Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum tut er mir so weh

Warum tut er mir so weh

17. September 2006 um 6:46

er hat sich getrennt. Er hat mich betrogen .Er hat mich und die Kinder belogen. Er kommt jeden Tag und will uns helfen aber fährt wieder zu ihr zurück. Es tut ihm ja sooo leid.Er sieht das wir uns die Augen ausweinen.Warum ist sein Herz so kalt.Warum kann er es ertragen wie wir leiden.Er lebt sein Leben und hinterläßt Scherben. das alles nach 20 Jahren. Hat er mich übrhaupt jemals geliebt, wenn ich ihm jetzt so egal bin? Liebt er diese Frau mehr als die Kinder?
Ich bin so verzweifelt. Kann ich ihn irgendwie zurückgewinnen?
Ute

Mehr lesen

17. September 2006 um 12:14

Ja liebe Ute
das was Du sagst ist schon sehr,sehr traurig.
Ich begreife so etwas auch nicht.
Da taucht die Frage auf,hat er Dich jemals richtig geliebt?
Ich könnte so etwas nicht über`s Herz bringen.Es ist auch sehr schlimm,da ja Euere Kinder am meisten darunter zu leiden haben.
Bei mir sind es noch mehr ,als 20 Jahre Ehe.
In meinen Augen ist Dein Mann absolut gewissenlos.Seine Frau einfach so im Regen stehen zu lassen,das ist für mich einfach zu hoch.
Sehr viele Jahre hast Du bestimmt schon mit sehr vielen Entbehrungen leben müssen und dann so etwas.
Ich kann sehr gut mit Dir mitfühlen,kann mir einfach so etwas nicht vorstellen.
Würde meine süsse Frau niemals aufgeben.Wenn man heiratet schwört man,bis auf das der Tot uns scheide.
Sehe in Deinem Mann einen Gesetzesbrecher.
Man muß sich auch fragen,wie kann ich hart erkauftes,erkämpftes einfach so weg werfen?
Ja so manche fremde Frau kann sehr viel Schaden anrichten.
Sage mir immer,was man(n) hat das weiß man,aber was man bekommt weiß man nicht.
Mit dem zurück gewinnen ist es so eine Sache für sich.
Es kann sein,das er Dich dann nur noch benutzt.Weiß darauf auch leider keine Antwort,könnte mir nur so einiges vorstellen.
Er liebt bestimmt nur noch die Kinder,darum kommt er ab und zu zu Dir.
Du kannst nur hoffen,das er eine richtige Enttäuschung mit seiner Neuen erlebt.
Ein Sprichwort sagt;der Krug geht so lange zu Wasser, bis er bricht.
Außerdem,neue Besen kehren immer gut.

Ute, Du wirst sehr viel Kraft brauchen,das kostet Nerven.
Ich hoffe und wünsche Dir viel,viel Glück,und sei immer auf der Hut.Was soll ich,was kann ich Dir weiter raten,ich wüßte es selbst nicht.Einfach alles ganz traurig.

Liebe Grüsse mab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2006 um 12:18

Hi cefeu
ich glaube das Mädel(Ute) ist einfach ein wenig nervlich am Boden.
Denn 20 Jahre Gemeinsamkeit,sind ja auch kein Pappenstiel,oder?

Lg mab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2006 um 12:24

Ich kann mir vorstellen wie es dir geht...
...natürlich hat er dich geliebt...aber menschen und auch gefühle können sich ändern. und enden dann auch beziehungen. so schlimm das dann auch für den, der verlassen wird, aber so ist das leben.

er liebt diese frau sicherlich nicht mehr als sein kinder...und wer sagt, dass du ihm egal bist? aber inzwischen gibt es wohl eine frau, die ihm mehr bedeutet.

wäre es dir lieber, er würde bei dir bleiben obwohl er eine andere möchte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2006 um 17:39

Wer geht
wir konnten hier nicht zusammen wohnen bleiben. Ich hätte zu meinen Eltern gekonnt, die aber 700 km weit entfernt wohnen. Er wollte sich ein Zimmer suchen. Als die Neue ihm aber dann per SMS anbot zu ihr zu kommen, hat er natürlich den bequemeren Weg gesucht.
Er sagte mir heute er würde sich immer all meine Sorgen und Nöte anhören. Ich könnte auch immer über meine Wut und Verzweiflung mit ihm reden.Ich solle ihn ruhig anbrüllen, ja sogar dass ich ihm eine knallen soll hat er mir angeboten-nur diskutieren über die Sache, dass mag der Herr nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2006 um 18:15
In Antwort auf sskar_11908041

Ja liebe Ute
das was Du sagst ist schon sehr,sehr traurig.
Ich begreife so etwas auch nicht.
Da taucht die Frage auf,hat er Dich jemals richtig geliebt?
Ich könnte so etwas nicht über`s Herz bringen.Es ist auch sehr schlimm,da ja Euere Kinder am meisten darunter zu leiden haben.
Bei mir sind es noch mehr ,als 20 Jahre Ehe.
In meinen Augen ist Dein Mann absolut gewissenlos.Seine Frau einfach so im Regen stehen zu lassen,das ist für mich einfach zu hoch.
Sehr viele Jahre hast Du bestimmt schon mit sehr vielen Entbehrungen leben müssen und dann so etwas.
Ich kann sehr gut mit Dir mitfühlen,kann mir einfach so etwas nicht vorstellen.
Würde meine süsse Frau niemals aufgeben.Wenn man heiratet schwört man,bis auf das der Tot uns scheide.
Sehe in Deinem Mann einen Gesetzesbrecher.
Man muß sich auch fragen,wie kann ich hart erkauftes,erkämpftes einfach so weg werfen?
Ja so manche fremde Frau kann sehr viel Schaden anrichten.
Sage mir immer,was man(n) hat das weiß man,aber was man bekommt weiß man nicht.
Mit dem zurück gewinnen ist es so eine Sache für sich.
Es kann sein,das er Dich dann nur noch benutzt.Weiß darauf auch leider keine Antwort,könnte mir nur so einiges vorstellen.
Er liebt bestimmt nur noch die Kinder,darum kommt er ab und zu zu Dir.
Du kannst nur hoffen,das er eine richtige Enttäuschung mit seiner Neuen erlebt.
Ein Sprichwort sagt;der Krug geht so lange zu Wasser, bis er bricht.
Außerdem,neue Besen kehren immer gut.

Ute, Du wirst sehr viel Kraft brauchen,das kostet Nerven.
Ich hoffe und wünsche Dir viel,viel Glück,und sei immer auf der Hut.Was soll ich,was kann ich Dir weiter raten,ich wüßte es selbst nicht.Einfach alles ganz traurig.

Liebe Grüsse mab.

Danke
für deine lieben Worte.Ich habe ihm heute gesagt er soll sich die nächsten 14 Tage nicht bei den Kindern und ir melden. Wir brauchen endlich Ruhe. Es hat ihm zwar nicht geschmeckt, aber ich denke er wird sich daran halten.Er wird dann vielleicht auch merken was er aufgibt.Bisher hat er ja nur gewonnen.Seine Freiheit, seine Geliebte- und die Kinder die er bisher 3-4 mal am Tag besucht hat.Vielleicht wird er irgendwann einmal wach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2006 um 19:04
In Antwort auf hazan_12720587

Danke
für deine lieben Worte.Ich habe ihm heute gesagt er soll sich die nächsten 14 Tage nicht bei den Kindern und ir melden. Wir brauchen endlich Ruhe. Es hat ihm zwar nicht geschmeckt, aber ich denke er wird sich daran halten.Er wird dann vielleicht auch merken was er aufgibt.Bisher hat er ja nur gewonnen.Seine Freiheit, seine Geliebte- und die Kinder die er bisher 3-4 mal am Tag besucht hat.Vielleicht wird er irgendwann einmal wach.

Na ja
Du hast doch da eine gute Idee.
Ich würde ihn 14 Tage ganz zappeln
lassen und mich danach nicht so schnell wieder, von ihm überrumpeln lassen.
Zeig ihm seine Grenzen auf ,bei seinen Freiheiten.Ich glaube schon das das nicht so spurlos an ihm vorbei gehen wird.
Wünsche Dir viel Glück!Mich würde sogar später mal interessieren, was Du bei ihm erreichen konntest.

Lg mab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club