Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum trifft sie sich nicht?

Warum trifft sie sich nicht?

13. Juni 2013 um 16:57

Hallo,

ich brauche glaube ich Eure weibliche Sicht.

Ich (33) habe sie (24) im Internet kennengelernt. Wir wohnen in derselben Stadt und teilen dieselben Interessen. Es war keine Partnerbörse, wir waren auch beide nicht auf der Suche. Trotzdem waren wir uns so sympathisch, dass wir vom ersten Tag an stundenlang geschrieben haben.

Nach einigen Wochen - vielleicht war ich schon ein bisschen verliebt - wollte ich sie endlich treffen. Sie hat sich noch nie mit jemand aus dem Internet verabredet und ist einem Treffen immer aus dem Weg gegangen, aus den unterschiedlichsten Gründen. Oft habe ich auch nicht gefragt, um sie nicht einzuengen.
Als das Schreiben - und die Gefühle intensiver wurden, habe ich noch einmal auf ein Treffen gedrängt - das wollte sie nicht, weil sie in der Prüfungsphase (Uni) steckte. Auf die Frage, ob ihr was an mir liegt, hat sie ja gesagt, aber von ihr aus hat sie kein Treffen vorgeschlagen.
Ich habe den Kontakt dann abgebrochen, als von ihr nichts kam.

Nach einigen Wochen ohne Kontakt musste ich aber immer noch an sie denken. Ich hab mir hin und herüberlegt und gedacht, dass ich eigentlich nichts verlieren kann - und habe mich wieder bei ihr gemeldet.
Von da an hatten wir wieder täglich intensiven Kontakt, teils ohne Schlaf bis zum nächsten morgen. Sie hat mir mitgeteilt, dass auch sie mich in den Wochen ohne Kontakt sehr vermisst hat und bemerkt hat, dass auch von ihrer Seite "mehr" ist.
Wir haben schließlich festgestellt, dass wir uns unsterblich ineinander verliebt hatten.
In den nächsten Wochen waren wir beide auf Wolke 7. Sie hat ihren Eltern von mir erzählt, ihren Freunden ... wir haben Urlaube geplant und gemeinsame Unternehmungen. Bis sie mir schließlich gesagt hat, dass sie mich liebt... wobei auch das auf Gegenseitigkeit beruht.
Sie weiß so gut wie alles von mir, und ich kenne sie so gut wie wohl niemand sonst. Bis hierhin eigentlich eine Liebesgeschichte mit Happy End.

Getroffen hatten wir uns bis dahin aber immer noch nicht. Diesmal musste sie nach einem Unfall noch Gips tragen und fühlte sich nicht wohl. Ihre Eltern hatten sie aber schon zu einem Treffen mit mir gedrängt, auch, weil es mir natürlich völlig egal ist ob mit Gips oder ohne. Ich war also weiterhin geduldig.
Nachdem sie wieder "gesund" war und mir mal fröhlich ein Bild aus meiner Nähe geschickt hat (weil sie in meiner Nähe war), war ich natürlich wieder traurig und enttäuscht. Wieso lebt sie wieder ihren Alltag, besucht Freunde, ist in meiner Nähe - ohne mir bescheid zu sagen? Und abends schreiben wir wieder...
Das hat mich traurig gemacht, weil ich ihre Sätze wie "ich wäre jetzt gerne bei dir" auf einmal aus einem anderen Licht sah.
Das hat sie auch verstanden.

Als wir einmal abends geschrieben haben, habe ich gefragt, ob wir uns spontan jetzt treffen wollen. Nein, ist ja schon so spät etc, spontan ist sowieso nicht gut, sie möchte mich geplant treffen und in gewohnter Umgebung. Sie hat daraufhin einen Freitag Abend vorgeschlagen, und ich konnte es kaum glauben!
Freitag haben wir dann tagsüber immer wieder geschrieben, beide unglaublich aufgeregt, beide kaum fähig einen Gedanken zu fassen. Abends wurde es dann etwas später als geplant, als wir wieder geschrieben haben. Ich wusste bis zu dem Zeitpunkt nicht, wo sie wohnt (sie wollte, dass ich zu ihr komme), zumindest nicht genau.
Als wir so geschrieben haben, und ich dann losfahren wollte und nach ihrer Adresse fragte, fing sie zu weinen an. Sie will mich nicht verlieren, es sei so komisch... Und dass sie mich nicht treffen kann. Sie hat gebeten, ob wir uns nicht spontan treffen können, weil sie so geplant viel zuviel nachdenkt und es so einfach nicht geht.

Ich war natürlich erstmal total perplex. So oft habe ich sie schon gefragt, ob wir uns treffen, so oft habe ich schon spontane Treffen vorgeschlagen. Immer ist sie ausgewichen (mit "Ausreden", mit denen sie sich glaube ich selbst belügt), wollte zuletzt was geplantes - um nun wieder was spontanes zu wollen.
Ich konnte zu dem Zeitpunkt nicht mehr viel denken. Ohne gross zu überlegen bin ich zu ihr gefahren (grob wusste ich, wo sie wohnt). Ich hab ihr geschrieben wo ich bin, dass ich dort eine halbe Stunde warte und sie nur herunterkommen braucht.

Nach einer Stunde bin ich dann wieder heefahren , von ihr kam an dem Tag nichts mehr.

Tags drauf hat sie mir wieder ein (süßes) Foto geschickt, mit Herzchen und unseren Namen darin.

Ich habe ihr dann eine Nachricht geschrieben, dass ich keine virtuelle Beziehung mehr mag und keine Freundin, die mir nichteinmal ihre Telefonnummer gibt oder sagt wo sie wohnt. Ich habe gesagt, dass ich immer noch eine gemeinsame Zukunft für uns beide sehe und sie deshalb eine letzte Chance bekommt, mich zu treffen, und ich sehr hoffe, dass sie diese nutzt. Daraufhin habe ich mich aus dem Portal gelöscht (sie hat von mir alles, Adresse, Telefonnummer, E-Mail etc - ich habe von ihr gar nichts), nachdem sie noch mit "ok" geantwortet hat.

Seitdem bin ich natürlich am Boden zerstört. Ich überlege mir hin und her, ob es richtig war, ob ich ihr nicht noch eine 0982. Chance auf ein Treffen hätte geben sollen. Ob ich sie damit zu sehr unter Druck setze mit letzter Chance (wobei ich aber auch an mich denken muss, und diese ungewisse "Warterei" tut mir alles andere als gut). Ich überlege, ob nicht ich ihr hätte ein letztes Treffen vorschlagen sollen, denn nun warte ich schon wieder im Ungewissen - wird sie sich heute melden, morgen, nächste Woche, im nächsten Monat?

Und vor allem frage ich mich, warum kann sie mich nicht treffen? Und wird das je anders? Am Aussehen liegt es nicht, ich kenne 8098 Fotos von ihr, und sie weiß, dass ich SIE als Menschen liebe, ob mit oder ohne Übergewicht, ob mit oder ohne Narben, ob mit oder ohne Mundgeruch.
Ich glaube auch nicht, dass sie mir was verheimlicht (anderer Partner oder so). Denn wir haben beinahe ein Jahr lang täglich stundenlang geschrieben, am Wochenende, an Weihnachten etc, ich kenne ihren ganzen Tagesablauf.

Vielleicht hat sie Angst, dass es eine Traumwelt ist, die kaputt geht, wenn wir uns treffen? Dass ich doch nicht der Prinz bin, den sie kennt, sondern auch Macken habe? Aber warum lässt sie es lieber ganz kaputt gehen (und mich flüchten), als es wenigstens mal zu versuchen?

Und, was meint ihr: Wird sie über ihren Schatten springen? Wird sie sich bei mir melden? Denn ob ich es nochmal kann, ob ich noch ein drittes Mal auf sie zugehen kann, weiß ich nicht

Danke fürs Lesen und für Eure Meinung!
J.D.

Mehr lesen

13. Juni 2013 um 17:08

Also so eine Geschichte kenne ich...
... aus einer ARD-Reportage...

Kann es sein, dass deine Partnerboerse Geld gekostet hat? Welche Partnerboerse war es denn?

Manchmal gibt es die Menschen gar nicht, mit denen man gechattet hat. Zumindest nicht als die Person, als die sie sich ausgegeben haben..

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 17:11
In Antwort auf worldgrid

Also so eine Geschichte kenne ich...
... aus einer ARD-Reportage...

Kann es sein, dass deine Partnerboerse Geld gekostet hat? Welche Partnerboerse war es denn?

Manchmal gibt es die Menschen gar nicht, mit denen man gechattet hat. Zumindest nicht als die Person, als die sie sich ausgegeben haben..

Ach ich habe das "k" ueberlesen
Woher kennst du sie denn dann? Also welches "Portal" meinst du?

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 17:13
In Antwort auf worldgrid

Ach ich habe das "k" ueberlesen
Woher kennst du sie denn dann? Also welches "Portal" meinst du?

Keine Partnerbörse
Nein, keine Partnerbörse, kein Geld. War ein Chat, welcher, tut nichts zur Sache. Und es war immer dieselbe Person, glaube mir, wenn man täglich stundenlang schreibt und das über Monate, merkt man das.

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 17:50

Glaube ich auch
Hi cefeu,

danke. Genau das glaube ich auch. Wobei ich schon lange, bevor wir das Traumhaus eingerichtet haben versucht habe, das ganze auf realen Boden zu stellen. Mein letzter Kontaktabbruch war ja auch deswegen.

Ich bin da völlig überfragt, was man anders machen kann. Einerseits genieße ich es ja auch, wenn wir uns "nur" schreiben. Andererseits kam sie nicht mehr auf mich zu, als ich den Kontakt das erste Mal abgebrochen habe. Ich weiß nicht, ob das "entweder Treffen oder ich bin weg" der falsche oder richtige Weg war, die sie ihre Ängste überwinden lässt. Aber viel Geduld und abwarten haben nichts gebracht, oder gar, wie Du sagst, alles verschlechtert.

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 18:48

Blase platzt
Hey, aber die Blase platzt doch auch so - warum nimmt man lieber ein sicheres Platzen (=Rückzug) in Kauf, als es zu probieren und dem Ganzen eine Chance zu geben?

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 19:57

Glaube nicht
Hi,
daran hab ich auch schon gedacht. Aber so ganz vorstellen kann ich es mir nicht - den Freund hat sie dann seit August quasi keinen einzigen Abend mehr gesehen, weil sie stundenlang "bei mir" (online) war. Aber möglich ist es natürlich!

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 20:11

Vielleicht
hat sie ja irgendein psychisches Problem oder so...

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 20:24

Wie lange ist der letzte
Kontaktabruch jetzt her?

Ich würde für mich selbst eine Deadline setzten, bis wann sie sich melden soll....danach wäre die Sache ür mich erledigt.

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 20:32
In Antwort auf Mascha1

Wie lange ist der letzte
Kontaktabruch jetzt her?

Ich würde für mich selbst eine Deadline setzten, bis wann sie sich melden soll....danach wäre die Sache ür mich erledigt.

Nicht lange ...
Gerade mal 3 Tage! Deadline "für mich" ist eine Veranstaltung in 2 Wochen, zu der sie mich vor einiger Zeit eingeladen hat... Auch wenn das wohl zu kurz ist. Und auch wenn sie mir auch nach 2 Monaten noch fehlen wird, und auch nach 2 Jahren noch.

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 21:00

Was mir an ihr liegt ...
Ich kenne ihre Sorgen, ihre Ängste. Ich kenne ihre Wünsche, ihre Vergangenheit. Ich kenne ihren Charakter besser als den von Menschen, die mich täglich umgeben, die ich "kenne". Wir sind uns extrem ähnlich in vielerlei Hinsicht, sie bereichert mein Leben durch ihre Ansichten, ihre Kommentare, ihre Geschichten. Ich hatte mal eine ähnliche Geschichte, lange nicht so intensiv, aber an die denke ich auch nach 7 Jahren noch zurück.

Das Äußere ist es gar nicht mal so. Auch ohne rosarote Brille ist sie eine sehr attraktive Frau (noch dazu sind wir auch sexuell, was unsere Wünsche betrifft, 100% kompatibel - was SEHR selten ist). Sie ist kein Model, aber sie ist mein Model.
Klar kommen Mittzwanzigerinnen nach. Meine letzte Freundin war eine 89-62-90 mit 23 Jahren, aber da hat das Gefühl einfach nicht gepasst. An Angeboten mangelt es mir nicht, ich bin aber seit Ewigkeiten Single, weil ich auf "die richtige" warten wollte.

Und was ich verliere ist schnell, aber auch langwierig erklärt. Den tollsten Menschen, den ich kennengelernt habe, jemand, der mich versteht, den ich verstehe, der mich zum lachen bringt wenn ich traurig war, der meinen grauen Alltag farbig gemacht hat, der mich zum nachdenken brachte und mir eine Welt gezeigt hat, wie ich sie nicht mehr kannte.

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 21:18

Gefühle ...
Da hast Du wohl recht, aber das, was ich fühle, ist echt. Und so stark, dass mich ein Duft, der mir nicht gefällt, ein Kuss, der mir nicht schmeckt, nicht abbringen könnte.

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 21:46

Ja ...
Ja, kenne ich. Aber ich bin kein Stalker, und das würde ich auch nicht wollen...

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 22:06

Warum ...
... fragst Du uns das hier, statt es sie zu fragen? Du schreibst zwar euer ganzes Beziehungsdrama hier und dass Du sie schon 981 Mal nach einem Treffen gefragt hast - aber nirgends finde ich darin erwähnt, dass Du sie auch mal nach dem "Warum" gefragt hast. Warum weicht sie aus? Wovor hat sie Angst? Gibt es etwas, was sie sich nicht traut Dir zu sagen? Wenn ihr euch angeblich nächtelang so gut unterhaltet, sollte es doch wohl kein Problem sein über so etwas zu reden... sonst kann's mit dem gegenseitigen Verständnis wohl doch nicht so weit sein.

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 22:28
In Antwort auf darn83

Warum ...
... fragst Du uns das hier, statt es sie zu fragen? Du schreibst zwar euer ganzes Beziehungsdrama hier und dass Du sie schon 981 Mal nach einem Treffen gefragt hast - aber nirgends finde ich darin erwähnt, dass Du sie auch mal nach dem "Warum" gefragt hast. Warum weicht sie aus? Wovor hat sie Angst? Gibt es etwas, was sie sich nicht traut Dir zu sagen? Wenn ihr euch angeblich nächtelang so gut unterhaltet, sollte es doch wohl kein Problem sein über so etwas zu reden... sonst kann's mit dem gegenseitigen Verständnis wohl doch nicht so weit sein.

Klar ...
Klar, ich habe 100x nach dem warum gefragt. Für MICH kam es mir schon immer so vor, als seien die Gründe vorgeschoben. Nicht einmal absichtlich, wahrscheinlich hat sie sich selbst einen Grund gesucht. Mal waren es die Prüfungen, mal der verletzte Vater, den sie ins Krankenhaus fahren musste, mal hat sie nicht passendes gefunden...
Ich habe immer wieder nachgefragt, aber doch, sie bestand darauf und warf mir mangelndes Verständnis vor ("Du nimmst mich überhaupt nicht ernst, wenn ich sage, ich muss lernen").

Ich hatte das Gefühl, dass ihr erst beim letzten Treffen klarwurde, dass sie sich selbst einen Grund sucht (und diesmal keinen gefunden hat). Sie hat sich entschuldigt, so kompliziert zu sein, und gesagt, dass sie es doch lieber spontan hätte, weil sie die letzten Tage zu viel über das Treffen nachgedacht hat und sich selber damit überraschen muss, damit sie sich überwindet.

Gefällt mir

13. Juni 2013 um 23:38

Puh .. so, jetzt hab ich mich durch
den ganzen Summs hier durchgeschlagen .. und ich muss sagen ..

Ey, du verarschst uns doch hier. Das hast du dir alles nur ausgedacht, um den Usern möglichst viele Fragezeichen ins Gesicht zu meißeln.

Welcher halbwegs "normal" tickende Mensch verhält sich denn so? Wenn ich mich online verliebe, mit einem Typen über Monate hinweg täglich stundenlang schreibe, dann will ich den doch auch irgendwann mal echt erleben! Dann ist doch die Neugierde, ist das Verlangen nach noch mehr Nähe irgendwann viel zu groß, um nicht doch zu wagen, diesen Menschen live kennen zu lernen. Irgendwann will mans einfach wissen - auch auf die Gefahr hin, eine große Enttäuschung zu kassieren.

Und bitte, wie soll das gehen, ihr erzählt euch "alles" voneinander, aber dennoch kennst du ihre Telefonnummer nicht, ihre Adresse nicht .. kennst ihren vollen Namen nicht?
Dann habt ihr euch auch nicht "alles" erzählt, dann habt ihr viel ausgespart. Und von Offenheit und Vertrauen kann da auch nicht im mindesten die Rede sein, wenn man dem Gegenüber seine Daten auf Dauer verweigert.

Worüber zum Henker kann man dauernd die Nächte durch quatschen, wenn man keine gemeinsamen Erlebnisse hat? Und was hat sie mit ihren 24 Lenzen schon alles erlebt, dass euch nie der Gesprächsstoff ausgeht?

Sorry, aber je länger man versucht, sich das alles, was du uns da erzählst, praktisch vorzustellen, umso grotesker und unglaubwürdiger wirds.

Und hey .. ich hoffe für DICH, dass du uns mit dem Klops von Story hier nur verladen willst.
Denn wenn DAS wirklich alles so gelaufen ist .. und du dich derart am Nasenring durchs Internet führen läßt .. brauchst du echt professionelle Hilfe.


Gefällt mir

13. Juni 2013 um 23:54
In Antwort auf johndorian79

Was mir an ihr liegt ...
Ich kenne ihre Sorgen, ihre Ängste. Ich kenne ihre Wünsche, ihre Vergangenheit. Ich kenne ihren Charakter besser als den von Menschen, die mich täglich umgeben, die ich "kenne". Wir sind uns extrem ähnlich in vielerlei Hinsicht, sie bereichert mein Leben durch ihre Ansichten, ihre Kommentare, ihre Geschichten. Ich hatte mal eine ähnliche Geschichte, lange nicht so intensiv, aber an die denke ich auch nach 7 Jahren noch zurück.

Das Äußere ist es gar nicht mal so. Auch ohne rosarote Brille ist sie eine sehr attraktive Frau (noch dazu sind wir auch sexuell, was unsere Wünsche betrifft, 100% kompatibel - was SEHR selten ist). Sie ist kein Model, aber sie ist mein Model.
Klar kommen Mittzwanzigerinnen nach. Meine letzte Freundin war eine 89-62-90 mit 23 Jahren, aber da hat das Gefühl einfach nicht gepasst. An Angeboten mangelt es mir nicht, ich bin aber seit Ewigkeiten Single, weil ich auf "die richtige" warten wollte.

Und was ich verliere ist schnell, aber auch langwierig erklärt. Den tollsten Menschen, den ich kennengelernt habe, jemand, der mich versteht, den ich verstehe, der mich zum lachen bringt wenn ich traurig war, der meinen grauen Alltag farbig gemacht hat, der mich zum nachdenken brachte und mir eine Welt gezeigt hat, wie ich sie nicht mehr kannte.

" .. mir eine Welt gezeigt hat, wie ich sie nicht mehr kannte"
Warst du im Knast?

Also ich finds ein bissel arg pathetisch, wie du hier rumschwärmst.
Du weißt aber mit deinen 33 schon, dass das Leben außerhalb des Computers stattfindet, hm?
Die Schreiberei ist ja ein tolles Plus, aber doch nicht die Hauptsache.
Hast du ein Problem mit Körperlichkeit? Und magst du keinen Sex? Oder bist du andersrum wochenends auf Piste und Jagd, und wir haben hier ein völlig einseitiges Bild nur von dir gewonnen?

Gefällt mir

14. Juni 2013 um 0:44
In Antwort auf offroads

" .. mir eine Welt gezeigt hat, wie ich sie nicht mehr kannte"
Warst du im Knast?

Also ich finds ein bissel arg pathetisch, wie du hier rumschwärmst.
Du weißt aber mit deinen 33 schon, dass das Leben außerhalb des Computers stattfindet, hm?
Die Schreiberei ist ja ein tolles Plus, aber doch nicht die Hauptsache.
Hast du ein Problem mit Körperlichkeit? Und magst du keinen Sex? Oder bist du andersrum wochenends auf Piste und Jagd, und wir haben hier ein völlig einseitiges Bild nur von dir gewonnen?

Gefühlswelt ...
Haha, nein - kein Knast. Ich bin ein umgänglicher Typ, Akademiker, keine Vorstrafen
Ich rede von einer Gefühlswelt. Bei ihr fühle ich mich ... wieder wie mit 12, unbeschwert, sorgenfrei, - glücklich.

Natürlich mag ich Sex, und mit körperlicher Nähe habe ich absolut kein Problem. Ich hatte auch meine Sturm- und Drangzeit, würde mich deshalb aber nicht als Macho bezeichnen. Und ich habe kein Problem, auf "sie" zu warten, auch wenn es Monate sind. So dringend ist mein Bedürfnis dann auch wieder nicht.

Gefällt mir

15. Juni 2013 um 0:18

Nein
Das Ganze läuft seit 10 Monaten. Ich meinte, dass ich sie auch in 2 Jahren ohne Kontakt vermissen würde...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen