Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum tut es nachts besonders weh? Ich vermisse ihn so...

Warum tut es nachts besonders weh? Ich vermisse ihn so...

17. Juni 2008 um 0:39

Tagsüber denke ich ja immer, dass ich gut damit klar komme, aber sobald es dunkel wird und ich nachts alleine bin, heule ich mir die Augen aus dem Kopf.

Mit meinen Tränen bin ich ihn auch schon los geworden, weil er sie glaube ich anders interpretiert hat als ich. Ich habe ihn so schrecklich lieb, ich will unsere fünf Monate zurück. Die waren immer toll. Nur dann verhalte ich mich einmal anders als erwartet und alles ist hin.

Er meldet sich seitdem nicht mehr, ich dreh am Rad, versuche, ihn in Ruhe zu lassen, nachdem er meine ersten beiden Anrufe ignoriert hat - und will doch nur zu ihm und ihn umarmen (Fernbeziehung). Ich weiß aber, dass er mich vielleicht gar nicht sehen will, wenn er doch schon nicht mit mir redet.

Es war einfach nur ein Missverständnis. Es heißt doch immer, dass jeder eine zweite Chance verdient hätte. Aber man kann sie nicht erpressen. Und nachts, da geht es mir so besonders schlecht, weil mir seine Stimme fehlt, der Gedanke an seine Umarmungen... Ich will, dass es aufhört, so weh zu tun. Ich will ihn zurück. Aber wie kann man was kitten, wenn der andere so auf stur schaltet. Wie nur???

*sniff*

Mehr lesen

17. Juni 2008 um 14:21

Sturheit zerstört jede junge Liebe

Sturheit ist endweder ein Persönlichkeitsdefekt und Charakredefizit oder ein Zeichen "verletzter" Eitelkeit, wenn er nicht an sich arbeitet - dann trenn Dich sofort, wenn er auf EINE letzte Mail nicht reagiert.

Sturheit kann aber auch Angst beinhalten, die Dein Partner hat.

Wenn er Charakter hat, wird er auf Deine Anrufe reagieren. Schreib ihm eine letzte Mail und bitte ihn Dich anzurufen um dieses Missverständnis zu klären.

Übrigens, liebe Schmetterbienchen,
Sturheit ist= Ignoranz = Missachtung = Respektlos = Schweigen = Emotionale Erpressung.

Wenn man(n) jemanden wirklich liebt, dann verletzt man(n) seine Freundin nicht bewusst. Wenn er sein Weicheiergehabe nicht abstellt und nicht erkennt, dass ER mit seiner verdammten Sturheit Eure junge Liebe zerstört und ER nicht an seinem Defizit arbeitet, dann wird er irgendwann mal einsam enden. Durch seine Sturheit wird er jede intelligente Frau verlieren, die nach Dir kommt.

Emotionale Erpressung hat nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Macht, die er damit auf Dich ausübt, weil DU ihm hinterher telefonierst und er nicht mit Dir reden will.

Dafür solltest Du Dir nach einem letzten Versuch zu schade sein.

Wenn er Dich liebt, aber vielleicht Angst hat vor seinen echten Gefühlen zu Dir, so was kann man verzeihen, dann wird er Dir vertrauen MÜSSEN und offen mit Dir über seine Ängste sprechen.

Sollte er aus der Vergangenheit noch verletzte Gefühle in sich tragen, dann muss er Dir ehrlich sagen, dass er Angst hat wieder verletzt zu werden. Dann könnt ihr in behutsamen Gesprächen - und ihr müsst regelmäßig bei eurer Fernbeziehung telefonieren, viele Missverständnisse verhindern und seine Angst langsam abbauen. Das müsstest Du ihm wert sein.

REDEN IST GOLD - gerade wichtig bei Eurer Fernbeziehung. Eure "Liebe" ist erst 5 Monate alt. Da kennt man(n) sich noch nicht und man kennt auch noch nicht die Befindlchkeiten und die manchmal übetriebenen Reaktionen des neuen Partners.

Wird zu Beginn ein Missverständnis nicht geklärt und von beiden nicht besprochen, ist das der Anfang vom Ende, weil sich weitere Missverständnisse geradezu auftürmen. Dadurch entseht eine Mauer des Schweigens.

Wenn Dein Freund einigermaßen intelligent ist, denkt er über meine Worte nach.

Schick ihm den Beitrag und lass ihn mal darüber nachdenken.

Wenn er danach nicht bei Dir anruft, dann ist er nur ein charakterloses A......h und dann können sich dumme Frauen über seine Sturheit ärgern und sich durch seine Ignoranz verletzen lassen.

Das solltest Du nicht tun. Du bist hoffentlich eine intelligente Frau?

Also, nochmal:

Destruktive Sturheit = Emotionale Erpressung, hat mit Liebe nichts zu tun = Charakterlos -

Bedeutet für Dich: Weg mit dem Mann...
Der liebt Dich einfach nicht !!

Konstruktive Sturheit = rührt aus Angst vor Veletzungen, vor tiefen Gefühlen, die man für den Partner hat = wenn das der Fall bei ihm ist, wird er nach diesem Beitrag handeln und Dich nicht durch Ignoranz weiterhin verletzen...

Bedeutet für Dich: Dann ruft ER Dich an, weil er Dich wirklich liebt!!

Reagiert nicht - dann ist er ein A.... dann schiess ihn ab. Gnadenlose Worte sind das beste Mittel, um einen Menschen wach zu bekommen.

Bei Dir sind sie fällig und das meine ich nur gut.

Schönen Gruß an Deinen Freund, wenn er Dich liebt, nimmt er sich meine Worte zu Herzen, sonst trete ich ihm in den A...

( Gib mir gern seine E-Mail Adresse, wenn er ein charakterloses Etwas ist ... ich erledige das dann für Dich Danach ist der kuriert!

Ich wünsche Dir Selbstbewusstsein, liebe Schmetterbienchen

P.S Schick mir mal eine private Nachricht..., wenn Du magst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 18:54
In Antwort auf gobnet_12725694

Sturheit zerstört jede junge Liebe

Sturheit ist endweder ein Persönlichkeitsdefekt und Charakredefizit oder ein Zeichen "verletzter" Eitelkeit, wenn er nicht an sich arbeitet - dann trenn Dich sofort, wenn er auf EINE letzte Mail nicht reagiert.

Sturheit kann aber auch Angst beinhalten, die Dein Partner hat.

Wenn er Charakter hat, wird er auf Deine Anrufe reagieren. Schreib ihm eine letzte Mail und bitte ihn Dich anzurufen um dieses Missverständnis zu klären.

Übrigens, liebe Schmetterbienchen,
Sturheit ist= Ignoranz = Missachtung = Respektlos = Schweigen = Emotionale Erpressung.

Wenn man(n) jemanden wirklich liebt, dann verletzt man(n) seine Freundin nicht bewusst. Wenn er sein Weicheiergehabe nicht abstellt und nicht erkennt, dass ER mit seiner verdammten Sturheit Eure junge Liebe zerstört und ER nicht an seinem Defizit arbeitet, dann wird er irgendwann mal einsam enden. Durch seine Sturheit wird er jede intelligente Frau verlieren, die nach Dir kommt.

Emotionale Erpressung hat nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Macht, die er damit auf Dich ausübt, weil DU ihm hinterher telefonierst und er nicht mit Dir reden will.

Dafür solltest Du Dir nach einem letzten Versuch zu schade sein.

Wenn er Dich liebt, aber vielleicht Angst hat vor seinen echten Gefühlen zu Dir, so was kann man verzeihen, dann wird er Dir vertrauen MÜSSEN und offen mit Dir über seine Ängste sprechen.

Sollte er aus der Vergangenheit noch verletzte Gefühle in sich tragen, dann muss er Dir ehrlich sagen, dass er Angst hat wieder verletzt zu werden. Dann könnt ihr in behutsamen Gesprächen - und ihr müsst regelmäßig bei eurer Fernbeziehung telefonieren, viele Missverständnisse verhindern und seine Angst langsam abbauen. Das müsstest Du ihm wert sein.

REDEN IST GOLD - gerade wichtig bei Eurer Fernbeziehung. Eure "Liebe" ist erst 5 Monate alt. Da kennt man(n) sich noch nicht und man kennt auch noch nicht die Befindlchkeiten und die manchmal übetriebenen Reaktionen des neuen Partners.

Wird zu Beginn ein Missverständnis nicht geklärt und von beiden nicht besprochen, ist das der Anfang vom Ende, weil sich weitere Missverständnisse geradezu auftürmen. Dadurch entseht eine Mauer des Schweigens.

Wenn Dein Freund einigermaßen intelligent ist, denkt er über meine Worte nach.

Schick ihm den Beitrag und lass ihn mal darüber nachdenken.

Wenn er danach nicht bei Dir anruft, dann ist er nur ein charakterloses A......h und dann können sich dumme Frauen über seine Sturheit ärgern und sich durch seine Ignoranz verletzen lassen.

Das solltest Du nicht tun. Du bist hoffentlich eine intelligente Frau?

Also, nochmal:

Destruktive Sturheit = Emotionale Erpressung, hat mit Liebe nichts zu tun = Charakterlos -

Bedeutet für Dich: Weg mit dem Mann...
Der liebt Dich einfach nicht !!

Konstruktive Sturheit = rührt aus Angst vor Veletzungen, vor tiefen Gefühlen, die man für den Partner hat = wenn das der Fall bei ihm ist, wird er nach diesem Beitrag handeln und Dich nicht durch Ignoranz weiterhin verletzen...

Bedeutet für Dich: Dann ruft ER Dich an, weil er Dich wirklich liebt!!

Reagiert nicht - dann ist er ein A.... dann schiess ihn ab. Gnadenlose Worte sind das beste Mittel, um einen Menschen wach zu bekommen.

Bei Dir sind sie fällig und das meine ich nur gut.

Schönen Gruß an Deinen Freund, wenn er Dich liebt, nimmt er sich meine Worte zu Herzen, sonst trete ich ihm in den A...

( Gib mir gern seine E-Mail Adresse, wenn er ein charakterloses Etwas ist ... ich erledige das dann für Dich Danach ist der kuriert!

Ich wünsche Dir Selbstbewusstsein, liebe Schmetterbienchen

P.S Schick mir mal eine private Nachricht..., wenn Du magst

WOW...
hallo schmetterbienchen, hallo optimistin...

ich schreibe, weil ich in einer ähnlichen lage stecke, wie du schmetterbienchen.
ein paar perfekte wochen und dann funkstille!
will jetzt auch nicht unbedingt hier breittragen was passiert ist, ich finde nur diese antwort von optimistin so unglaublich stärkend.
man kommt ja doch immer und immer wieder ins zweifeln, ob man das richtige tut, ob es überhaupt richtig ist, wie es läuft und gelaufen ist...
klar man kann kämpfen, aber will es der andere überhaupt??? wenn er einen doch sowieso mit seiner ignoranz straft???
ich jedenfalls lasse mich nicht "emotional erpressen", schaue nach vorn und lasse los! versuche es zumindest

danke optimistin für die auffrischung und dir schmetterbienchen wünsche dir viel glück...

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 8:57
In Antwort auf piper_12921524

WOW...
hallo schmetterbienchen, hallo optimistin...

ich schreibe, weil ich in einer ähnlichen lage stecke, wie du schmetterbienchen.
ein paar perfekte wochen und dann funkstille!
will jetzt auch nicht unbedingt hier breittragen was passiert ist, ich finde nur diese antwort von optimistin so unglaublich stärkend.
man kommt ja doch immer und immer wieder ins zweifeln, ob man das richtige tut, ob es überhaupt richtig ist, wie es läuft und gelaufen ist...
klar man kann kämpfen, aber will es der andere überhaupt??? wenn er einen doch sowieso mit seiner ignoranz straft???
ich jedenfalls lasse mich nicht "emotional erpressen", schaue nach vorn und lasse los! versuche es zumindest

danke optimistin für die auffrischung und dir schmetterbienchen wünsche dir viel glück...

liebe grüße

Danke vicky0182, dass Du meinen Rat als stärkend....
empfunden hast. Das ist ja auch Sinn und Zweck der Sache

Spaß beiseite: Sturheit bei einem Partner ist absolut tödlich für die Liebe und zerreist vielen, meist Frauen, das Herz. Emotionale Erpressung in der Liebe ist mit das ERNDRIEGENSTE was Frau ( aber auch Mann, wenn Frau ein A... ist ) erleben kann. Das tut nicht nur weh, sondern so ein Partner muss an sich arbeiten - ansonsten muss er gehen.

Kein Mann hat das Recht einer liebenden Frau so mies zu begegnen. Lieb muss gut tun. Sie darf nicht weht tun. Liebe sollte eine Kraftquelle für beide Partner sein.

Ich werde stinkwütend wenn ich beobachte, wie schlecht es vielen Frauen geht, nur weil die eitlen und unreifen Männer sich wie kleine Trotzköpfe aufführen und ihr Problem -nämlich die zerstörerische Sturheit nicht aufgeben.

Frau sollte gleich zu Beginn einer Beziehung herausfinden, ob es sich bei der Sturheit um ein festgesetztes Verhaltensmuster handelt oder nicht. Wenn ja, dann muss eine Frau, egal wie groß ihre Liebe zu ihm ist, sofort die Beziehung beenden. Denn so ein Mann wird sich nie ändern und so ein Verhalten macht einer Frau langfristig das Leben so schwer und das kann es nicht sein.

Fehler machen immer beide. Aber es kommt darauf an, dem anderen die Hand zu reichen, wenn es weh tut. Und nimmt dann der Mann - wie im Fall Schmetterbienchen - ihre Hand nicht an, dann sollte sie ganz schnell das weite suchen.

Mädels, noch ein Tipp, der sich aus meiner Lebenserfahrung heraus sehr bewährt hat -

nämlich mein persönliches Lebensmotto: " Eine Chance bekommt jeder - eine zweite gibt es nie."

Ich habe einmal gegen mein Lebensmotto verstoßen - in Punkto Liebe - das passiert mir nieeeeeeeee wieder!

Also, Ihr Süßen Keine emotionale Erpressung in einer Liebesbeziehung und keine Machtspielchen. Die gehören in die Wirtschaft und in die Politik, aber nicht wenn es um das wertvollste geht, was wir Menschen haben können:

LIEBE und eine glückliche Beziehung - in der es wohl auch mal richtig "krachen" darf - aber nicht zu oft

Ganz Liebe Grüße an Euch beide - vicky und schmetterbiechen

Schmetterbienchen - höre auf eine erfahrene Frau, wenn es um die Liebe geht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 12:54
In Antwort auf gobnet_12725694

Sturheit zerstört jede junge Liebe

Sturheit ist endweder ein Persönlichkeitsdefekt und Charakredefizit oder ein Zeichen "verletzter" Eitelkeit, wenn er nicht an sich arbeitet - dann trenn Dich sofort, wenn er auf EINE letzte Mail nicht reagiert.

Sturheit kann aber auch Angst beinhalten, die Dein Partner hat.

Wenn er Charakter hat, wird er auf Deine Anrufe reagieren. Schreib ihm eine letzte Mail und bitte ihn Dich anzurufen um dieses Missverständnis zu klären.

Übrigens, liebe Schmetterbienchen,
Sturheit ist= Ignoranz = Missachtung = Respektlos = Schweigen = Emotionale Erpressung.

Wenn man(n) jemanden wirklich liebt, dann verletzt man(n) seine Freundin nicht bewusst. Wenn er sein Weicheiergehabe nicht abstellt und nicht erkennt, dass ER mit seiner verdammten Sturheit Eure junge Liebe zerstört und ER nicht an seinem Defizit arbeitet, dann wird er irgendwann mal einsam enden. Durch seine Sturheit wird er jede intelligente Frau verlieren, die nach Dir kommt.

Emotionale Erpressung hat nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Macht, die er damit auf Dich ausübt, weil DU ihm hinterher telefonierst und er nicht mit Dir reden will.

Dafür solltest Du Dir nach einem letzten Versuch zu schade sein.

Wenn er Dich liebt, aber vielleicht Angst hat vor seinen echten Gefühlen zu Dir, so was kann man verzeihen, dann wird er Dir vertrauen MÜSSEN und offen mit Dir über seine Ängste sprechen.

Sollte er aus der Vergangenheit noch verletzte Gefühle in sich tragen, dann muss er Dir ehrlich sagen, dass er Angst hat wieder verletzt zu werden. Dann könnt ihr in behutsamen Gesprächen - und ihr müsst regelmäßig bei eurer Fernbeziehung telefonieren, viele Missverständnisse verhindern und seine Angst langsam abbauen. Das müsstest Du ihm wert sein.

REDEN IST GOLD - gerade wichtig bei Eurer Fernbeziehung. Eure "Liebe" ist erst 5 Monate alt. Da kennt man(n) sich noch nicht und man kennt auch noch nicht die Befindlchkeiten und die manchmal übetriebenen Reaktionen des neuen Partners.

Wird zu Beginn ein Missverständnis nicht geklärt und von beiden nicht besprochen, ist das der Anfang vom Ende, weil sich weitere Missverständnisse geradezu auftürmen. Dadurch entseht eine Mauer des Schweigens.

Wenn Dein Freund einigermaßen intelligent ist, denkt er über meine Worte nach.

Schick ihm den Beitrag und lass ihn mal darüber nachdenken.

Wenn er danach nicht bei Dir anruft, dann ist er nur ein charakterloses A......h und dann können sich dumme Frauen über seine Sturheit ärgern und sich durch seine Ignoranz verletzen lassen.

Das solltest Du nicht tun. Du bist hoffentlich eine intelligente Frau?

Also, nochmal:

Destruktive Sturheit = Emotionale Erpressung, hat mit Liebe nichts zu tun = Charakterlos -

Bedeutet für Dich: Weg mit dem Mann...
Der liebt Dich einfach nicht !!

Konstruktive Sturheit = rührt aus Angst vor Veletzungen, vor tiefen Gefühlen, die man für den Partner hat = wenn das der Fall bei ihm ist, wird er nach diesem Beitrag handeln und Dich nicht durch Ignoranz weiterhin verletzen...

Bedeutet für Dich: Dann ruft ER Dich an, weil er Dich wirklich liebt!!

Reagiert nicht - dann ist er ein A.... dann schiess ihn ab. Gnadenlose Worte sind das beste Mittel, um einen Menschen wach zu bekommen.

Bei Dir sind sie fällig und das meine ich nur gut.

Schönen Gruß an Deinen Freund, wenn er Dich liebt, nimmt er sich meine Worte zu Herzen, sonst trete ich ihm in den A...

( Gib mir gern seine E-Mail Adresse, wenn er ein charakterloses Etwas ist ... ich erledige das dann für Dich Danach ist der kuriert!

Ich wünsche Dir Selbstbewusstsein, liebe Schmetterbienchen

P.S Schick mir mal eine private Nachricht..., wenn Du magst

Liebe optimistin...
... danke für Deinen tollen Beitrag. Den habe ich gleich mehrfach gelesen!
Und ganz ehrlich: Ich kann darauf gar keine Widerworte geben...

allerdings: Was meinst Du mit "Gnadenlose Worte sind das beste Mittel, um einen Menschen wachzubekommen". Sollte ich ihm sagen, dass er sich idiotisch verhält? Oder halte ich lieber die Klappe?

Ich bin mittlerweile soweit, dass ich gelernt habe, dass Stolz einen in solchen Sachen nicht weiter bringt. Das heißt, ich habe bereits versucht, ihn anzurufen (zweimal, keine Antwort, kein Rückruf), habe drei SMS geschickt (keine Antwort), eine Mail und einen Brief. Darin habe ich versucht, ihm mein Verhalten zu erklären, habe gesagt, dass ich Angst hätte, ihn nicht wiederzusehen, dass er mir viel bedeuten würde, ich ihn vermisse, und vor allem, dass er mir mit seiner Ignoranz sehr weh tut und ich wenigstens reden wolle, auch wenn er die Beziehung nicht weiterführen wolle... Aber: Keine Reaktion.

Ich gehe zwar mittlerweile auch mal ohne Handy aus dem Haus, aber große Hoffnung habe ich nicht mehr, aber ich hoffe es doch so sehr, auch wenn es mir so unwahrscheinlich erscheint.

Ist das nun der Punkt, an dem man sich für sich selbst verabschiedet und nichts mehr unternimmt, oder aber der, wo man ihm die Meinung sagt? Wenn er sich nicht melden will, wird er sich ja nicht melden, oder? Ganz egal, ob ich ihn darum bitte, ihn anmaule oder ihn in Ruhe lasse...

Ganz liebe Grüße an Dich und alle anderen hier - und danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 12:56
In Antwort auf piper_12921524

WOW...
hallo schmetterbienchen, hallo optimistin...

ich schreibe, weil ich in einer ähnlichen lage stecke, wie du schmetterbienchen.
ein paar perfekte wochen und dann funkstille!
will jetzt auch nicht unbedingt hier breittragen was passiert ist, ich finde nur diese antwort von optimistin so unglaublich stärkend.
man kommt ja doch immer und immer wieder ins zweifeln, ob man das richtige tut, ob es überhaupt richtig ist, wie es läuft und gelaufen ist...
klar man kann kämpfen, aber will es der andere überhaupt??? wenn er einen doch sowieso mit seiner ignoranz straft???
ich jedenfalls lasse mich nicht "emotional erpressen", schaue nach vorn und lasse los! versuche es zumindest

danke optimistin für die auffrischung und dir schmetterbienchen wünsche dir viel glück...

liebe grüße

Danke, vicky0182...
Loslassen muss ich wahrscheinlich auch, aber danke für die vielen guten Wünsche!

Du hast schon Recht: Der andere muss einen auch kämpfen lassen! Wenn der andere reden würde, könnte man auch viel besser einschätzen, ob sich das überhaupt lohnt bzw. ob er das will...

Klappt das loslassen bei Dir?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 13:00
In Antwort auf gobnet_12725694

Danke vicky0182, dass Du meinen Rat als stärkend....
empfunden hast. Das ist ja auch Sinn und Zweck der Sache

Spaß beiseite: Sturheit bei einem Partner ist absolut tödlich für die Liebe und zerreist vielen, meist Frauen, das Herz. Emotionale Erpressung in der Liebe ist mit das ERNDRIEGENSTE was Frau ( aber auch Mann, wenn Frau ein A... ist ) erleben kann. Das tut nicht nur weh, sondern so ein Partner muss an sich arbeiten - ansonsten muss er gehen.

Kein Mann hat das Recht einer liebenden Frau so mies zu begegnen. Lieb muss gut tun. Sie darf nicht weht tun. Liebe sollte eine Kraftquelle für beide Partner sein.

Ich werde stinkwütend wenn ich beobachte, wie schlecht es vielen Frauen geht, nur weil die eitlen und unreifen Männer sich wie kleine Trotzköpfe aufführen und ihr Problem -nämlich die zerstörerische Sturheit nicht aufgeben.

Frau sollte gleich zu Beginn einer Beziehung herausfinden, ob es sich bei der Sturheit um ein festgesetztes Verhaltensmuster handelt oder nicht. Wenn ja, dann muss eine Frau, egal wie groß ihre Liebe zu ihm ist, sofort die Beziehung beenden. Denn so ein Mann wird sich nie ändern und so ein Verhalten macht einer Frau langfristig das Leben so schwer und das kann es nicht sein.

Fehler machen immer beide. Aber es kommt darauf an, dem anderen die Hand zu reichen, wenn es weh tut. Und nimmt dann der Mann - wie im Fall Schmetterbienchen - ihre Hand nicht an, dann sollte sie ganz schnell das weite suchen.

Mädels, noch ein Tipp, der sich aus meiner Lebenserfahrung heraus sehr bewährt hat -

nämlich mein persönliches Lebensmotto: " Eine Chance bekommt jeder - eine zweite gibt es nie."

Ich habe einmal gegen mein Lebensmotto verstoßen - in Punkto Liebe - das passiert mir nieeeeeeeee wieder!

Also, Ihr Süßen Keine emotionale Erpressung in einer Liebesbeziehung und keine Machtspielchen. Die gehören in die Wirtschaft und in die Politik, aber nicht wenn es um das wertvollste geht, was wir Menschen haben können:

LIEBE und eine glückliche Beziehung - in der es wohl auch mal richtig "krachen" darf - aber nicht zu oft

Ganz Liebe Grüße an Euch beide - vicky und schmetterbiechen

Schmetterbienchen - höre auf eine erfahrene Frau, wenn es um die Liebe geht ...

Zweite Chance...
Ich habe bislang noch jedem eine gegeben, der eine wollte, aber im Nachhinein gelohnt hat sich das nie.

vielleicht aber habe ich dadurch die Erkenntnis bekommen, dass der ein oder andere einfach nicht der Richtige ist.
Wahrscheinlich ist mein jetziger "Freund" das auch nicht, aber woher will man das so genau wissen?

Aber sicher: Vielleicht besser jetzt ein Ende, als dass er mich in einer Situation, in der ich ihn richtig brauche, alleine lässt.

Bei mir im Nachbarort gibt es so einen krassen Fall: 28-jähriges Mädel, verlässt ihren Mann für die vermeintlich größere Liebe, Scheidung usw. Mit dem Neuen zieht sie zusammen. Dann stirbt vor ein paar Wochen ihr Vater und ihr Neuer zieht drei Wochen später aus. Begründung: Sie habe sich verändert und er könne ihr Geheule nicht mehr ab. Sowas will ich nicht erleben. Das ist so grausam.

Grausam behandelt fühle ich mich nun auch, aber ist gar nichts tun (so wie er es tut) auch emotionale Erpressung. Mit Erpressung will man doch immer was erreichen, oder?

Und anscheinend will er gar nichts... Er nimmt halt nur billigend in Kauf, dass es mir damit sehr schlecht geht. *seufz*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 13:02

Verstand und Herz...
... ja, nicht so einfach. Hoffe, Dir geht es bald wieder besser.

Was für Warnzeichen zum Beispiel meinst Du denn? Unaufmerksamkeit und so? Meiner war immer toll und genau richtig. Nur jetzt eine Wandlung um 180 Grad - das ist so unverständlich...

Aber dann müssen wir wohl auf den Richtigen hoffen - und der kommt hoffentlich bald!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 13:06

Ablenken...
Danke, ja, das versuche ich auch.

Arbeite sehr viel, habe meine Anzahl an Schichten aufgestockt und komme dadurch immer erst später nachts ins Grübeln. Momentan schlafe ich auch sehr viel, aber das tu ich immer, wenn ich "krank" bin.

Und ja, es tut schon nicht mehr so weh, wie am Anfang. Aber wirklich Freude an irgendwas empfinde ich (noch) nicht - und ich denke noch viel zu viel an ihn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 13:08

Du hast Recht...
... aber er wohnt leider fast 900 Kilometer weg. Das macht es nicht so leicht. Und ich fürchte, wenn ich auf die Entfernung bei ihm vor der Tür stehe und er das nicht will, dann sieht das fast schon nach Stalking aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 13:11

Den Brief...
... habe ich schon geschrieben.

Und ich glaube, ich habe ihm alles mitgeteilt. Bis auf vielleicht, dass er sich wirklich idiotisch verhält. Sogar gesagt, dass er mir fehlt, habe ich ihm...

Jetzt kann ich wohl nichts anderes tun, als abzuwarten. Nur Hoffnung habe ich eben keine mehr - und das lässt mich so doll an die schöne Zeit mit ihm denken... Tut verdammt weh!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 15:23
In Antwort auf schmetterbienchen

Danke, vicky0182...
Loslassen muss ich wahrscheinlich auch, aber danke für die vielen guten Wünsche!

Du hast schon Recht: Der andere muss einen auch kämpfen lassen! Wenn der andere reden würde, könnte man auch viel besser einschätzen, ob sich das überhaupt lohnt bzw. ob er das will...

Klappt das loslassen bei Dir?

LG

@schmetterbienchen
ich habe das ganze schon einmal mitgemacht
und er hat sich erstaunlicherweise nach knapp 8 wochen wieder gemeldet...

er hat sich dafür entschuldigt, dass er mich so mies behandelt hat ( also war ihm schon klar, was er tat, indem er sich nicht mehr meldete) er sagte, ich hätte das nicht verdient so behandelt zu werden und so ich gab ihm noch eine chance.
tja... und jetzt das gleiche spiel wieder!
also kann es ihm doch gar nicht so leid getan haben?!
klar, er wird seine gründe haben, aber wir sind erwachsen und können darüber reden und nicht wie kleine kindergarten-kinder rumbocken
und das tut mehr weh, als ein "verpiss dich, ich will nix mehr mit dir zu tun haben!" denn dann wüsste ich, wie ich dran bin.
die gefühle allerdings machen mich schwach und bringen mich, wie auch dich, in ruhigen momenten ins zweifeln... einfach noch eine letzte sms schreiben "ich vermisse dich", das würde reichen!
und ich muss mich so zusammenreissen, es nicht zu tun aber ich bin stark und halte durch...
beim ersten mal, in den 8 wochen, habe ich mich viel abgelenkt, party gemacht, einiges mit freunden unternommen und so hatte ich das ganz gut weggesteckt. habe zwar immernoch jeden tag an ihn gedacht, aber die gedanken hatten sich mit der zeit verändert... ich würde sagen, bedeutend weniger und in ganz schwacher form.
ich hatte ihn losgelassen und dachte dann eher so 'es wird ihm schon gutgehen'

eine neue chance? im moment ist es noch frisch, weiss nicht, wie ich reagieren würde. aber in einigen wochen sage ich "nein", denn hochgerechnet auf`s jahr würde ich mehr leiden, als dass ich glücklich bin!
und wer leidet schon gerne?

wünsche dir ganz viel kraft
das ganze zu überstehen
du schaffst das schon!!!

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 15:43
In Antwort auf gobnet_12725694

Danke vicky0182, dass Du meinen Rat als stärkend....
empfunden hast. Das ist ja auch Sinn und Zweck der Sache

Spaß beiseite: Sturheit bei einem Partner ist absolut tödlich für die Liebe und zerreist vielen, meist Frauen, das Herz. Emotionale Erpressung in der Liebe ist mit das ERNDRIEGENSTE was Frau ( aber auch Mann, wenn Frau ein A... ist ) erleben kann. Das tut nicht nur weh, sondern so ein Partner muss an sich arbeiten - ansonsten muss er gehen.

Kein Mann hat das Recht einer liebenden Frau so mies zu begegnen. Lieb muss gut tun. Sie darf nicht weht tun. Liebe sollte eine Kraftquelle für beide Partner sein.

Ich werde stinkwütend wenn ich beobachte, wie schlecht es vielen Frauen geht, nur weil die eitlen und unreifen Männer sich wie kleine Trotzköpfe aufführen und ihr Problem -nämlich die zerstörerische Sturheit nicht aufgeben.

Frau sollte gleich zu Beginn einer Beziehung herausfinden, ob es sich bei der Sturheit um ein festgesetztes Verhaltensmuster handelt oder nicht. Wenn ja, dann muss eine Frau, egal wie groß ihre Liebe zu ihm ist, sofort die Beziehung beenden. Denn so ein Mann wird sich nie ändern und so ein Verhalten macht einer Frau langfristig das Leben so schwer und das kann es nicht sein.

Fehler machen immer beide. Aber es kommt darauf an, dem anderen die Hand zu reichen, wenn es weh tut. Und nimmt dann der Mann - wie im Fall Schmetterbienchen - ihre Hand nicht an, dann sollte sie ganz schnell das weite suchen.

Mädels, noch ein Tipp, der sich aus meiner Lebenserfahrung heraus sehr bewährt hat -

nämlich mein persönliches Lebensmotto: " Eine Chance bekommt jeder - eine zweite gibt es nie."

Ich habe einmal gegen mein Lebensmotto verstoßen - in Punkto Liebe - das passiert mir nieeeeeeeee wieder!

Also, Ihr Süßen Keine emotionale Erpressung in einer Liebesbeziehung und keine Machtspielchen. Die gehören in die Wirtschaft und in die Politik, aber nicht wenn es um das wertvollste geht, was wir Menschen haben können:

LIEBE und eine glückliche Beziehung - in der es wohl auch mal richtig "krachen" darf - aber nicht zu oft

Ganz Liebe Grüße an Euch beide - vicky und schmetterbiechen

Schmetterbienchen - höre auf eine erfahrene Frau, wenn es um die Liebe geht ...

Sehe ich auch so
im moment möchte ich noch wissen, was ihn dazu bringt zu schweigen, möchte wissen, wie er denkt, was er fühlt...

iwann kommt der zeitpunkt, da ist es mir egal.
könnte mir nur jemand sagen, wann es soweit ist?!?! ich würde einiges dafür geben

ich hatte eine solche "bindung" auch noch nie in meinem leben, hatte immer relativ gute und lange beziehungen. deshalb kann ich damit auch so schlecht umgehen.
und mit ende zwanzig dachte ich eigentlich, ist man(n) und auch frau reif genugt um so etwas zu meistern...

ich glaube, ein weiteres problem liegt daran, dass man erfahrungen mit in die nächste beziehung nimmt. zur zeit denke ich, bloss weg mit männern, sind sowieso alle gleich
auf der anderen seite hat es auch lange gedauert, bis ich "ihn" gefunden hatte. soll es jetzt nochmal so lange dauern? wenn nicht sogar noch länger? und die angst davor, dass es wieder ein reinfall wird, ist trotzdem gegeben
ich sollte mir mal bei astroTV die karten legen lassen dann weiss ich wie es um meine zukunft steht^^

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 15:59
In Antwort auf piper_12921524

@schmetterbienchen
ich habe das ganze schon einmal mitgemacht
und er hat sich erstaunlicherweise nach knapp 8 wochen wieder gemeldet...

er hat sich dafür entschuldigt, dass er mich so mies behandelt hat ( also war ihm schon klar, was er tat, indem er sich nicht mehr meldete) er sagte, ich hätte das nicht verdient so behandelt zu werden und so ich gab ihm noch eine chance.
tja... und jetzt das gleiche spiel wieder!
also kann es ihm doch gar nicht so leid getan haben?!
klar, er wird seine gründe haben, aber wir sind erwachsen und können darüber reden und nicht wie kleine kindergarten-kinder rumbocken
und das tut mehr weh, als ein "verpiss dich, ich will nix mehr mit dir zu tun haben!" denn dann wüsste ich, wie ich dran bin.
die gefühle allerdings machen mich schwach und bringen mich, wie auch dich, in ruhigen momenten ins zweifeln... einfach noch eine letzte sms schreiben "ich vermisse dich", das würde reichen!
und ich muss mich so zusammenreissen, es nicht zu tun aber ich bin stark und halte durch...
beim ersten mal, in den 8 wochen, habe ich mich viel abgelenkt, party gemacht, einiges mit freunden unternommen und so hatte ich das ganz gut weggesteckt. habe zwar immernoch jeden tag an ihn gedacht, aber die gedanken hatten sich mit der zeit verändert... ich würde sagen, bedeutend weniger und in ganz schwacher form.
ich hatte ihn losgelassen und dachte dann eher so 'es wird ihm schon gutgehen'

eine neue chance? im moment ist es noch frisch, weiss nicht, wie ich reagieren würde. aber in einigen wochen sage ich "nein", denn hochgerechnet auf`s jahr würde ich mehr leiden, als dass ich glücklich bin!
und wer leidet schon gerne?

wünsche dir ganz viel kraft
das ganze zu überstehen
du schaffst das schon!!!

liebe grüße

@vicky0182
Hmm... ob es ihm leid tut, wenn er wieder auftaucht? Wenn man mal wüsste, was in so Männern vor sich geht. Ich bin noch nie einfach verschwunden, rede auch und würde niemals wen ignorieren - zumindest nicht dann, wenn nur ein einziges Mal was schief gelaufen ist. Von daher kann ich das null nachvollziehen.

Das mit dem Erwachsensein sehe ich genau so. Besser ein klärendes Gespräch und dann Ende als Versprechungen und einfach Verschwinden.
Wenn ich lese, dass Deiner nach ein paar Wochen wieder aufgetaucht ist, hoffe ich auch noch drauf. Aber ich glaube, das passiert immer nur den anderen.

Für mich ist es einfach verdammt wichtig, dass er sich zumindest meldet. Ich habe dadurch auch viel in Bezug auf mich verstanden und brauche eine zweite Chance. Dann verhalte ich mich zumindest richtig und brauche mir nichts vorzuwerfen. Außerdem interessiert mich verdammt, was in ihm vorgeht, ich brauche das, um zu verstehen.

Und sei es nur ein "meine Gefühle reichen einfach nicht"...

Aber ich mag auch nicht mehr suchen. Ich bin fast 30 und ich mag diese Spielchen nicht mehr....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 21:46
In Antwort auf schmetterbienchen

Liebe optimistin...
... danke für Deinen tollen Beitrag. Den habe ich gleich mehrfach gelesen!
Und ganz ehrlich: Ich kann darauf gar keine Widerworte geben...

allerdings: Was meinst Du mit "Gnadenlose Worte sind das beste Mittel, um einen Menschen wachzubekommen". Sollte ich ihm sagen, dass er sich idiotisch verhält? Oder halte ich lieber die Klappe?

Ich bin mittlerweile soweit, dass ich gelernt habe, dass Stolz einen in solchen Sachen nicht weiter bringt. Das heißt, ich habe bereits versucht, ihn anzurufen (zweimal, keine Antwort, kein Rückruf), habe drei SMS geschickt (keine Antwort), eine Mail und einen Brief. Darin habe ich versucht, ihm mein Verhalten zu erklären, habe gesagt, dass ich Angst hätte, ihn nicht wiederzusehen, dass er mir viel bedeuten würde, ich ihn vermisse, und vor allem, dass er mir mit seiner Ignoranz sehr weh tut und ich wenigstens reden wolle, auch wenn er die Beziehung nicht weiterführen wolle... Aber: Keine Reaktion.

Ich gehe zwar mittlerweile auch mal ohne Handy aus dem Haus, aber große Hoffnung habe ich nicht mehr, aber ich hoffe es doch so sehr, auch wenn es mir so unwahrscheinlich erscheint.

Ist das nun der Punkt, an dem man sich für sich selbst verabschiedet und nichts mehr unternimmt, oder aber der, wo man ihm die Meinung sagt? Wenn er sich nicht melden will, wird er sich ja nicht melden, oder? Ganz egal, ob ich ihn darum bitte, ihn anmaule oder ihn in Ruhe lasse...

Ganz liebe Grüße an Dich und alle anderen hier - und danke!

Du sollst nicht nur lesen, sondern auch handeln

liebe Schmettbienchen, handeln - einmal noch und dann ist Schluß oder Du bist für mich ein hoffnungsloser Fall und bekommst dann keine Antwort mehr von mir

Schick ihm meine beiden letzte Einträge, den ersten und den, den ich an Vicky verfasst habe und schreib kurz dazu, dass er darüber nachdenken und Dich bitte innerhalb einer Woche anrufen möchte, falls er Dir etwas sagen möchte, was Euch beide wieder zusammen bringen könnte. Probiere das doch einfach mal aus. Wenn er sich nicht meldet, dann lass den verdammten Sturkopf ziehen...

Wenn ich etwas schreibe, dann meine ich es auch so. Also, wenn ich Dir schreibe, schick ihm meinen Beitrag,dann meine ich da so und Du machst das bitte, weil DU unglücklich bist und durch Deinen Kummer und Deine Angst daher nicht mehr "zurechnungsfähig" bist, sorry nicht persönlich nehmen Warte doch einfach mal ab.

Deutliche Worte sind für ihn besser zum nachdenken geeignet. Weinen und Jammern bringt Dich nicht weiter, weil Du zu sehr klammerst ... bloß das nicht


Zu Deiner Frage:
"allerdings: Was meinst Du mit "Gnadenlose Worte sind das beste Mittel, um einen Menschen wachzubekommen". Sollte ich ihm sagen, dass er sich idiotisch verhält? Oder halte ich lieber die Klappe?"

Ihm sollst Du gar nichts sagen - er soll lesen und DU:
Ja, halte einfach mal Deine liebe und traurige Klappe und schick IHM ENDLICH meine Beiträge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen