Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was geht hier ab?

Was geht hier ab?

31. März 2013 um 9:39

Was geht da ab?

Vor einem Jahr habe ich meine Ex-Freundin auf einer Flirt-Seite kennengelernt. Wir haben uns super

verstanden und nach etwas beschnuppern haben wir uns dann getroffen. Wir sind zusammen für 2 Tage

verreist, danach waren wir zusammen. Wir haben glaube ich beide einen nicht ganz typischen

Lebenslauf, besonders sie nicht. Das ging so weit, dass sie vor einigen Jahren sogar Essstörungen

bekommen hatte und deshalb auf regelmäßige Mahlzeiten achten muss.

Wir sind 200 km entfernt, das hatten wir aber anfangs ziemlich gut auf die Reihe bekommen und uns

fast jedes Wochenende gesehen. Außerdem haben wir jeden Tag telefoniert und sie hat mir oft SMS

geschrieben. Zwischenzeitlich im 1-2 Minutentakt. Das war mir selber schon zu viel alleine wegen

der Arbeit und weil ich mein Firmenhandy dafür benutzt hab, daher habe ich es etwas gebremst.

Ich glaube am zweiten Wochenende war ich das erste mal bei ihr zu Hause. Es ist sehr ruhig wo sie

wohnt, sie wohnt im selben Haus wie ihre Mutter. Das ist eine separate Wohnung aber die

Wohnungstür hat kein Schloss. Das lag vielleicht an Umbauarbeiten, die da stattfanden. Jedenfalls

stand am nächsten morgen einfach mal die Schwester in der Wohnung. (Und abends ist manchmal

einfach ein Kumpel bei ihr unangemeldet und lässt sich kaum vertreiben, hat sie erzählt.)

Jedenfalls lief es generell alles sehr gut, naja bis auf im Bett wegen mir. Ich bin mit ihr auch

mal in meine Heimatstadt gefahren, damit sie meine Freunde kennenlernt. In der jetzigen Stadt

kannte ich kaum Bekanntschaften, da lebte ich erst 1 Jahr, deshalb war mir das ziemlich wichtig.

Was mir aufgefallen ist, sie war wirklich sehr nervös, bevor wir zu meinen Freunden in die Wohnung

gegangen sind. Daher hat sie gedrängt, dass wir noch einen Cocktail vorher trinken. (Wenn's nach

ihr gegangen wär, wärs noch einer geworden.) Das hat mich gewundert, weil sie, aus meinen Augen,

selbstbewusst auftritt und eine Art Karrierefrau ist. Außerdem hat sie einen großen

Bekanntenkreis.

Mit meinen Freunden war es schön, sie war ein bisschen ruhig, aber sie haben sich verstanden...

Später waren wir noch feiern und am nächsten Tag ging es wieder zurück. Da habe ich dann erfahren,

dass sie Leberkrebs hat, was aber nicht allzu schlimm wär.

Weiterhin haben wir uns ca. jedes zweites Wochenende getroffen, und sie fing einen Nebenjob als

Partyfotografin an. Ab da wurde es scheiße, sie fing an mich immer öfter zu versetzen. An einem

Wochenende hat sie mich vermutlich über 15-mal versetzt. Ich wusste vorher gar nicht, dass das

möglich ist, aber das ist es. Ihre Erklärungen dafür waren Schusseligkeit, Müdigkeit und unter

anderem durch den Nebenjob. Ich fand das anfangs glaubwürdig aber das hörte nach dem zweiten oder

dritten Wochenende auf. Was mir besonder komisch vor kam war, dass sie sich vollkommen

unangemessen verhalten hat. Ich bin garantiert kein Spießer aber nachdem 10 verschiedene

Möglichkeiten, dass wir uns treffen fehlgeschlagen sind, hat sie über SMS versucht noch lustig zu

sein. Das kam mir wie Realitätsverweigerung vor.

Ab da ging es steil bergab und ich bin am Telefon auch ein paar mal laut geworden oder habe ihr

eisiges schweigen entgegengebracht. Wir haben nicht mehr jeden Tag telefoniert, das ging so weit,

dass sie manchmal einen ganzen Tag brauchte, um mir auf eine SMS zu antworten. Eins führte zum

anderen, ein Teufelskreis entstand: sie antwortete langsam oder versetzte mich, ich wurde sauer

usw. Einmal war ich mit ihr auf einer WM-Meile. Ich kam erst am späten Abend, weil sie noch

beruflich ein paar Fotos schießen musste, halbe Stunde. Daraus wurden über 1,5 Stunden. Hätte sie

mir nicht ihre Handtasche inkl. Handy zum aufbewahren gegeben, wäre ich einfach gegangen und mit

dem Zug zurück gefahren. Als sie zurück war, war sie super gelaunt und wollte mich umarmen usw,

ich habe sie weggeschubst, als sie das versuchte. Das konnte ihre Laune nicht im geringsten

betrüben. Erst als wir zu Hause waren und sie in der Nacht noch Fotos bearbeiten musste. Und am

nächsten morgen war Eiszeit. Sie war äußerst distanziert. An dem Tag war ein Kunst-Event in der

Stadt, gegen Abend dann ist sie wieder aufgeweicht und hat mich wieder geküsst.

Aber generell wurde die Sache nicht besser, die Kommunikation ist sehr abgekühlt. Ich habe ihr

dann vor einem Wochenende gedroht sie am Ende der Woche zu verlassen, wenn sie sich nicht auf ein

Gespräch mit mir einlässt. Voller Tränen hat sie mich dann am später Sonntag Abend angerufen, sie

schien extrem traurig, was mir bis jetzt noch leid tut. Naja, danach wurde es kurzfristig besser

aber auch nicht viel. Das führte dann zu einem extremen Lösungsvorschlag, sie hat in meiner Stadt

einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Ich habe mich absolut überrumpelt gefühlt. Erst recht weil

ich bis dahin vor hatte weg zu ziehen, weil mein Job mir oft nicht gefiel. Aber ich habe

mitgemacht. Das schlimme war, es wurde nicht besser, nur schlechter. Ich habe ihr dann gesagt,

dass ich vorerst nicht möchte, dass sie bei mir einzieht. Das war für sie sehr schlimm und es ging

weiter bergab, weiter und weiter. (Mit kleinen Höhen zwischendurch aber hey. Sie sagte sogar, sie

hätte eine Therapie angefangen.) Irgendwann habe ich ihr eine E-Mail geschrieben, bei der ich

ausfallend geworden bin. Das hat das Fass zum überlaufen gebracht, eine E-Mail von ihr und danach

eiskaltes schweigen. Danach habe ich ihr einen Brief geschrieben und es war wieder besser. Aber

das selbe in grün setzte sich fort. Sie hat sich zurückgezogen, absolut komisch verhalten und ich

war angepisst, gelegentlich war auch einmal Land in sicht, aber leider zu instabil...

In den Zeiten des Schweigens habe ich irgendwann angefangen sie mit SMS und (unbeantworteten)

Anrufen zu überhäufen. Seit Ende Herbst ist wirklich Hopfen und Malz verloren und ich habe

trotzdem immer wieder versucht sie zu erreichen. Mit Höhen und Tiefen... Bis Weihnachten habe ich

ihr 6-8 Briefe geschrieben, manche davon schon etwas freakig. Vor einem Monat dann habe ich ihr

wieder viele SMS geschrieben und ihr dann noch eine ziemlich freakige. Immerhin hat sie mir auf

die geantwortet und meinte sie glaube ich hätte eine Schraube locker und sie würde ihre Nummer

ändern. Im Affekt meinte ich sie hätte auch eine locker und ich würde das ja nur tun weil ich

denke sie liebt mich, bla bla. Am Tag danach habe ich ihr online ein letztes mal geschrieben und

ihr vorgeschlagen mich wegen Stalking anzuzeigen, wenn ich mich noch einmal bei ihr melde.

Das schlimme ist, gestern habe ich mich über Stalking informiert und ich erfülle streng genommen

wirklich die landläufigen Kriterien. Mindestens 20-30 SMS am Tag, nicht ablassen, viele

Nachrichten auf einmal und dann Pausen usw... Das hat mich nachdenklich gemacht. Dann habe ich

durch Foren geguckt und sie passt auch ins Opfermuster: nicht definitiv nein sagen können... Bis

auf bei der letzten Nachricht, hat sie, wenns hoch kam höchstens gesagt "lass mich". (Und das war

immer wenns um Geld ging, dass sie mir schuldete - was ich ihr aber irgendwann geschenkt hab, um

dieses Problem zu lösen.) In der letzten Nachricht meinte sie ja immerhin erst "ich hol mir ne

neue Nummer" und darauf "Lass mich endlich in Ruhe!"

Was geht da ab? Ich habe keinen Bock das einem Freund zu erzählen, weil ich es zu krass und

persönlich finde. Einem Kumpel hatte ich es ansatzweise erzählt und das einzige was ihm einfiel

war "Was geht da ab?"

Dummerweise liebe ich sie noch immer wie sau, aber ich denke ich muss von ihr ablassen, sonst werd

ich noch verrückt. Ein Kumpel von mir meinte vor ein paar Monaten er hätte mich noch nie so

unausgeglichen und schlecht drauf gesehen. Ich denke es handelt sich um Cluster ...

Mehr lesen

31. März 2013 um 9:41

...
Sorry für den hässlichen Zeilenumbruch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 10:15

Ach...
...mal nicht weinen Ich bin neu hier und habs extra im Notepad vorgeschrieben und dann rein copy&pasted... Aber es gibt ja weder Vorschau, noch kann man alte Beiträge editieren oder löschen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 10:17

Aber weißt du was...
...hier kann man es auch in schön lesen: http://pastebin.com/pbjcpGZ1

Nett, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 13:52

Formal....
...haben wir eigentlich nie richtig schluss gemacht. Aber letztes Jahr habe ich ihr gesagt, dass ich der Meinung bin, dass wir schon seit längerem auseinander sind. Ehrlich gesagt dachte ich, dass sie dasselbe denkt, aber sie war davon überrascht. Nichtsdestotrotz sieht sie das mittlerweile genau so.


Naja an anderen Stellen stalke ich niemanden. Eigentlich im Gegenteil. Die Ironie ist, dass ich naturgemäß jemand bin, der sich sozial gerne mal zurückzieht. Wenn auch mittlerweile immer weniger, alleine durch den Fulltime-Job und andere Verpflichtungen ist das praktisch nicht mehr möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen