Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum ziehen Männer so eine Show ab?

Warum ziehen Männer so eine Show ab?

27. Februar 2008 um 10:55

Habe vor einigen Tagen meinen Ex wiedergesehen. Obwohl seit ca. einem Jahr bereits Schluss ist und er mir sonst aus dem Weg gegangen ist (also weder gegrüßt noch sonst irgendetwas), hat er neulich so eine Show abgezogen. Er hat mich ständig beobachtet (wirklich ständig!), hat sich provokativ eine andere zum Tanzen geholt (sie war nicht wirklich hübsch und passte optisch gar nicht zu ihm) und nach mir Ausschau gehalten, dass ich das auch ja sehe usw. Ich hatte sogar das Gefühl, dass er einen Kumpel vorgeschickt hat, um zu beobachten, ob ich nach Hause fahre oder was weiß ich, was das sollte. Er hatte übertrieben gute Laune, tanzte, sang mit und lachte die ganze Zeit. Er verhält sich sonst nicht so übertrieben. Auch sein Kumpel hat ständig nach mir geschaut. Kann sein, dass er auch schlecht über mich geredet hat (wäre nicht das erste mal), was ich aber ziemlich schwach und kindisch von ihm finde.

Und nun meine Frage. Was soll das??? Was will er damit bezwecken? Will er, dass ich mich jetzt schlecht fühle? Will er mir zeigen, dass ich mit ihm etwas verpasse? Obwohl das nicht sein kann, weil er Schluss gemacht hat und nicht ich. Also was will er mir damit beweisen? Oder ist er gekränkt, weil ich ihm nicht hinterher gelaufen bin als Schluss war? Oder ärgert er sich jetzt selbst darüber, dass er Schluss gemacht hat, weil er gemerkt hat, dass er doch noch etwas für mich empfindet?

Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Antworten.

Mehr lesen

27. Februar 2008 um 13:15

Haaallooo
Ich rutsche mit meinem Beitrag immer weiter nach unten. Also bevor ich ganz verschwinde...hat denn niemand etwas dazu zu sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 13:48

Oh, es geschehen noch Zeichen und Wunder
Vielen Dank für Deine Antwort. Ich weiß nicht, ob mir das wichtig ist. Ich habe mir einfach in den letzten Tagen darüber Gedanken gemacht, was das soll. Dass er sich auf einmal so anders verhält als er es bisher getan hat.

Aber selbst wenn bei ihm noch etwas da wäre für mich, hätte er sich ja gemeldet. Also soll er sich ruhig weiterhin etwas vor machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 13:54

Männer haben so ihre Eigenarten
Es ist möglich, daß er sich nur über diesen Umweg an dich rangetrut hatte. Er hatte gehofft, du kommst auf ihn zu und forderst ihn zum Tanzen auf. Er wollte von dir gesehen werden, aber er mußte sich verstellen, weil er noch Gefühle für dich hatte.

Ja, du hättest damals hinter ihm herlaufen müssen.
Für ihn heißt das, daß du kein Interesse an ihm hattest, weil du nicht gekämpft hast.

Und dieser Abend zeigt ihm, daß du es immer noch nicht tust. Für manch einen Mann kann das heißen, daß er dir nichts bedeutet, weil er mit jeder Frau tanzen kann, die ihm vor die Nase läuft und du nichts dagegen unternimmst. Als Frau "muß" man doch dazwischen gehen, denn wenn eine Frau nicht eifersüchtig ist, dann ist das schlecht für einen Mann.
Ist ein Mann eifersüchtig, dann ist das schlecht für die Frau, weil sie sich an einen anderen ranmacht und von selbst wegläuft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 13:57
In Antwort auf lynna_11888749

Oh, es geschehen noch Zeichen und Wunder
Vielen Dank für Deine Antwort. Ich weiß nicht, ob mir das wichtig ist. Ich habe mir einfach in den letzten Tagen darüber Gedanken gemacht, was das soll. Dass er sich auf einmal so anders verhält als er es bisher getan hat.

Aber selbst wenn bei ihm noch etwas da wäre für mich, hätte er sich ja gemeldet. Also soll er sich ruhig weiterhin etwas vor machen.

Die Frage...
... stellt sich: warum interessiert dich das überhaupt?

So ganz egal ist einem der oder die Ex ja selten. Zumindest muss da schon einiges passieren. Du siehst es ja an dir selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 14:01
In Antwort auf marisa_12074451

Männer haben so ihre Eigenarten
Es ist möglich, daß er sich nur über diesen Umweg an dich rangetrut hatte. Er hatte gehofft, du kommst auf ihn zu und forderst ihn zum Tanzen auf. Er wollte von dir gesehen werden, aber er mußte sich verstellen, weil er noch Gefühle für dich hatte.

Ja, du hättest damals hinter ihm herlaufen müssen.
Für ihn heißt das, daß du kein Interesse an ihm hattest, weil du nicht gekämpft hast.

Und dieser Abend zeigt ihm, daß du es immer noch nicht tust. Für manch einen Mann kann das heißen, daß er dir nichts bedeutet, weil er mit jeder Frau tanzen kann, die ihm vor die Nase läuft und du nichts dagegen unternimmst. Als Frau "muß" man doch dazwischen gehen, denn wenn eine Frau nicht eifersüchtig ist, dann ist das schlecht für einen Mann.
Ist ein Mann eifersüchtig, dann ist das schlecht für die Frau, weil sie sich an einen anderen ranmacht und von selbst wegläuft.

Ich habe
am Anfang um ihn gekämpft. Er hat ja nicht mit mir geredet. Wenn ich angerufen habe, hat er mich weggedrückt oder verleugnen lassen. Er meinte nur, dass ich es so akzeptieren soll. Was will man denn dazu noch sagen. Selbst ein paar Wochen später habe ich mich nochmal bei ihm gemeldet. Keine Reaktion.

Warum soll ich dazwischen gehen, wenn er mit einer anderen tanzt. Er müsste mich doch auffordern, oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 14:03
In Antwort auf jamile23

Die Frage...
... stellt sich: warum interessiert dich das überhaupt?

So ganz egal ist einem der oder die Ex ja selten. Zumindest muss da schon einiges passieren. Du siehst es ja an dir selbst.

Danke für Deine Antwort.
Es interessiert mich, weil sich sein Verhalten so schlagartig geändert hat. Und ich nicht verstehe, was das auf einmal soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 14:07
In Antwort auf lynna_11888749

Ich habe
am Anfang um ihn gekämpft. Er hat ja nicht mit mir geredet. Wenn ich angerufen habe, hat er mich weggedrückt oder verleugnen lassen. Er meinte nur, dass ich es so akzeptieren soll. Was will man denn dazu noch sagen. Selbst ein paar Wochen später habe ich mich nochmal bei ihm gemeldet. Keine Reaktion.

Warum soll ich dazwischen gehen, wenn er mit einer anderen tanzt. Er müsste mich doch auffordern, oder nicht?

Verletzte Männer reagieren eben so
Ich weiß ja nicht, was zwischen euch vorgefallen ist.

Auf ihn zugehen hättest du können.
Das hat er wohl von dir erwartet, nehme ich mal an. Männer wollen begehrt werden und dein Verhalten muß ihm das Gegenteil vermittelt haben.

Mehr kann ich dazu wegen fehlender Infos nicht sagen.
Ich kann dir nur sagen, daß er einen verletzten Eindruck auf michmacht. Das ist alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 14:19
In Antwort auf marisa_12074451

Männer haben so ihre Eigenarten
Es ist möglich, daß er sich nur über diesen Umweg an dich rangetrut hatte. Er hatte gehofft, du kommst auf ihn zu und forderst ihn zum Tanzen auf. Er wollte von dir gesehen werden, aber er mußte sich verstellen, weil er noch Gefühle für dich hatte.

Ja, du hättest damals hinter ihm herlaufen müssen.
Für ihn heißt das, daß du kein Interesse an ihm hattest, weil du nicht gekämpft hast.

Und dieser Abend zeigt ihm, daß du es immer noch nicht tust. Für manch einen Mann kann das heißen, daß er dir nichts bedeutet, weil er mit jeder Frau tanzen kann, die ihm vor die Nase läuft und du nichts dagegen unternimmst. Als Frau "muß" man doch dazwischen gehen, denn wenn eine Frau nicht eifersüchtig ist, dann ist das schlecht für einen Mann.
Ist ein Mann eifersüchtig, dann ist das schlecht für die Frau, weil sie sich an einen anderen ranmacht und von selbst wegläuft.

Wenn ich dazwischen
gegangen wäre oder sonst in irgendeiner Art eifersüchtig reagiert hätte, hätte ihn das doch nur gefreut, dass es mir schlecht geht, oder nicht. Und weiter wäre auch nichts passiert.

Und er hat doch Schluss gemacht. Wegen Nichtigkeiten. Wegen einer Meinungsverschiedenheit. Also kann ja SEIN Interesse an MIR nicht so groß gewesen sein, wie er immer getan hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 14:24
In Antwort auf lynna_11888749

Wenn ich dazwischen
gegangen wäre oder sonst in irgendeiner Art eifersüchtig reagiert hätte, hätte ihn das doch nur gefreut, dass es mir schlecht geht, oder nicht. Und weiter wäre auch nichts passiert.

Und er hat doch Schluss gemacht. Wegen Nichtigkeiten. Wegen einer Meinungsverschiedenheit. Also kann ja SEIN Interesse an MIR nicht so groß gewesen sein, wie er immer getan hat.

Nein
Bist du eifersüchtig, heißt das nicht, daß es dir wegen ihm schlecht geht. Damit signalisierst du ihm, daß er dir nicht egal ist. Deine Nichtreaktion aber zeugt ihm, daß dir am Hintern vorbei geht, was er macht und wie es ihm geht.

Für dich war es nur eine Meinungsverschiedenheit.
Ihm kann es weh getan haben, was zwischen euch vorgefallen ist. Für ihn war es keine Nichtigkeit.
Er reagierte nicht mehr auf dich, also war er verletzt.

Wenn du mir so gut zuhörst wie ihm, wundert mich nichts mehr ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 14:34
In Antwort auf marisa_12074451

Nein
Bist du eifersüchtig, heißt das nicht, daß es dir wegen ihm schlecht geht. Damit signalisierst du ihm, daß er dir nicht egal ist. Deine Nichtreaktion aber zeugt ihm, daß dir am Hintern vorbei geht, was er macht und wie es ihm geht.

Für dich war es nur eine Meinungsverschiedenheit.
Ihm kann es weh getan haben, was zwischen euch vorgefallen ist. Für ihn war es keine Nichtigkeit.
Er reagierte nicht mehr auf dich, also war er verletzt.

Wenn du mir so gut zuhörst wie ihm, wundert mich nichts mehr ...

Es war eine
Meinungsverschiedenheit. Wir haben auch darüber gesprochen. Ich habe seine Seite verstanden und hätte es auch geändert. Aber im Gegenzug hätte er doch auch meine Seite verstehen können und meine Bedenken "aus dem Weg räumen". Er ist aber immer wieder auf diesem Thema herumgeritten, indem er die ganze Zeit gestichelt hat (aber ohne grinsen, sondern mit richtig bösem Blick).

Ich habe also sehr wohl zugehört. Und als ich dann zu Hause war bekomme ich zwei Stunden später böse SMSn von ihm. Und dann redet er gar nicht mehr mit mir. Und ich entschuldige mich noch-für Nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 14:41
In Antwort auf lynna_11888749

Es war eine
Meinungsverschiedenheit. Wir haben auch darüber gesprochen. Ich habe seine Seite verstanden und hätte es auch geändert. Aber im Gegenzug hätte er doch auch meine Seite verstehen können und meine Bedenken "aus dem Weg räumen". Er ist aber immer wieder auf diesem Thema herumgeritten, indem er die ganze Zeit gestichelt hat (aber ohne grinsen, sondern mit richtig bösem Blick).

Ich habe also sehr wohl zugehört. Und als ich dann zu Hause war bekomme ich zwei Stunden später böse SMSn von ihm. Und dann redet er gar nicht mehr mit mir. Und ich entschuldige mich noch-für Nichts.

Mit Konflikten muß man umgehen können
Er kann das offensichtlich noch nicht richtig oder es ist etwas anderes schief gelaufen. Wenn er aber lieber erstmal verletzt ist und du das auch richtig sehen sollst, daß er verletzt ist, dann geht er eben hin und tanzt vor deiner Nase so mit anderen, daß du es siehst.

Ein kleiner Perversling wohnt in jedem Mann

Verzeihen muß man außerdem auch können. Mit dem Alter kommt das alles.
Du hast da einen ungeschliffenen Rohdiamanten, den du schleifen könntest, wenn er es zulassen würde.
Lieber stichelt er, weil er will, daß du verstehst, daß du ihm weg getan hast als zugeben zu müssen, nicht mit Konflikten umgehen zu müssen.

Eine Entschuldigung ist fürn Hintern. Du sollst einsehen, daß du ihm weh getan hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 14:54
In Antwort auf marisa_12074451

Mit Konflikten muß man umgehen können
Er kann das offensichtlich noch nicht richtig oder es ist etwas anderes schief gelaufen. Wenn er aber lieber erstmal verletzt ist und du das auch richtig sehen sollst, daß er verletzt ist, dann geht er eben hin und tanzt vor deiner Nase so mit anderen, daß du es siehst.

Ein kleiner Perversling wohnt in jedem Mann

Verzeihen muß man außerdem auch können. Mit dem Alter kommt das alles.
Du hast da einen ungeschliffenen Rohdiamanten, den du schleifen könntest, wenn er es zulassen würde.
Lieber stichelt er, weil er will, daß du verstehst, daß du ihm weg getan hast als zugeben zu müssen, nicht mit Konflikten umgehen zu müssen.

Eine Entschuldigung ist fürn Hintern. Du sollst einsehen, daß du ihm weh getan hast.

Na dann
muss er eben weiterhin seine Show abziehen oder eben in der Ecke sitzen und schmolln. Oder was auch immer. Weil irgendwann ist ja auch mal Schluss und der Streit muss beendet sein. Und wie gesagt, für was ich mich entschuldigt habe, weiß ich heute noch immer nicht. Ich habe ja gar nichts Schlimmes getan. Naja...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 14:59
In Antwort auf lynna_11888749

Na dann
muss er eben weiterhin seine Show abziehen oder eben in der Ecke sitzen und schmolln. Oder was auch immer. Weil irgendwann ist ja auch mal Schluss und der Streit muss beendet sein. Und wie gesagt, für was ich mich entschuldigt habe, weiß ich heute noch immer nicht. Ich habe ja gar nichts Schlimmes getan. Naja...

Er ist halt so
Eine männliche Zicke.
Für ihn ist es erst dann gut, wenn Weihnachten und Ostern zusammen fallen

Eines Tages wird er vielleicht nochmal vernünftig mit dir reden. Ohne Show.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 15:02
In Antwort auf marisa_12074451

Er ist halt so
Eine männliche Zicke.
Für ihn ist es erst dann gut, wenn Weihnachten und Ostern zusammen fallen

Eines Tages wird er vielleicht nochmal vernünftig mit dir reden. Ohne Show.

Oh, da bin ich
gespannt, ob dieser Tag kommen wird

Trotzdem vielen Dank für Deine Geduld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 15:03
In Antwort auf lynna_11888749

Oh, da bin ich
gespannt, ob dieser Tag kommen wird

Trotzdem vielen Dank für Deine Geduld

Hehe
Keine Ursache.

Diese Geduld wirst dann wohl eher du haben müssen und nicht ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper