Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was bedeutet für euch VERKNALLT SEIN

Was bedeutet für euch VERKNALLT SEIN

29. Juli 2004 um 11:19

Eigentlich eine blöde Frage und doch sehr berechtigt.

Verknallt sein - was ist das? Beginnt das schon bei dem Punkt an dem dir ein Mensch gute gefällt, du gern mit ihm/ihr Zeit verbringen möchtest und sozusagen Schmetterlinge im Bauch hast.
Beginnt verknallt sein erst wenn "verliebt sein" hinzu kommt.

Mir ist schon klar dass das jeder anders definiert. Sich Frauen vielleicht schneller drauf einlassen als Männer.

Wie seht ihr das?

Mehr lesen

29. Juli 2004 um 11:38

Ich denke...
...es gibt für mich große unterschiede zwischen verknallt, verliebt sein und jemanden lieben. verknallen ist man sich meiner meinung nach schon wenn man jemanden sieht er einem gefällt und man ihn gern näher kennen lernen möchte. verliebt ist man dann wenn an jemanden besser kennt und wirkliche gefühle entwickelt. das heißt man kann nur noch an ihn denken. bekommt schon schmetterlinge vom bloßen an ihn denken. am anfang einer beziehung ist man nur verliebt und liebe kommt erst mit der zeit. wenn man sich immer besser kennt und nicht mehr nur das kribbeln da ist sondern etwas tieferes.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 12:52
In Antwort auf butterfly170

Ich denke...
...es gibt für mich große unterschiede zwischen verknallt, verliebt sein und jemanden lieben. verknallen ist man sich meiner meinung nach schon wenn man jemanden sieht er einem gefällt und man ihn gern näher kennen lernen möchte. verliebt ist man dann wenn an jemanden besser kennt und wirkliche gefühle entwickelt. das heißt man kann nur noch an ihn denken. bekommt schon schmetterlinge vom bloßen an ihn denken. am anfang einer beziehung ist man nur verliebt und liebe kommt erst mit der zeit. wenn man sich immer besser kennt und nicht mehr nur das kribbeln da ist sondern etwas tieferes.

Verknallt?
Wenn man sich eine(m) in die Arme wirft, weil der erste Anschein einen umwirft.
Ohne darüber nachzudenken obs überhaupt paßt.

Oft gibt es dann später das "böse Erwachen"

Teddy

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 12:56

Wie jetzt?
verknallt oder geknallt?

Das "geknallt" ist mir wesentlich lieber.....

Dr. Lovet

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 13:13
In Antwort auf jonny_12159999

Verknallt?
Wenn man sich eine(m) in die Arme wirft, weil der erste Anschein einen umwirft.
Ohne darüber nachzudenken obs überhaupt paßt.

Oft gibt es dann später das "böse Erwachen"

Teddy

Hallo Teddy und Mia
Wir teilen in dem Punkt diesselbe Meinung, wobei ich noch etwas romantischer veranlagt bin und hoffe, dass es den Knall nicht gibt

Für mich ist Verknallt sein, die Vorstufe von Verliebt sein. Schmetterlinge können müssen aber noch nicht vorhanden sein. Sich in jemanden verknallen bedeutet für mich, sich über eine Person Gedanken machen, so wie man sie nicht bei anderen Menschen hat, die man kennenlernt oder ansieht.

Liebe Grüße ebru

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 13:29
In Antwort auf dayna_12096593

Hallo Teddy und Mia
Wir teilen in dem Punkt diesselbe Meinung, wobei ich noch etwas romantischer veranlagt bin und hoffe, dass es den Knall nicht gibt

Für mich ist Verknallt sein, die Vorstufe von Verliebt sein. Schmetterlinge können müssen aber noch nicht vorhanden sein. Sich in jemanden verknallen bedeutet für mich, sich über eine Person Gedanken machen, so wie man sie nicht bei anderen Menschen hat, die man kennenlernt oder ansieht.

Liebe Grüße ebru

Vorstufe
Wollen wir uns noch etwas näher kommen. Verknallt sein KANN die Vorstufe einer Liebe sein.
Verknallt sein ist eindeutig ein loderndes Strohfeuer und wenn es keine andere Nahrung bekommt verlischt es wieder.

Dieser Gedanke: "sich über eine Person Gedanken machen, so wie man sie nicht bei anderen Menschen hat"

ist absolut nicht verknallt. Es setzt ja schon voraus, daß man sich Gedanken macht also Zeit damit verbringt darüber nachzudenken. Zeit lassen ist aber nicht verknallt sein.
So fängt dann schon Liebe an.
Liebe kann auch in der ersten Sekunde anfangen, ohne verknallt zu sein. Hatte das bei meiner Frau erlebt. Nun ist das schon 34 Jahre her.
Übrigens auch Romantik oder überhaupt Romantik benötigt Zeit.

Überleg mal "Knall" da ist ein Medium vorhanden, das plötzlich zur Reaktion gebracht wird. Danach ist wieder Ruhe
Um bei dem Beispiel zu bleiben.
Bei einem Knall, also einer explosion kann (aber muss nicht) ein Feuer entstehen, welches dann länger anhält.

War das romantisch genug?

LG

Teddy

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 13:44
In Antwort auf jonny_12159999

Vorstufe
Wollen wir uns noch etwas näher kommen. Verknallt sein KANN die Vorstufe einer Liebe sein.
Verknallt sein ist eindeutig ein loderndes Strohfeuer und wenn es keine andere Nahrung bekommt verlischt es wieder.

Dieser Gedanke: "sich über eine Person Gedanken machen, so wie man sie nicht bei anderen Menschen hat"

ist absolut nicht verknallt. Es setzt ja schon voraus, daß man sich Gedanken macht also Zeit damit verbringt darüber nachzudenken. Zeit lassen ist aber nicht verknallt sein.
So fängt dann schon Liebe an.
Liebe kann auch in der ersten Sekunde anfangen, ohne verknallt zu sein. Hatte das bei meiner Frau erlebt. Nun ist das schon 34 Jahre her.
Übrigens auch Romantik oder überhaupt Romantik benötigt Zeit.

Überleg mal "Knall" da ist ein Medium vorhanden, das plötzlich zur Reaktion gebracht wird. Danach ist wieder Ruhe
Um bei dem Beispiel zu bleiben.
Bei einem Knall, also einer explosion kann (aber muss nicht) ein Feuer entstehen, welches dann länger anhält.

War das romantisch genug?

LG

Teddy

Super Romantisch
Bin nämlich mit meinen Gedanken bei nem ganz ähnlichen Thema...
Liebe entsteht durch Gedanken und Zeit?
Es ist so schwierig Liebe zu definieren. Nicht weil das jetzt ein kluger Spruch ist und ich den mal gehört habe...nur weil ich mir darüber Gedanken mache.

Ist es möglich, rein theoretisch, dass wir Menschen tatsächlich in der Lage sind, mit unserer Liebe so sparsam umzugehen, dass wir letztlich evtl. nicht bemerken, dass sie schon da ist, weil wir uns das aus verschiedenen Gründen (rein unromantische Gründe) nicht eingestehen können?

Wie traurig wäre das, einen Menschen gehen zu lassen, nur weil man verschleiert sieht.
Oder ist es denn so logisch, dass wir über unsere Gefühle so Bescheid wissen, dass wir fast immer richtig handeln, jedenfalls wird das doch erwartet.

Teddy, wie Du merkst, hab ich ein kleines philosophisches Dilemma, ich beschäftige derzeit, sehr viel mit diesem Thema und komm, "fächerübergreifend" zu anderen Themen, die mich noch mehr verwirren.

Dennoch lg zurück
shiva.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 14:02
In Antwort auf dayna_12096593

Super Romantisch
Bin nämlich mit meinen Gedanken bei nem ganz ähnlichen Thema...
Liebe entsteht durch Gedanken und Zeit?
Es ist so schwierig Liebe zu definieren. Nicht weil das jetzt ein kluger Spruch ist und ich den mal gehört habe...nur weil ich mir darüber Gedanken mache.

Ist es möglich, rein theoretisch, dass wir Menschen tatsächlich in der Lage sind, mit unserer Liebe so sparsam umzugehen, dass wir letztlich evtl. nicht bemerken, dass sie schon da ist, weil wir uns das aus verschiedenen Gründen (rein unromantische Gründe) nicht eingestehen können?

Wie traurig wäre das, einen Menschen gehen zu lassen, nur weil man verschleiert sieht.
Oder ist es denn so logisch, dass wir über unsere Gefühle so Bescheid wissen, dass wir fast immer richtig handeln, jedenfalls wird das doch erwartet.

Teddy, wie Du merkst, hab ich ein kleines philosophisches Dilemma, ich beschäftige derzeit, sehr viel mit diesem Thema und komm, "fächerübergreifend" zu anderen Themen, die mich noch mehr verwirren.

Dennoch lg zurück
shiva.

Nix meine Kleine
Über Gefühle kannst du nich bescheid wissen. Die kommen und gehen ohne einen Gedanken zu erfordern. Wenn du nach Gefühl handelst handelst du nicht überlegt, sondern aus dem "Bauch" heraus.
Ich hab das Dilemma bei dir noch nicht gefunden. Sind doch alles normale Gedanken.

Kannst du mir ja noch einmal erläutern.
Ich bin aber in der nachsten Stunde nicht am PC.

LG

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 14:08
In Antwort auf jonny_12159999

Vorstufe
Wollen wir uns noch etwas näher kommen. Verknallt sein KANN die Vorstufe einer Liebe sein.
Verknallt sein ist eindeutig ein loderndes Strohfeuer und wenn es keine andere Nahrung bekommt verlischt es wieder.

Dieser Gedanke: "sich über eine Person Gedanken machen, so wie man sie nicht bei anderen Menschen hat"

ist absolut nicht verknallt. Es setzt ja schon voraus, daß man sich Gedanken macht also Zeit damit verbringt darüber nachzudenken. Zeit lassen ist aber nicht verknallt sein.
So fängt dann schon Liebe an.
Liebe kann auch in der ersten Sekunde anfangen, ohne verknallt zu sein. Hatte das bei meiner Frau erlebt. Nun ist das schon 34 Jahre her.
Übrigens auch Romantik oder überhaupt Romantik benötigt Zeit.

Überleg mal "Knall" da ist ein Medium vorhanden, das plötzlich zur Reaktion gebracht wird. Danach ist wieder Ruhe
Um bei dem Beispiel zu bleiben.
Bei einem Knall, also einer explosion kann (aber muss nicht) ein Feuer entstehen, welches dann länger anhält.

War das romantisch genug?

LG

Teddy

Hmmm
Hmmm interessant.
Darf ich dich kurz um deine Meinung bitten?
Zum Beispiel:
Ich sehe einen Menschen und dieser gefällt mir wahnsinnig gut, man verbringt Zeit, sieht sich am Wochenende (aufgrund Entfernung)...hat Sex, hat Spaß, turtelt, versteht sich sehr gut. Beide Menschen wollen sich kennenlernen. Der eine Part X sagt od glaubt er hätte sich verknallt...und möchte eine Beziehung beginnen...mit Part Y zusammen sein.
Part Y sagt er ist sich unschlüssig, weiß nicht was er will. Ob er eine Beziehung will. Part Y mag Part X wahnsinnig gern, ist gern in Part X's Gegenwart und bemüht sich auch. Aber sagt er sei nicht verknallt weil er sich auf sowas nicht mehr Hals über Kopf einlassen will. Part X dachte von Anfang an automatisch an eine Beziehung. Part Y sagt aber er könne nach 2 x sehen noch nicht mehr sagen als er möge Part X wahnsinnig gern. Er braucht Zeit.

Versteht Part Y jetzt unter verknallt sein was anderes? Part Y ist ein Mann.. Klar...

Hmm klingt kompliziert ich weiß. Aber verwirrt mich das ganze. Ist die Sache verloren?

Ich meine wenn man sich die Beziehungen von den meinsten Menschen ansieht geht das doch ziemlich schnell oder??? Man sieht sich, lernt sich kurz kennen und beginnt eine Beziehung. Bzw daraus entwickelt sich dann vielleicht eine Beziehung.

.........

Ich würd mich über eine Antwort wirklich sehr freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 14:39
In Antwort auf jonny_12159999

Nix meine Kleine
Über Gefühle kannst du nich bescheid wissen. Die kommen und gehen ohne einen Gedanken zu erfordern. Wenn du nach Gefühl handelst handelst du nicht überlegt, sondern aus dem "Bauch" heraus.
Ich hab das Dilemma bei dir noch nicht gefunden. Sind doch alles normale Gedanken.

Kannst du mir ja noch einmal erläutern.
Ich bin aber in der nachsten Stunde nicht am PC.

LG

Teddy

"freu"
Hoffe, dass ich noch da bin, wenn nicht.

Bis bald.
Ganz liebe Grüße
shiva.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 16:16
In Antwort auf mia710

Hmmm
Hmmm interessant.
Darf ich dich kurz um deine Meinung bitten?
Zum Beispiel:
Ich sehe einen Menschen und dieser gefällt mir wahnsinnig gut, man verbringt Zeit, sieht sich am Wochenende (aufgrund Entfernung)...hat Sex, hat Spaß, turtelt, versteht sich sehr gut. Beide Menschen wollen sich kennenlernen. Der eine Part X sagt od glaubt er hätte sich verknallt...und möchte eine Beziehung beginnen...mit Part Y zusammen sein.
Part Y sagt er ist sich unschlüssig, weiß nicht was er will. Ob er eine Beziehung will. Part Y mag Part X wahnsinnig gern, ist gern in Part X's Gegenwart und bemüht sich auch. Aber sagt er sei nicht verknallt weil er sich auf sowas nicht mehr Hals über Kopf einlassen will. Part X dachte von Anfang an automatisch an eine Beziehung. Part Y sagt aber er könne nach 2 x sehen noch nicht mehr sagen als er möge Part X wahnsinnig gern. Er braucht Zeit.

Versteht Part Y jetzt unter verknallt sein was anderes? Part Y ist ein Mann.. Klar...

Hmm klingt kompliziert ich weiß. Aber verwirrt mich das ganze. Ist die Sache verloren?

Ich meine wenn man sich die Beziehungen von den meinsten Menschen ansieht geht das doch ziemlich schnell oder??? Man sieht sich, lernt sich kurz kennen und beginnt eine Beziehung. Bzw daraus entwickelt sich dann vielleicht eine Beziehung.

.........

Ich würd mich über eine Antwort wirklich sehr freuen.

Also Rechenaufgabe X+Y= ??
Es ist warhaftig ein bischen kompliziert.
Aber du hattest die Frage ja schon in " Hilfe, wieviel Zeit.." gestellt.

"Und trotzdem sagt er er ist sich nicht sicher was er will. Ob er eine Beziehung will. Er braucht Zeit - Entwicklung. Und ich frage mich wieso? Wenn ich Gefühle für denjenigen hege dann doch auch schon nach 2-3 x sehen oder? So beginnen Liebesbeziehungen doch. Oder etwa nicht?"


Wie eine Liebesbeziehung beginnt ist warhaftig sehr unbestimmt. Das macht sie ja so romantisch. Deine Frage aus dem Thread und auch diesem verstehe ich ja vollkommen.
Ganz oberflächlich betrachtet müßte man sagen " er will eben nichts von dir, Bums"
So ist es aber garnicht und Liebe lässt sich auch nicht vorschreiben, wann sie zu kommen hat.
Du bist ihm Sympatisch, soweit kann man sich sicher festlegen. Nun weis ich nicht recht, ihr seid schon 3 Jahre zusammen? oder lese ich das falsch. Da muß ich sagen, nach 3 Jahren sollte man wissen, was man will.
Aber da gibt es ja immernoch einen Schlager: "tausendmal berührt", Der ist ja auch nicht aus der Luft gegriffen. Also sicher kann man sich nie sein, obs funkt.
Aber hier schreibst du 2x sehen. Das warhaftig nicht so schlimm. Geniesst einfach die Zeit und unternehmt so viel ihr könnt. Gemeinsame Erlebnisse schweißen auch zusammen. Können auch Liebe auslösen.
nunY: "Aber sagt er sei nicht verknallt" . Naja, ist er auch nicht. Wenn du mitgehst, wie ich verknallt definiere ist er es eben nicht. Ob du es bist, würde ich auch nicht sagen, wenn deine Liebe erst gewachsen ist durch euer zusammensein.
Nun siehst du, ich bringe dich sicher noch mehr durcheinander.
Facid: wenn du meinst, du hättest die Gedult ihm zu zeigen, daß du ein nettes Mädchen bist, das er lieben kann ist`s gut. Wenn du aber die Zeit nicht aufbringen willst und kannst - Wende dich anderen "Aufgaben " zu.

Wie lange? Sicher so lange, wie deine Gedult reicht. Das war nun wieder sehr genau, ich weis.


Streichelgrüsse

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 16:38
In Antwort auf jonny_12159999

Also Rechenaufgabe X+Y= ??
Es ist warhaftig ein bischen kompliziert.
Aber du hattest die Frage ja schon in " Hilfe, wieviel Zeit.." gestellt.

"Und trotzdem sagt er er ist sich nicht sicher was er will. Ob er eine Beziehung will. Er braucht Zeit - Entwicklung. Und ich frage mich wieso? Wenn ich Gefühle für denjenigen hege dann doch auch schon nach 2-3 x sehen oder? So beginnen Liebesbeziehungen doch. Oder etwa nicht?"


Wie eine Liebesbeziehung beginnt ist warhaftig sehr unbestimmt. Das macht sie ja so romantisch. Deine Frage aus dem Thread und auch diesem verstehe ich ja vollkommen.
Ganz oberflächlich betrachtet müßte man sagen " er will eben nichts von dir, Bums"
So ist es aber garnicht und Liebe lässt sich auch nicht vorschreiben, wann sie zu kommen hat.
Du bist ihm Sympatisch, soweit kann man sich sicher festlegen. Nun weis ich nicht recht, ihr seid schon 3 Jahre zusammen? oder lese ich das falsch. Da muß ich sagen, nach 3 Jahren sollte man wissen, was man will.
Aber da gibt es ja immernoch einen Schlager: "tausendmal berührt", Der ist ja auch nicht aus der Luft gegriffen. Also sicher kann man sich nie sein, obs funkt.
Aber hier schreibst du 2x sehen. Das warhaftig nicht so schlimm. Geniesst einfach die Zeit und unternehmt so viel ihr könnt. Gemeinsame Erlebnisse schweißen auch zusammen. Können auch Liebe auslösen.
nunY: "Aber sagt er sei nicht verknallt" . Naja, ist er auch nicht. Wenn du mitgehst, wie ich verknallt definiere ist er es eben nicht. Ob du es bist, würde ich auch nicht sagen, wenn deine Liebe erst gewachsen ist durch euer zusammensein.
Nun siehst du, ich bringe dich sicher noch mehr durcheinander.
Facid: wenn du meinst, du hättest die Gedult ihm zu zeigen, daß du ein nettes Mädchen bist, das er lieben kann ist`s gut. Wenn du aber die Zeit nicht aufbringen willst und kannst - Wende dich anderen "Aufgaben " zu.

Wie lange? Sicher so lange, wie deine Gedult reicht. Das war nun wieder sehr genau, ich weis.


Streichelgrüsse

Teddy

Hallo liebster bär teddy
Ich nehms mir raus Dich so zu nennen, weil ich schon so viel von Dir gelesen habe, das ist aus dem Bauch heraus
Ich wollte nur kurz Dir mitteilen, weswegen ich so viel grübeln muss.
In meinem Fall bin ich nämlich Part Y(!) es war eben nie anders und da kommen nem Mädchen schon mal so Gedanken auf, ansonsten konnte ich die Antwort, welche Du für Mia geschrieben, hast fast 1:1 für mich einnehmen.
...so lange wie die Geduld eben reicht.

Sommerliche Grüße
shiva.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2004 um 16:58
In Antwort auf dayna_12096593

Hallo liebster bär teddy
Ich nehms mir raus Dich so zu nennen, weil ich schon so viel von Dir gelesen habe, das ist aus dem Bauch heraus
Ich wollte nur kurz Dir mitteilen, weswegen ich so viel grübeln muss.
In meinem Fall bin ich nämlich Part Y(!) es war eben nie anders und da kommen nem Mädchen schon mal so Gedanken auf, ansonsten konnte ich die Antwort, welche Du für Mia geschrieben, hast fast 1:1 für mich einnehmen.
...so lange wie die Geduld eben reicht.

Sommerliche Grüße
shiva.

Teddys
mögen auch gestreicheln werden


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2004 um 15:37

Verknallt sein...
Ich finde, dass es überhaupt keine blöde Frage ist!!!

Ich bin momentan sehr verknallt, habe extreme Schmetterlinge im Bauch.

Ich habe einen netten Mann kennengelernt und zwar bei meinem Nebenjob im Biergarten. Er ist Gast dort und es war sehr schwer überhaupt mit ihm ins Gespräch zu kommen, da ich dort als Kellnerin natürlich schon sehr zugeknöpft bin (zu viele dumme Anmachen).

Seit einiger Zeit reden wir öfter miteinander und mittlerweile kommt er fast täglich vorbei. Gestern habe ich mich endlich getraut ihm meine Telefon-Nr. zu geben und seitdem halt ich die Schmetterlinge kaum noch aus!

Ich bezeichne es als Verknalltheit, da wir uns ja noch nicht wirklich nahe gekommen sind und ich nicht weiß, ob wir überhaupt zusammen passen, oder der Funke auch bei ihm übergesprungen ist.

Ich denke aber nicht, dass man sagen kann, dass es Frauen eher erwischt als Männer. Denke, dass Männer da nicht so kopflastig wie wir dran gehen und es eher geschehen lassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen