Home / Forum / Liebe & Beziehung / Was bedeuten meine Fantasien?

Was bedeuten meine Fantasien?

24. März 2016 um 23:07

Ich bin seit einigen Monaten mit meiner ersten Freundin zusammen. Wir sind beide 24 Jahre alt. Obwohl ich attraktiv, recht groß und sportlich bin, fühlte ich mich schon immer körperlich minderwertig. Das hat damit zu tun, dass ich als Jugendlicher eine Zeit lang chronisch krank und deswegen körperlich unterentwickelt war. Das war im Alter von 13 bis 15 Jahren. In die Pubertät kam ich erst mit über 16 Jahren. Meine männlichen Klassenkameraden haben mich bis dahin über einen Zeitraum von ungefähr zwei Jahren ständig gedemütigt. Das war auf Dauer sehr entmutigend. Ich war überzeugt, ein Schwächling zu sein und nie eine Frau zu bekommen oder glücklich machen zu können. Deswegen traute ich mich auch später nie an Mädchen heran.
Ich hoffe, dass ich jetzt in der richtigen Gruppe für mein Problem bin.

Meine Freundin hat vor mir schon mehrere Beziehungen gehabt. Sie ist attraktiv und flirtet gern. Sie geht auch gern aus, pro Wochenende mindestens einmal, und zwar eigentlich immer ohne mich. Sie sagt mir vorher, in welche Clubs sie geht, weil sie möchte, dass ich an diesen Abenden nicht dorthin komme. Ich muss dann woanders hingehen, wenn ich auch etwas unternehmen möchte. Anrufen darf ich sie immer erst am nächsten Nachmittag. Das stört mich sehr, aber sie lässt darüber nicht mit sich reden.

Wie es beim Sex läuft, kann ich gar nicht so genau sagen. Aus meiner Sicht könnte es besser sein. Jedenfalls glaube ich das. Mich stört meine Unerfahrenheit. Ihr gefällt sie anscheinend sogar in gewisser Weise, weil ich vieles, was sie schon oft gemacht habe, mit ihr zum ersten Mal erlebe. Trotzdem glaube ich immer, dass ich sie nicht richtig befriedigen kann. Die Demütigungen aus meiner Jugendzeit wirken immer noch nach. Ich habe Angst, dass sie in den Nächten, in denen sie ohne mich ausgeht, Sex mit anderen Männern hat, weil ich nicht gut im Bett bin. Ich spreche nicht darüber. Ich will nicht, dass sie mich für so misstrauisch hält.

Ich hatte in letzter Zeit nachts mehrfach feuchte Träume. Das ist für mich mittlerweile sehr ungewöhnlich. In diesen Träumen habe ich gesehen, wie sie mit einem anderen Mann zusammen in ihrer Wohnung ist. Die beiden flirten und sie haben Sex miteinander. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass ich im Traum dabei war, wenn das passierte. Manchmal bin ich in den Träumen schon zum Samenerguss gekommen, bevor die beiden zum Sex kamen. Die Träume haben mich verwirrt. Ich stelle mir inzwischen auch tagsüber oft vor, dass sie Sex mit anderen Männern hat. Es ist für mich schnell zu meiner wichtigsten sexuellen Fantasie geworden. Wenn sie in meiner Fantasie so etwas Verbotenes tut, finde ich sie dadurch noch viel erotischer. Ich stelle mir vor, dass die Männer mir in jeder Beziehung überlegen sind. Sie sind größer, selbstbewusster, kräftiger, besser im Bett, können öfter und länger und haben einen größeren Penis. Auch das erregt mich. Sie hat mir schon ein paar Mal gesagt, dass sie es erregt, wenn ein Mann einen großen Penis hat. Sie sagt zwar auch, beim Sex kommt es auf die Technik an, aber der Anblick erregt sie einfach. Sie hat mir auch gesagt dass ich von allen ihren bisherigen Freunden den größten habe. Wahrscheinlich wollte sie mich damit aufbauen. Ich denke jetzt, dass ein Mann mit noch größerem Penis sie mehr anmachen würde. Schöner Mist.

Ich glaube, das alles hängt mit den Demütigungen meiner Jugend zusammen. Was meint ihr dazu? Soll ich mit ihr darüber sprechen, wie unsicher ich bin und was mich in meinen Träumen und meiner Fantasie erregt? Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Freund euch sowas erzählt?

Mehr lesen

24. März 2016 um 23:41

Das
sind aber viele Fragen! Gut, dann wollen wir mal beginnen:

Ich wurde von meinen Klassenkameraden auch gedemütigt. Sie konnten mich nicht ausstehen, so wie einige Leute hier, auf diesem Portal. Auch ich war überzeugt, niemals eine Frau zu bekommen und sah mich schon im Kloster bei den "WARMHERZIGEN BRÜDERN!"

Ich glaube nicht, dass das mit Deiner Jugend zusammenhängt. Ich weiß nicht, das kommt mir alles so bekannt vor. Schreibst Du unter mehreren Nicks? War nur eine Frage! Keiner wird von mir beleidigt. Der Satz: "Du hast von allen meinen bisherigen Freunden den größten Penis ..." Das ist, mit Sicherheit, gelogen, das glaube ich nicht. Ich glaube, mich an einen Film zu erinnern, wo genau dieser Satz fiel. Na gut.

Deine Fantasien bleiben Fantasien, sie kommen daher, weil Du Dir Dinge ausmalst, die Dich erregen, was ich aber (persönlich), nicht nachvollziehen kann. Hättest Du gesagt: "Das passt mir gar nicht, wenn ich mir vorstelle, dass Sie mit anderen Sex hat", würde ich das verstehen. Vermutlich erregt es Dich deshalb, weil D U gerne dieser Mann sein willst, der es Ihr so "richtig besorgt."

Du musst mit Ihr sprechen und für klare Verhältnisse sorgen, weil Du Dich sonst kaputt machst. Eine Liebe mit dem dazugehörigen Sex, darf keiner Fantasie entsprechen, sondern muss wahr und real sein. Weil das Leben es auch ist.

Alles Gute!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2016 um 23:57
In Antwort auf lightinblack

Das
sind aber viele Fragen! Gut, dann wollen wir mal beginnen:

Ich wurde von meinen Klassenkameraden auch gedemütigt. Sie konnten mich nicht ausstehen, so wie einige Leute hier, auf diesem Portal. Auch ich war überzeugt, niemals eine Frau zu bekommen und sah mich schon im Kloster bei den "WARMHERZIGEN BRÜDERN!"

Ich glaube nicht, dass das mit Deiner Jugend zusammenhängt. Ich weiß nicht, das kommt mir alles so bekannt vor. Schreibst Du unter mehreren Nicks? War nur eine Frage! Keiner wird von mir beleidigt. Der Satz: "Du hast von allen meinen bisherigen Freunden den größten Penis ..." Das ist, mit Sicherheit, gelogen, das glaube ich nicht. Ich glaube, mich an einen Film zu erinnern, wo genau dieser Satz fiel. Na gut.

Deine Fantasien bleiben Fantasien, sie kommen daher, weil Du Dir Dinge ausmalst, die Dich erregen, was ich aber (persönlich), nicht nachvollziehen kann. Hättest Du gesagt: "Das passt mir gar nicht, wenn ich mir vorstelle, dass Sie mit anderen Sex hat", würde ich das verstehen. Vermutlich erregt es Dich deshalb, weil D U gerne dieser Mann sein willst, der es Ihr so "richtig besorgt."

Du musst mit Ihr sprechen und für klare Verhältnisse sorgen, weil Du Dich sonst kaputt machst. Eine Liebe mit dem dazugehörigen Sex, darf keiner Fantasie entsprechen, sondern muss wahr und real sein. Weil das Leben es auch ist.

Alles Gute!

lib

> Schreibst Du unter mehreren Nicks?
Nein, ich hatte nur dieselbe Frage auch in einer anderen Untergruppe gestellt, aber keine Antwort erhalten. Hier haben immerhin schon zwei User geantwortet. Allerdings fallen die Antworten von dir und venusfinsternis ziemlich unterschiedlich aus. Ich bin gespannt, ob es noch mehr Meinungen gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2016 um 0:23
In Antwort auf andreas01031996

> Schreibst Du unter mehreren Nicks?
Nein, ich hatte nur dieselbe Frage auch in einer anderen Untergruppe gestellt, aber keine Antwort erhalten. Hier haben immerhin schon zwei User geantwortet. Allerdings fallen die Antworten von dir und venusfinsternis ziemlich unterschiedlich aus. Ich bin gespannt, ob es noch mehr Meinungen gibt.

Wollen
wir`s hoffen!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2016 um 1:28

Stimmt wahrscheinlich.
Zwei von drei Antworten gehen jedenfalls in diese Richtung.

venusfinsternis meinte das auch, und sie schrieb in ihrer Antwort, dass sie sicher davon ausgeht, dass meine Freundin fremdgeht. Bei mir ist es ja nur eine Vermutung. Wenn es tatsächlich so sein sollte, wäre es dann nicht gut, ihr von meinen Fantasien zu erzählen? Eigentlich möchte ich das nämlich. Ich möchte ja, dass sie weiß, was mich erregt. Dann könnten wir darüber reden, wie wir damit umgehen. Wenn ich das mit einem Psychologen bespreche, kann er es ja auch nicht ändern, sondern nur zu erklären versuchen. Und das Geheimnis wird weiter zwischen ihr und mir stehen. So können wir auf Dauer bestimmt nicht glücklich werden.

Ich hatte bislang nur Angst, dass sie negativ reagieren könnte. Dass sie das als unmännlich empfindet. Wenn sie aber so gut wie sicher sowieso schon Sex mit anderen hat, wäre es ja vielleicht sogar eine Erleichterung für sie, wenn sie wüsste, dass mich der Gedanke daran erregt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2016 um 1:44
In Antwort auf andreas01031996

Stimmt wahrscheinlich.
Zwei von drei Antworten gehen jedenfalls in diese Richtung.

venusfinsternis meinte das auch, und sie schrieb in ihrer Antwort, dass sie sicher davon ausgeht, dass meine Freundin fremdgeht. Bei mir ist es ja nur eine Vermutung. Wenn es tatsächlich so sein sollte, wäre es dann nicht gut, ihr von meinen Fantasien zu erzählen? Eigentlich möchte ich das nämlich. Ich möchte ja, dass sie weiß, was mich erregt. Dann könnten wir darüber reden, wie wir damit umgehen. Wenn ich das mit einem Psychologen bespreche, kann er es ja auch nicht ändern, sondern nur zu erklären versuchen. Und das Geheimnis wird weiter zwischen ihr und mir stehen. So können wir auf Dauer bestimmt nicht glücklich werden.

Ich hatte bislang nur Angst, dass sie negativ reagieren könnte. Dass sie das als unmännlich empfindet. Wenn sie aber so gut wie sicher sowieso schon Sex mit anderen hat, wäre es ja vielleicht sogar eine Erleichterung für sie, wenn sie wüsste, dass mich der Gedanke daran erregt.

Mach
es Ihr nicht ZU leicht!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2016 um 2:16

Ich sehe langsam klarer
Wir leben noch nicht zusammen, also weiß ich nicht, was sie in diesen Nächten macht, ob sie allein nach Haus geht, jemand mitnimmt oder woanders übernachtet. Ihre Begründung ist, dass sie noch nicht lange mit ihrem Ex auseinander war, als wir uns kennengelernt haben, dass er sie sehr eingeengt hatte (sie durfte nicht allein mit ihren Freundinnen ausgehen, sollte sich möglichst wie ein Mauerblümchen kleiden, usw.) und dass sie eigentlich erst noch ein wenig Freiraum genießen wollte vor einer neuen Bindung, aber dann sehr schnell mich kennengelernt und sich verliebt hat.

Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder sie geht gar nicht fremd, sondern mein Wunsch danach ist der Vater des Gedankens.
Oder sie tut es tatsächlich. In jedem Fall habe ich wohl diese Neigung durch meine Erfahrungen in der Vorpubertät. Dummerweise überspiele ich das natürlich, habe immer viel Sport gemacht, um möglichst stark zu werden, trete
freundlich und selbstbewusst auf und ziehe damit immer Frauen an, die eher einen starken Mann zum Anlehnen
suchen. Aber ich habe diese Neigung. Und träume eigentlich von Frauen, die ziemlich unmoralisch sind.
Das ist mir auch beim Lesen der Antworten nochmal klar geworden.

Wenn ich es ihr erzähle, und das muss ich wohl irgendwie, sollte ich wohl besser nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.
Wenn sie tatsächlich ein braves Mädchen ist, würde es
wahrscheinlich viel Schaden anrichten, vielleicht sogar alles kaputt machen. Sie würde dann bestimmt denken, dass sie für mich nur ein Sexobjekt ist. Das ist sie ja in gewisser Weise auch, aber sie ist noch sehr viel mehr für mich als das. Wenn sie tatsächlich fremdgeht, kommt eine direkte Ansprache vielleicht auch nicht gut an.

Das Beste wird wohl sein, es ihr vorsichtig und schrittweise zu offenbaren, vielleicht über mehrere Wochen. Wenn sie negativ reagiert, muss ich ja nicht weitermachen. Ich könnte damit beginnen, ihr in der richtigen Stimmung ganz behutsam von meinem Traum erzählen. Ich habe tatsächlich langsam das Gefühl, schon ein wenig klarer zu sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2016 um 17:53

ZWERCHFELL!,
lieber Seelze ...

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2016 um 19:49

Das kann schief gehen..
Ich kenne das ich habe auch diese Träume das meine Freundin(Ich weiss nicht ob jetzt ex) mit anderen sex hat und die Viel besser im Bett sind als ich und einen längeren Penis haben... ich finde das auch sehr erregend und habe ihr das erzählt die erste Zeit ging sie da drauf ein also sie hat nicht mit anderen sex gehabt sondern wir hatten wie wir es nannten Beichtsex (Sex bei dem sie und oder du falsche Sachen beichten) wie eben z.b. auch das sie mit anderen sex hat und das die Viel besser waren und einen Viel längeren Penis haben als ich das fand ich auch immer sehr geil und finde es auch immer noch geil aber sie will es jetzt nicht mehr jetzt kommt das harte... weil sie mit ihrem ex dann wirklich sex hatte als wir Streit hatten es War hart das zu erfahren weil es 1. Direkt an Weihnachten war und 2. Sie es nicht bereut... Naja das ist zwar keine wirkliche Hilfe von mir aber es ist eine Vorwarnung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 9:52

ZWERCH-
FELL, nicht "ZWERGFELL!"

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 9:54

HA
HA!


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 10:09

Und
ich dachte immer, das Wort "ZWERCHFELL" geht auf das germanische Wort "twerch" zurück, dass etwa so viel wie "quer" bedeutet. So kann man sich irren ...

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 11:15

Das
glaube ich allerdings weniger.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 11:18

Es
gab "Adelung Böhme" tatsächlich. Den musst Du mal lesen. Da lachst Du Dir einen ganzen Baum! Haha ...


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 14:17

Alsoo
meine schlüsse zu deiner Problematik sehen so aus.. ich indentifiziere mich leicht mit dir, bin eigentlich jungfrau (hatte aber oral sex mit meinem freund und petting..) aufjedenfall habe ich das gefühl weil ich noch warten will, das er sexuell frustriert ist und habe mir MANCHMAL vorgstellt wie er ein fremdes mädchen im bett hat und seinen sexuellen frust loswird wie ein richtiges tier, seine triebe auslebt, und es erregte mich auch. aber im realen leben würde mich dies nicht erregen, denn das mädchen würde dann wirklich existieren!! und zu weiteren problemen führen, würde sie dann immer wieder im supermarkt antreffen usw oder sie verliebt sich sogar in meine Freund. nein nein.. das würde ich garrr nicht tolerieren. aber naja, will halt das mein freund glücklich ist.. tja dann muss er halt ein wenig geduld haben ich weiss nicht ob dir meine antwort hilft.. aber könnt bei dir auch daran liegen dass du dein freundinn gerne sexuelle befriedigt siehst weil du meinst du kannst ihr das nicht geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2016 um 22:31

Es wird
nur EINE Seite geben.

lb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2016 um 15:14

Durcheinander
Danke für die vielen Antworten. Es geht hier leider ziemlich durcheinander. Bei einigen Antworten hatte ich den Eindruck, dass gar nicht genau gelesen wurde, was ich geschrieben hatte.

Ich habe mich mal im Internet zum Thema Cuckold umgesehen. Abgesehen davon, dass es dort zum Teil um ziemlich ekelhafte sexuelle Praktiken geht, stört mich noch etwas anderes: Es geht anscheinend darum, dass dem Cuckold Schritt für Schritt seine eigene Sexualität genommen wird. Das ist überhaupt nicht das, was ich will. Ich will nach wie vor Sex mit meiner Freundin. Mich macht aber der Gedanke an, dass sie es auch mit anderen tut. Das macht mich zwar einerseits eifersüchtig, aber gleichzeitig macht es mich total an. Im Internet habe ich den Begriff Wifesharing dafür gefunden.

Ich weiß nicht, ob sich der Gang zum Psychologen lohnt. Der kann die Fantasien ja nicht wegtherapieren, der kann mir nur sagen, wie ich am besten damit klarkomme. Da das meine erste Beziehung ist, weiß ich noch nicht genau, ob ich wirklich eine spezielle Neigung habe oder ob ich meinen Stress mit der Situation mit sexuellen Fantasien abreagieren will. Das habe ich auch im Netz herausgefunden. Was von beidem stimmt, könnte auch ein Psychologe mir nicht sagen.

Was ich gut fand, waren alle Antworten, die mir gesagt haben, dass ich mich selber schützen soll. Ich hatte meiner Freundin schon letzte Woche gesagt, dass ich nicht derjenige bin, der die Fehler ihres Exfreundes ausbadet, und sie gebeten, darüber mal nachzudenken. Gestern haben wir nochmal darüber geredet, und sie sagte, dass sie das verstanden hat. Darauf habe ich ihr gesagt, dass ich das jetzt ein paar Monate so mitgemacht habe, weil ich Verständnis für ihre Bedürfnisse habe, und dass sie auch in Zukunft allein ausgehen kann, aber dass ich nicht mehr akzeptiere, dass das der Regelfall ist. Außerdem hab ich ihr gesagt, dass sie ab sofort damit rechnen muss, dass ich jederzeit dort auftauchen kann. Das Interessante ist, dass sie es total gut fand, dass ich ihr eine so klare Ansage gemacht habe. Ich hatte fast das Gefühl, dass sie schon lange darauf gewartet hatte. Ich muss jetzt noch überlegen, was ich mit den Fantasien mache. Nach dem Gespräch gestern fühlte ich mich jedenfalls sofort viel besser. Vielleicht gehen die Fantasien ja sogar weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2016 um 16:38

Gute Frage
Sind wahrscheinlich noch nicht so viele Männer gefragt worden, ob sie damit klarkommen würden, wenn ihre Freundin sie nicht betrügt.

Aber Du triffst den Nagel auf den Kopf. Ich weiß nicht, ob ich damit klar kommen würde, wenn sie es nicht tut.

Ich sehe es so: Vielleicht passiert da nichts, aber es ist für sie wichtig, bei mir den Eindruck zu erwecken, dass es so sein könnte. Kann sein, dass das für sie eine Art Spiel ist, um herauszufinden, wie weit meine Toleranz geht beziehungsweise wie groß mein Interesse an ihr wirklich ist. Ihr Selbstbewusstsein ist auch nicht so groß. Flirten bedeutet für sie Selbstbestätigung. Mich eifersüchtig zu machen bedeutet für sie wohl ebenfalls Selbstbestätigung. Auf der anderen Seite schätzt sie es anscheinend auch, dass man ihr klare Grenzen aufzeigt. Wenn keine klaren Ansagen kommen, verunsichert sie das meiner Meinung sogar. Sie möchte einen Mann, der weiß was er will und das auch rüberbringt.

Zurück zu Deiner Frage: Ich glaube, für mich ist es einfach aufregend, eine Frau zu haben, bei der ich mir nie sicher sein kann, dass ich sie halten kann. Ich möchte das nicht nur in der Anfangszeit, bis ich sie wirklich für mich gewonnen habe, sondern als Dauerzustand. Das ist eine Gratwanderung. Einerseits will ich alles tun, um sie zu besitzen, andererseits will ich, dass ich nie an diesen Punkt komme, weil sie dann uninteressant für mich werden könnte. Ich muss wohl immer den Atem der Konkurrenz im Nacken spüren. Das ist dauernder Stress, aber ich glaube, dass nur so eine Frau für mich auf Dauer interessant bleibt. Ob sie dafür die Richtige ist, muss man sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen