Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum zur Hölle klappt es nicht

Warum zur Hölle klappt es nicht

25. Dezember 2018 um 22:56

Hallo  
ich bin nun seit einiger Zeit Single...Ich bin  26 und ja..  Ich weiß nicht, woran es liegt. 
Ich finde mich ziemlich in Ordnung. Ich bin offen, hab Humor, bin für jeden Spaß zu haben. Ich hab ein gutes Herz. Braune Locken, einen südländischen Touch, sportlich, trainiert.

Aber irgendwas stimmt nicht.
Alle Männer die ich kennenlerne, wollen nur Freundschaft Plus ... Jedes Mal, ich drehe durch. 
Da gibt es jetzt einen Typen, den habe ich durch Zufall kennengelernt im Internet. Wir hören die selbe Musik und wollen demnächst mal zusammen losziehen. Er hat Fotos von mir gesehen. Ich gehe bald für 6 Monate ins Ausland und er meinte ich hätte alle Grundvoraussetzung dafür, dass er sich mehr mit mir vorstellen kann.
Aber er stünde auf blond, Schwedinnen und russische Gesichter. Und nicht so südeuropäisch.
Und ich sitze da und denke mir "alles, was ich nicht bin ".... wie soll das dann werden ? Wenn ich 6 Monate weg bin, vergisst der mich eh und ich bin ja anscheinend optisch wenn dann eher ein Kompromiss als pures Verlangen.

Ich merke auch, dass ich Ablehnung wirklich nicht mehr ertragen kann... es raubt mir jedes Mal mehr Selbstwertgefühl. Denn ich frage mich, was haben andere, das ich nicht habe... es tut so weh, dass mir übel wird. Anscheinend kann ich gar nicht mehr Leute kennenlernen aus Angst vor ...

Dazu noch die Sprüche von Freunde und Familie, man ginge ja steil auf die 30 zu und kann nicht ewig Kinder kriegen. Und alle Freunde um einen herum sind verheiratet oder haben Kinder...

Vielleicht bleibe ich für immer alleine 

Mehr lesen

25. Dezember 2018 um 23:08
In Antwort auf cosmoflower

Hallo  
ich bin nun seit einiger Zeit Single...Ich bin  26 und ja..  Ich weiß nicht, woran es liegt. 
Ich finde mich ziemlich in Ordnung. Ich bin offen, hab Humor, bin für jeden Spaß zu haben. Ich hab ein gutes Herz. Braune Locken, einen südländischen Touch, sportlich, trainiert.

Aber irgendwas stimmt nicht.
Alle Männer die ich kennenlerne, wollen nur Freundschaft Plus ... Jedes Mal, ich drehe durch. 
Da gibt es jetzt einen Typen, den habe ich durch Zufall kennengelernt im Internet. Wir hören die selbe Musik und wollen demnächst mal zusammen losziehen. Er hat Fotos von mir gesehen. Ich gehe bald für 6 Monate ins Ausland und er meinte ich hätte alle Grundvoraussetzung dafür, dass er sich mehr mit mir vorstellen kann.
Aber er stünde auf blond, Schwedinnen und russische Gesichter. Und nicht so südeuropäisch.
Und ich sitze da und denke mir "alles, was ich nicht bin ".... wie soll das dann werden ? Wenn ich 6 Monate weg bin, vergisst der mich eh und ich bin ja anscheinend optisch wenn dann eher ein Kompromiss als pures Verlangen.

Ich merke auch, dass ich Ablehnung wirklich nicht mehr ertragen kann... es raubt mir jedes Mal mehr Selbstwertgefühl. Denn ich frage mich, was haben andere, das ich nicht habe... es tut so weh, dass mir übel wird. Anscheinend kann ich gar nicht mehr Leute kennenlernen aus Angst vor ...

Dazu noch die Sprüche von Freunde und Familie, man ginge ja steil auf die 30 zu und kann nicht ewig Kinder kriegen. Und alle Freunde um einen herum sind verheiratet oder haben Kinder...

Vielleicht bleibe ich für immer alleine 

Und wenn du für immer alleine bleibst - dann wäre das kein Fehler

Meine Schwester war in diesem Zeitraum auch Single - sie blieb es ganze 8 Jahre lang - aus dem Grund, dass sie nur verheiratete Männer angezogen hat . Die wurde förmlich überlaufen mit Anfragen, ob sie nicht Interesse hätte an einer außerehelichen Affäre !

Da ging die Post ab ! Sie hat sich nie darauf eingelassen und als dann nach vielen Jahren der richtige Partner da stand, hat sie ihen Kinderwunsch bereits ad acta gelegt - weil sie ihr Leben genossen hat uns sie bereut es nicht . 
Wir haben uns blöd gelacht, wer da aller Mails in die Firma schickte, wenn man natürlich die Familien (Ehefrauen und Kinder dazu kennt - kann das mitunter sehr lustig sein ). Und wenn wir unterwegs waren, kamen ihr diese verh. Männer hinterher und raunzten ihr was vor .

Wir haben das damals diskutiert bis in die Wurzeln und ihr Fazit nach all den Jahren war, dass sie meinte, viell. habe sie innerlich doch nie Kinder wollen und eine Beziehung und aus diesem Grund sind ihr die verh. Männer reihenweise nachgelaufen .

Sie hat sich natürlich auch gefragt, was mit ihr nicht stimmt . Aber da war alles vorhanden - groß, schlank, durchtrainiert, sportlich, intelligent, in Führungsposition, also genug Geld, unabhängig, dunkelhaarig, lockiges schwarzes Haar . 

Allerdings ist sie sich selbst treu geblieben und hat sich ihre Prioritäten gesetzt und fertig . Mehr kann man nciht tun, als sich nciht auf derartiges wie Freundschaft+, Lückebüßer, Affäre usw. einzulassen . Im Endeffekt hat es sich gelohnt standhaft zu bleiben .

Und wenn der Typ auf Blondies steht mit russischem Einschlag, dann lass die Finger davon und fertig !
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2018 um 23:29
In Antwort auf cosmoflower

Hallo  
ich bin nun seit einiger Zeit Single...Ich bin  26 und ja..  Ich weiß nicht, woran es liegt. 
Ich finde mich ziemlich in Ordnung. Ich bin offen, hab Humor, bin für jeden Spaß zu haben. Ich hab ein gutes Herz. Braune Locken, einen südländischen Touch, sportlich, trainiert.

Aber irgendwas stimmt nicht.
Alle Männer die ich kennenlerne, wollen nur Freundschaft Plus ... Jedes Mal, ich drehe durch. 
Da gibt es jetzt einen Typen, den habe ich durch Zufall kennengelernt im Internet. Wir hören die selbe Musik und wollen demnächst mal zusammen losziehen. Er hat Fotos von mir gesehen. Ich gehe bald für 6 Monate ins Ausland und er meinte ich hätte alle Grundvoraussetzung dafür, dass er sich mehr mit mir vorstellen kann.
Aber er stünde auf blond, Schwedinnen und russische Gesichter. Und nicht so südeuropäisch.
Und ich sitze da und denke mir "alles, was ich nicht bin ".... wie soll das dann werden ? Wenn ich 6 Monate weg bin, vergisst der mich eh und ich bin ja anscheinend optisch wenn dann eher ein Kompromiss als pures Verlangen.

Ich merke auch, dass ich Ablehnung wirklich nicht mehr ertragen kann... es raubt mir jedes Mal mehr Selbstwertgefühl. Denn ich frage mich, was haben andere, das ich nicht habe... es tut so weh, dass mir übel wird. Anscheinend kann ich gar nicht mehr Leute kennenlernen aus Angst vor ...

Dazu noch die Sprüche von Freunde und Familie, man ginge ja steil auf die 30 zu und kann nicht ewig Kinder kriegen. Und alle Freunde um einen herum sind verheiratet oder haben Kinder...

Vielleicht bleibe ich für immer alleine 

Ha! Ich bin ein Schwedischer typ aber ich finde Südländische und südamerikanische Frauen echt am schönsten. Die brauchen 0 make up um toll auszusehen!

Da kann ich die Männer einfach nicht verstehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2018 um 4:56

Mir tun die jungen Frauen heute leid.Die meisten die es schaffen ein Kind zu bekommen haben halt einen Erzeuger, der Lebenspartner kommt dann einige Jahre später dazu. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2018 um 9:34

Lass dich nicht runterziehen. Mit 26 hast du noch viel vor dir. Das Leben endet nicht mit 30. Lass dich nicht auf halbe Sachen ein. An einen Mann, der dir sagt, dass du nicht sein Typ bist, solltest du keinen Gedanken mehr verschwenden. Du solltest deinen Selbstwert nicht von anderen abhängig machen. Wir haben alle in unserem Leben Ablehnung erfahren und haben gelernt damit umzugehen.

Und ich schwöre dir, es gibt auch genügend Männer, die auf den südländischen Typ stehen. Und noch besser, es gibt Männer, die nicht nach irgendeinem Typ gehen, sondern auf die individuelle Frau eingehen, die vor ihnen steht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2018 um 11:12
In Antwort auf cosmoflower

Hallo  
ich bin nun seit einiger Zeit Single...Ich bin  26 und ja..  Ich weiß nicht, woran es liegt. 
Ich finde mich ziemlich in Ordnung. Ich bin offen, hab Humor, bin für jeden Spaß zu haben. Ich hab ein gutes Herz. Braune Locken, einen südländischen Touch, sportlich, trainiert.

Aber irgendwas stimmt nicht.
Alle Männer die ich kennenlerne, wollen nur Freundschaft Plus ... Jedes Mal, ich drehe durch. 
Da gibt es jetzt einen Typen, den habe ich durch Zufall kennengelernt im Internet. Wir hören die selbe Musik und wollen demnächst mal zusammen losziehen. Er hat Fotos von mir gesehen. Ich gehe bald für 6 Monate ins Ausland und er meinte ich hätte alle Grundvoraussetzung dafür, dass er sich mehr mit mir vorstellen kann.
Aber er stünde auf blond, Schwedinnen und russische Gesichter. Und nicht so südeuropäisch.
Und ich sitze da und denke mir "alles, was ich nicht bin ".... wie soll das dann werden ? Wenn ich 6 Monate weg bin, vergisst der mich eh und ich bin ja anscheinend optisch wenn dann eher ein Kompromiss als pures Verlangen.

Ich merke auch, dass ich Ablehnung wirklich nicht mehr ertragen kann... es raubt mir jedes Mal mehr Selbstwertgefühl. Denn ich frage mich, was haben andere, das ich nicht habe... es tut so weh, dass mir übel wird. Anscheinend kann ich gar nicht mehr Leute kennenlernen aus Angst vor ...

Dazu noch die Sprüche von Freunde und Familie, man ginge ja steil auf die 30 zu und kann nicht ewig Kinder kriegen. Und alle Freunde um einen herum sind verheiratet oder haben Kinder...

Vielleicht bleibe ich für immer alleine 

Ich vermute mal mit dir ist alles bestens, vielleicht hast du einen Makel -wirkst zu offen, zu nett, zu kommunikativ- mentalitätsbedingt. Das kommt unbewusst naiv rüber beim Gegenüber. Wer jedoch über einen weiten Horizont verfügt, kann das unterscheiden... 

Was Familienplanung angeht, würde ich mich von der Familie und Umfeld nicht beirren lassen.Lass dich nicht unter Druck setzen und nicht verunsichern. Das ist überall das Gleiche in der Gesellschaft: Heiraten, Kinder bekommen, Haus bauen- das Glück der Menschen... ja, und dann, was passiert dann? Sie lebten unendlich glücklich bis ans Ende ihrer Tage??! Nahezu jeder 2.trennt sich trotz Beziehungsglück, Kinderglück und  Hausbesitz. ...In der Statistik, der Geschiedenen bleiben unverheiratete Paare, soweit ich weiß, unberücksichtigt. 

Also bitte, lerne das Leben zu genießen, lerne dich an den täglichen Dingen des Alltags zu erfreuen. Lerne dich besser kennen bevor du auf eine Beziehung eingehst. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2018 um 18:20
In Antwort auf cosmoflower

Hallo  
ich bin nun seit einiger Zeit Single...Ich bin  26 und ja..  Ich weiß nicht, woran es liegt. 
Ich finde mich ziemlich in Ordnung. Ich bin offen, hab Humor, bin für jeden Spaß zu haben. Ich hab ein gutes Herz. Braune Locken, einen südländischen Touch, sportlich, trainiert.

Aber irgendwas stimmt nicht.
Alle Männer die ich kennenlerne, wollen nur Freundschaft Plus ... Jedes Mal, ich drehe durch. 
Da gibt es jetzt einen Typen, den habe ich durch Zufall kennengelernt im Internet. Wir hören die selbe Musik und wollen demnächst mal zusammen losziehen. Er hat Fotos von mir gesehen. Ich gehe bald für 6 Monate ins Ausland und er meinte ich hätte alle Grundvoraussetzung dafür, dass er sich mehr mit mir vorstellen kann.
Aber er stünde auf blond, Schwedinnen und russische Gesichter. Und nicht so südeuropäisch.
Und ich sitze da und denke mir "alles, was ich nicht bin ".... wie soll das dann werden ? Wenn ich 6 Monate weg bin, vergisst der mich eh und ich bin ja anscheinend optisch wenn dann eher ein Kompromiss als pures Verlangen.

Ich merke auch, dass ich Ablehnung wirklich nicht mehr ertragen kann... es raubt mir jedes Mal mehr Selbstwertgefühl. Denn ich frage mich, was haben andere, das ich nicht habe... es tut so weh, dass mir übel wird. Anscheinend kann ich gar nicht mehr Leute kennenlernen aus Angst vor ...

Dazu noch die Sprüche von Freunde und Familie, man ginge ja steil auf die 30 zu und kann nicht ewig Kinder kriegen. Und alle Freunde um einen herum sind verheiratet oder haben Kinder...

Vielleicht bleibe ich für immer alleine 

Im Ausland klappts bestimmt viel besser, Kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club