Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was empfindet er (noch) für mich?

Was empfindet er (noch) für mich?

4. April 2006 um 10:50

Hallo, liebe Leute!

Ich habe ein Problem und hoffe, es kann mir jemand vielleicht den einen oder anderen Tip geben! Das Ganze ist ne etwas längere Geschichte, aber ich werd mal versuchen, es so kurz wie möglich zu fassen.

Vor 2 1/2 Jahren hab ich einen Nebenjob angefangen, und fand den "Filialleiter" dort von Anfang an total sympathisch. Wir haben uns auch sofort super verstanden und ss hat dann auch nicht lange gedauert, bis ich mich in ihn verliebt habe. Nach immerhin einem halben Jahr ergab sich dann, dass auch er wohl mehr an mir interessiert war und wir sind uns in ganz kleinen Schritten immer näher gekommen, bis wir schließlich richtig zusammen waren. Es gab nur drei Haken an der ganzen Sache:

- ich bin 25 und er 40, d.h. er ist 15 Jahre älter als ich (wobei er allerdings mindestens 5 Jahre jünger wirkt)

- es gab eine "Nebenbuhlerin", mit der er auch schon mal was hatte, von der er aber behauptete, er würde sie zwar sehr mögen, aber mehr wäre da nicht

- es wusste niemand von unserer Beziehung, weil wir uns beide wegen des großen Altersunterschieds irgendwie unsicher waren, ob das überhaupt was werden könnte. Außerdem hatte er Angst, dass die Leute schlecht über ihn reden (von wegen der alte Knacker sucht sich ne jüngere und so)

Wie auch immer. Wir haben die Zeit, die wir miteinander hatten, total genossen und ich habe richtig gemerkt, wie verliebt er war. Aber irgendwie ging ihm wohl doch "die andere" nicht so ganz aus dem Kopf und nach drei Monaten beendete er (unter Tränen) die ganze Sache mit der Begründung, er hätte gemerkt, dass der Altersunterschied einfach zu groß wäre und eine Beziehung auf Dauer wahrscheinlich nicht gut gehen würde. Wir sind aber trotzdem "gute Freunde" geblieben und eigentlich besteht bis heute zwischen uns beiden irgendwie eine ganz besondere Beziehung. Na wie auch immer... gut einen Monat später ist er dann mit "der anderen" zusammen gekommen, mit der er bis heute zusammen ist und mir war klar, dass sie der eigentiche Grund der Trennung war (was ich aber auch vorher schon geahnt hatte). Die beiden sind jetzt 1 1/2 Jahre zusammen und trotzdem konnte er es in der Zeit nie ganz lassen, mir immer wieder zu sagen, dass er mich trotzdem noch total lieb hat und wahrscheinlich auch ein bisschen mehr. Er hat mir Komplimente gemacht, mir gesagt, dass er sich manchmal wünscht, mich einfach küssen zu können (und auch mehr)usw. Und wäre ich fünf Jahre älter, wären wir bestimmt zusammen, aber weil wir so viele Jahre auseinander wären, würde das nicht gehen. Aber trotzdem. Er hat mir immer wieder das Gefühl gegeben, immer noch etwas für mich zu empfinden. Aber er war bzw. ist halt mit seiner Freundin zusammen...

Vor einer Woche hat es sich dann aber ergeben, dass wir zusammen auf einer Feier waren. Wir haben gut einen getrunken, er ist nachher noch mit zu mir gefahren, hat mir wieder mal gesagt, dass er mich wahrscheinlich immer noch mehr als nur mag und mir wieder mal erklärt, dass er mit mir nicht zusammen sein könnte, weil ich zu jung bzw. er zu alt sei. Nach einiger Zeit hat er mich dann geküsst. Zwei Mal. Mehr ist aber nicht passiert und irgendwann ist er dann nach Hause gefahren.
Seit dem merke ich, wie er mich ansieht (wir sehen uns fast täglich auf der Arbeit), dass er viel nachdenkt und irgendwie total neben sich steht. Zwei Tage nach dem Kuss hat er mich dann abends zuhause besucht und wir haben uns total gut unterhalten. Er meinte, er würde mich am liebsten viel öfter mal besuchen, aber seine Freundin sei wohl extrem eifersüchtig auf mich. Die ist allerdings jetzt für ein paar Wochen nicht da, wie er mir gesagt hat. Letzte Tage hat er mich dann einen Abend angerufen und am nächsten Tag sind wir nach der Arbeit zusammen ne Pizza essen gegangen.

Und jetzt weiß ich natürlich absolut nicht mehr, was ich denken soll. Ich weiß nicht, was das alles zu bedeuten hat. Wieso hat er mich geküsst? Was empfindet er für mich? Verdrängt er vielleicht seine Gefühle? Hat er das von Anfang an gemacht, weil er Angst hatte, eine Beziehung zwischen uns würde wegen des Alters scheitern? Liebt er seine Freundin und kann ich davon ausgehen, dass bei den beiden alles gut läuft? Wohl eher nicht?

Es wäre super, wenn mir vielleicht jemand einen Rat geben kann, was ich machen und denken soll.

Vielen Dank im Voraus!

Mehr lesen

4. April 2006 um 14:03

Hallo sabinchen,
leider scheint es wirklich so zu sein, dass er dich in der Warteschleife hält. Wenn es ihm wirklich um dich ginge, hätte und würde er sich über den Altersunterschied hinwegsetzen, und wirklich zu dir stehen. Zumal du mit 25 Jahren eine erwachsene Frau bist, daran also nichts Anrüchiges ist

Dass er genau jetzt wieder ankommt, wenn seine Freundin längere Zeit weg ist, sollte dir zeigen, dass er ganz gerne ein kleines Sexabenteuer nebenher hätte. Wenns dir gefällt, dann mach mit. Aber ich vermute, dass du gefühlsmäßig zu sehr drin steckst, um einfach nur Sex genießen zu wollen.

Mein Rat, lass den Mann laufen, und such dir einen, der in jeder Situation zu dir stehen kann.

Ein kleiner Trost: Du brauchst dir mit 40 keinen 65jährigen, faltigen Männerhintern anzusehen.

liebe Grüße,
blackpunka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2006 um 14:04

Fühlen wäre auch eine Alternative.
Hallo sabrinchen,
Erstensmal halte ich den Mann für nicht korrekt. Kaum ist die eine weg, bändelt er mit der anderen (dir) an. Das Frauen da ein gutes Gespür für haben was ihr Typ so treibt, ist es kein Wunder wenn sie "extrem" (was immer dies bedeutet) eifersüchtig ist. Sie will sich eben nicht verarschen lassen. Wahrscheinlich hält er sich für einen tollen Hecht, dass er da zwei an der Angel hat.
Meiner Ansicht nach ist es besser sich von dem Mann freizuschaufeln und auch keine Dates mehr mit ihm zu machen. Da verschleuderst du nur die Energie, die für einen der dich wirklich liebt und mit dir, und NUR mit dir, zusammen sein will gebraucht wird.
Ob es mit der anderen "gut läuft" oder nicht kann dir egal sein, du bist nicht seine Therapeutin, sondern eine Kollegin. Bist du eigentlich noch in ihn verliebt? Wenn ja, gehe auf Abstand, das wird nix.
Liebe Grüße + wünsche dir eine Liebe die eine ist.
walden6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2006 um 14:07
In Antwort auf alte_12534643

Fühlen wäre auch eine Alternative.
Hallo sabrinchen,
Erstensmal halte ich den Mann für nicht korrekt. Kaum ist die eine weg, bändelt er mit der anderen (dir) an. Das Frauen da ein gutes Gespür für haben was ihr Typ so treibt, ist es kein Wunder wenn sie "extrem" (was immer dies bedeutet) eifersüchtig ist. Sie will sich eben nicht verarschen lassen. Wahrscheinlich hält er sich für einen tollen Hecht, dass er da zwei an der Angel hat.
Meiner Ansicht nach ist es besser sich von dem Mann freizuschaufeln und auch keine Dates mehr mit ihm zu machen. Da verschleuderst du nur die Energie, die für einen der dich wirklich liebt und mit dir, und NUR mit dir, zusammen sein will gebraucht wird.
Ob es mit der anderen "gut läuft" oder nicht kann dir egal sein, du bist nicht seine Therapeutin, sondern eine Kollegin. Bist du eigentlich noch in ihn verliebt? Wenn ja, gehe auf Abstand, das wird nix.
Liebe Grüße + wünsche dir eine Liebe die eine ist.
walden6

PS
Ich nochmal.Altersunterschied ist unwichtig, mein Freund ist auch jünger.
walden 6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2006 um 14:20
In Antwort auf alida_11887328

Hallo sabinchen,
leider scheint es wirklich so zu sein, dass er dich in der Warteschleife hält. Wenn es ihm wirklich um dich ginge, hätte und würde er sich über den Altersunterschied hinwegsetzen, und wirklich zu dir stehen. Zumal du mit 25 Jahren eine erwachsene Frau bist, daran also nichts Anrüchiges ist

Dass er genau jetzt wieder ankommt, wenn seine Freundin längere Zeit weg ist, sollte dir zeigen, dass er ganz gerne ein kleines Sexabenteuer nebenher hätte. Wenns dir gefällt, dann mach mit. Aber ich vermute, dass du gefühlsmäßig zu sehr drin steckst, um einfach nur Sex genießen zu wollen.

Mein Rat, lass den Mann laufen, und such dir einen, der in jeder Situation zu dir stehen kann.

Ein kleiner Trost: Du brauchst dir mit 40 keinen 65jährigen, faltigen Männerhintern anzusehen.

liebe Grüße,
blackpunka

Ach und in Punkto Freundschaft,
versuche, Abstand von dem Mann zu halten. Denn gerade unter wirklichen Freunden möchte man doch dem Anderen nicht wehtun. Und dazu gehört doch wohl als Erstes, dass man die Gefühle von Freunden nicht für seine eigenen Bedürfnisse ausnutzt.

Also oberste Maxime sollte doch wohl sein, dass man mit einem Freund/einer Freundin keine kleinen Affären, ONS anfängt, wenn man weiß, dass die Person mehr für einen empfindet und man selbst das nicht ernsthaft zurückgeben kann oder will. Im Gegenteil sollte man in solch einer Situation besonders sensibel mit den Gefühlen des Anderen umgehen. Und es dürfte deinem "Freund" ja wohl nicht entgangen sein, dass du mehr für ihn empfindest.

Also überlege mal, ob er deine Freundschaft überhaupt verdient hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2006 um 14:38

Hallo Du...
... ich halte dieses männliche Individuum für einen ziemlichen Scheißkerl!

Sei mir bitte nicht böse, ich werd grad hier im Sex-Forum ziemlich fertig gemacht, weil es manche nicht verstehen wollen... Liebe (Sex) hat mit dem Alter nicht viel zu tun!!!
Du könntest rein theoretisch doppelt soviel an Erfahrung haben wie er und wenn ihn dein Alter schon so stört, dann soll er doch gefälligst die Finger von dir lassen.

Ich mein, zum fic... reichts, aber für die Beziehung bist du zu jung?

Hallo? Der "alte" Volldepp macht es sich so einfach wie möglich, seine Freundin hält er sich als Alltagsfrau (vielleicht kann sie einfach besser kochen als du...) und dich hätt er gerne nebenbei als Betthäschen.

Glaub mir eines... wenn er nur irgendetwas Ernsthaftes für dich empfinden würde, dann würde er zu dir stehen, so einfach ist das!

LG
Elbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2006 um 14:40

Nicht so einfach...
Erst mal vielen Dank für die lieben Antworten!

Auf die Frage, ob ich noch Gefühle für ihn habe: Ja! Und dadurch, dass wir uns so oft sehen und ich bisher auch keine neue Beziehung hatte, wird es natürlich nicht gerade besser...

Ohne ihn jetzt irgendwie in Schutz nehmen zu wollen (ich weiß, er benimmt sich nicht fair und dass weiß er selber auch), muss ich noch sagen, dass es ihm glaub ich nicht um Sex geht. Er hat nicht mal annähernd versucht, mir insoweit nahe zu kommen und schon "damals" war er derjenige, der sich lange Zeit bis zum "ersten Mal" genommen hat. Und ich glaube, das ist das Problem an der Sache. Wenn ich wüsste, es geht ihm darum, wäre es für mich nicht so schwierig, denn darauf würde ich mich keinesfalls reduzieren lassen.
Ich glaube wirklich oder eigentlich weiß ich sogar, dass er (noch) mehr als nur Freundschaft für mich empfindet. Das hab ich die letzten 1 1/2 Jahre gemerkt. Und ich bekomme ja auch mit, dass ihn die ganze Sache echt mitnimmt. Er sagt ja auch, dass er mir nicht weh tun will und ich glaube, er weiß selber nicht, was er will und was er fühlt und das stelle ich mir echt schlimm vor.

Seine Freundin weiß natürlich übrigens, dass wir damals etwas zusammen hatten und es ist klar, dass die eifersüchtig ist. Wer wäre das nicht? Deswegen vermeidet er es ja auch, außerhalb des Jobs Kontakt mit mir zu haben (sei es ein Besuch auf'n Kaffee oder sonst was), obwohl zwischen uns nie wieder was intimes gewesen ist (bis zum dem Kuss letzens). Nur jetzt, wo sie weg ist, hat er mal wieder die Gelegenheit, die er halt nutzt.

Ach, ich weiß auch nicht. Wenn man jemanden liebt, sieht man halt manchmal die klarsten Dinge verschwommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen