Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum? Zugenommen - traurige Sprüche! Abgenommen - keine Kommentare! Mach ich mir selber etwas vor?

Warum? Zugenommen - traurige Sprüche! Abgenommen - keine Kommentare! Mach ich mir selber etwas vor?

11. Juli 2008 um 23:27

Nun, heut muss ich mal etwas fragen, was mir sehr auf dem Herzen liegt.

Ganz kurz:
Ich war immer mit einer Größe von 162cm und 50kg sehr zierlich...
Durch psychische Probleme wurde mir vor 2 Jahren ein Antidepressiva verschrieben (Doxepin) welches die sehr häufige NW hatte: Heißhunger, Stoffwechsel-Verlangsamung und Wassereinlagerungen...

Ich kam lange nicht los von dem Zeug, denn ich "missbrauchte" das Med. als Schlafmittel - AD hat es gar nicht gewirkt!!! Daraufhin habe ich dann in 2 Jahren 18kg(!) zugenommen (68kg). Ich hatte ganz schlimme Phasen deswegen, zog mich zurück und fühlte mich so hässlich, eklig usw. Mein Gesicht war total aufgeschwemmt und ständig wurde ich gefragt ob ich schwanger bin durch diesen fortwährend aufgeplusterten Bauch - es war schlimm... Hätten sich die kg gut verteilt, wäre ich mgl.Weise besser klar gekommen, doch so war es nicht. Wie erwähnt, mein Gesicht und Bauch waren eigentlich ausschließlich betroffen... Ich beneidete jede Frau, die sogar mehr kg als ich wog aber dafür einen ausgeglichenen Körper hatte!

Nun, vor 2 Monaten setzte ich radikal ab, schmiss alle Süßigkeiten aus meinem Leben und ernähre mich sehr gesund... Ergebniss: Nur noch 60kg und laut Waage verliere ich jede Woche mind. 1 kg mehr! Mein Gesicht, Bauch, Po ist wirklich deutlich positiv verändert

Doch:
Die Leute/Bekannte hatten nie ein Problem zu sagen: "Mensch, bist du aber fett geworden" aber ich wundere mich heute, dass fast Niemand sagt: "Toll, du hast wirklich deutlich abgenommen..."

Was ist da los? Warum fällt es den Leuten so schwer, mir was Nettes zu sagen? Oder mache ich mir was vor und man sieht 8kg weniger nicht? Kaum vorstellbar... Ich bin stolz auf mich doch bissl enttäuscht von der Resonanz!

Was könnten eurer Meinung die Gründe sein, dass es Niemand zu erkennen scheint ?

Ganz liebe Grüße, Melody

Mehr lesen

11. Juli 2008 um 23:36

Erstmal
ich finde das ganz toll, alles was du so schreibst, du bist ein gefühlvoller mensch.

nun zum problem: du fühlst dich in dir selbst nicht wohl und brauchst das feedback anderer.
wenn sie sagen: man du bist dick, sackst du zu boden, aber nur weil es dir selber auf den keks geht.
jetzt möchtest du gern anerkennung für deinen gewichtsverlust und ich denk, du bekommst es nicht mit, weil du negative aussagen besser verwertest als positive.
negative sachen bewirken in deinem hirn regung während positive daran abprallen.
weißt du warum? weil du dir selbst nichts positives beimessen kannst.

selbstwert!!! das brauchst du! ein gefühl dafür.
und ich denke, du besitzt einen wert, denn du hast dich aus dem "dicken" schlamassel gezogen.
und ich gratuliere dir!
melody, baue dir ein selbstwertgefühl auf!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 23:37

Könnte ich
bitte dein diät plan haben??? ab nähste woche bin ich auch soweit mit dem abnhemen erst muss die wunde von der op heilen dann lege ich auch los.

naja die gründe sind wohl: die leute sehn eher die negativen sachen an einem weil es leichter ist jemanden fertig zu machen.. du siehst wohl besser aus und im spiegel siehst du es ja auch jeden tag,deshalb denken die wohl, die weiß das schon brauchen wir nicht sagen.. du frgast dich nun , wenn du dick bist weißt du es ja auch wieso sagen die es dann.. naja die denken sich wenn sie es wüsste bzw aufmerksam darauf geworden wäre,würde sie abnhemen.. so denken die meistens..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 23:39

Mmmh
Also ich finde das schon komisch, aber jeder ist auch anders gebaut und vll fällt es den menschen nicht auf, weil sie dich zu oft sehen etc.

Lass dich davon auf jeden fall nicht abbringn und mach das für dich!!!
Du musst schließlich in den Spiegel sehen und ich bin mir sicher, dann fällt es den andern auch auf.

Generell ist es für jede art von mensch beruhigend, wenn jemand andere zunimmt, denn das macht das eigene zunehmen nicht mehr so schlimm. Deshalb nimmt man das gerne in seinem Umfeld zu kenntnis...aber....abnehmende sieht man nichit gerne, weil das einem selber bewusst macht, wie unfähig man ist sein eigenes gewicht zu halten oder wie schwach, weil man selber es nicht hinkriegt.

Abaaaaaaaaaaaaaaaaaaa dieser fakt gilt für freunde nicht und sie sollten sich für dich freuen, aber mach noch ein wenig weiter..manchmal mach das entscheidende kilo es aus, ob man viel sieht oder nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 8:48
In Antwort auf kagiso_12479152

Erstmal
ich finde das ganz toll, alles was du so schreibst, du bist ein gefühlvoller mensch.

nun zum problem: du fühlst dich in dir selbst nicht wohl und brauchst das feedback anderer.
wenn sie sagen: man du bist dick, sackst du zu boden, aber nur weil es dir selber auf den keks geht.
jetzt möchtest du gern anerkennung für deinen gewichtsverlust und ich denk, du bekommst es nicht mit, weil du negative aussagen besser verwertest als positive.
negative sachen bewirken in deinem hirn regung während positive daran abprallen.
weißt du warum? weil du dir selbst nichts positives beimessen kannst.

selbstwert!!! das brauchst du! ein gefühl dafür.
und ich denke, du besitzt einen wert, denn du hast dich aus dem "dicken" schlamassel gezogen.
und ich gratuliere dir!
melody, baue dir ein selbstwertgefühl auf!!!

Lieben Dank...
...für die sehr netten Antworten.

Mgl.Weise habe ich wirklich ein Problem mit meinem Selbstwert. Eine nette Aussage über meine Optik hat mich schon immer in Verlegenheit gebracht, selbst in einer Zeit, wo ich auch wirklich mit mir selbst zufrieden war. Schwer damit umzugehen... Als ich damals so zunahm, und dann der Zeiger auf dem jetztigem Gewicht (60) stand, schlug ich die Hände über dem Kopf zusammen und fühlte mich da schon grauenhaft. Jetzt scheinen die 60 wie ein Segen (ich weiß ja, es geht noch weiter bergab...)

Es sollte mir ja schon egal sein, was die Leute sagen oder eben nicht sagen aber gerade weil man so kämpft und auf sich stolz ist/oder sein will, fallen nette Kommentare ja sehr auf. Doch da warte ich wohl noch bissl drauf. Vll. ist es noch nicht so ersichtlich (8kg*zähne-knirsch*)?!

Das Frauen neidisch sind, kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich war manchmal auch etwas neidisch aber dennoch musste- und wollte ich doch dem ersichtlich Positiven gerne ein Kompliment machen...

Lieben Dank an euch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 9:20

Hallo
Ich hatte vor zwei Jahren auch mal zugenommen. 8 kg. Jedem war es aufgefallen. Jeder sagte Deine Kleider sind ja viel zu eng etc. Ich war damals mit meinem Ex-Freund zusammen, der mich ständig mit Schokolade fütterte. Ich esse gerne Schokolade und er wollte das ich ein paar Kilos draufbekomme. Dann hatten wir uns getrennt. Die Trennung war heftig und ich verlor massenweise Kilos. Das war aber niemanden aufgefallen. Irgendwie wollte sich da niemand dazu äußern. Ich denke es liegt daran, das die Menschen es eher mögen, etwas zu bemängeln als zu loben. Weil sie so über Ihre eigenen Fehler und Schwächen nicht nachdenken müssen und sich auf die Fehler und Schwächen der anderen konzentrieren können. Eines ist sicher, es ist jedem aufgefallen das du wieder abgenommen hast. Und sicherlich wirst du deswegen beneidet. Aber es mag niemand zu dir sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 10:25
In Antwort auf odila_12869211

Lieben Dank...
...für die sehr netten Antworten.

Mgl.Weise habe ich wirklich ein Problem mit meinem Selbstwert. Eine nette Aussage über meine Optik hat mich schon immer in Verlegenheit gebracht, selbst in einer Zeit, wo ich auch wirklich mit mir selbst zufrieden war. Schwer damit umzugehen... Als ich damals so zunahm, und dann der Zeiger auf dem jetztigem Gewicht (60) stand, schlug ich die Hände über dem Kopf zusammen und fühlte mich da schon grauenhaft. Jetzt scheinen die 60 wie ein Segen (ich weiß ja, es geht noch weiter bergab...)

Es sollte mir ja schon egal sein, was die Leute sagen oder eben nicht sagen aber gerade weil man so kämpft und auf sich stolz ist/oder sein will, fallen nette Kommentare ja sehr auf. Doch da warte ich wohl noch bissl drauf. Vll. ist es noch nicht so ersichtlich (8kg*zähne-knirsch*)?!

Das Frauen neidisch sind, kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich war manchmal auch etwas neidisch aber dennoch musste- und wollte ich doch dem ersichtlich Positiven gerne ein Kompliment machen...

Lieben Dank an euch...

Hallo Melody,
ich denke, was hier alle so über "die Menschen" schreiben, stimmt: bisschen Neid, auf Negatives mehr achtgeben usw.

Du kennst aber nicht nur "Leute" (wie Kollegen und Nachbarn, mit denen man guten Tag und guten Weg sagt, mehr nicht), sondern auch, so hoffe ich, "Freunde".

Möglicherweise haben deine echten Freunde gelernt, aus Takt "wegzusehen". Sie wissen, du warst in einem Teufelskreis, fühlst dich schlecht, nimmst zu, fühlst dich noch schlechter... Sofern ihnen an deinem Seelenheil lag, haben sie sicher versucht, deinen Blick auf "das Wichtige" zu lenken, deine positiven Eigenschaften, für die sie dich mögen, und die Stärkung deines Selbstwertes. Wenn das "Dicksein" von den Medikamenten kam, isses doch logisch, dich dahin zu bestärken, die nicht mehr zu brauchen, als mit dir über Diäten zu reden, oder??
In so einer Situation kann man schnell verlernen, den anderen als Körper zu sehen, das weiß ich aus eigener Erfahrung - und auch positive optische Veränderungen fallen dann nicht so schnell auf. Das hat nix mit Bosheit zu tun. Wenn du Freunde hast, werden sie versucht haben, DICH zu sehen, und wollten, dass DU auch DICH siehst und nicht die Waage.

Jemandem, der grade von Antidepressiva weg ist, zu raten, er solle an seinem Selbstwert arbeiten - äh, sorry, man kann auch Eulen nach Athen tragen . Ich denke da bist du auf dem richtigen Weg, oder?

Freue dich über jeden (auch kleinen) Fortschritt im Kopf und auf der Waage, Vertrauten gegenüber kannst du das auch ansprechen. Komplimente werden sich dann schon einstellen. Dass du gern welche hättest, halte ich für ziemlich nachvollziehbar.
Viele Grüße und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 11:01

Harte Zeiten! Danke euch!!!
Zunächst, vielen Dank für alle eure Antworten!

Ohh doch, ich habe ganz schön hart gegen meine Depressionen gearbeitet. Psychotherapie (stationär und ambulant-bis heut), viel Selbsthilfe auch durch Foren in denen ich viel gelesen habe, wo ähnliche Probleme waren, Gespräche, viel aufschreiben (eine Art zu verarbeiten) usw.

Wer meinen Blog ein wenig kennt, weiß das mein Ex (nun kann ich dies endlich schreiben ) vor 4 Jahren erkrankte, heute im Rollstuhl "gefesselt"- und auf permanente Hilfe angewiesen ist. Die letzten 4 Jahre waren absolut hart. Nicht einzig der KH wegen, sondern auch wie sich unsere Bez. entwickelte - Chaos pur!!!

Wenn so etwas plötzlich ins Leben tritt, muss(!) man sehr schnell erwachsen werden und eine gewisse "Reife" aufbringen. Ich war immer etwas "kindlich" für mein eigentliches Alter. Das musste sich schlagartig ändern. So habe ich in den letzten Jahren sehr, sehr hart gearbeitet um das alles durchzustehen.

Eine Familie habe ich nicht, die mich unterstützt. Seine Fam. lebt 5 Auto-Stunden entfernt... (Hilfe auch nicht mgl.). Durch die KH meines Ex-Partners und der 24h-Hilfe, die damit verbunden war, schmiss ich meinen Job (arbeite heute aber wieder ehrenamtlich) und geriet völlig ins Exil. Leider... Ich schottete mich absolut ab und mein Freundeskreis entfernte sich immer weiter von mir.

Als ich dann so sehr zunahm, schämte ich mich Meiner so sehr (Gewicht, arbeitslos - trotz harter Arbeit zu Hause), dass ich alte Freunde, die immer und immer wieder versuchten mich zu sehen, sich zu verabreden, abwehrte! Das schlechte Gewissen darum fraß mich auf...

Inzwischen, denke ich bin ich wieder auf einem gesunden Weg zu mir selber und ins Leben zurück. Es gibt noch sehr, sehr viel zu tun für mich. Es kommt wirklich viel auf mich zu, aber ich weiß, dass ich das schaffe !

Doch ich denke es ist auch normal, wenn man gerade in diesen Zeiten eine gewisse Anerkennung für das schon Geschaffte, sucht. Ich werde Diese wohl immer etwas brauchen, da ich leider immer schon ein wenig so bin/war (liegt sicher auch tief in der Kindheit begraben ).

Liebe Grüße, Melody

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 12:33

Es ist egal wie dick oder dünn du bist es kommt immer auf die
eigenschaften des anderen an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 14:20

Sehr richtig!
Mhh, mit meinem Selbstwert habe ich absolut ein Problem - habe es weiter oben heut auch noch mal kommentiert, woran es tlw.(!) liegen wird... In meinem Blog wird es natürlich erst recht deutlich. Aber wie oben schon erwähnt (unter dem Kommentar von @sagmal1) ich habe viel Arbeit vor mir, nicht nur mit dem Gewicht sondern im Leben allgemein. Muss viel aufräumen und dann wird es mir sicher Step by Step besser gehen. Ganz sicher

Mit dem Problem der Gesellschaft hast du sooo recht. Es ist kalt geworden zwischen den Menschen... Wir schauen uns nicht mehr in die Augen, so selten lächelnde Gesichter auf den Straßen. Verbissene und verknitterte Leute die darauf warten, ihren Frust los zu werden usw. All das ist unheimlich traurig. Schließlich sitzen wir letztendlich doch alle im selben Boot, nicht?

Wir sollten wieder näher zusammen rücken, wieder miteinander sprechen, die Alkohol-Kranken vor dem "Konsum" nicht diskriminieren sondern auch mal bissl quatschen... Hi, hi - sie passen immer auf meine kleine Hündin auf, wenn ich im Laden bin (hab angst sie würde mir weggenommen - Horror!) und ich bring dafür ab und zu ein Bierchen mit, welches sie so und so gekauft hätten... Wir grüßen uns, hab kein Problem damit. Die sind so lieb zu ihr und sehr verlässlich in dieser Hinsicht! Aber die Diskriminierungen, der Neid, Missgunst, Verbitterung usw. nehmen uns die Luft... Wir haben alle unsere Macken und Fehler aber wer sich auch mal hinterfragt, wird sicher liebe Bekanntschaften sammeln, an denen man sonst vorbei laufen würde. Nicht?

Nun bin ich wieder etwas abgeschweift, ganz typisch für mich aber mir war jetzt mal so, weil du die zwischenmenschlichen Beziehungen sehr richtig ansprachst!!!

Ganz herzlichen Dank und lasst uns heute ein breites Lächeln auf der Straße zeigen, das tut sooo gut

Liebe Grüße, Melody

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 15:09

Warum bist du ständig mit deinem gewicht beschäftigt
wenn er dich liebt dann liebt er dich auch fett dick oder schwanger leider hatte ich das nie, er liebte mich eigentlich nie nur sich selbst sein geld sein .....alles von ihm mir gehörte nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 16:12
In Antwort auf seren_12481833

Warum bist du ständig mit deinem gewicht beschäftigt
wenn er dich liebt dann liebt er dich auch fett dick oder schwanger leider hatte ich das nie, er liebte mich eigentlich nie nur sich selbst sein geld sein .....alles von ihm mir gehörte nichts

Ständig mit Gewicht beschäftigt [S17]?
...Nein, Dies bin ich mit Sicherheit nicht... Und es gibt auch Niemanden für den ich momentan schlank sein will/sollte (also keine bestimmte Person ob nun Männlich od. Weiblich), ich möchte dies für mich tun, um mich wieder wohl in meiner Haut zu fühlen!

Wäre ich nur mit meinem Gewicht beschäftigt, würde ich ja durchdrehen. Ich habe hier erst 3 verschiedene Fragen gestellt, obwohl ich diese Frage hier auch in ein anderes Forum steckte, weil ich nicht wusste wohin es am Besten gehört!? Alles andere und Weitere waren Antworten und Kommentare von Probleme, Sorgen, Umfragen usw. anderer User. Mir macht das nämlich viel Spaß zu helfen/diskutieren/Denkanstöße zu geben und aus Allem dabei noch was zu lernen...

Diesmal wollte ich es halt mal als Thema aufstellen, da es mich natürlich unter Anderem(!) beschäftigt. Also keine Sorge !

Das mit deinem Ex tut mir leid. Du scheinst noch sehr darunter zu leiden?! Ich wünsche dir aber gute Besserung!!!

Liebe Grüße, Melody

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 20:03

Oh jaa...
...das ist mir auch schon mehrfach aufgefallen. Mein Gott, manchmal raufen sich doch die Haare ganz von selbst, nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich hab seinen besten freund weggenommen????
Von: zavia_12767580
neu
13. Juli 2008 um 19:03
..interesse ja/nein??? bitte liebe frauen um eure meinung...danke!!
Von: jareth_12695198
neu
13. Juli 2008 um 18:46
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen