Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum versteht er nicht, dass ich nicht immer Sex will?

Warum versteht er nicht, dass ich nicht immer Sex will?

21. Oktober 2009 um 17:55

Mein Freund und ich haben in letzter Zeit immer wieder das gleiche Streitthema.
Er akzeptiert es einfach nicht, wenn ich keine Lust auf Sex habe. er lässt mich dann zwar in Ruhe, aber wird dann bockig und beleidigt als wenn ich ihm persöhnlich etwas getan hätte. Ich habe ihn aber weder angegriffen noch so zurückgewiesen dass er denken könnte, es hätte was mit ihm zu tun, sondern ihm gesagt, dass ich einfach im Moment zu viel Stress habe und andere Dinge im Kopf. Aber wenn er dann meint einen auf beleidigt machen zu müssen, dann nervt es mich einfach und irgendwo fühle ich mich aber auch schlecht. Aber letzendlich muss er es doch akzeptieren oder nicht?

Mehr lesen

21. Oktober 2009 um 18:02

Natürlich
muss er das !
kannst du denn nicht mit ihm über das reden was dich beschäftigt?
stress auf der arbeit oder in der familie?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2009 um 18:08

Klar
muss er es akzeptieren. Aber es ist auch wichtig, dass du ihm erklärst, warum du nicht willst. Und du musst ihm sagen, dass es kein Dauerzustand ist (darf es nicht werden).

Wie lange seit ihr zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2009 um 18:09
In Antwort auf mai_11959300

Natürlich
muss er das !
kannst du denn nicht mit ihm über das reden was dich beschäftigt?
stress auf der arbeit oder in der familie?
lg

Es ist
einfach im Moment so, dass ich viel zu tun habe. Und es tut mir auch leid,dass ich oft so gestresst bin wenn wir uns sehen, weil er auch schon immer meint ich hätte im Moment zu wenig zeit, aber ich kann es ja auch nicht ändern. Er hatte auch mal so eine Zeit wo er viel um die Ohren hatte, und da hab ich nicht jedes Mal so einen Aufstand gemacht. war schon enttäuscht aber hab versucht Verständnis zu zeigen, und dann wars ja auch irgendwann wieder besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2009 um 18:12
In Antwort auf lila098

Klar
muss er es akzeptieren. Aber es ist auch wichtig, dass du ihm erklärst, warum du nicht willst. Und du musst ihm sagen, dass es kein Dauerzustand ist (darf es nicht werden).

Wie lange seit ihr zusammen?


Na das hab ich ihm doch alles schon gesagt.
sind seit 3 Jahren zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2009 um 18:19

Das
Problem kenne ich von meinem Freund auch.
Wir haben eigentlich ziemlich häufig Sex, wenn ich aber aus irgendeinem Grund dann doch mal keine Lust habe und ihn zurückweise ist er schnell beleidigt und sauer aber manchmal auch traurig. Ich glaube das hat zwei Gründe, zum einen, dass eine Zurückweisung an seinem Selbstwertgefühl kratzt (das würde bei dir wahrscheinlich auch nicht anders sein, wenn dich dein Freund zurückweisen würde) und zum anderen, weil er in dem Moment einfach so sehr Lust auf Sex, aber nicht das bekommen kann, was er eben möchte.

Akzeptieren muss er es trotzdem, wenn du einmal keine Lust hast, schließlich möchte er doch bestimmt, dass du nicht nur ihm zu Liebe mit machst und halbherzig dabei bist, oder? Ich würde ihm noch einmal sagen, dass die Unlust rein gar nichts mit ihm zu tun hat, aber du manchmal einfach verschiedenen Gründen, wie z.B. Müdigkeit oder auch Stress keine Lust auf Sex hast. Kommt dies aber öfter vor, würde ich mich, auch wenn du anfangs keine Lust hast, einfach einmal mitreißen lassen...Vielleicht kommt die Lust dann schneller als du denkst...?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper