Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum werde ich nur ausgenutzt? habe all mein Kraft eingesetzt

Warum werde ich nur ausgenutzt? habe all mein Kraft eingesetzt

5. März 2009 um 22:40 Letzte Antwort: 10. Juni 2012 um 19:27

Hallo zusammen,

bin neu hier und erhoffe mir evtl. einige Ratschläge/tipps warum das mir sowas passiert
ist. Bin 35J Mänl., verheiratet, 2 Kinder und habe all meine Kraft eingesetzt um meiner Familie alles zu geben. Doch nach 15 Jahre Ehe habe ich dann doch gemerkt das sich meine Frau sich nur "gut" gehen lässt und nur dinge macht die für nicht anstrengend sind bzw. wofür sie nicht viel Kraft einbringen muß.

Um ein schönes Leben bieten zu können habe ich nach Arbeit 4 Jahre eien Fortbildung durchgemacht, dann habe wir uns ein "altes" Häuschen gekauft diese ich in 12 Monaten (1 Jahr) jeden Tag nach der Arbeit komplett Saniert habe und mit allem drum und drann.
Ich wollte das die Kinder nicht unter der "Baustelle " leiden und habe daher alles alleine gemacht, meine Frau hat nicht einmal Ihre Hände Dreckig machen müssen..
Nun sind wir über sechs Jahren im "neuen" Haus und ich sehe immer noch keine Bemühungen seitens meiner Frau mir bischen unter die Arme zu greifen!?
Sei es bei den Hausaufgaben der Kinder, alleine Blumengießen muß mann ihr mehrmals sagen. Ob es dann weitergeht das ich Ihr sagen muß das sie sich Duschen soll, sich um Ihr aussehen kümmern soll...und und und. Nichts kommt von Ihr allein.
Nicht einmal von alleine kommt sie darauf mit den Kindern mal zum Park zu fahren, sie kann und will nicht mal Fahrradfahren lernen, Autofahren will sie auch nicht.
Wenn ich einmal durch Krankheit ausetzen sollte, dann bleibt bei uns einiges auf der Strecke.
Bis hin zu unserem Sexleben, komme mir manchmal vor wie ein Bettler der nach Sex Betteln muß.

Ich bin am ende meiner Kräfte, bin erschöpft, habe keine lust mehr, kann nicht mehr alles alleine machen. Ich will nicht mehr.

Mein wunsch war/ist nur eine Familie zu haben, Frau zu haben diese ich Lieben kann, doch ich habe jetzt gemerkt das ich bis heute die liebe doch nicht entdeckt habe. Habe keinerlei empfindungen mehr ihr gegenüber, bin ganz "kalt".

Habe mir überlegt mich zu trennen, doch die Kinder sind auch noch da diese ich nicht im Stich lassen möchte.

Was soll ich machen?

danke für eure Mühe im voraus.






Mehr lesen

5. März 2009 um 23:24

Also....
liebst du sie nicht mehr?
Ich würde sagen, wenn du keine Gefühle für sie hast, solltest du dich trennen von ihr!
Wie alt sind deine Kinder? Ich weiß du tust es Ihnen gegenüber nicht, aber irgendwann werden sie es akzeptieren können. Später wenn sie den Grund erfahren.
Meine Eltern haben sich auch scheiden lassen, von daher kenn ich mich aus! Am Anfang haben wir unsere Mutter gehasst, dass sie meinen Vater verlassen hat (sie hat einen neuen gefunden), aber mit der Zeit haben wir es aber akzeptiert. Jetzt haben wir keinen Kontakt mehr zu unserem Vater, es gibt viele Gründe dafür. Jedoch unsere Mutter sehen wir fast jeden Tag.

Rede mit deiner Frau über die Situation. Sag ihr dass es so nicht mehr weitergeht. Falls sie sich keine Mühe gibt, reiche die Scheidung ein.
Das macht nur dich fertig!

Ich wünsche dir noch viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. März 2009 um 8:31
In Antwort auf hotaru_11913283

Also....
liebst du sie nicht mehr?
Ich würde sagen, wenn du keine Gefühle für sie hast, solltest du dich trennen von ihr!
Wie alt sind deine Kinder? Ich weiß du tust es Ihnen gegenüber nicht, aber irgendwann werden sie es akzeptieren können. Später wenn sie den Grund erfahren.
Meine Eltern haben sich auch scheiden lassen, von daher kenn ich mich aus! Am Anfang haben wir unsere Mutter gehasst, dass sie meinen Vater verlassen hat (sie hat einen neuen gefunden), aber mit der Zeit haben wir es aber akzeptiert. Jetzt haben wir keinen Kontakt mehr zu unserem Vater, es gibt viele Gründe dafür. Jedoch unsere Mutter sehen wir fast jeden Tag.

Rede mit deiner Frau über die Situation. Sag ihr dass es so nicht mehr weitergeht. Falls sie sich keine Mühe gibt, reiche die Scheidung ein.
Das macht nur dich fertig!

Ich wünsche dir noch viel Kraft.

Schon mehr fach passiert
Hallo yumehito1,

danke für deine Antwort und mühe, ich habe so oft schon mit ihr darüber geredet und sie immer wieder aufgefordert sich zu ändern, doch immer das gleiche wie:
Ich versuche es, verspochen. Doch damit komme ich nicht wieder weil es sich nix ändert und alles wie vorher bleibt. Manchmal merke ich das sie sich Mühe aber schnell vergeht das wieder. Ich habe Ihr es auch mehrfach gesagt das wenn sie sich nicht ändert das ich mich trennen werde.
Habe so oft gesagt das sie das große Glück hat das wir gemeinsame Kinder haben, nur denen zuliebe ich bleibe. Doch ich habe es mir lange überlegt und dabei viele Tränen gelassen, sei es auf der Arbeit, im Bett abens. Wie oft lag ich wach im Bett und habe Tränen vergossen was ich eigentlich falsch gemacht habe, ob das der Danke ist für all meine Mühe und einsatzt. Schon beim schreiben dieser Zeilen füllen sih meine Augen mit Tränen......Hätte nie gedacht das mich das so hart treffen könnte..
Für mich habe ich jetzt entschieden das ich versuche jetzt auszuziehen, hoffentlich habe ich die Kraft dazu, möchte nicht die Kinder im stich lassen.
Die sind 6 und 10 undbrauchen meine hilfe, auch wenn das nur bei den Schularbeiten sind.
Ich bin so am Boden, wenn ich überlege das all meine Arbeit, meine Energie diese ich reingestekt habe alles, wirklich alles umsonst war.

Ob ich das Schaffe! ?


Danke nochmal für deine Mühe








Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2012 um 19:27

Hm.....
.....ich kenne deine frau ja nicht persönlich, aber wie du das so beschreibst klingt das für mich, als hätte sie ne schwere depression. und sowas kann natürlich dazu führen dass nicht nur die betroffene person zerstört wird, sondern auch ihr soziales umfeld.

also wenn es in diese richtung gehen sollte, dann unbedingt professionelle hilfe aufsuchen.
ich wünsch euch alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen