Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was bedeutet "Frau sein" für euch?

Was bedeutet "Frau sein" für euch?

11. März 2005 um 9:46

Hi ladies

Ausgangslage für die Frage "was bedeutet eigentlich Frau sein für mich" ist die Diskussion mit einer Freundin. Sie hat ihr "Frau sein" über ihren Partner definiert. Sprich: Der Mann an meiner Seite ist ausschlaggebend, ob ich mich als Frau fühle. *grübel* So einfach kann es nicht sein, oder? Beziehungsweise: Sich über andere als Frau definieren? Ne...

Frau sein = ?

Die Suche im Internet über dieses Thema hat eigentlich nur Resultate im Bereich "Frau sein und Spiritualität" und Anti-Aging sprich "schön und fit sein in allen Lebensphasen"...ergeben.

Ich bin also quasi auf Spurensuche... habe die Antwort für mich auch noch nicht gefunden. Nur ganz viele Fragen...

... und freue mich auf eure Fragen und Antworten.

Mit sonnigem Gruss
Daria

Mehr lesen

11. März 2005 um 14:26

In erster linie ich bin...
... ICH

mich machen viele dinge aus, u.a. auch das ich weiblich bin.
allerdings bezweifle ich ersthaft, dass ich ein sehr andere mensch wäre, nur wenn ich ein mann sein würde( ich bin wenig geschlechtsspezifisch erzogen worden )


sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2005 um 15:05
In Antwort auf janene_12645599

In erster linie ich bin...
... ICH

mich machen viele dinge aus, u.a. auch das ich weiblich bin.
allerdings bezweifle ich ersthaft, dass ich ein sehr andere mensch wäre, nur wenn ich ein mann sein würde( ich bin wenig geschlechtsspezifisch erzogen worden )


sparkling

Grundsätzlich...
... ja. In erster Linie sind wir alle Mensch. Und natürlich wäre dein Charakter nicht grundverschieden, wenn du in einem männlichen Körper geboren worden wärst.

ABER: Denkst du wirklich, dass wir uns - unabhängig von der Erziehung - von der Rolle der Frau in der Gesellschaft frei sprechen können? *grübel*

Daria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2005 um 15:16

Den Ansatz...
... vom Kreis finde ich sehr spannend und wesentlich.

Also einerseits die Abgrenzung Frau - Mann.

Andererseits sind Männer so unterschiedlich, dass die reine Abgrenzung, bzw. die andere Hälfte sein, mich nicht ganz befriedigt.

Ich bin auch der Suche nach der Frau in mir, unabhängig von Attraktivität und Partner. Ist das gar nicht möglich? Aber was wäre, wenn ich potthässlich wäre? Gefühl von "Frau sein" unmöglich?

Ist in deinem Frauenbild zum Beispiel auch Platz für die Kriegerin? Oder sogar Aggressivität?

Mir ist natürlich auch schon aufgefallen, dass ich mich in Gegenwart von bestimmten Männern weiblicher fühle als bei anderen. Aber warum ist das so? Ist das nur Urinstinkt?

Brauche ich als emanzipierte Frau einen starken Mann an meiner Seite, damit ich mich als Frau fühlen kann... so wirklich gefällt mir die Vorstellung nicht ...

Mit liebem Gruss aus der sonnigen Schweiz
Daria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2005 um 17:33
In Antwort auf aragon_12706646

Grundsätzlich...
... ja. In erster Linie sind wir alle Mensch. Und natürlich wäre dein Charakter nicht grundverschieden, wenn du in einem männlichen Körper geboren worden wärst.

ABER: Denkst du wirklich, dass wir uns - unabhängig von der Erziehung - von der Rolle der Frau in der Gesellschaft frei sprechen können? *grübel*

Daria

Irgendwie is das ein schwieriges thema
und vielleicht habt ihr recht- viell. liegt es wirklich an der umwelt WIE man sich als frau fühlt.

ich fühle mich sehr weiblich, habe da auch nie gross drüber nachgedacht und hätte spontan gesagt, dass das von den männern in meiner umgebung unabhänig ist.

ABER ich bekomme auch sehr viel bestätigung. viele männer zeigen häufig eindeutiges interesse an mir.
und ich denke sie haben interesse an mir als sexualpartnerin- als frau also.

auf der andere seite kann ich das eigentlich nicht stichhaltig begründen, von daher könnte es auch sein ich EMPFINDE das nur so WEIL ich mich als sehr weiblich wahrnehme...

... ein teufelskreis

sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook