Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was denkt ihr Männer?

Was denkt ihr Männer?

6. Juli 2012 um 21:27

Die Frage richtet sich an alle Männer die fremdgehen.Was läuft bei euch im Kopf ab,wenn ihr Sex mit eurer Geliebten hatten und ne halbe stunde später eure Freundin zu Hause empfangt???Was denkt ihr,wenn ihr Zärtichkeiten mit eurer Freundin habt...verschwendet ihr nur ein Gedanken an eure Geliebte???

Mehr lesen

21. Juli 2012 um 17:59

Ich bin noch nie fremdgegangen...
In Gedanken bin ich schon oft fremdgegangen, aber ich wäre auch nicth abgeneigt gewesen fremdzugehen. Solche Gedanken entstehen bei mir, wenn ich ncith wirklich zufrieden in der Beziehung bin oder meine Freundin nicht aufrichtig lieben kann.
Ich habe daher Schluss gemacht, weil ich weiß daß meine "Freundin" nicht die ist mit der ich meine Zukunft gestalten mag. Es war ein schwieriger Schritt für mich und ich denke, daß viele Männer diesen Schritt nicht wagen, weil sie die Geborgenheit, das aufgebaute Vertrauen und die Sicherheit schätzen, nicht alleine zu sein, obwohl sie nicht ganz zufrieden sind. Sie nehmen es hin und wagen keinen Neuanfang aus Unsicherheit. Das was diesen Fremdgeh-Männern in der Beziehung fehlt holen sie sich woanders.
So seh ich das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 0:37

Mir ist das zu einseitig gedacht
Also ich bin noch nie Fremdgegangen würde es auch nie tun.
Aber sind wir doch mal ehrlich dazu gehören auch immer zwei
In einer intakten Beziehung geht der Mann nicht Fremd,und wieso immer der Mann Frauen sehen uns Männern in nichts
nach die gehen auch Fremd. Wenn man in einer Beziehung
miteinander reden würde müsste das alles nicht sein aber deswegen sind wir alle nur Menschen die Fehler machen.
Quintessenz ist daher: jeder packt sich an der eigenen Nase

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 19:38

Kurze frage
Kam die Frage von einer Frau oder einem Mann?
Also ich kann sagen ich habe es einmal gemacht und mache es nie wieder! Scheiß Gefühl dabei gehabt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2012 um 12:30

Du hast einen Denkfehler in der Formulierung
Du glaubst, dass es so läuft, wie Du beschreibst ?
Ich hatte eine mehrjährige Affäre, nach jahrelangen Problemen in meiner Ehe, es gab hunderte erfolglose Versuche, bevor es zu der Affäre kam. Sie war auch verheirated, in einer ähnlichen Situation.
Es gab keinen netten Empfang nachdem ,man Sex mit der Geliebten hatte, keine Zärtlichkeiten mit der Freundin/Frau, die gab es aber auch nicht, wenn man keinen Sex vorher hatte, insofern war da kein Unterschied.
Ich kenne keinen einzigen Fall, in dem jemand "fremdgeht" und zu Hause alles in Ordnung ist.
Damit meine ich nicht, dass einer der beiden sich alles schön redet und Probleme ignoriert, sondern Beziehungen, in denen es beiden gut geht.
Wenn da Gefühle für die Geliebte sind, dann ist da kein Platz für eine zweite, das ist in diesem Fall die Freundin.

Die Fälle, die hier immer gebracht werden, wo er frisch gevögelt heim kommt, alles ist in Butter, die Geliebte ist nur ein Sexobjekt, mit der man die größten Dringlichkeiten abrubbelt und Sachen macht, die daheim (zu recht!?) abgelehnt werden, für sehr selten und natürlich bequem, um die Schuldfrage, die meiner Meinung nach gar nicht steht, von vornherein zu klären.
Grund ist immer ein Problem in der Beziehung, leicht ist es für keinen, aber wenn man das so wie oben beschrieben sieht, dann macht das die Welt sehr einfach, gut und böse ist klar, Probleme werden nicht akzeptiert, also muss auch nichts geändert werden....Schön schwarz und weiss, dazu kommt, "wer das einmal tut , der tut es immer wieder" alles klar..... leider ein riesen Blödsinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2012 um 20:51
In Antwort auf quemal_12695684

Du hast einen Denkfehler in der Formulierung
Du glaubst, dass es so läuft, wie Du beschreibst ?
Ich hatte eine mehrjährige Affäre, nach jahrelangen Problemen in meiner Ehe, es gab hunderte erfolglose Versuche, bevor es zu der Affäre kam. Sie war auch verheirated, in einer ähnlichen Situation.
Es gab keinen netten Empfang nachdem ,man Sex mit der Geliebten hatte, keine Zärtlichkeiten mit der Freundin/Frau, die gab es aber auch nicht, wenn man keinen Sex vorher hatte, insofern war da kein Unterschied.
Ich kenne keinen einzigen Fall, in dem jemand "fremdgeht" und zu Hause alles in Ordnung ist.
Damit meine ich nicht, dass einer der beiden sich alles schön redet und Probleme ignoriert, sondern Beziehungen, in denen es beiden gut geht.
Wenn da Gefühle für die Geliebte sind, dann ist da kein Platz für eine zweite, das ist in diesem Fall die Freundin.

Die Fälle, die hier immer gebracht werden, wo er frisch gevögelt heim kommt, alles ist in Butter, die Geliebte ist nur ein Sexobjekt, mit der man die größten Dringlichkeiten abrubbelt und Sachen macht, die daheim (zu recht!?) abgelehnt werden, für sehr selten und natürlich bequem, um die Schuldfrage, die meiner Meinung nach gar nicht steht, von vornherein zu klären.
Grund ist immer ein Problem in der Beziehung, leicht ist es für keinen, aber wenn man das so wie oben beschrieben sieht, dann macht das die Welt sehr einfach, gut und böse ist klar, Probleme werden nicht akzeptiert, also muss auch nichts geändert werden....Schön schwarz und weiss, dazu kommt, "wer das einmal tut , der tut es immer wieder" alles klar..... leider ein riesen Blödsinn.

Ich weiß nicht
ob es so ist wie ich beschreibe...dies war eine vermutung.ich bin eine frau...die sich dass einfach mal fragt..unabhängig davon ob männer oder frauen fremdgehen.darum geht es mir nicht!ich bin auch der meinung,dass man NUR fremdgeht,wenn etwas in der beziehung schief läuft...vor allem wie bei mir: hab seit nem jahr ne art affäre...aber er beteuert dass alles in ordnung sei und er die ganze zeit mit IHR glücklich war/ist...kann ich das glauben???er spricht aber wenig über seine gefühle...ganz schwieriges thema...ignoriert meine fragen gekonnt!jedenfalls möchte dieser herr nächstes jahr heiraten...alles schon geplant!ist sein unglück vorprogrammiert????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2012 um 21:20
In Antwort auf nadia_12325516

Ich weiß nicht
ob es so ist wie ich beschreibe...dies war eine vermutung.ich bin eine frau...die sich dass einfach mal fragt..unabhängig davon ob männer oder frauen fremdgehen.darum geht es mir nicht!ich bin auch der meinung,dass man NUR fremdgeht,wenn etwas in der beziehung schief läuft...vor allem wie bei mir: hab seit nem jahr ne art affäre...aber er beteuert dass alles in ordnung sei und er die ganze zeit mit IHR glücklich war/ist...kann ich das glauben???er spricht aber wenig über seine gefühle...ganz schwieriges thema...ignoriert meine fragen gekonnt!jedenfalls möchte dieser herr nächstes jahr heiraten...alles schon geplant!ist sein unglück vorprogrammiert????

Oh ja
er ist nicht ehrlich zu sich selbst und schon gar nicht zu seiner Freundin. Es ist offensichtlich daß ihm etwas in der Beziehung fehlt. Du hast was was seine Freundin nicht hat und das holt er sich bei dir. Natürlich hat seine Freundin andere Qualitäten die er sicherlich schätzt. Ich hoffe daß er diese Hochzeit aus eigener Überzeugung eingeht ansonsten wird er das Gefühl der Sicherheit Vorrang geben gegenüber dem Gefühl glücklich zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2012 um 22:45

Deine Beispiele
Deine Beispiele behandeln natürlich Probleme welche die Personen mit sich selbst haben und somit den Partner vernachlässigen oder in überhaupt nicht als wichtig ansehen, weil sie egozentrisch handeln. Solche Personen werden nie wirklich zufrieden sein, weil ihre Befriedigung nicht von Dauer ist. Solche Menschen müssten zum Psychotherapeuten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2012 um 20:25

Frage
Frage an euch Männer:
nehmen wir mal an ihr habt ne Freundin und betrügt diese schon seit einem Jahr...was könnte euch fehlen in dieser Beziehung? und könntet ihr eure Freundin in nem halben jahr heiraten obwohl ihr noch fremdgeht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2012 um 21:12
In Antwort auf nadia_12325516

Frage
Frage an euch Männer:
nehmen wir mal an ihr habt ne Freundin und betrügt diese schon seit einem Jahr...was könnte euch fehlen in dieser Beziehung? und könntet ihr eure Freundin in nem halben jahr heiraten obwohl ihr noch fremdgeht?

Kann man so pauschal nicht sagen...
Ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Wenn mir was fehlt, dann muss ich weitersuchen bis ich mit jemanden zufrieden sein kann.
Der Gedanke, daß ich aber ewig suchen könnte und vielleicht nie meine Traumfrau finde könnte mich natürlich an meine aktuelle Freundin halten. Das Gefühl wenigstens jemanden zu haben mit dem ein gewisser Teil funktioniert und so mit akzeptabel ist. Vielleicht auch einen Teil mit dem ich mich dann zufrieden geben kann und letztendlich ogar eine Ehe eingehe nur um sicher zu gehen daß ich nicht alleine sein werde auch wenn die Ehefrau mich nicht ganz zufriedenstellt.
In meiner Beziehung fehlte mir mehr Zärtlichkeit, mehr Initiative von meiner "Freundin", mehr Spontanität, mehr Seelenverwandtschaft, mehr Verstanden-Gefühlen-Sein.
Ansonsten war es okay. Sie hat mich in allen Belangen unterstützt und ist eine gute Seele, aber mir hat etwas gefehlt. Also musste ich ehrlich sein und sie damit auch verletzen, leider. Wäre die Beziehung weiter gelaufen, wäre ich auch nicht abgeneigt Fremdzugehen nur kam es nie so weit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper