Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum weint sie erst und sagt dann nicht was los ist?

Warum weint sie erst und sagt dann nicht was los ist?

26. Oktober 2009 um 16:35

Ich brauche unbedingt einen Rat von einer Frau
Meine Freundin und ich hatten gestern das erste Mal zusammen Sex. Sie ist 19 und es war das erste Mal für sie. Ich wollte, dass es so schön wie möglich für sie wird und hab auch versucht sehr vorsichtig mit ihr zu sein. Trotzdem hat es ihr weh getan. Sie hat es nicht direkt gesagt, aber ihr Gesichtsausdruck hat Bände gesprochen und sie hat mich dann auch gebeten aufzuhören. Danach wollte ich sie in Arm nehmen aber sie hat sich von mir weggedreht und mir auch keine Antwort gegeben. Bin kurz rausgegangen und als ich wieder gekommen bin saß sie immer noch so abgewandt da. Und meinte dann sie geht jetzt duschen weil sie danach los muss. Ihre Stimme hat sich total komisch angehört als wenn sie weint und ich hab sie am Arm festgehalten und sie gefragt. Sie hat alles heftig abgestritten aber hab genau gesehen dass sie geweint hat. Dann ist sie ins Bad gegangen hat sich fertig gemacht und danach war sie wieder scheinbar normal. Aber von dem was vorher war wollte sie nicht mehr reden.

Ich weiß nicht was mit ihr los ist und mache mir jetzt total die Gedanken ob ich etwas falsch gemacht habe. Hab sie heute angerufen und ihr das auch gesagt aber sie meinte, dass alles in Ordnung wäre. Aber mein schlechtes Gefühl bleibt, denn warum hat sie denn geweint?

Mehr lesen

26. Oktober 2009 um 16:54

Da hilft nur eins: REDEN
Du musst sie irgendwie dazu bekommen, dass sie mit dir darüber redet was mit ihr los ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2009 um 16:54

Hmm...
...also vielleicht hat sie geweint, weil sie enttäuscht war das es weh getan hat...vielleicht tat es ihr auch leid, sagen zu müssen, dass du aufhören sollst. sie hat sich das ganze bestimmt anders vorgestellt. aber versuch ihr deutlich zu machen das man darüber reden muss. ihr brauch es nicht unangenehm zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2009 um 16:55

...
Hallo Sergej,

naja, das ist doch ganz klar. Deine Freundin war ganz einfach enttäuscht, von sich, von der ganzen Situation. Vielleicht fühlt sie sich auch schuldig dass es nicht geklappt hat..
Stell dir mal vor es wäre dein erstes mal gewesen und du hättest plötzlich errektionsprobleme gehabt, hättest du dich da ned auch mies gefühlt?
Du hast nichts falsch gemacht, du hast versucht sie zu trösten und hast dich um sie gesorgt.
Ich denke wirklich dass es stimmt wenn sie sagt es sei alles in ordnung. das war wohl einfach nur in dem moment so schlimm für sie.
Startet einfach nochmal einen stressfreien romantischen versuch, mit nem guten vorspiel etc etc dann wirds auch mit den schmerzen besser.

LG
MissArosa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2009 um 17:16

Danke schon mal für eure Antworten
Ja das kann gut sein, dass sie so denkt. Aber dazu gibt es doch keinen Grund. Sie muss sich wegen gar nichts schämen und ich fand es auch überhaupt nicht schlimm. Ich würde nur gerne mit ihr darüber reden, weil ich mich selber jetzt etwas unsicher ihr gegenüber fühle. Und verstehe nicht ganz warum sie gar nicht darüber reden will, wir haben sonst immer über alles geredet und ich dachte eigentlich auch, dass sie genug Vertrauen zu mir hat. Und ich mache mir aber trotzdem selber vorwürfe, weil ich ihr letztens gesagt habe, dass ich gerne mit ihr schlafen würde. Und denke jetzt, dass sie sich deswegen villeicht unter Druck gesetzt hat?! und selber noch gar nicht wollte? Aber eigentlich ist sie keine Frau die sich wegen irgendwem unter Druck setzen lässt. Dachte ich zumindest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club