Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was bedeutet das Wort " Betrug" in der Ehe

Was bedeutet das Wort " Betrug" in der Ehe

30. Mai 2013 um 22:54

Ich bin 12 Jahre mit meiner Frau Verheiratet und hatte in der zeit ca. 30 mal Sex mit meiner Frau. Kinderplanung mit inbegriffen. Ich habe alles versucht von romantischen Abend bis drüber reden. Es hat nichts gebracht. Das letzte mal hatte ich Sex vor 2 Jahren. Ich habe jetzt eine Frau kennen gelernt die ungefähr das gleiche mit Ihrem Mann durch macht.
meine Frage ist.......
Wenn ich etwas mit ihr anfange, ist es dann Betrug auch wenn meine Frau mit Ihrem zurück halten meine Seele mit Füßen Trit und ab und zu noch ein Messer rein wirf ?
So fühle ich mich zur Zeit..
Bitte gibt mir Eure erliche Meinung

Lg

Mehr lesen

31. Mai 2013 um 6:39

Jap
solange sie nichts davon weiß ist es Betrug!

Schlag ihr eine offene Beziehung vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2013 um 20:48

.....
Spiele hier nicht die arme Sau. Du hast deine Frau doch geheiratet und mit ihr gelebt. Es ist und war immer deine Entscheidung, ob Du die Beziehung fortführen oder beenden willst.

Betrug ist Betrug - ohne wenn und aber.

Entweder lebst Du weiter so mit deiner Frau, redest mit ihr Klartext, oder trennst dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 12:40

Sorry
warum bist Du dann noch verheiratet?!
Klär erst mal die Probleme in der Ehe und wenn es nicht geht,lass Dich scheiden !
Ganz ehrlich,2 Jahre ohne Sex mit meinem Partner,ich wär schon lange weg
Und ja ,es ist Betrug ,wenn Du mit der anderen was anfängst,so lange zu Hause nichts geklärt ist .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 14:24

Reden...
Hallo,
habe gerade Dein Posting gelesen - das was Du oder auch Ihr macht, ist für Euch als Paar letztlich eine Katastrophe.
Suche das Gespräch und die Frage nach dem Warum - sollte das alles nichts bringen, Du aber an dieser Ehe festhalten willst, geht das nur mit Klarheit und der Ansage, das Du dir das, was Du daheim nicht hast woanders holen wirst.

lG und viel Glück
Biggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 15:49

Anderer Thread, gleicher Text!
Hallo Meisterlampe!

In einem anderen Thread ist eine Userin in einer ähnlichen Situation wie deine Frau. Sie wollte keinen Sex, er schon.. lange Rede, kurzer Sinn: er ging ins Bordell. Da ich finde, dass meine Antwort auch auf euch zutrifft, bin ich so frei und kopiere dir meine Antwort in deinen Thread, in der Hoffnung, dass es dir vielleicht hilft. Die Antwort richtete sich an die Frau, die ebenfalls keinen Sex wollte und natürlich enttäuscht war.

"Ich verstehe, dass du keine Lust auf Sex gehabt hast weil du einfach keinen Kopf dafür hattest aber ich kann deinen Freund auch sehr gut verstehen. Meiner Meinung nach sollte jeder Partner, der dem anderen den Sex über einen sehr langen Zeitraum verweigert, dem anderen das Recht einräumen, sich woanders auszutoben.

Niemand kann dich dazu zwingen, mit ihm zu schlafen wenn du nicht möchtest. Wenn einer will und der andere nicht, dann kann es keinen Kompromiss von Seiten des "Nichtwollenden" geben. Das führt noch mehr zur Ablehnung! Aber es kann AUCH nicht der Kompromiss sein, dass er GANZ auf Sex verzichten muss. Und dass er im Bordell war zeigt ja auch, dass er nicht an einer anderen Frau im Speziellen interessiert war sondern eine Befriedigung seiner Lust gesucht hat.

Scheinbar hat sich eure Beziehung ja mittlerweile wieder gebessert also sieh es so: da hatten wir eine schlechte Phase in der lief es so und nun haben wir eine gute Phase, da läuft es anders und da sind wir vor allem auch ehrlich zu einander.

Abgesehen davon: wenn du dich deinem Partner immer wieder verweigerst (und das können natürlich auch sehr verständliche Gründe sein), dann lehnst du deinen Partner eigentlich auch immer sehr direkt ab. Aber dein Partner ist ein Mensch und möchte neben dem besonderen Reiz den Sex nun mal ausmacht auch geliebt und begehrt werden. Sex schafft doch Nähe, näher kann man seinem Partner (den man in der Regel ja auch liebt) gar nicht sein.

Das alles ist nur meine Meinung, sicher nicht der Leitfaden zum glücklich sein aber vielleicht ein hilfreicher Denkanstoss?"

Du musst das mit deiner Frau klären, wenn du es richtig angehen willst. Und wenn du ehrlich bist, du bist an einem Punkt wo du nichts mehr zu verlieren hast in dieser Beziehung. Ihr hattet im Schnitt 2,5 mal Sex pro Jahr und das ist verdammt wenig, meiner Meinung nach auch überhaupt nicht ausreichend um von einer Beziehung zu sprechen. Nur zusammenleben, etwas schaffen und Kinder gemeinsam großziehen machen eine Beziehung nämlich alleine nicht aus. Da gehört nun mal auch Liebe, körperliche wie geistige und Nähe dazu. Ihr habt eine Zweckgemeinschaft- von wem auch immer das ausgeht- das ist sehr traurig.

Liebe Grüße
Carolina!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2013 um 20:14

Er hält durch....
Wofür?

Für eine Beziehung die anscheinend schon längst nicht mehr funktioniert und die Ehe, die nur noch auf dem Papier existiert?

Ja ja, eine gesunde Frau..... Hast aber schön den Mann vergessen (wie immer biste auf einem Auge plötzlich blind).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 10:06

Blinder devil
der von Farbe redet

Wechsel mal die Schallplatte. Andere Argumente hast ja nicht. Immer und immer wieder das gleiche.

Vielleicht nimmst Du Dir endlich google zur Hand und schaust nach, was die Wörter "Betrug" und "Partnerschaft" bedeuten.

Schwarz und weiß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 10:12

.....
https://www.youtube.com/watch?v=vKLuEZixWPU

Ja ja, immer wieder Ausreden, ohne wirklich mal die Problematik durchdacht zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 19:44

Deine Lebenserfahrung sieht man
an deinen Kommentaren. Du kennst nichtmal die Definition von "Betrug" und wirfst mir wenig Lebenserfahrung vor Bei solchen sprachlichen Defiziten will ich deine Lebenserfahrung garnicht haben, denn diese würde auf einen Bierdeckel passen (und das wäre mir zu billig).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 19:52

So toll können die
Lebensumstände garnicht sein - und zwar für beide nicht (den TE und seine Frau). Und daran hätte man schon längst ansetzen können - aber stattdessen jammert man, weil man eine Gespielin getroffen hat.

Aber man kennt es: Probleme in der Ehe durch Dritte lösen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2013 um 21:00

.....
google-definition

" lebe und definiere mehr nach deinem gefühl dann musst du nicht definitionen auswendig lernen..."

Da wundert es mich nicht, dass Du nichts verstehst. Für manche ist die Bildung kostenlos, für dich anscheinend kostenlos, aber umsonst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 8:09

Wo soll ich beleidigt reagieren?
Es ist eigentlich eine Feststellung, ausgehend von deinen Kommentaren. Nichtmal die Definition von "Betrug" kennen, aber immer laut schreien...

Naja, Du bist wohl darauf angewiesen laut zu schreien, denn mit Inhalten kannst ja nicht umgehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 17:17

Bei deinen Kommentaren
fällt es aber schwer was anderes anzunehmen, wenn Du immer die gleiche Platte auflegst. Kannst nichtmal ein Wörterbuch zur Hand nehmen, um nachzuschauen.... (zu schwer?)

Was war noch die Frage des TE?

"Wenn ich etwas mit ihr anfange, ist es dann Betrug"

Gefragt - beantwortet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 17:34
In Antwort auf alexus26

Bei deinen Kommentaren
fällt es aber schwer was anderes anzunehmen, wenn Du immer die gleiche Platte auflegst. Kannst nichtmal ein Wörterbuch zur Hand nehmen, um nachzuschauen.... (zu schwer?)

Was war noch die Frage des TE?

"Wenn ich etwas mit ihr anfange, ist es dann Betrug"

Gefragt - beantwortet.

Noch ein kleiner Zusatz
bezüglich schwarz und weiß:

Wer stellt hier den TE als eine arme Sau dar, der von seiner Frau schickaniert wird? Schon mal darüber nachgedacht, dass der TE nicht an der Situation ganz unschuldig sein kann?

Mit wem hat er wohl Proleme, wenn nicht mit seiner Frau? Wer hat hier die Entscheidungsmöglichkeit, wenn nicht seine Frau UND auch ER?

Aber anstatt die Probleme mit seiner Frau zu klären, sucht der Mann eine "Gleichgesinnte"

Was für eine Reife

---------------------

Und jetzt zurück zu deiner Bildung:

Anstatt hier mir wieder schwarz und weiß vorzuwerfen, hättest ruhig mit ein paar Argumenten kommen können. Hast es aber nicht getan, weil Du es nicht kannst. Stattdessen wiederholst Du immer und immer wieder alles - wie ein defekter Plattenspieler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 19:06

Du kannst es einfach nicht....
konntest Du nie und wirst es auch nie können Du hast lediglich die eine Ausrede

Ach, was mir gerade wieder in den Sinn gekommen ist: Müsstest Du nicht wieder vor dem KIK stehen und "ich bin billiger" schreien, oder hat man Dir wegen des Wettbewerbs um die billigste Ware Hausverbot erteilt?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 20:03

Das Niveau zu senken
ist leicht. Du allerdings kannst es nicht heben. Das hast Du schon wieder mit deinem Kommentar bewiesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2013 um 10:03

Gähn....
Hast nichts billigeres gefunden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2013 um 10:16
In Antwort auf alexus26

Gähn....
Hast nichts billigeres gefunden?

Aber naja,
verschieße weiter deine gedanklichen Placebos. Nimmst Wörter und Sätze in den Mund, von denen Du nichtmal den Kern der Aussagen/des Wortes erkennst.

So long, troll weiter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2013 um 10:34


Es gibt keine andere Definition von Betrug. Und in der Partnerschaft/Beziehung kann man nur gemeinsam mit dem Partner festlegen, ab wann der Betrug anfängt.

Aber wenn man das schon nicht versteht, wie will man z.B. solche Sprüche "leben und leben lassen" verstehen? Ohne einen festen/gemeinsamen Bezugspunkt (je nach Thema und Problem) funktioniert sowas nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2013 um 11:28

Falls Du das Gefühl hattest,
dass geisterritter dich nicht verstanden hat, wieso hast Du nicht einen längeren Text geschrieben, um deinen Standpunkt (mit Zitaten und Bezügen) geisterritter besser nahe zu legen? Stattdessen schreibst Du hier einen Einzeiler nach dem anderem?

Ne, Du hast lieber wieder auf deinen eigenen Schwachsinn "leben und leben lassen" - ohne Sinn und Verstand - in die Runde geworfen, anstatt richtig zu antworten

Immer wieder das gleiche von Dir.
Geh wieder im Sandkasten spielen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook