Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum sind junge Frauen immer so ordentlich und zielstrebig?

Warum sind junge Frauen immer so ordentlich und zielstrebig?

8. Juli 2013 um 22:37

warum lohnt es sich heutzutage für junge frauen, spießig, ordentlich und brav zu sein. wollen sie nirgends anecken und sich eine heile welt einrichten? welche vorteile erhoffen sie sich dadurch, schnöselige yuppies zu sein?

Mehr lesen

8. Juli 2013 um 22:44


Schonmal was von Emanzipation gehört?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 22:45

Is' doch sonnenklar...
Sie wollen keine peinliche Slacker-Pappnase zum Gefährten.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 22:54

Ja
wenn das so ist, hat der heutige feminismus nichts mehr mit dem der 70er zutun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 22:56
In Antwort auf miran_12177138

Is' doch sonnenklar...
Sie wollen keine peinliche Slacker-Pappnase zum Gefährten.
LG

Wieso
ist das peinlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 22:57
In Antwort auf americanmary


Schonmal was von Emanzipation gehört?

Seit
wann bedeutet emanzipation schnöselig zu werden und sich gesellschaftskonform zu verhalten??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 22:58

Erhoffen
sie sich durch schnöseliges verhalten also beruflichen erfolg?
wieso muss man denn dafür die von mir oben genannten eigenschaften erfüllen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 23:00

Teilweise
ich wundere mich warum dieses gesellschaftsbild so präsent ist und warum alle so sein wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 23:01

Ja
das finde ich schade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 23:10

Weil sie....
... es koennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 23:13

Ok
das sehe ich ein, frage mich aber trotzdem, wieso das so erstrebenswert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 23:15

Ich finde
diesen typ den ich beschreibe ignorant und intolerant. durch ihr schnöselig sein wollen sie sich ja von anderen abgrenzen und das finde ich ignorant und intolerant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 23:23

Weil
halt die überragende mehrheit diesem typ entspricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2013 um 23:27

Also
schnöselig finde ich eine strenge art zu haben und sich für den/die tollste halten. und andere leute schnell beurteilen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2013 um 0:04


Weil wir jung und dynamisch sind.
Um einen Chaos prophylaktisch vorzubeugen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2013 um 10:35

Ich bin auch eine "schnöselige yuppie"...
...weil ich versuche, mein Leben auf die Kette zu bekommen.
Verzeih mir, ich habe Ziele, auf die ich hinarbeite statt mich ins Arbeitsamt zu setzen und mir da meine Kohle zu holen. Heutzutage ist es auch nicht mehr so, dass Frau von Mann abhängig ist, also müssen Frauen sich selbst etwas aufbauen.

Ordentlich bin ich nicht gerade, versuche es aber sehr- einfach aus dem Grunde, dass man DInge viel schneller wiederfindet / dass man Teller nicht erst abspülen muss weil mal wieder nix im Schrank steht / falls mal Besuch kommt / weil ich organisiert sein muss und bei wichtigen Gesprächen nicht ewig unkontrolliert in meiner Tasche wühlen möchte sondern eine Ordnung vorweisen kann/...

Eine heile Welt lässt sich nicht einrichten. Entweder sie ist da oder nicht. Natürlich versuchen viele eine nicht heile Welt zu überspielen, andere stehen zu ihrer angeknacksten Welt.

Brav... ich gehe mal von aus, du kennst diese " schnöselige yuppies" von denen du redest nur von sehen oder von der Arbeit/Schule/Studium. So richtig brav ist doch niemand. Und das ist gut so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2013 um 10:45

Was is denn daran schnöselig?
Wenn man gern ein aufgeräumtes zu Hause hat??? Was ist daran spießig?

Rein gar nichts!!!

Das zeigt nur dass man weiß was man will, das man dann auch zu 99 % so im Leben vorgeht und was erreicht.

Wieso sollte das jmd. stören. Den Männern gefällts doch zu meißt wenn die Frau aufräumt, aber ich denke da ist das Problem dass die Frau dann verlangt dass der Mann das Gleiche tut und dass tun die wenigsten Männer.

Was heißt denn brav für dich? Einen festen Freund zu haben und sich nicht für jeden x-beliebigen Kerl freizugeben???

Werd erwachsen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 12:57

Ja
da bin ich ganz deiner meinung.
und warum denkst du ist das so? hat es was mit den elternhäusern zu tun oder machen sie das aus eigenem entschluss dazu?
oder hat sich das bild in den medien so verändert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 18:39

Wie kommt es,
dass für dich die Begriffe "ordentlich und zielstrebig" bei dir so negativ besetzt sind?

Aber um deine Frage zu beantworten: Ich bin ehrgeizig, weil ich später einen Beruf ausüben möchte, den ich gern mache und mit dem ich zumindest so viel Geld verdiene, dass ich davon gut leben kann. Als Bsp. Aktuell arbeite ich neben meinem Studium und diese spezielle Arbeit macht mir überhaupt keine Freude. Wäre ich in meinem Studium nicht ehrgeizig, müsste ich diesen oder einen ähnlichen Job mein ganzes Leben lang machen und darauf habe ich überhaupt keine Lust.

Ordentlich....Naja, ich wage die Behauptung, dass man mit der Ordnung in meiner Wohnung keinen Preis verdienen kann, aber wer will schon komplett im Dreck versinken...

Spießig und brav ist recht definitionsbedürftig. Wenn du damit meinst, dass ich keine Drogen konsumiere o.ä., dann treffen die Begriffe auf mich zu, aber grundsätzlich wage ich die Behauptung, dass viele Leute nicht so brav sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Jeder hat eine "unbrave" Seite an sich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 15:09
In Antwort auf coquette164

Wie kommt es,
dass für dich die Begriffe "ordentlich und zielstrebig" bei dir so negativ besetzt sind?

Aber um deine Frage zu beantworten: Ich bin ehrgeizig, weil ich später einen Beruf ausüben möchte, den ich gern mache und mit dem ich zumindest so viel Geld verdiene, dass ich davon gut leben kann. Als Bsp. Aktuell arbeite ich neben meinem Studium und diese spezielle Arbeit macht mir überhaupt keine Freude. Wäre ich in meinem Studium nicht ehrgeizig, müsste ich diesen oder einen ähnlichen Job mein ganzes Leben lang machen und darauf habe ich überhaupt keine Lust.

Ordentlich....Naja, ich wage die Behauptung, dass man mit der Ordnung in meiner Wohnung keinen Preis verdienen kann, aber wer will schon komplett im Dreck versinken...

Spießig und brav ist recht definitionsbedürftig. Wenn du damit meinst, dass ich keine Drogen konsumiere o.ä., dann treffen die Begriffe auf mich zu, aber grundsätzlich wage ich die Behauptung, dass viele Leute nicht so brav sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Jeder hat eine "unbrave" Seite an sich.

Ich mache eigentlich genau das gleiche
ich studiere auch, tue das gerne und habe 2 nebenjobs die mir gut gefallen. mit ordentlich zielstrebig bzw spießig meine ich eher wenn jmd. auf keinen fall aus dem rahmen fallen will und sich immer anpasst. und sich von bestimmten gruppen, die man als schwächer ansieht abgrenzen will.
das äußert sich bei den frauen dadurch, dass sie sich so elegant anziehen und lady like auftreten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 15:19
In Antwort auf domingo89

Ich mache eigentlich genau das gleiche
ich studiere auch, tue das gerne und habe 2 nebenjobs die mir gut gefallen. mit ordentlich zielstrebig bzw spießig meine ich eher wenn jmd. auf keinen fall aus dem rahmen fallen will und sich immer anpasst. und sich von bestimmten gruppen, die man als schwächer ansieht abgrenzen will.
das äußert sich bei den frauen dadurch, dass sie sich so elegant anziehen und lady like auftreten.

Fühlst du dich dadurch eingeschüchtert?
Kein Angriff, nur ne ernstgemeinte Frage.

Allerdings ist die Gesellschaft schon mittlerweile wieder ziemlich bieder geworden, für Rebellen ist da nicht viel Platz.

Aber vermutlich ist das auch besser. Ich war früher sehr rebellisch, habe viele Facetten des Lebens kennengelernt und nur gemacht was ich wollte. Unter anderem die Schule geschmissen und um die Welt gereist, ein ziemliches Vagabunden-Leben.

Ich bereue es nicht und habe so einiges erlebt.

Nicht ganz so schön war es allerdings später, als ich auf eigenen Beinen stehen wollte. Der Weg alles nachzuholen was ich verworfen hatte, weil ich immer was erleben wollte, war steinig.

Die meisten Frauen sind da tatsächlich viel braver und vernünftiger und ersparen sich so aber auch einigen Stress. Das Leben verläuft eben in geordneten Bahnen und man bzw. Frau hat Sicherheit.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 15:25

Bist du nicht eigentlich
der hamburger Jung', der in seinem Profilbildchen auf einer Bruecke saß?

Derzeit hast du doch schon einen aehnlichen Post gemacht, wieso du keine ordentlichen, intelligenten Frauen abbekommst oder so. Und jetzt sind sie dir zu intelligent & ordentlich oder was? Vielleicht weißt du einfach nicht, was du willst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 16:54

Sinnlos
Dein Beitrag hier ist total sinnlos! Was ist daran so schlimm, wenn junge Frauen zielstrebig und ordentlich sind. Rein gar nichts, im Gegenteil ich finde das sehr gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 19:07
In Antwort auf domingo89

Ich mache eigentlich genau das gleiche
ich studiere auch, tue das gerne und habe 2 nebenjobs die mir gut gefallen. mit ordentlich zielstrebig bzw spießig meine ich eher wenn jmd. auf keinen fall aus dem rahmen fallen will und sich immer anpasst. und sich von bestimmten gruppen, die man als schwächer ansieht abgrenzen will.
das äußert sich bei den frauen dadurch, dass sie sich so elegant anziehen und lady like auftreten.

Aha,
Zielstrebigkeit und Ordentlichkeit definierst du als eigentlich über ganz andere Dinge, nämlich das Aussehen und das Benehmen gegenüber anderen Menschen?!

Warum sollte man sich nicht elegant und lady like anziehen? Was stört dich daran? Warum soll sich eine attraktive Frau absichtlich etwas anziehen, das sie weniger hübsch macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 20:24
In Antwort auf worldgrid

Bist du nicht eigentlich
der hamburger Jung', der in seinem Profilbildchen auf einer Bruecke saß?

Derzeit hast du doch schon einen aehnlichen Post gemacht, wieso du keine ordentlichen, intelligenten Frauen abbekommst oder so. Und jetzt sind sie dir zu intelligent & ordentlich oder was? Vielleicht weißt du einfach nicht, was du willst

Ja der bin ich
doch ich weiß was ich will, die beiden posts ergänzen sich ja. im ersten ging es um arroganz hier schreibe ich jetzt schnöselig und das passt ja zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 20:27
In Antwort auf ericka_12431364

Fühlst du dich dadurch eingeschüchtert?
Kein Angriff, nur ne ernstgemeinte Frage.

Allerdings ist die Gesellschaft schon mittlerweile wieder ziemlich bieder geworden, für Rebellen ist da nicht viel Platz.

Aber vermutlich ist das auch besser. Ich war früher sehr rebellisch, habe viele Facetten des Lebens kennengelernt und nur gemacht was ich wollte. Unter anderem die Schule geschmissen und um die Welt gereist, ein ziemliches Vagabunden-Leben.

Ich bereue es nicht und habe so einiges erlebt.

Nicht ganz so schön war es allerdings später, als ich auf eigenen Beinen stehen wollte. Der Weg alles nachzuholen was ich verworfen hatte, weil ich immer was erleben wollte, war steinig.

Die meisten Frauen sind da tatsächlich viel braver und vernünftiger und ersparen sich so aber auch einigen Stress. Das Leben verläuft eben in geordneten Bahnen und man bzw. Frau hat Sicherheit.



Ja da hast du recht
ich finde wie du auch sagst, dass es heute mit dem angepasst sein übertrieben wird. ich finde es sollte mehr leute wie dich geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 20:28
In Antwort auf ericka_12431364

Fühlst du dich dadurch eingeschüchtert?
Kein Angriff, nur ne ernstgemeinte Frage.

Allerdings ist die Gesellschaft schon mittlerweile wieder ziemlich bieder geworden, für Rebellen ist da nicht viel Platz.

Aber vermutlich ist das auch besser. Ich war früher sehr rebellisch, habe viele Facetten des Lebens kennengelernt und nur gemacht was ich wollte. Unter anderem die Schule geschmissen und um die Welt gereist, ein ziemliches Vagabunden-Leben.

Ich bereue es nicht und habe so einiges erlebt.

Nicht ganz so schön war es allerdings später, als ich auf eigenen Beinen stehen wollte. Der Weg alles nachzuholen was ich verworfen hatte, weil ich immer was erleben wollte, war steinig.

Die meisten Frauen sind da tatsächlich viel braver und vernünftiger und ersparen sich so aber auch einigen Stress. Das Leben verläuft eben in geordneten Bahnen und man bzw. Frau hat Sicherheit.



Und
ja ich finde es z.T. auch einschüchternd, weil es so garnicht meinem lebensgefühl entspricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 20:54
In Antwort auf domingo89

Ja der bin ich
doch ich weiß was ich will, die beiden posts ergänzen sich ja. im ersten ging es um arroganz hier schreibe ich jetzt schnöselig und das passt ja zusammen.


Kannste mir verraten, wo du diese zielstrebigen und cleveren Frauen findest? Wenn du da son Überschuss hast, schmeiß mal nen paar rüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 23:25
In Antwort auf domingo89

Und
ja ich finde es z.T. auch einschüchternd, weil es so garnicht meinem lebensgefühl entspricht.

Wenn du dich selbst kennst
und weisst, was wirklich dein Lebensgefühl ist, hast du schon viel gewonnen.

Nach den wilden 70ern stehen jetzt wieder stärker Leistung und Sicherheit im Fokus, da den meisten Menschen ein wirklich wildes Leben nicht langfristig gut tut.

Grundätzlich wahrscheinlich nicht verkehrt,, aber ich wundere mich manchmal auch, wie kalt viele, teilweise auch extrem junge Menschen, mittlerweile sind. Eigentlich auch meine Generation, ich bin ja jetzt nicht sooo viel älter.

Erst heute habe ich mich mit einem Mädchen(18) unterhalten, die neulich einen Jungen kennengelernt hat, in den sie sehr verliebt ist. Davon wollte sie allerdings gar nichts wissen, denn ein Praktikum im Ausland stand auf dem Karriereplan und sie würde " niemals für einen Mann irgendwas aufgeben". Also plante sie Schluss zu machen und auf gar keinen Fall noch stärkere Gefühle aufkommen zu lassen. Grundsätzlich finde ich das auch völlig in Ordnung, aber ich z.B wäre vermutlich mit meiner Liebe durchgebrannt, am besten so aufregend und romantisch wie möglich und hätte auf das Praktikum gepfiffen, vorallem als ich noch so jung war.

Leidenschaft, wild sein und dem Herz folgen war für mich immer wichtiger als ein langfristiger Karriereplan, den die Mädels heute schon mit 14/15 schmieden und in dem eventuell störende Gefühle sofort auf Eis gelegt werden.


Ich sage nicht, dass das schlecht ist. Es ist wahrscheinlich sogar ziemlich gut. Aber mein Leben wäre das niemals.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 23:43

Ich
habe garnicht den eindruck, dass ich nicht von der stelle komme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen