Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was Frauen denken...

Was Frauen denken...

23. November 2013 um 19:29

Hallo liebe Damenwelt.

Ich schreibe gezielt an euch um die Dame besser zu verstehen die mein Herz seit nun fast 2 Jahren in ihrer Hand hält.

Kurzfassung für einen schnellen Überblick:

Wir waren ab 01.2011 für 7 Monate schon einmal zusammen. Nach der Trennung und dem Rosenkrieg gab es keinen Kontakt mehr. Seit gut 2 Monaten haben wir wieder Kontakt. Und genau da fängt der "Spaß" an.

Gehen wir mal ins Detail...

Zu mir: 29 Jahre. Auf den ersten Blick offener, lustiger und geprägter Typ Mensch. Im Kern jedoch altmodisch,sensibel und tiefsinnig. (Das allein reicht natürlich nicht um mich zu beschreiben. Es dient nur um sich den best möglichen Eindruck meiner Situation zu machen)

Zu Ihr: 24 Jahre. Lebemensch. Nach außen wirkt sie wie ein Sonnenschein (absoluter Männermagnet). Kumpeltyp und emotional. Mit ihr kann man Pferde stehlen. Innerlich ist sie sehr zwiegespaltet, unsicher, orientierungslos und auf der Suche (Ich denke nach sich selbst).

Danke erstmal für deine Aufmerksamkeit und das du bis hier hin gekommen bist denn jetzt wirds ausführlich

Als wir uns kennengelernt haben knisterte die Luft (12.2011). Wir waren hin und weg voneinander. Für mich war es nie wichtig aber der Sex war legendär. Leidenschaft pur. Ihr erster Orgasmus und ich habe mich so gefreut das ich nur ich selbst sein muss um sie so glücklich zu machen. Wir fühlten uns beide angekommen. Wir waren erst 3 Monate zusammen und mir lagen zum ersten mal in meinem Leben die 3 magischen Worte auf der Zunge. Sie konnte mir es von den Augen ablesen. Und natürlich habe ich es gesagt. Ab da an war uns klar wohin es gehen sollte. Im Rausch von Endorphinen entschlossen wir uns in meine Wohnung zu ziehen. Allein aus finanziellen Gründen war es für uns eine gute Option.

Dann wurde ich leider Arbeitslos und fiel in eine emotionale Krise. Perspektivlos und deprimiert habe ich sehr schlechten Einfluss auf unsere Beziehung ausgeübt. Jammern wechselnde Launen taten ihr übriges. Der erste Knacks schien da zu sein. Nach 2 Monaten fand ich wieder einen Job und es ging wieder bergauf für mich/uns.

Der Umzug stand auf dem Plan. Für uns beide war es sehr stressig, da sie zusätzlich auch eine neue Arbeitsstelle (Casino) angenommen hat. Erster Streit, erste Eskalation und trotzdem saßen wir am Ende zusammen in unseren/meinen Wohnung und haben uns wieder zusammengerauft .

Doch in mir machte sich Unsicherheit breit. Sie distanzierte sich immer mehr. Ich wurde misstrauisch und hackte nach. Das jedoch entfernte sie immer mehr von mir.
Schlusslied. Sie hat die Beziehung beendet da meine Eifersucht überhand nahm. Sie fühlte sich eingeengt und konnte nicht mehr.
Im nachhinein verständlich für mich. Jedoch zu spät

Vor ca 2 Monaten habe ich sie auf der Strasse gesehen und mir fiel auf das sie total fertig aussah. Ich also hin und gefragt wie es ihr geht? Standard Antwort..ja kla gut. Ich sagte ihr dann das ich ihr aber ansehe das es ihr nicht gut geht.

Ein paar tage später schrieb sie mir das sie sich gefreut hat, da ich der einzige bin der es erkennen würde wie es im Moment um sie steht und es ihr wirklich geht. Leider war es so das sie in die falschen kreise abgerutscht ist. Partys und Partydrogen waren Alltag. Ich konnte mir das nicht ansehen Trennung hin oder her. Ich habe immer ihr Potenzial gesehen. Nach vielen Gesprächen baute sich wieder Vertrauen auf und ihr ging es besser da sie wieder jemanden hatte der ihr zuhört und auf Augenhöhe mit ihr redet. Ich habe das gerne gemacht. Ich will sie glücklich sehen. Wir kamen uns auf einmal wieder sehr nahe und fanden uns im bett wieder. Es war wieder legendär für beide

Wir versuchten die Situation zu definieren und nannten es Affäre. Obwohl es sich für beide wie eine Beziehung anfühlt.

Die aktuelle Situation ist wie folgt. Sie ist wieder auf den Boden der Tatsachen indem ich sie wachgerüttelt und zurecht gerückt habe. Jetzt ist sie sehr unzufrieden mit ihren Leben und will vieles ändern. Sie wirkt depressiv und sagt das sie in einer Sackgasse steckt. Ich stehe ihr weiterhin jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Sie kommt auch immer wieder auf mich zurück. Ich helfe mit Bewerbungen, Tipps, Gesprächen wie ich kann.

Man sagt ja, sobald ein mensch alles für einen anderen Menschen tun würde um ihn glücklich zu sehen, liebt er diesen.

Dabei vergesse ich nur leider mich selbst ..denn ich empfinde wieder so wie früher für sie und leide darunter, da ich nicht weiß wie es bei ihr ist. Sie sagt eindeutig das sie keine Beziehung im Moment will. Obwohl ich weiß das ich der einzige Mensch bin der Einblick in ihre Ängste und Gedanken hat.

Ich spiele mit dem Gedanken ihr in einer günstigen Situation zu sagen... Ich will jeden Tag die Möglichkeit haben dich glücklich machen zu können, weil du mir das wichtigste bist.

Zweite Option: Ich ziehe einen Schlussstrich und lasse sie gehen.

Liebe Frauen ich hoffe ihr habt es bis hier hin geschafft und könnt mir vielleicht einen Tipp geben, denn ich weiß nicht mehr weiter

Liebe Grüße




Mehr lesen

23. November 2013 um 20:02

Ich befürchte..
..das ich zu ausführlich meine Geschichte beschrieben habe und dadurch die lieben Leserinnen und Leser abgeschreckt sind. Korrigiert mich wenn nötig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2013 um 20:20

Schwierig
Es KANN sein, dass sie erstmal keine Beziehung will, weil sie zuvor ihr Leben wieder normalisieren muss. Es KANN aber auch sein, dass sie dich gar nicht mehr als potentiellen Partner wahrnimmt, sondern du in die Friendzone gerutscht bist.
Ich weiß, das hilft dir nicht weiter und wahrscheinlich warst du selber schon genau an diesen Punkten.

Daher denke ich, dass es das Beste für dich ist, wenn du dich fragst, was du wirklich willst. Wenn du wirklich willst, dass es IHR gut geht, dann steh ihr weiter bei. Emotional scheint sie ja schon bei dir zu sein, auch wenn nicht (offenkundig für sie?) auf Beziehungsebene.

Ich finde es echt schön, dass du dich so sehr darum bemühst, dass sie wieder auf die Beine kommt. Ob (guter) Freund oder Partner: So jemanden sollte jeder Mensch an seiner Seite haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2013 um 20:23

Ca
seit 2 Wochen haben wir nix mehr miteinander, da sie sehr aufgewühlt ist durch unsere Gespräche und ihrer kleinen Lebenskrise. dafür habe ich aber Verständnis. mir geht es ja nicht um Sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2013 um 20:30
In Antwort auf dianne_12374856

Schwierig
Es KANN sein, dass sie erstmal keine Beziehung will, weil sie zuvor ihr Leben wieder normalisieren muss. Es KANN aber auch sein, dass sie dich gar nicht mehr als potentiellen Partner wahrnimmt, sondern du in die Friendzone gerutscht bist.
Ich weiß, das hilft dir nicht weiter und wahrscheinlich warst du selber schon genau an diesen Punkten.

Daher denke ich, dass es das Beste für dich ist, wenn du dich fragst, was du wirklich willst. Wenn du wirklich willst, dass es IHR gut geht, dann steh ihr weiter bei. Emotional scheint sie ja schon bei dir zu sein, auch wenn nicht (offenkundig für sie?) auf Beziehungsebene.

Ich finde es echt schön, dass du dich so sehr darum bemühst, dass sie wieder auf die Beine kommt. Ob (guter) Freund oder Partner: So jemanden sollte jeder Mensch an seiner Seite haben.

Erstmal danke..
für das Lob ich bin aber prinzipiell der Hobby Sozialpädagoge in meinem Freundeskreis. Aber auch gerne Ja das mit der Kumpelzone ist echt etwas was mich nachdenklich macht. Ich weiß das ich sie will. Deswegen sehe ich Moment nur die zwei Optionen wie in meinem text beschrieben. Im Moment fahre ich den Mittelweg. Nur belastet mich dieser sehr auf Dauer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2013 um 20:32
In Antwort auf saleh_11849255

Ca
seit 2 Wochen haben wir nix mehr miteinander, da sie sehr aufgewühlt ist durch unsere Gespräche und ihrer kleinen Lebenskrise. dafür habe ich aber Verständnis. mir geht es ja nicht um Sex.

Freundschaftlich
wäre es für mich nicht auf Dauer erträglich um ehrlich zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2013 um 20:48

Ja
darauf wird es wohl erstmals hinaus laufen. Danke für die Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2013 um 15:30

Danke.
Ja ich denke das du recht hast. Sie war gestern wieder bei mir für ein paar Stunden und ihr scheint es immer besser zu gehen. Wir haben uns aber nicht geküsst etc. Nur sehr viel geredet, gealbert und ab un kleine Stichelleien mit Anspielungen ihrerseits "was wäre wenn". Sie fing auf einmal an über chinesische Sternzeichen zu reden. Bezüglich Ratte (mir) und Schlange (ihr) und ihrer "Kompatibilität". Ich bin jetzt kein Astrologiefan. Mir zeigt es nur das sie sich Zeitweise auch mit dem Gedanken (ist da mehr) auseinander setzt. Ich werde ihr in langsamen schritten zu verstehen geben wer ich für sie sein will...und mal schauen wo die Geschichte endet oder anfängt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2013 um 15:32

Harte Aussage..
Hört sich so an als ob dir diese Situation nicht fremd ist? Warum denkst du so darüber? Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2013 um 20:53

Jaa...jeder ist sich selbst am nächsten....
denk erst mal an dich, dann an dich, dann daran deine energie in andere angelegenheiten / probleme zu stecken. Krisen sind sehr kritisch, mann macht viel aus verzweiflung heraus. erstmal das, das, das !!
Dann, erst dann guck weiter.
Wenns Frauen scheiße geht und da ist ne schulter, die nehmen sie sofort. Das ist noch lange nicht....mehr.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2013 um 22:40
In Antwort auf saleh_11849255

Harte Aussage..
Hört sich so an als ob dir diese Situation nicht fremd ist? Warum denkst du so darüber? Gruß

Lana hat recht..
zieh ein Schlussstrich... wenn sie wieder auf den Beinen ist, wird sie dich "fallen" lassen.. und sich einen anderen Typen angeln. Spreche aus Erfahrung ^^
Aber natürlich will sie dann noch mit dir bereundet sein

Tut mir Leid für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 10:40
In Antwort auf paderbornerin

Lana hat recht..
zieh ein Schlussstrich... wenn sie wieder auf den Beinen ist, wird sie dich "fallen" lassen.. und sich einen anderen Typen angeln. Spreche aus Erfahrung ^^
Aber natürlich will sie dann noch mit dir bereundet sein

Tut mir Leid für dich

Ok..
danke für die ehrliche Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 10:41

Ja..
stimmt. Da muss ich dir recht geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 20:14

Ok,
danke für deine Antwort. So hatte ich mir das auch gedacht. Ich muss dazu sagen das ich sie seit wir wieder Kontakt haben nie direkt bezüglich Beziehung angesprochen habe, da ich es für den Moment unpassend finde. Außerdem denke ich das es einfach passiert wenn es so sein sollte ihrerseits Ich denke nicht das es so ist. Ich mache mir jetzt keinen Druck mehr was das betrifft. Ich werde wie du schon sagtest für sie weiterhin da sein und das sollte es erstmal gewesen sein. Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest