Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was geschieht, wenn der "Dritte im Bunde" plötzlich wegbricht...

Was geschieht, wenn der "Dritte im Bunde" plötzlich wegbricht...

4. April 2008 um 23:37 Letzte Antwort: 5. April 2008 um 19:59

Meiner Meinung nach werden Ehen häufig gehalten, weil ein Dritter im Bunde ist, der die Ehe kittet. Der dem unglücklichen Ehepartner ein paar schöne Stunden beschwert und von den Problemen ablenkt...

Meine Frage ist, wenn der Dritte im Bunde genug hat und sich vom verheirateten Part trennt, was geschieht dann mit der Ehe?
Bleibt diese trotzdem bestehen, oder zerbricht sie dann endgültig?


Vielen Dank.

Mehr lesen

4. April 2008 um 23:40

Das ist mir schon klar, dass es solche und solche Fälle gibt...
Ich möchte aber wissen, was MEIST geschieht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2008 um 8:08

....
Dann sucht sich derjenige ein neues Betthäschen

UNd weiter geht's...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2008 um 8:15
In Antwort auf augenstern5

Das ist mir schon klar, dass es solche und solche Fälle gibt...
Ich möchte aber wissen, was MEIST geschieht

WIESO??
Bist Du etwa ein solcher "Dritte im Bunde"??

Dabei, Chancen auszuloten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2008 um 10:39

Welche(r) Dritte?
Wie soll den ein Außenstehender eine Ehe kitten können? Meinst du einer der Ehepartner poppt fremd oder wie? Da ich meinen Partner leibe, käm ich von mir aus eher wenuger auf die Idee. Und wenn ich auf solche eine Idee kommen würde, so ist das, nach meinen persönlichen Erfahrungen eher ein von mir eingeleitetes Ende der Beziehung. Ich bin halt gottlos treu.

Für mich kann ich da nur sagen, dass ich kein Bedürfnis habe meine Liebe durch derartige Unternehmungen aufs Spiel zu setzen. Ist mir ein echt unangenehmer Gedanke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2008 um 17:04
In Antwort auf cedar_11908827

WIESO??
Bist Du etwa ein solcher "Dritte im Bunde"??

Dabei, Chancen auszuloten?

Ja, das geb ich zu....
und nun habe ich im Internet eine Website gefunden, in der man einer Psychologin eine Frage kostenlos stellen darf. Und die hab ich gefragt und bekam zur Antwort, dass ich die Ehe gekittet habe und dass die beiden evtl. längst auseinander wären, wenn es mich nicht gegeben hätte. Denn ich habe ihm ein paar schöne, unbeschwerte Stunden geschenkt und er hat somit eine Ablenkung von seinen Eheproblemen gehabt. So, und das hab ich mir schon vorher gedacht und längst Schluß gemacht. Und nun würd mich brennend interessieren, ob die beiden nun zusammen bleiben? Im Untreueforum haben schon viele Frauen geschrieben, dass die Ehe des Verheirateten erst in die Brüche ging, NACHDEM sie die Affäre beendeten, weil sich der Mann nicht trennen wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2008 um 17:05
In Antwort auf augenstern5

Ja, das geb ich zu....
und nun habe ich im Internet eine Website gefunden, in der man einer Psychologin eine Frage kostenlos stellen darf. Und die hab ich gefragt und bekam zur Antwort, dass ich die Ehe gekittet habe und dass die beiden evtl. längst auseinander wären, wenn es mich nicht gegeben hätte. Denn ich habe ihm ein paar schöne, unbeschwerte Stunden geschenkt und er hat somit eine Ablenkung von seinen Eheproblemen gehabt. So, und das hab ich mir schon vorher gedacht und längst Schluß gemacht. Und nun würd mich brennend interessieren, ob die beiden nun zusammen bleiben? Im Untreueforum haben schon viele Frauen geschrieben, dass die Ehe des Verheirateten erst in die Brüche ging, NACHDEM sie die Affäre beendeten, weil sich der Mann nicht trennen wollte.

P. S. Chancen ausloten
will ich mir nicht. Denn WER will schon einen geschenkten Mann? Ich bin doch kein Auffanglager aber furchtbar neugierig... Ich möchte sehen, wie der mich benutzt hat, um seine Ehe zu retten. Denn er gab mir immer vor, dass es zur Trennung kommt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2008 um 17:48
In Antwort auf alte_12534643

Welche(r) Dritte?
Wie soll den ein Außenstehender eine Ehe kitten können? Meinst du einer der Ehepartner poppt fremd oder wie? Da ich meinen Partner leibe, käm ich von mir aus eher wenuger auf die Idee. Und wenn ich auf solche eine Idee kommen würde, so ist das, nach meinen persönlichen Erfahrungen eher ein von mir eingeleitetes Ende der Beziehung. Ich bin halt gottlos treu.

Für mich kann ich da nur sagen, dass ich kein Bedürfnis habe meine Liebe durch derartige Unternehmungen aufs Spiel zu setzen. Ist mir ein echt unangenehmer Gedanke.

Der/Die Dritte =
Die Affäre!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2008 um 19:59

Danke - Recht hast du
aber in einem Punkt nicht. Die Ehefrau hat nicht die Nase vorne. Ich weiß von einem neutralen Dritten, dass sie genug hat und nichts mehr von ihm wissen will - ich übrigens auch nicht, obwohl er es ständig immer noch versucht. Ist leider so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram