Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum ziehen Männer sich zurück?

Warum ziehen Männer sich zurück?

7. Dezember 2005 um 9:45

Hallo,

warum tun Männer das?
Wir sind beide verheiratet und haben Kinder. Die Ehen sind mehr oder weniger "glücklich". Finanziell abgesichert, nettes Eigenheim auf dem Land, alle gesund...

Als wir uns vor 7 Monaten kennenlernten, war es wie ein Knall für beide. Er hatte sich mehr geziert als ich, aber nun haben wir doch eine Affäre begonnen.

Es tut soo gut und irgendwie kann ich meiner Familie jetzt die gute und ausgeglichene Frau und Mutter sein, die sie verdient haben, komisch...

Aber ich will doch mehr... Ich bin schon verliebt in den Anderen, würde aber aufgrund seines Jobs niemals mit ihm Leben wollen, weil er ständig unterwegs ist.

Er hat - angeblich - seltener Zeit, sich zu melden. Doch sporadisch ruft er an, schickt SMS... Und dann und wann treffen wir uns und es ist wunderschön. Die Gespräche, der Sex..

Ich vermisse ihn schon, wenn er gerade mal 5 min weg ist. Hat er Angst vor seinen Gefühlen, die wir ja nunmal überhaupt nicht gebrauchen können? (ich hab sie, ich dumme Nuß). Oder sieht er das einfach abgezockter? Obwohl er oft an mich denkt (sagt er zumindest..). Ist es, weil er abgelenkt ist, durch seine Arbeit?

Ich bin mehr zu Haus, wegen der Kids, hab Zeit zum GRÜBELN.

Wie wird man abgezockter und kann den AUgenblick geniessen lernen, ohne danach Tage, Wochen und vor allem Nächte zu durchleiden?

LG
fraumerkel

Mehr lesen

7. Dezember 2005 um 9:59

Liebe fraumerkel
wenn du eine affäre hast und dabei diese gefühle erleben willst die du spürst, geht das einfach nicht ohne emotionen und diese flugzeuge im bauch und glaube mir wir männer haben genau die gleichen gefühle. es ist eben so für jede schöne stunde mußt du bezahlen, so schlimm wie es sich anhört, aber das macht uns menschen aus!!!! oder?????
nimm die schönen stunden hin und wenn es dir wieder schlecht geht denke an dieses warme gefühl der zärtlichkeit..... es ist eine scheiß situation
lg
gentleman
p.s. geiler nick!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 10:12

Gute Frage!
Werden wir das je lernen oder können. Wir sind halt FRAUEN. Und es ist uns gegeben zu hintergründen. Ist eine Frage beantwortet, verspüren wir eine schöne Ruhe und schwups ist die nächste Frage da.Und die will auch beantwortet werden.
Ich selbst hasse diese Warterei. Kann den Spieß umdrehen und warten lassen. Fällt mir jedoch unendlich schwer. Man muß nur sortiert sein, klar denken und die Ruhe, ja eine ganz tiefe Ruhe haben.Pah, alles Worte. Wer kann schon immer gegen sein Emotionen kämpfen.
Einziger Trost, 80% aller Frauen haben diese Unruhe, Zerrissenheit, dieses ständige Grübeln. Morgens der erste, und abends der letzte Gedanke.
Genieße die schönen Gefühle, glaube mir es
wird immer schlimmer werden.
Viel Glück
Donna
Ach, ist das anstrengend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 11:30

Nicht nur männer
Hallo Frau Merkerl.
was du da beschreibst ist geschlechtertunabhängig, der sensiblere in der Beziehung zahlt genau diesen Preis den du da beschrieben hast und glaube mir es wird sehr wahrscheinlich noch dicker kommen. Aber es ist es wert.
Wer den Fehler macht sich zuerst zu verlieben hat sozusagen verloren und ist der mit den ständigen Zweifeln und das üble dabei ist eben diese Zweifel, bringen den anderen dazu sich noch ein wenig rarer zu machen. Ich bin sozusagen in ähnlicher Lage auch die Umstände sind gleich wenn auch die zeitliche Abfolge nicht. Wir hatten ca. 6 Monate die unglaublich waren. Dann veränderte es sich ein wenig bis zu dem Moment wo klar war das wir eigentlich mehr wollen als eine Affäre zumal wir kaum Abwechslung hatten uns immer am selben Ort und zur selben Zeit sahen. Es fing also an das ich den Eindruck bekam vernachlässigt zu werden.
Was alles noch unangenehmer machte für sie und für mich.
Also gibt es nur eines für dich genieße so lange es geht und versuche so rechtzeitig auszusteigen das du nicht grimmig darüber wirst. Das ist der nächste Schritt den du machen wirst. Abgezockter werden geht nicht. Also viel Spass
LG Hamlet15

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 12:53
In Antwort auf elvin_12157156

Liebe fraumerkel
wenn du eine affäre hast und dabei diese gefühle erleben willst die du spürst, geht das einfach nicht ohne emotionen und diese flugzeuge im bauch und glaube mir wir männer haben genau die gleichen gefühle. es ist eben so für jede schöne stunde mußt du bezahlen, so schlimm wie es sich anhört, aber das macht uns menschen aus!!!! oder?????
nimm die schönen stunden hin und wenn es dir wieder schlecht geht denke an dieses warme gefühl der zärtlichkeit..... es ist eine scheiß situation
lg
gentleman
p.s. geiler nick!!!!

Kann ich den glauben, was er sagt??
Hallo,

helfen konnte mir keiner so richtig, aber es tut trotzdem gut zu wissen, daß ich nicht allein bin...

Er hat mich auch "lieb", so wie ich ihn. Und seine Gedanken kreisen nach seiner Aussage auch um mich (vielleicht nicht ganz so, Männer eben...). Aber sagt er das nicht nur, um mich für den Augenblick des Telefonates ruhig zu stellen? Nur: Warum sollte er lügen? Er belügt ja schon seine Frau.

Und: Noch schlimmer wird dieses Gefühl???? Au Backe.
Da wäre es ja schon allein des Selbstschutzes besser, ich würde ihn zum Mond schießen und eine Weile weiter heftigst leiden (tu ich eh schon), aber dann wäre es vorbei? Oder gehe ich da nicht Recht in der Annahme? Wer von Euch hat sich schonmal gegen die eigene Überzeugung vom Liebhaber getrennt aus genau diesen Gründen?

Ich will Leidenschaft, aber kein Leiden, mann!!!!
Ich möchte genauso begehrt werden, wie ich begehre.
Vielleicht begehrt er mich wirklich, bestimmt sogar, nur was hab ich davon, wenn er dieses Begehren spürt, aber nicht zu mir eilt (auf seinem weißen Pferd, mit den roten Rosen... ach, Ihr wißt schon)?


Lg
FrauMerkel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 13:05
In Antwort auf bette_12086859

Kann ich den glauben, was er sagt??
Hallo,

helfen konnte mir keiner so richtig, aber es tut trotzdem gut zu wissen, daß ich nicht allein bin...

Er hat mich auch "lieb", so wie ich ihn. Und seine Gedanken kreisen nach seiner Aussage auch um mich (vielleicht nicht ganz so, Männer eben...). Aber sagt er das nicht nur, um mich für den Augenblick des Telefonates ruhig zu stellen? Nur: Warum sollte er lügen? Er belügt ja schon seine Frau.

Und: Noch schlimmer wird dieses Gefühl???? Au Backe.
Da wäre es ja schon allein des Selbstschutzes besser, ich würde ihn zum Mond schießen und eine Weile weiter heftigst leiden (tu ich eh schon), aber dann wäre es vorbei? Oder gehe ich da nicht Recht in der Annahme? Wer von Euch hat sich schonmal gegen die eigene Überzeugung vom Liebhaber getrennt aus genau diesen Gründen?

Ich will Leidenschaft, aber kein Leiden, mann!!!!
Ich möchte genauso begehrt werden, wie ich begehre.
Vielleicht begehrt er mich wirklich, bestimmt sogar, nur was hab ich davon, wenn er dieses Begehren spürt, aber nicht zu mir eilt (auf seinem weißen Pferd, mit den roten Rosen... ach, Ihr wißt schon)?


Lg
FrauMerkel

Ich bin auf dem weg der endwöhnung
und es tut weher als ich es mir je gedacht habe.... ich habe kurzfristig ein date abgesagt weil ich einfach keine kraft habe (nach 4-5 stunden des glücks der zufriedenheit) zuhause zu heucheln. ich bin so zerrissen zwischen gier und liebe nach dieser frau (ich glaube es ist liebe) und der zukunftslosigkeit dieser affäre......aber an eine ende mit schrecken ist nicht zu denken....ich leide und die gedanken an schöne stunden fressen am meinem verstand auf......by the way dies ist der 3. fehltritt in 4 jahren .... wenn du einmal angefangen hast deine ehe in frage zu stellen, nimmt es kein ende.....es gibt nur immer wieder einen anfang.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 13:16
In Antwort auf elvin_12157156

Ich bin auf dem weg der endwöhnung
und es tut weher als ich es mir je gedacht habe.... ich habe kurzfristig ein date abgesagt weil ich einfach keine kraft habe (nach 4-5 stunden des glücks der zufriedenheit) zuhause zu heucheln. ich bin so zerrissen zwischen gier und liebe nach dieser frau (ich glaube es ist liebe) und der zukunftslosigkeit dieser affäre......aber an eine ende mit schrecken ist nicht zu denken....ich leide und die gedanken an schöne stunden fressen am meinem verstand auf......by the way dies ist der 3. fehltritt in 4 jahren .... wenn du einmal angefangen hast deine ehe in frage zu stellen, nimmt es kein ende.....es gibt nur immer wieder einen anfang.

liebe grüße

Auf dem Weg heißt...
man kann jede Richtung einschlagen. Auch Umkehren, wenns nötig ist.

Jedenfalls drücke ich Dir die Daumen, daß es Dir gutgeht.

Wieso ist die Affäre zukunftslos?
Ich bin noch unerfahren in solchen Dingen, aber ich stelle mir vor (WIR werden natürlich NIE erwischt...), daß ich mit meinem Süßen einige nette Jahre verbringe. Bis von allein irgendwann Ende ist(an das ich nicht denken will).

Du schreibst im Posting auch nicht (und andere kenne ich nicht, bin neu hier), ob diese Frau Dich auch liebt. Wäre doch interessant zu wissen. Oder habt Ihr genau darüber nicht gesprochen. Ist ja auch irgendwie ein Tabuthema.

Und 3. Fehltritt?
Ich kann mir - momentan - nicht vorstellen, mich jemals wieder so zu verlieben. Einen weiteren Mann zu finden, für den ich bereit bin, dieses Risiko einzugehen.. Aber, was nicht ist.

Und warum hast Du ein Treffen kurzfristig abgesagt?? Wirklich aus Angst vor Deinen eigenen Gefühlen? Die, die nachher an Deinem Gewissen fressen? Die, die Dir wehtun?

Ich möchte Deinen letzten Satz näher erklärt bekommen. es gibt nur immer wieder einen Anfang? Was für einen Anfang? Eine neue Frau/einen neuen Mann?

Und die Ehe? Hab mich schon öfter in lichten Momenten gefragt, warum ich nicht die Energie,die ich in meinen Geliebten investiere, sei es in Gedanken, Zeit und und und, in meine Ehe stecke und somit "Alleswiedergut" mache?

Aber: ich hab keinerlei Erfahrung. Ich hab diesen Mann gesehen und es war, als hätte ich ihn endlich wiedergefunden. Blöd..ich bin ja sowas von blöd,

Lieben Gruß
von
Fraumerkel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 20:12

Abgezockter
wirst du nur, wenn du es als "Nebensache" siehst, als was Schönes für dich zum Verwöhnen, zum Spaß haben! Genieße den Augenblick,..aber "verliebe" dich nicht. Denn dann kommen die Probleme! Dann ist meist vorbei mit Spaß und Erfüllung, dann wird es Streß und die Unwägbarkeiten steigen ins Unermeßliche. LG Paul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest