Home / Forum / Liebe & Beziehung / ......... was habe ich nur gemacht ........

......... was habe ich nur gemacht ........

12. August 2007 um 22:03

Die Welt hat sich für mich seit dem 27 April aufgehört zu drehen ......... denn alles was mir bis dahin Kraft und Lebensfreude ggeben hatte ist zerstört wurden durch ein paar sms die ich zufällig lesen mußte auf dem Handy meines Lebensgefährten .....Sätze die mich verfolgen ....Sätze die so brutal mir zeigten das er ein Verhältnis hat mit einer Frau die er begehrte....deren Geilheit aus jeder Zeil von beiden Seiten zu erlesen war......

In dem Moment des lesens ist alles erloschen wofür ich 18 Jahre lebte ,verzichtete mich sehnte und unterdrückte ....

Ich wollte lediglich sehen ob er meine sms immer gleich gelöscht hat oder ob er sie so wie ich aufhebt......ich habe niemals an ihm gezweifelt im Gegenteil obwohl er mich damals im 2 Jahr unserer Beziehung schon einmal verletzte habe ich dies damals verdrängt und durch meine endlose Liebe zu ihm einfach verdrängt ....

Jetzt ist alles wach geworden und seit diesem Moment will ich nur noch weg.....ich spüre das meine Liebe die so intensiv war einfach ein riesiges Loch wurde und das ich erst jetzt spüre das ich die gaze Zeit eigentlich nicht gelebt habe sondern versucht habe eit diese 27.April zu verdrängen und vergessen jedoch klappt dies nicht im Gegenteil von Tag zu Tag hasse ich ihn mehr und entdecke das mich Kleinste Dinge die mir früher nicht aufgefallen sind unendlich Stören.....wie er isst,wie er redet,wie er plant,wie er mit den Kindern spricht usw.... sogar sein Lächeln ist einfach nur nochunerträglich und früher liebte ich es so sehr.....

Ich habe bis jetzt eine Trennung nicht durchgezogen da er immer unser Kinder,die Hunde und die Firma als leittragende Darstellte aber wo bin ich ? Ich möchte wieder in den Spiegel sehen können,ich will mich befreien von diesem Balast den er mir auferlegt hat .....

Ich brauche ihn nicht und auchwerde ich niemals Zulassen das in anderer Mann mir so weh tun wird denn diese Möglichkeit gebe ich niemandem mehr....

Warum schreibe ich dies....ich habe keinen der mir einn Rat geben kann,weder Eltern,Freunde oder Bekannte denn ausser sehr sehr lieben Frauen die mich begleiteten und die ich mit Abstand nun strafte weis niemand von dem Geschehen jedoch muss ich nun abbrechen und zugeben das ich nicht mehr kann und will....

Ich habe es versucht ...sogar mit Zärtlichkeit und Sex jedoch kann ich nun sagen das ich bestimmt sehr gute Schauspielerei in mir habe und auf Knopfdruck stöhnen kann und vorallem kann ich sein 0-8-15 nicht mehr ab denn er ist obwohl ich keinerlei Erfahrung habe mit einem anderen Mann der wohl Phntasieloseste Mann der jedoch von seiner Partnerin "Künst" erwartet..... die letzten male warn für mich so Negativ das ich mir dabei dachte warum befriedige ich ihn? Warum nur was will ich retten ? Gar nichts eigentlich warum also ? Warum geb ich mich hin soll er doch zu ihr gehen .....

Seine Erklärung diesbezüglich warum er dies tat ist so Beleidigent da er scheinbar denkt ich bin Dumm .....er steht zu nichts sondern stellt sich noch als Samariter dar der in der Not sich opfert für uns .....

So etwas beleidigendes ..... wenn er wenigstens offen und erlich wäre und damit zeigen würde das er einen Fehler gemacht hat ...nein er muß noch Lügen .....

Egal ich muß entfliehen um wieder Atmen zu können und wieder eine Frau zu sein denn auch wenn ich keinen Partner mehr will so will ich doch wieder leben denn ich habe Gesundheitliche Probleme die ich behandeln muß und ich brauche Zeit dazu .... mit ihm habe ich sie nicht .....denn meine Wut auf ihn frisst mich auf und zerstörrt mich .....

Traurig das es so endet denn das hätte ich vor dem 27.April07 niemals gedacht aber das kuriose an der Sache ist an einem 27.02. kamen wir zusammen und an einem 27.04 hat er es getrennt......es waren 19 Jahre dazwischen ohne Verlobung, Hochzeit, Hochzeitreise,Urlaub und Entspannung ..... es waren 19 Jahre mit 20 Umzügen vielen Tränen Träumereien und Schmerz jedoch dachte ich immer das die Liebe verbindet ....

Ich hätte alles für ihn getahn und wäre niemals fremdgegangen im Gegenteil ich hätte mein Leben für ihn gegeben ohne daran zu Zweifeln .....

Mann kann sich irren und aufwachen und nun denken .........was habe ich nur getahn..........

Warum habe ich mich ihm gegeben,warum bin ich damals nicht schon aufgewacht as er mich bei meiner Oma sitzen ließ oder sagte wenn ich nicht mich ihm hingebe dann nimmt er sich für den Sex eine andere ........ich habe aus Angst ihn zu verlieren das wertvollste gegeben und er ? Er hat genommen und wenn ich nicht diese Beziehung zwischen ihm und ihr aus Versehen entdeckt hätte dann wäre dies wohl weiter gegangen oder besser esagt wieviele solche Arten der Sexuellen Geilheit hat er schon ausgelebt ohne das ich dies wußte ? Ich will es nicht mehr Wissen .....

Ich will raus aus diesem Loch ,aus diesem Schmerz und das kann ich nur ohne ihn ! Er soll leben wie er will ....ich kann mit ihm nicht mehr .....ich will nicht Shauspielern und Lächeln wenn es mir danach nicht ist .....ich will erlich weiter leben ohne mich verstellen zu müssen ......

Ich muß weg .... was dann ist ..... es wird schwer,arm aber erlich und das brauche ich denn ich will immer sagen können was ich denke und wie ich fühle leben und es ist so viel in den letzten Monaten passiert und ich kann nicht mehr ......



Mehr lesen

13. August 2007 um 0:34

Was heißt..
..hier meine güte.. geliebte dürfen hier jammern klagen weinen und sonst was, und betrogene ehefrauen sollen aufhören sich in ihrem selbstmitleid zu winden.
ist das ein forum für geliebte oder für frauen die verzweifelt sind und endlich mal die gelegenheit finden ihrem kummer luft zu machen. ist es so unverständlich das jemand der nich weiß wohin mit seinem schmerz den hier mal niederschreibt? ich kann sie gut verstehen und ich finde man kann etwas einfühlsamer rüberbringen das selbstmitleid nichts hilft oder?
schon gar nicht, solange keine taten folgen.

gruß zauberin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 1:11

Und wie willst du ihn verlassen?
was hast du nun konkret vor? wann willst du gehen oder willst du ihn besser aus eurem haus rausschmeißen? wo sind deine freundinnen, hast du sie schon angerufen?

ganz liebe grüße, rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 5:22

...
Tut mir wirklich Leid, was du momentan alles für qualvolle Gefühle durchmachst.

"cinderellaprincess" hat anscheinend schon gemerkt, was sie da für einen unüberlegten unangebrachten Kommentar abgegeben hat und ihr Profil gleich gelöscht hat (besser so!).

Du schriebst: "Ich will raus aus diesem Loch,aus diesem Schmerz und das kann ich nur ohne ihn!"
Ist bestimmt hilfreich mal Abstand zu bekommen und ERST nach einigen Monaten lebenswichtige Entscheidungen zu treffen.

Viel viel Kraft wünsch ich dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 9:14

Gib dich nicht selber auf,
gehe die Sache jetzt ganz ruhig an , es ist für dich scheinbar schon klar das du nicht mehr mit Ihm zusammenleben kannst, was ich auch verstehen kann ,
wenn du die Scheidung willst such dir schon im Vorfeld einen guten Anwalt um deine Rechte abzuklären.Falls du ihm aber noch eine Chance geben willst würde icr empfehlen trotzdem erst mal eine räumliche Trennung durchzuführen. Du siehst dann ob du Ihn überhaupt vermisst oder dir das Leben mit deinen Kinder und dem Freiraum und Abstand den du dann gewonnen hast besser bekommt.Er hätte in eurer Ehe ja Zeit genug gehabt mit dir über seine sexuellen Wünsche zu reden und nicht wie aus deiner Gesichte herausklingt als Druckmittel dir gegenüber zu gebrauchen da er dich sonst verlassen würde oder er es dann doch getan es sich wo anders zu holen. Sieh dir auch einmal rückblickend eure Beziehung an und versuche festzustellen was dein Mann in dir sah oder heute sieht Ehefrau und Partner oder nur Mutter seiner Kinder und Arbeitskraft für den Haushalt.Ich wünsche dir alles Gute bei deiner Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 9:32

Doch, Du kannst noch...
und immer weiter, schritt für schritt !

du bist verletzt, sehr sogar und ringst um deine fassung. aber du siehst ihn und eure beziehung mittlerweile so wie es ist und überlegst dir was und wie DU leben, oder eben nicht leben willst. nun ist es zeit das auch umzusetzen. einfach wird es nicht, aber du schaffst das, da bin ich mir ganz sicher nehm jede hilfe in anspruch die du bekommen kannst, setze dir kleine ziele und versuche diese umzusetzen. jetzt zählst nur DU, alles andere ist sekundär.

was du dir auf jeden fall "gönnen" solltest ist eine therapie. dort kannst du deine vergangenheit, deine verletzung, deine wünsche, ziele, rückschläge, unsicherheiten usw. besprechen.

dir alles liebe und gute auf deinem weg.
sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram