immer von sich aus, und was sie dann nicht so verstehen ist auch auch nicht so schlimm. Bis dann endlich mal ein Licht aufgeht, wie ernst es wirklich ist und dass du doch Hilfe möchtest (und dann nicht bekommst). Es ist sehr traurig.
Was ich nicht verstanden habe, du lebst seit 9 Monaten getrennt und damit allein im Haus, oder ist er 9 Monate in der Woche weg?
Du klingst so verzweifelt...
Herzliche Grüße...

Gefällt mir

I
iris_12527557
06.04.08 um 18:46
In Antwort auf aramis_12674344

Das mit dem nicht verstehen können kenne ich,
manchmal erkennen Männer erst viel zu spät, wie ernst du es doch eigentlich meinst mit deiner Angst, aber scheinbar gehen Männer immer von sich aus, und was sie dann nicht so verstehen ist auch auch nicht so schlimm. Bis dann endlich mal ein Licht aufgeht, wie ernst es wirklich ist und dass du doch Hilfe möchtest (und dann nicht bekommst). Es ist sehr traurig.
Was ich nicht verstanden habe, du lebst seit 9 Monaten getrennt und damit allein im Haus, oder ist er 9 Monate in der Woche weg?
Du klingst so verzweifelt...
Herzliche Grüße...

Mir geht es wie Bing27
schreib doch nochmal etwas näher. Habt ihr euch getrennt, obwohl ihr euch gut versteht? Such dir einen guten Therapeuten. An der Angst kann man arbeiten, Tabletten sind keine Dauerlösung, Angst ist ein Signal, es muß ergründet werden woher es kommt und es gibt Möglichkeiten damit besser umzugehen. Alles Gute für dich
Lieben Gruß

Melike

Gefällt mir

H
harpa_12352822
07.04.08 um 17:02
In Antwort auf aramis_12674344

Das mit dem nicht verstehen können kenne ich,
manchmal erkennen Männer erst viel zu spät, wie ernst du es doch eigentlich meinst mit deiner Angst, aber scheinbar gehen Männer immer von sich aus, und was sie dann nicht so verstehen ist auch auch nicht so schlimm. Bis dann endlich mal ein Licht aufgeht, wie ernst es wirklich ist und dass du doch Hilfe möchtest (und dann nicht bekommst). Es ist sehr traurig.
Was ich nicht verstanden habe, du lebst seit 9 Monaten getrennt und damit allein im Haus, oder ist er 9 Monate in der Woche weg?
Du klingst so verzweifelt...
Herzliche Grüße...

Pötzlich war es mehr.
Hallo.
Habe den Beitrag gestern zu schnell weggeschickt.Es geht natürlich noch viel
weiter.Habe in der Zeit in der ich alleine war jemanden besser kennen gelernt.
Ich kannte ihn schon paar Jahre,aber nur so.Mal gesehen,was getrunken,getanzt,ge
redet und sonst nichts.So war es auch letztes Jahr im Februar.Habe ihn an Fasching
getroffen.Wir haben lange geredet und ich habe ihm von meinen Ängsten usw.erzählt.
Er hat dann gemeint,wenn ich wollte könnten wir ja mal telefonieren.Ich sagte gleich
nein weil ich ja verheiratet bin und ich dann ein schlechtes Gewissen hätte.
So ging der Abend vorbei und ich habe ihn drei Tage später wieder getroffen.Er
hat mir dann wieder angeboten das wir ja Abends mal telefonieren könnten oder sms
schreiben,aber ich habe wieder nein gesagt.So vergingen 2-3 Wochen und irgendwann
Abends,ich war mal wieder alleine habe ich ihm dann doch eine sms geschrieben.
Er hat sich sehr gefreut und hat gleich zurück geschrieben.So fing alles an.
Erst eine sms,dann mal Abends telefoniert.Zuerst einmal in der Woche,dann öfter
und dann fast jeden Abend.Es half mir sehr.Wir redeten über Gott und die Welt.Mal
eine Stunde oder auch mal zwei-drei Stunden.Es war sehr schön.Er sagte auch immer
das ich keine Tabletten mehr Abends einnehmen sollte.Das es auch ohne gehen würde.
Ich versuchte es immer öfter und es ging dann auch irgedwann ohne Tabletten,aber
ich hatte mich so an das telefonieren mit ihm gewöhnt, das ich ihn, wenn wir mal nicht
Abends telefoniert haben vermisst habe.Ich habe den Punkt verpasst wo es mehr wurde als nur über Gott und die Welt zu reden.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
H
harpa_12352822
07.04.08 um 18:14
In Antwort auf iris_12527557

Mir geht es wie Bing27
schreib doch nochmal etwas näher. Habt ihr euch getrennt, obwohl ihr euch gut versteht? Such dir einen guten Therapeuten. An der Angst kann man arbeiten, Tabletten sind keine Dauerlösung, Angst ist ein Signal, es muß ergründet werden woher es kommt und es gibt Möglichkeiten damit besser umzugehen. Alles Gute für dich
Lieben Gruß

Melike

Alles sehr schnell gegangen.
Hallo.
Ja wir haben uns getrennt.Scheidung ist am laufen.Kinder leben bei mir.Haus ist
verkauft.Habe durch mein telefonieren und sms schreiben mit dem anderen Mann
gelernt ohne Tabletten aus zukommen.Habe mich dann aber in ihn verliebt und konnte
nicht mehr mit meinem Mann zusammen bleiben.Er hat drei Monate um mich gekämpft,
aber ich konnte nicht mehr zurück.Ich war so alleine Abends wenn die Kinder im
Bett waren und der andere war Abends am Telefon für mich da.Er hat sehr,sehr viel
mit mir geredet und hat auch meine Ängste verstanden.Ich habe nach langem überlegen
meinen Mann verlassen und bin jetzt mit ihm zusammen.Es gibt aber ganz oft Momente
wo ich an meinen Mann denke.Warum,weshalb und wieso alles so kam.Es ist nicht einfach.
Jetzt hat er eine seit August eine Freundin und wird im Juni Papa.

Gefällt mir

C
cairo_12111863
08.04.08 um 12:15
In Antwort auf harpa_12352822

Alles sehr schnell gegangen.
Hallo.
Ja wir haben uns getrennt.Scheidung ist am laufen.Kinder leben bei mir.Haus ist
verkauft.Habe durch mein telefonieren und sms schreiben mit dem anderen Mann
gelernt ohne Tabletten aus zukommen.Habe mich dann aber in ihn verliebt und konnte
nicht mehr mit meinem Mann zusammen bleiben.Er hat drei Monate um mich gekämpft,
aber ich konnte nicht mehr zurück.Ich war so alleine Abends wenn die Kinder im
Bett waren und der andere war Abends am Telefon für mich da.Er hat sehr,sehr viel
mit mir geredet und hat auch meine Ängste verstanden.Ich habe nach langem überlegen
meinen Mann verlassen und bin jetzt mit ihm zusammen.Es gibt aber ganz oft Momente
wo ich an meinen Mann denke.Warum,weshalb und wieso alles so kam.Es ist nicht einfach.
Jetzt hat er eine seit August eine Freundin und wird im Juni Papa.

Dein hat dich verlassen,....
aus dem Grund weil du ihm betrogen hast und das nachdem er noch drei Monate um dich gekämmpft und du dich für den anderen entschieden hast.Wahrscheinlich bist du ein Mensch der nicht alleine sein kann und somit nicht damit klar kamst das dein Mann unter der Woche auswärts arbeiten musste. Du hast den anderen kennengelernt und konntest mit ihm reden.Doch ich denke du hättest auch mit deinem Mann reden können
aber scheinbar konntest oder wolltest du das nicht.Du bist mit dem anderen zusammengezogen und sagst du liebst ihn. Überlege mal was willst du noch von deinem Mann du hast dich getrennt nicht er, hast du nun das Gefühl das das ein Fehler war oder stört es dich nur das dein Mann eine neue hat und mit der ein Kind bekommt.
Wie ist den mit dem Zusammenleben mit dem neuen Partner so wie du von ihm sprichst scheint er ein sehr einfühlsamer Mensch zu sein und hat dir was geben können was dir dein Mann nicht geben konnte.So sei doch jeztzt zufrieden,oder tauchen jetzt neue Ängste bei dir auf bei denen er nicht helfen kann, dann suche dir diesmal hilfe bei einem Profi bevor du auch diese Beziehung gegen die Wand fährst.

Alles gute KoiKoi

Gefällt mir

Anzeige