Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum sind Reiterinnen so oft single?

Warum sind Reiterinnen so oft single?

15. Januar 2017 um 21:30

Hallo zusammen,

Wieso haben Reiterinnen so oft Probleme einen Mann zu finden?

Mir (m,22) könnte das ja egal sein, aber mich beschäftigt das schon oft.
Eine gute Freundin von mir reitet selber und hat riesen Probleme einen Freund zu finden.
Ich habe immer gedacht, dass liegt an ihr, aber anscheinend haben viele Reiterinnen das Problem. Da reicht es nicht mehr wenn ich ihr sage, sie soll nicht mehr so wählerisch sein.

Ich persönlich hätte kein Problem damit eine Reiterin als Freundin zu haben. Nur lerne ich kaum welche kennen. Vielleicht liegt es daran, dass ihr euch zu viel im Stall aufhält.

Freue mich auf spannende Diskussionen 

Viele Grüße
Fabi

Mehr lesen

15. Januar 2017 um 22:24

Reiterinnen haben ein Hobby das Zeit kostet und sie glücklich macht. Die brauchen keine Kerls um sich die Zeit zu vertreiben, ein soziales Leben oder ein Statussymbol zu haben.

Ich würde sagen das ist auch schon alles.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2017 um 22:33
In Antwort auf fabi9410

Hallo zusammen,

Wieso haben Reiterinnen so oft Probleme einen Mann zu finden?

Mir (m,22) könnte das ja egal sein, aber mich beschäftigt das schon oft.
Eine gute Freundin von mir reitet selber und hat riesen Probleme einen Freund zu finden.
Ich habe immer gedacht, dass liegt an ihr, aber anscheinend haben viele Reiterinnen das Problem. Da reicht es nicht mehr wenn ich ihr sage, sie soll nicht mehr so wählerisch sein.

Ich persönlich hätte kein Problem damit eine Reiterin als Freundin zu haben. Nur lerne ich kaum welche kennen. Vielleicht liegt es daran, dass ihr euch zu viel im Stall aufhält.

Freue mich auf spannende Diskussionen 

Viele Grüße
Fabi

" Vielleicht liegt es daran, dass ihr euch zu viel im Stall aufhält. "




Lg
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 8:53
In Antwort auf fabi9410

Hallo zusammen,

Wieso haben Reiterinnen so oft Probleme einen Mann zu finden?

Mir (m,22) könnte das ja egal sein, aber mich beschäftigt das schon oft.
Eine gute Freundin von mir reitet selber und hat riesen Probleme einen Freund zu finden.
Ich habe immer gedacht, dass liegt an ihr, aber anscheinend haben viele Reiterinnen das Problem. Da reicht es nicht mehr wenn ich ihr sage, sie soll nicht mehr so wählerisch sein.

Ich persönlich hätte kein Problem damit eine Reiterin als Freundin zu haben. Nur lerne ich kaum welche kennen. Vielleicht liegt es daran, dass ihr euch zu viel im Stall aufhält.

Freue mich auf spannende Diskussionen 

Viele Grüße
Fabi

Weil Reiterinnen meistens irgend eine Meise haben😉
sage ich, als selbst Reiterin und auf einem Pensionsstall lebend, der jeden Tag voll ist mit Reiterinnen.
es sind übrigens nicht alle Singles. Ein paar Arme Männer müssen hier auch häufig rum stehen😄
ansonsten gibt es sehr viele schwierige Frauen unter Reitern, bei denen ich auch absolut verstehen kann dass sie Single sind oder viele wechselnde Partner haben weil nichts von langer Dauer ist.

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 11:17

Ich kenne aber auch Reiterinnen in ganz normalen Beziehungen. OK, zeitraubendes Hobby, aber meistens hat ER dann auch eins... (Vorstand im Verein o.ä.)

Aber es kann natürlich so sein, dass das Pferd eben die Beziehung ist, also die vergebene und empfangene Zuneigung die jeder braucht dem Pferd vorbehalten ist.
So'n Gaul widerspricht selten, treibt sich nicht in Kneipen rum... Aber kann beim Reiten recht gut im sensiblen Bereich massieren ohne dabei blöd zu quatschen....

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 15:13

Für mich hat reiten nichts sexuelles. Kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Vielleicht liegt's daran, dass ich immer nur kleine Pferde hatte.

Was den Zeitaufwand angeht: Naja...
Zu der Zeit als ich meine Pferde zu Hause hatte, gezüchtet und ausgebildet habe: Ja, klar, mega zeitaufwendig. Das liegt aber zum größten Teil daran, dass man halt Viecher hat, Weiden pflegt usw. - Minilandwirtschaft.
Aber jetzt mit nur noch einem Pferd in einem Pensionsstall hält sich der Zeitaufwand sehr in Grenzen.

Notfallmäßige Anwesenheitspflicht wegen akuter Krankheit oder Ähnlichem hatte ich in über 25 Jahren "Pferdedasein" geschätzt 10 mal (Geburten ausgenommen). Ich glaube meine Eltern sind derzeit häufiger krank. Ist also wie so oft alles eine Frage der Verhältnisse. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 20:25
In Antwort auf fabi9410

Hallo zusammen,

Wieso haben Reiterinnen so oft Probleme einen Mann zu finden?

Mir (m,22) könnte das ja egal sein, aber mich beschäftigt das schon oft.
Eine gute Freundin von mir reitet selber und hat riesen Probleme einen Freund zu finden.
Ich habe immer gedacht, dass liegt an ihr, aber anscheinend haben viele Reiterinnen das Problem. Da reicht es nicht mehr wenn ich ihr sage, sie soll nicht mehr so wählerisch sein.

Ich persönlich hätte kein Problem damit eine Reiterin als Freundin zu haben. Nur lerne ich kaum welche kennen. Vielleicht liegt es daran, dass ihr euch zu viel im Stall aufhält.

Freue mich auf spannende Diskussionen 

Viele Grüße
Fabi

Keine Ahnung, ob Reiterinnen oft single sind- ich kenne eine, die vergeben ist. Ich denke mal, dass jeder, der sein Hobby  über alles andere stellt und diesem mit Rücksichtslosigkeit nachgeht, schlechte Chancen auf eine stabile Partnerschaft hat. Schließlich möchte ein Mann/ eine Frau nicht irgendwann zu hören bekommen: Mein Pferd ist mir wichtiger als Du!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 20:56

Sie hat keinen Freund, will aber unbedingt einen haben. Das merke ich.
Aber sie schafft es anscheinend nicht einen an sich zu binden.
Obwohl ich sagen muss, dass sie richtig hübsch ist!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 21:08
In Antwort auf fabi9410

Sie hat keinen Freund, will aber unbedingt einen haben. Das merke ich.
Aber sie schafft es anscheinend nicht einen an sich zu binden.
Obwohl ich sagen muss, dass sie richtig hübsch ist!
LG

Ich habe nicht damit gerechnet, dass so eine wilde Diskussion entsteht 
Ich kann jetzt aber euch Reiterinnen ein bisschen mehr nachvollziehen!
Nur bei der Vorstellung, dass ein Pferd ein Männerersatz ist, wird mir etwas mulmig..
Die armen Männer werden einfach ersetzt 
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 21:25

Dazu fällt mir ein was ich neulich gelesen hab und dabei gleich an meinen 4-beiner denken musste:

Anderen pferden gibt man befehle. Meines akzeptiert Vorschläge und kommt dann gegebenenfalls, eventuell, irgendwann darauf zurück.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 23:15

Kenne ich auch. Ich hab die Dame zum diskutieren

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 0:43

Pray if it's a pony!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 0:44

Doch, ich streite das ab.

Und dabei spielt es auch überhaupt keine Rolle, ob man einmal alle 6 Monate für 4 Minuten auf dem Pferd sitzt oder 8 Gäule am Tag "abfertigt".
Natürlich KANN man sich so auf ein Pferd setzen dass es "schön" ist. Das funktioniert aber mit einem Fahrrad auch (auch ohne "hüpfen" und im Zweifel kann man sich auch eine Packung Taschentücher so auf einen stinknormalen Stuhl legen, dass es "schön" ist. Hat mit Reiten alles etwa gleich viel zu tun, nämlich rein gar nichts.
Sowohl beim Reiten als auch beim Radeln sitzt man in erster Linie auf den Sitzbeinhöckern, schlicht und ergreifend weil alles andere unphysiologisch ist und früher oder später weh tut. Glaub mir, ich habe beides schon sehr exzessiv betrieben.

Im echten Leben sind schmerzende Sitzbeinknochen (bei passender Kleidung) oder wundscheuern (bei unpassender Kleidung) deutlich näher an der Realität.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 12:54

Das Gefühl, das Genie und Wahnsinn nah beieinander liegen, habe ich bei einigen Stuten. Ich kenne das von meiner: An dem einen Tag hat man das Gefühl, es läuft so umwerfend, dass man die Konkurrenz in Grund und Boden reiten könnte und am nächsten Tag hat man das Gefühl, Madame hört zum ersten Mal in ihrem Leben davon, was man da gerade von ihr will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2017 um 13:15

Ja, klug sind sie und das macht natürlich Freude, wenn man merkt, dass sie schnell lernen. Schwieriger wird's, wenn sie ihre Intelligenz dazu verwenden, sich selbst Tür und Tor zu öffnen (und das mein ich nicht im übertragenen Sinn ). 

Aber es wird nie langweilig mit ihnen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest