Forum / Liebe & Beziehung

Warum so kompliziert?

9. Dezember 2019 um 16:00 Letzte Antwort: 10. Dezember 2019 um 3:41

Hallöchen, ich hoffe mal auf diesem Wege ehrliche Antworten zu bekommen. Zu meinem Problem:
Ich bin 23 und studiere knapp 400 km weit von zuhause weg, bin aber in den Semesterferien oder auch so öfters mal zuhause. Im Juli habe ich im Gym ein nettes Mädchen gesehen. Sie ist 19. Es hat damit angefangen, dass ich sie bei Instagram abonniert und angeschrieben habe. Sie war auch direkt mega nett. Nach ein paar Tagen wollte sie dann meine Nummer haben, weil es per whatsapp einfacher ist als per Insta. Wir haben quasi jeden Tag miteinander geschrieben. Leider war sie zu der Zeit für knapp einen Monat in Italien, sodass der Kontakt auf das Handy beschränkt war. Sie hat mich auch bei Snapchat geaddet und mir quasi jeden Tag bestimmt 5 Snaps geschickt. Als sie noch im Urlaub war hatte sie die Idee ob sie mich nicht mal dort wo ich studiere besuchen solle, da ich dort wieder für ein paar Tage für Prüfungen hin musste. Ich hatte mich eigentlich sehr darauf gefreut, nur leider ist da etwas zwischen gekommen. Ich hätte es ihr in der Situation einfach besser erklären müssen warum es nicht geht. Sie wollte dann von mir wissen, was bei uns Phase sei, da sie mich "super sympathisch und echt interessant" findet, aber keine "Zeit und Gedanken verschwenden will falls ich eh keinen Bock habe". Habe ihr dann gesagt, dass ich sie auch sehr mag und dann war es eigentlich wieder gut. Wir haben uns dann für das letzte Wochenende im September wenn ich wieder zuhause bin verabredet. Zwischenzeitlich aber weiterhin jeden Tag geschrieben. Das Date war an sich auch schön. Sie wollte Billard spielen und danach haben wir einen Film geschaut. Wir lagen zwar beide mega schütern dämlich nebeneinander in ihrem Bett irgendwann hat sie dann aber angefangen zu kuscheln. Abends habe ich sie dann noch zum Essen eingeladen und danach wieder nach Hause gebracht. Sie hat mir dann aber noch geschrieben, dass der Abend mit mir sehr schön war. Wir haben uns dann ein paar Tage später zum gassigehen mit unserem Welpen verabredet, weil sie ihn gerne mal sehen wollte. Danach sind wir noch einen Kaffe trinken gegangen. Ich habe sie dann gefragt ob wir uns den Abend nochmal sehen, weil sie zwischendurch noch Training hatte. Eigentlich meinte sie es wäre ihr zu spät. Weil ich aber ein paar Tage später wieder zum studieren weg musste habe ich sie gebeten, es sich noch einmal zu überlegen, weil man sich ja danach vielleicht erstmal nicht sehen kann. Sie hat mir dann abends noch um halb elf geschrieben, dass wir noch einen Film gucken können. Sie hat sich dann auch direkt in meinen Arm gelegt und den Großteil des Films verschlafen. Eigentlich wollten wir uns dann bevor ich weg muss noch einmal sehen. Sie meinte dann aber, dass ihr was dazwischen gekommen sei. Daraufhin meinte ich, dass ich das schade fände und wollte dann wissen, was jetzt zwischen uns ist und ob wir es miteinander versuchen wollen. Sie meinte dann erst, dass sie mich zwar sehr mag, aber eine Fernbeziehung nichts für sie sei. Ich habe dann versucht zu erklären, dass ich ja fast durch sei mit meinem Studium und ich unter Umständen in nicht allzu ferner Zukunft wieder da sei. Nach ein bisschen hin und her meinte sie dann, dass sie ohnehin nach nichts festem auf der suche sei. Da ich zu der Zeit noch ein paar andere Sorgen hatte meinte ich dann zu ihr, dass es vielleicht besser sei den Kontakt dann einzustellen, weil ich die Hoffnung hatte sie dadurch vergessen zu können. Also habe ich (ja im Nachhinein war es dumm) sie von überall gelöscht, um nichts mehr von ihr zu sehen. Bei Insta hat sie mich dann auch deabboniert. Dann war den Oktober und Großteil des Novembers über Funktstille. Seit Mitte November bin ich aber wieder durchgängig bis Ende Januar zuhause, eigentlich war das erst ab Mitte Dezember geplant. Also habe ich ihr, da ich sie eh nicht vergessen konnte und wieder ab und zu im Gym sehe, wieder eine Anfrage bei insta geschickt. Sie hat sie auch angenommen, mir aber keine zurückgeschickt. Ich habe wieder langsam versucht mit ihr zu schreiben und auch mit ihr zu sprechen. Das war aber mehr als unangenehm. Trotzdem habe ich es erstmal weiter versucht. Dann hat sie mich mit meiner Schwester und einer Freundin samstags in der Stadt gesehen und bei meiner Schwester in der Story gesehen, dass wir abends noch zu dritt vorgetrunken haben, da hat sie mich dann angeschrieben und wollte wissen, ob ich auf die Feier in der Stadthalle gehen würde. Scheinbar schien sie doch etwas eiversüchtig zu sein? Aufjedenfall wurden die Nachrichten danach wieder etwas normaler und wir haben uns auch beim Sport wieder normaler unterhalten. Sie wollte sogar, dass ich den einen Kurs, den sie auch macht, im Gym mal mitmache. Das habe ich dann auch gemacht, mich danach, als wir alleine waren nochmal für mein verhalten entschuldigt und sie dann gefragt ob wir nicht mal wieder was zusammen machen wollen. Sie schien etwas überrumpelt und meinte nur "wenn für dich alles klar ist". Ich habe sie dann ein paar Tage später angeschrieben wie es denn jetzt aussehe und da meinte sie dann wieder, dass sie nicht denkt, dass es eine gute Idee sei, wenn wir uns wieder sehen, weil sie immernoch denkt, dass ich mehr wolle. Das tue ich eigentlich auch, habe ihr aber gesagt, dass ich einfach nur mal gerne wieder was mit ihr machen wolle. Sie meinte, dass sie mich zwar noch immer sehr mag, aber nicht glaubt dass es eine gute Idee sei. Lustigerweise hat sie mir vor dem Korb aber noch eine Abo-Anfrage bei Insta geschickt. Jetzt dachte ich, dass ich das Thema dann abhaken könne, aber drei Tage später wollte sie dann wissen ob ich den Kurs denn wieder mitmachen würde. Dumm wie ich bin habe ich es natürlich wieder gemacht. Sie war da auch wieder total nett und hat ganz normal mit mir geredet, als ob nichts war. Nächsten Freitag ist auch eine Party auf der sie sehr wahrscheinlich sein wird. Das kann ja spannend werden unter Alkoholeinfluss..
Kann mir irgendwer erklären, was das alles heißen soll? Wenn sie immernoch denkt, dass ich mehr will und sie es eigentlich nicht will, dann würde sie sich doch nicht wieder bei mir melden oder gar fragen ob ich den Kurs mitmache. Aussenstehende sagen mir auch, dass sie beim Sport wohl schon mal hinter mir herglotzt. Kann es einfach die "Angst" vor einer Fernbeziehung sein, weswegen sie sich so "bipolar" verhält oder vielleicht weil ich einfach damals zufrüh wissen wollte was Sache ist? Ist zwar eine lange Geschichte und ich habe mehr Fragen als ich eigentlich stellen kann, aber vielleicht könnt ihr mir ja aus neutralerer Position sagen, was ich davon halten soll. Hoffentlich reichen die Infos die ich mal eben so schnell raushausen kann. Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
 

Mehr lesen

9. Dezember 2019 um 16:15

weiß nicht, ob ich alles mitbekommen habe beim überfliegen dieser bleiwüste... absätze sind für dich ein fremdwort, hm?

aber mein eindruck ist, dass ihr zwei euch in sachen "wie mache ich es möglichst kompliziert" nicht viel nehmt,  und keiner von euch es schafft, einfach mal ehrlich zu sagen, was er bzw. sie fühlt, und was er bzw. sie will oder nicht will. lieber interpretiert man rum, und ergeht sich in seltsamen social-media-spielchen. setzt euch einfach mal in ruhe zusammen und redet. oder lasst es sein!

Gefällt mir
9. Dezember 2019 um 16:23
In Antwort auf bence_11922211

weiß nicht, ob ich alles mitbekommen habe beim überfliegen dieser bleiwüste... absätze sind für dich ein fremdwort, hm?

aber mein eindruck ist, dass ihr zwei euch in sachen "wie mache ich es möglichst kompliziert" nicht viel nehmt,  und keiner von euch es schafft, einfach mal ehrlich zu sagen, was er bzw. sie fühlt, und was er bzw. sie will oder nicht will. lieber interpretiert man rum, und ergeht sich in seltsamen social-media-spielchen. setzt euch einfach mal in ruhe zusammen und redet. oder lasst es sein!

ok, mit den Absätzen hast du schonmal recht, ich bitte um Verzeihung! 

ich habe jetzt aber halt Angst, dass sie jetzt sagt, dass sie kein Gespräch mit mir möchte, da sie sich ja eh denken kann worauf dieses hinausläuft und sie irgendwie Angst davor hat. Ich könnte das ja auch einfach akzeptieren, wenn sie mir nicht doch irgendwie immer mal wieder Signale sendet die sagen "ich habe doch noch Interesse an dir".
 

Gefällt mir
9. Dezember 2019 um 17:34
In Antwort auf snuuki

ok, mit den Absätzen hast du schonmal recht, ich bitte um Verzeihung! 

ich habe jetzt aber halt Angst, dass sie jetzt sagt, dass sie kein Gespräch mit mir möchte, da sie sich ja eh denken kann worauf dieses hinausläuft und sie irgendwie Angst davor hat. Ich könnte das ja auch einfach akzeptieren, wenn sie mir nicht doch irgendwie immer mal wieder Signale sendet die sagen "ich habe doch noch Interesse an dir".
 

sag ihr einfach, was du willst. wenn sie was anderes will, dann ist das halt so. müßig, dann über ihre gründe zu spekulieren. wenns nicht passt, dann passts halt nicht.

 

Gefällt mir
10. Dezember 2019 um 3:41
In Antwort auf snuuki

Hallöchen, ich hoffe mal auf diesem Wege ehrliche Antworten zu bekommen. Zu meinem Problem:
Ich bin 23 und studiere knapp 400 km weit von zuhause weg, bin aber in den Semesterferien oder auch so öfters mal zuhause. Im Juli habe ich im Gym ein nettes Mädchen gesehen. Sie ist 19. Es hat damit angefangen, dass ich sie bei Instagram abonniert und angeschrieben habe. Sie war auch direkt mega nett. Nach ein paar Tagen wollte sie dann meine Nummer haben, weil es per whatsapp einfacher ist als per Insta. Wir haben quasi jeden Tag miteinander geschrieben. Leider war sie zu der Zeit für knapp einen Monat in Italien, sodass der Kontakt auf das Handy beschränkt war. Sie hat mich auch bei Snapchat geaddet und mir quasi jeden Tag bestimmt 5 Snaps geschickt. Als sie noch im Urlaub war hatte sie die Idee ob sie mich nicht mal dort wo ich studiere besuchen solle, da ich dort wieder für ein paar Tage für Prüfungen hin musste. Ich hatte mich eigentlich sehr darauf gefreut, nur leider ist da etwas zwischen gekommen. Ich hätte es ihr in der Situation einfach besser erklären müssen warum es nicht geht. Sie wollte dann von mir wissen, was bei uns Phase sei, da sie mich "super sympathisch und echt interessant" findet, aber keine "Zeit und Gedanken verschwenden will falls ich eh keinen Bock habe". Habe ihr dann gesagt, dass ich sie auch sehr mag und dann war es eigentlich wieder gut. Wir haben uns dann für das letzte Wochenende im September wenn ich wieder zuhause bin verabredet. Zwischenzeitlich aber weiterhin jeden Tag geschrieben. Das Date war an sich auch schön. Sie wollte Billard spielen und danach haben wir einen Film geschaut. Wir lagen zwar beide mega schütern dämlich nebeneinander in ihrem Bett irgendwann hat sie dann aber angefangen zu kuscheln. Abends habe ich sie dann noch zum Essen eingeladen und danach wieder nach Hause gebracht. Sie hat mir dann aber noch geschrieben, dass der Abend mit mir sehr schön war. Wir haben uns dann ein paar Tage später zum gassigehen mit unserem Welpen verabredet, weil sie ihn gerne mal sehen wollte. Danach sind wir noch einen Kaffe trinken gegangen. Ich habe sie dann gefragt ob wir uns den Abend nochmal sehen, weil sie zwischendurch noch Training hatte. Eigentlich meinte sie es wäre ihr zu spät. Weil ich aber ein paar Tage später wieder zum studieren weg musste habe ich sie gebeten, es sich noch einmal zu überlegen, weil man sich ja danach vielleicht erstmal nicht sehen kann. Sie hat mir dann abends noch um halb elf geschrieben, dass wir noch einen Film gucken können. Sie hat sich dann auch direkt in meinen Arm gelegt und den Großteil des Films verschlafen. Eigentlich wollten wir uns dann bevor ich weg muss noch einmal sehen. Sie meinte dann aber, dass ihr was dazwischen gekommen sei. Daraufhin meinte ich, dass ich das schade fände und wollte dann wissen, was jetzt zwischen uns ist und ob wir es miteinander versuchen wollen. Sie meinte dann erst, dass sie mich zwar sehr mag, aber eine Fernbeziehung nichts für sie sei. Ich habe dann versucht zu erklären, dass ich ja fast durch sei mit meinem Studium und ich unter Umständen in nicht allzu ferner Zukunft wieder da sei. Nach ein bisschen hin und her meinte sie dann, dass sie ohnehin nach nichts festem auf der suche sei. Da ich zu der Zeit noch ein paar andere Sorgen hatte meinte ich dann zu ihr, dass es vielleicht besser sei den Kontakt dann einzustellen, weil ich die Hoffnung hatte sie dadurch vergessen zu können. Also habe ich (ja im Nachhinein war es dumm) sie von überall gelöscht, um nichts mehr von ihr zu sehen. Bei Insta hat sie mich dann auch deabboniert. Dann war den Oktober und Großteil des Novembers über Funktstille. Seit Mitte November bin ich aber wieder durchgängig bis Ende Januar zuhause, eigentlich war das erst ab Mitte Dezember geplant. Also habe ich ihr, da ich sie eh nicht vergessen konnte und wieder ab und zu im Gym sehe, wieder eine Anfrage bei insta geschickt. Sie hat sie auch angenommen, mir aber keine zurückgeschickt. Ich habe wieder langsam versucht mit ihr zu schreiben und auch mit ihr zu sprechen. Das war aber mehr als unangenehm. Trotzdem habe ich es erstmal weiter versucht. Dann hat sie mich mit meiner Schwester und einer Freundin samstags in der Stadt gesehen und bei meiner Schwester in der Story gesehen, dass wir abends noch zu dritt vorgetrunken haben, da hat sie mich dann angeschrieben und wollte wissen, ob ich auf die Feier in der Stadthalle gehen würde. Scheinbar schien sie doch etwas eiversüchtig zu sein? Aufjedenfall wurden die Nachrichten danach wieder etwas normaler und wir haben uns auch beim Sport wieder normaler unterhalten. Sie wollte sogar, dass ich den einen Kurs, den sie auch macht, im Gym mal mitmache. Das habe ich dann auch gemacht, mich danach, als wir alleine waren nochmal für mein verhalten entschuldigt und sie dann gefragt ob wir nicht mal wieder was zusammen machen wollen. Sie schien etwas überrumpelt und meinte nur "wenn für dich alles klar ist". Ich habe sie dann ein paar Tage später angeschrieben wie es denn jetzt aussehe und da meinte sie dann wieder, dass sie nicht denkt, dass es eine gute Idee sei, wenn wir uns wieder sehen, weil sie immernoch denkt, dass ich mehr wolle. Das tue ich eigentlich auch, habe ihr aber gesagt, dass ich einfach nur mal gerne wieder was mit ihr machen wolle. Sie meinte, dass sie mich zwar noch immer sehr mag, aber nicht glaubt dass es eine gute Idee sei. Lustigerweise hat sie mir vor dem Korb aber noch eine Abo-Anfrage bei Insta geschickt. Jetzt dachte ich, dass ich das Thema dann abhaken könne, aber drei Tage später wollte sie dann wissen ob ich den Kurs denn wieder mitmachen würde. Dumm wie ich bin habe ich es natürlich wieder gemacht. Sie war da auch wieder total nett und hat ganz normal mit mir geredet, als ob nichts war. Nächsten Freitag ist auch eine Party auf der sie sehr wahrscheinlich sein wird. Das kann ja spannend werden unter Alkoholeinfluss..
Kann mir irgendwer erklären, was das alles heißen soll? Wenn sie immernoch denkt, dass ich mehr will und sie es eigentlich nicht will, dann würde sie sich doch nicht wieder bei mir melden oder gar fragen ob ich den Kurs mitmache. Aussenstehende sagen mir auch, dass sie beim Sport wohl schon mal hinter mir herglotzt. Kann es einfach die "Angst" vor einer Fernbeziehung sein, weswegen sie sich so "bipolar" verhält oder vielleicht weil ich einfach damals zufrüh wissen wollte was Sache ist? Ist zwar eine lange Geschichte und ich habe mehr Fragen als ich eigentlich stellen kann, aber vielleicht könnt ihr mir ja aus neutralerer Position sagen, was ich davon halten soll. Hoffentlich reichen die Infos die ich mal eben so schnell raushausen kann. Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
 

ähm... sie hat kein Interesse an mehr als Freundschaft....

Gefällt mir