Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum passiert das einfach ständig? Er kam nicht so rüber.

Warum passiert das einfach ständig? Er kam nicht so rüber.

10. Juli um 14:51

Gefühlt werden ja täglich tausende neue Diskussionen rund um die Liebe und sowas gestartet. Gut, dann starte ich eine neue.

Man sucht ja immer irgendwo nach Lösungen und plausiblen Gründen und die Wahrheit will man meistens nicht sehen.

​Ich bin Anfang des Jahres neu in eine Stadt gezogen.. habe mich auf der Suche nach einer Wohnung mit der derzeitigen Mieterin gut verstanden. Wir schrieben uns und sie meinte, dass ich gut zu ihrem Bruder passen und mich sicherlich bestens mit ihm verstehen würde. Sie gab mir seine Nummer (mit seiner Zustimmung). Wir schrieben. Der Kontakt baute sich auf, verflüchtigte sich wieder, kam wieder zustande. Dann gab es bis Mitte/Ende Juni einen ganzen Monat Funkstille. Ich habe aus Langeweile getindert (ich habe mich noch nie mit jmd. getroffen)... und er wird mir angezeigt. Ich gab ihm aus Spaß einen "Super-Like", er mir offenbar auch, zack... wieder in Kontakt gekommen. Von da an haben wir wieder öfter geschrieben.. über alles mögliche.. und zwischendurch auch viel "geflirtet". Vorgestern Abend haben wir uns dann auch endlich nach 5 Monaten mal getroffen. Wir haben uns lange und viel unterhalten. Über Vergangenes gesprochen, gewitzelt, dass er ja kein Tinder brauche, er habe ja seine Schwester...

Geküsst haben wir uns dann schließlich auch. Er hätte auch mehr gestartet, aber ich wollte das nicht, schließlich wollte ich ihn richtig kennen lernen, weil er mir gut gefällt. Für ihn war das okay.. wir haben weiter gesprochen, uns zwischenzeitlich nochmal geküsst. Zum Abschied wollte ich ihm nochmal einen kurzen Kuss geben, daraus wurde wieder eine Knutscherei. Als er und ich Zuhause waren, ein gute Nacht auf die auch sonst immer sehr lockere Art und Weise, wie wir geschrieben haben. Verabschiedet hatten wir uns mit dem Versprechen, dass wir uns wieder sehen.

​Am nächsten Tag.. erstmal nichts. Ich hab dann als Erste geschrieben, so wie sonst immer, er antwortete auch entsprechend. Und dann.. nichts mehr. Bis jetzt. Gut, es sind erst 1 1/2 Tage vergangen - das weiß ich.. aber irgendwie .. sagt mir mein Bauchgefühl, dass da nicht mehr viel kommt. Die Schwester versteht's auch nicht. Sie sagt, er sei nicht so einer.. Naja..

​Da kommt man in eine neue Stadt und beginnt mal wieder mit ner großen Enttäuschung, irgendwie schade und traurig macht's mich auch.


​Das ist doch kacke, oder? Und ihn nochmal anschreiben und sagen, dass mir der Abend gut gefiel und ich ihn gerne nochmal sehen würde.. ich hab' irgendwie keine Lust hinterher zu rennen.

​Immer diese Unverbindlichkeiten, dieses ... sich nicht mehr melden und aussitzen. Ein wenig Ehrlichkeit ist heutzutage offenbar ein Fremdwort?

Mehr lesen

10. Juli um 15:35
In Antwort auf whataboutus

Gefühlt werden ja täglich tausende neue Diskussionen rund um die Liebe und sowas gestartet. Gut, dann starte ich eine neue. 

Man sucht ja immer irgendwo nach Lösungen und plausiblen Gründen und die Wahrheit will man meistens nicht sehen. 

​Ich bin Anfang des Jahres neu in eine Stadt gezogen.. habe mich auf der Suche nach einer Wohnung mit der derzeitigen Mieterin gut verstanden. Wir schrieben uns und sie meinte, dass ich gut zu ihrem Bruder passen und mich sicherlich bestens mit ihm verstehen würde. Sie gab mir seine Nummer (mit seiner Zustimmung). Wir schrieben. Der Kontakt baute sich auf, verflüchtigte sich wieder, kam wieder zustande. Dann gab es bis Mitte/Ende Juni einen ganzen Monat Funkstille. Ich habe aus Langeweile getindert (ich habe mich noch nie mit jmd. getroffen)... und er wird mir angezeigt. Ich gab ihm aus Spaß einen "Super-Like", er mir offenbar auch, zack... wieder in Kontakt gekommen. Von da an haben wir wieder öfter geschrieben.. über alles mögliche.. und zwischendurch auch viel "geflirtet". Vorgestern Abend haben wir uns dann auch endlich nach 5 Monaten mal getroffen. Wir haben uns lange und viel unterhalten. Über Vergangenes gesprochen, gewitzelt, dass er ja kein Tinder brauche, er habe ja seine Schwester...

Geküsst haben wir uns dann schließlich auch. Er hätte auch mehr gestartet, aber ich wollte das nicht, schließlich wollte ich ihn richtig kennen lernen, weil er mir gut gefällt. Für ihn war das okay.. wir haben weiter gesprochen, uns zwischenzeitlich nochmal geküsst. Zum Abschied wollte ich ihm nochmal einen kurzen Kuss geben, daraus wurde wieder eine Knutscherei. Als er und ich Zuhause waren, ein gute Nacht auf die auch sonst immer sehr lockere Art und Weise, wie wir geschrieben haben. Verabschiedet hatten wir uns mit dem Versprechen, dass wir uns wieder sehen. 

​Am nächsten Tag.. erstmal nichts. Ich hab dann als Erste geschrieben, so wie sonst immer, er antwortete auch entsprechend. Und dann.. nichts mehr. Bis jetzt. Gut, es sind erst 1 1/2 Tage vergangen - das weiß ich.. aber irgendwie .. sagt mir mein Bauchgefühl, dass da nicht mehr viel kommt. Die Schwester versteht's auch nicht. Sie sagt, er sei nicht so einer.. Naja.. 

​Da kommt man in eine neue Stadt und beginnt mal wieder mit ner großen Enttäuschung, irgendwie schade und traurig macht's mich auch. 


​Das ist doch kacke, oder? Und ihn nochmal anschreiben und sagen, dass mir der Abend gut gefiel und ich ihn gerne nochmal sehen würde.. ich hab' irgendwie keine Lust hinterher zu rennen. 

​Immer diese Unverbindlichkeiten, dieses ... sich nicht mehr melden und aussitzen. Ein wenig Ehrlichkeit ist heutzutage offenbar ein Fremdwort?
 

Tinder?

Da wundert mich nix mehr. Dürfte ja nun allgemein bekannt sein, dass Tinder eher etwas für die Spaß- und Wegwerfgesellschaft ist.

Unabhängig davon, merkt eine Frau normalerweise, wenn ein Mann ein ernsthaftes Interesse an ihr hat.

Dein Kandidat hatte von Anfang an keine großen Ambitionen in Bezug auf Dich und wenn Du Dir dann trotzdem Hoffnungen machst, liegt das Problem bei Dir.

3 LikesGefällt mir

10. Juli um 15:42
In Antwort auf sophiapetrillo

Tinder?

Da wundert mich nix mehr. Dürfte ja nun allgemein bekannt sein, dass Tinder eher etwas für die Spaß- und Wegwerfgesellschaft ist.

Unabhängig davon, merkt eine Frau normalerweise, wenn ein Mann ein ernsthaftes Interesse an ihr hat.

Dein Kandidat hatte von Anfang an keine großen Ambitionen in Bezug auf Dich und wenn Du Dir dann trotzdem Hoffnungen machst, liegt das Problem bei Dir.

Hey. 

​Vielleicht hast du das etwas falsch verstanden. Ich habe noch nie jemanden von Tinder getroffen. Gut, er kann lügen, aber zumindest hat mich meine Menschenkenntnis nicht oft getrügt... aber er sagte, dass das eigtl. auch nicht sein Fall sei (Tinder). Ob das stimmt oder nicht.. naja.. wir haben uns ja auf anderem Wege "kennengelernt" ... über die Kontaktherstellung durch die Schwester.

Gefällt mir

10. Juli um 15:57
In Antwort auf whataboutus

Hey. 

​Vielleicht hast du das etwas falsch verstanden. Ich habe noch nie jemanden von Tinder getroffen. Gut, er kann lügen, aber zumindest hat mich meine Menschenkenntnis nicht oft getrügt... aber er sagte, dass das eigtl. auch nicht sein Fall sei (Tinder). Ob das stimmt oder nicht.. naja.. wir haben uns ja auf anderem Wege "kennengelernt" ... über die Kontaktherstellung durch die Schwester.

Du hast getindert und ihn dort (wieder)gefunden!

Nur, weil Du sagst, Du machst das aus Langeweile und er sagt, dass Tinder ja gar nicht sein Ding ist - spricht die Realität aber eine andere Sprache.

Wenn Tinder nicht mein Ding ist, dann benutze ich es auch nicht! So einfach ist das.

3 LikesGefällt mir

10. Juli um 16:03
In Antwort auf whataboutus

Gefühlt werden ja täglich tausende neue Diskussionen rund um die Liebe und sowas gestartet. Gut, dann starte ich eine neue. 

Man sucht ja immer irgendwo nach Lösungen und plausiblen Gründen und die Wahrheit will man meistens nicht sehen. 

​Ich bin Anfang des Jahres neu in eine Stadt gezogen.. habe mich auf der Suche nach einer Wohnung mit der derzeitigen Mieterin gut verstanden. Wir schrieben uns und sie meinte, dass ich gut zu ihrem Bruder passen und mich sicherlich bestens mit ihm verstehen würde. Sie gab mir seine Nummer (mit seiner Zustimmung). Wir schrieben. Der Kontakt baute sich auf, verflüchtigte sich wieder, kam wieder zustande. Dann gab es bis Mitte/Ende Juni einen ganzen Monat Funkstille. Ich habe aus Langeweile getindert (ich habe mich noch nie mit jmd. getroffen)... und er wird mir angezeigt. Ich gab ihm aus Spaß einen "Super-Like", er mir offenbar auch, zack... wieder in Kontakt gekommen. Von da an haben wir wieder öfter geschrieben.. über alles mögliche.. und zwischendurch auch viel "geflirtet". Vorgestern Abend haben wir uns dann auch endlich nach 5 Monaten mal getroffen. Wir haben uns lange und viel unterhalten. Über Vergangenes gesprochen, gewitzelt, dass er ja kein Tinder brauche, er habe ja seine Schwester...

Geküsst haben wir uns dann schließlich auch. Er hätte auch mehr gestartet, aber ich wollte das nicht, schließlich wollte ich ihn richtig kennen lernen, weil er mir gut gefällt. Für ihn war das okay.. wir haben weiter gesprochen, uns zwischenzeitlich nochmal geküsst. Zum Abschied wollte ich ihm nochmal einen kurzen Kuss geben, daraus wurde wieder eine Knutscherei. Als er und ich Zuhause waren, ein gute Nacht auf die auch sonst immer sehr lockere Art und Weise, wie wir geschrieben haben. Verabschiedet hatten wir uns mit dem Versprechen, dass wir uns wieder sehen. 

​Am nächsten Tag.. erstmal nichts. Ich hab dann als Erste geschrieben, so wie sonst immer, er antwortete auch entsprechend. Und dann.. nichts mehr. Bis jetzt. Gut, es sind erst 1 1/2 Tage vergangen - das weiß ich.. aber irgendwie .. sagt mir mein Bauchgefühl, dass da nicht mehr viel kommt. Die Schwester versteht's auch nicht. Sie sagt, er sei nicht so einer.. Naja.. 

​Da kommt man in eine neue Stadt und beginnt mal wieder mit ner großen Enttäuschung, irgendwie schade und traurig macht's mich auch. 


​Das ist doch kacke, oder? Und ihn nochmal anschreiben und sagen, dass mir der Abend gut gefiel und ich ihn gerne nochmal sehen würde.. ich hab' irgendwie keine Lust hinterher zu rennen. 

​Immer diese Unverbindlichkeiten, dieses ... sich nicht mehr melden und aussitzen. Ein wenig Ehrlichkeit ist heutzutage offenbar ein Fremdwort?
 

Ja verständlich.  Aber dir hätte das schon bewusst sein sollen, dass da von ihm nicht mehr ist, da es nicht früher zu einem Treffen kam. 

wenn man sich wirklich interessant findet, dann trifft man sich recht schnell. Er hat halt bei dem Treffen gemerkt, dass es für ihn für mehr nicht reicht. 

Gefällt mir

10. Juli um 17:07
In Antwort auf fresh0089

Ja verständlich.  Aber dir hätte das schon bewusst sein sollen, dass da von ihm nicht mehr ist, da es nicht früher zu einem Treffen kam. 

wenn man sich wirklich interessant findet, dann trifft man sich recht schnell. Er hat halt bei dem Treffen gemerkt, dass es für ihn für mehr nicht reicht. 

Naja. Das lag mehr an mir, als an ihm. Ich hab mich schlichtweg nicht getraut, weil ich sowas über's Internet nicht mag. Man hat Erwartungen und werden die auch nur ansatzweise nicht erfüllt, dann flacht es von irgendeiner Seite ab.. und davor habe ich irgendwie 'Angst' oder das ist dann eben nicht meins.. wenn man sich sonst versteht und es dann warum auch immer, plötzlich abflacht.

Gefällt mir

10. Juli um 17:08

Mh.. genau das hatte ich halt nicht gedacht, bzw. der Eindruck wurde mir nicht vermittelt, dass er nur auf ein Abenteuer aus war.. schade.. wir haben uns auch beim Quatschen echt gut verstanden. Macht mich insgesamt einfach traurig und da hab ich 0 Verständnis für.. dann soll man doch dazu stehen, was man denkt, oder?

Gefällt mir

10. Juli um 17:14

Naja.. mein Interesse war ja offensichtlich auch nicht so groß, dass ich ihm nicht geschrieben habe.. und ich mich auch auf Tinder zum Zeitvertreib rumgetrieben habe. =)

Gefällt mir

10. Juli um 19:31
In Antwort auf whataboutus

Naja. Das lag mehr an mir, als an ihm. Ich hab mich schlichtweg nicht getraut, weil ich sowas über's Internet nicht mag. Man hat Erwartungen und werden die auch nur ansatzweise nicht erfüllt, dann flacht es von irgendeiner Seite ab.. und davor habe ich irgendwie 'Angst' oder das ist dann eben nicht meins.. wenn man sich sonst versteht und es dann warum auch immer, plötzlich abflacht.

Dann guck dich doch besser im richtigen Leben um!
Denn dieses Problem wird ja immer bestehen beim Online-" Kennenlernen"!
Gibt doch genug Möglichkeiten, du musst sie nur erkennen und weiter ausbauen. 

Gefällt mir

10. Juli um 20:19
In Antwort auf whataboutus

Gefühlt werden ja täglich tausende neue Diskussionen rund um die Liebe und sowas gestartet. Gut, dann starte ich eine neue. 

Man sucht ja immer irgendwo nach Lösungen und plausiblen Gründen und die Wahrheit will man meistens nicht sehen. 

​Ich bin Anfang des Jahres neu in eine Stadt gezogen.. habe mich auf der Suche nach einer Wohnung mit der derzeitigen Mieterin gut verstanden. Wir schrieben uns und sie meinte, dass ich gut zu ihrem Bruder passen und mich sicherlich bestens mit ihm verstehen würde. Sie gab mir seine Nummer (mit seiner Zustimmung). Wir schrieben. Der Kontakt baute sich auf, verflüchtigte sich wieder, kam wieder zustande. Dann gab es bis Mitte/Ende Juni einen ganzen Monat Funkstille. Ich habe aus Langeweile getindert (ich habe mich noch nie mit jmd. getroffen)... und er wird mir angezeigt. Ich gab ihm aus Spaß einen "Super-Like", er mir offenbar auch, zack... wieder in Kontakt gekommen. Von da an haben wir wieder öfter geschrieben.. über alles mögliche.. und zwischendurch auch viel "geflirtet". Vorgestern Abend haben wir uns dann auch endlich nach 5 Monaten mal getroffen. Wir haben uns lange und viel unterhalten. Über Vergangenes gesprochen, gewitzelt, dass er ja kein Tinder brauche, er habe ja seine Schwester...

Geküsst haben wir uns dann schließlich auch. Er hätte auch mehr gestartet, aber ich wollte das nicht, schließlich wollte ich ihn richtig kennen lernen, weil er mir gut gefällt. Für ihn war das okay.. wir haben weiter gesprochen, uns zwischenzeitlich nochmal geküsst. Zum Abschied wollte ich ihm nochmal einen kurzen Kuss geben, daraus wurde wieder eine Knutscherei. Als er und ich Zuhause waren, ein gute Nacht auf die auch sonst immer sehr lockere Art und Weise, wie wir geschrieben haben. Verabschiedet hatten wir uns mit dem Versprechen, dass wir uns wieder sehen. 

​Am nächsten Tag.. erstmal nichts. Ich hab dann als Erste geschrieben, so wie sonst immer, er antwortete auch entsprechend. Und dann.. nichts mehr. Bis jetzt. Gut, es sind erst 1 1/2 Tage vergangen - das weiß ich.. aber irgendwie .. sagt mir mein Bauchgefühl, dass da nicht mehr viel kommt. Die Schwester versteht's auch nicht. Sie sagt, er sei nicht so einer.. Naja.. 

​Da kommt man in eine neue Stadt und beginnt mal wieder mit ner großen Enttäuschung, irgendwie schade und traurig macht's mich auch. 


​Das ist doch kacke, oder? Und ihn nochmal anschreiben und sagen, dass mir der Abend gut gefiel und ich ihn gerne nochmal sehen würde.. ich hab' irgendwie keine Lust hinterher zu rennen. 

​Immer diese Unverbindlichkeiten, dieses ... sich nicht mehr melden und aussitzen. Ein wenig Ehrlichkeit ist heutzutage offenbar ein Fremdwort?
 

aber das war leider abzusehen... Kontakt gehabt da zr da nicht durchstartete  bei Tinder gewesen prompt wird er Dir da auch gezeigt dh er sucht auch dort.

dass er jetzt wieder abtaucht bedeutet,  dass sein Interesse nicht gross ist.
ich wuerde ihm jetzt auch nicht mehr hinterherlaufen.. Du hast schon bei Tinder eindeutig gezeigt was Du willst.

Tut mir leid aber den solltest Du abhaken

Gefällt mir

10. Juli um 20:24

Tinder wurde dafür geschaffen.

Dass das jetzt von Frauen missverstaendlicherweise fuer eine ernsthafte Datingapp gehalten wird ist ihr Fehler.

Maenner nutzen das offensichtlich weiterhin vorwiegend für das wofür es geschaffen wurde: kurzlebige sexuelle Kontakte

Gefällt mir

11. Juli um 10:15

Hatte ihn gestern nochmal angeschrieben und gefragt, ob Interesse besteht, mich nochmal wieder zu sehen. Ich habe mit der Antwort gerechnet, dass er das verneint, stattdessen schreibt er: Klar können wir uns gerne nochmal sehen (: .

​Hatte daraufhin etwas unverfängliches vorgeschlagen.. ein Treffen bei dem ich auch gerne sein Wissen bzgl. Fahrrädern brauche (hatten darüber gesprochen und er kennt sich damit aus)... das war gestern Abend.. tja. Seither wieder keine Antwort. 

​Nun hätte er ganz einfach schreiben können: Tut mir leid, aber nein. So habe ich ihn auch eingeschätzt, dass er ehrlich und offen und direkt ist. 

Gefällt mir

11. Juli um 10:17
In Antwort auf apolline122211

Tinder wurde dafür geschaffen.

Dass das jetzt von Frauen missverstaendlicherweise fuer eine ernsthafte Datingapp gehalten wird ist ihr Fehler.

Maenner nutzen das offensichtlich weiterhin vorwiegend für das wofür es geschaffen wurde: kurzlebige sexuelle Kontakte

Naja. Ich habe dort auch tatsächlich mit Männern geschrieben, mit denen ich einfach nur geschrieben habe und die nichts Eindeutiges wollten. Aber das ist eine andere Sache.. schade insgesamt, dass er mir mal wieder gezeigt hat, dass man sich in Menschen richtig krass täuschen kann. 

Gefällt mir

11. Juli um 10:18
In Antwort auf aasha108

Dann guck dich doch besser im richtigen Leben um!
Denn dieses Problem wird ja immer bestehen beim Online-" Kennenlernen"!
Gibt doch genug Möglichkeiten, du musst sie nur erkennen und weiter ausbauen. 

Das ist lieb von dir. Dankeschön. Ja das tue ich ja auch, da hab ich aber tatsächlich auch schon einige Pleiten erlebt. Das lässt einen halt zweifeln - wie das halt so ist. Das Problem habe ja nicht nur ich, das weiß ich auch. Nun ja.. mittlerweile bin ich auch schon 30..  

Gefällt mir

11. Juli um 11:22
In Antwort auf whataboutus

Das ist lieb von dir. Dankeschön. Ja das tue ich ja auch, da hab ich aber tatsächlich auch schon einige Pleiten erlebt. Das lässt einen halt zweifeln - wie das halt so ist. Das Problem habe ja nicht nur ich, das weiß ich auch. Nun ja.. mittlerweile bin ich auch schon 30..  

Natürlich kann man Pleiten auch im real life erleben. Aber zumindest wie jemand tatsächlich aussieht, wie sich seine Stimme anhört, wie er riecht und sich anfühlt, weißt du dann schon mal. Am besten wäre es, wenn du das Single- Dasein nicht als Makel betrachten würdest, denn das ist es nicht. Es isg normal und menschlich, sich zu wünschen, sich in jemanden zu verlieben und mit ihm eine Beziehung einzugehen. Aber nicht mit dem nächstbesten, sondern besser warten, bis du einen triffst, mit dem alles wichtige passt. Wenn du krampfhaft suchst, macht das automatisch eher unattraktiv und die Gefahr ist groß, dass man bei einem klebenbleibt, mit dem es sich eben ergeben hat, wo aber keine echte Anziehungskraft besteht. Geh aus, allein und mit Freundinnen und Bekannten, pfleg Interessen, mach Urlaub und Spaziergänge, fahr Bahn (da lernt man überraschend leicht Leute kennen)und alles mit offenen Augen und lächeln.
Meinen Freund habe ich kennengelernt, als ich überhaupt nicht damit gerechnet habe, da ich gerade erst drei Monate Single war und diese Zeit eigentlich genossen hatte. Meine Freundin auch, die war mehrere Jahre allein und auch entspannt damit.
Viel Glück!

Gefällt mir

11. Juli um 11:51
In Antwort auf aasha108

Natürlich kann man Pleiten auch im real life erleben. Aber zumindest wie jemand tatsächlich aussieht, wie sich seine Stimme anhört, wie er riecht und sich anfühlt, weißt du dann schon mal. Am besten wäre es, wenn du das Single- Dasein nicht als Makel betrachten würdest, denn das ist es nicht. Es isg normal und menschlich, sich zu wünschen, sich in jemanden zu verlieben und mit ihm eine Beziehung einzugehen. Aber nicht mit dem nächstbesten, sondern besser warten, bis du einen triffst, mit dem alles wichtige passt. Wenn du krampfhaft suchst, macht das automatisch eher unattraktiv und die Gefahr ist groß, dass man bei einem klebenbleibt, mit dem es sich eben ergeben hat, wo aber keine echte Anziehungskraft besteht. Geh aus, allein und mit Freundinnen und Bekannten, pfleg Interessen, mach Urlaub und Spaziergänge, fahr Bahn (da lernt man überraschend leicht Leute kennen)und alles mit offenen Augen und lächeln.
Meinen Freund habe ich kennengelernt, als ich überhaupt nicht damit gerechnet habe, da ich gerade erst drei Monate Single war und diese Zeit eigentlich genossen hatte. Meine Freundin auch, die war mehrere Jahre allein und auch entspannt damit.
Viel Glück!

Das ist wirklich sehr lieb von dir. Meine letzte wirkliche Beziehung ist 1 1/2 Jahre her. März 2017 ging es dann zuende. Anschließend hatte ich einige Monate eine sogenannte Freundschaft +, aus der sich auch mehr entwickelt hatte, es dann aber halt nicht geklappt hat. Ende des Jahres bin ich dann nach Berlin gezogen. Hier fing es dann genauso kacke an, wie es in meiner alten Stadt geendet hatte. Habe mich direkt auf Anhieb mit meinem Kollegen super verstanden, auf einer Wellenlänge, er war gar nicht mein Typ und das Interesse kam mit der Zeit, in der ich ihn besser kennen lernte. Er hat dann auch n Rückzieher gemacht und ist zu seiner Ex zurück. Verstanden hat das niemand (Kollegen, ich, Freunde). Nun ja. 

​Dann hatte ich tatsächlich draußen jemanden kennen gelernt, aber für mich schnell entschieden, dass es das nicht ist. Habe es dann auch ehrlich und offen beendet! 

​Dann habe ich mich doch mal mit dem Bruder des Mädels getroffen. Erst wieder viel geschrieben.. und nun.. diese Pleite. -.-* Zum Kotzen einfach.. wie gesagt, ich hatte gestern nochmal gefragt, ob er sich wieder sehen möchte.. er schrieb: Klar gerne. 

​Sind Männer so hohl/Brett vorm Kopf, oder einfach echt so arschig, wenn sie eine Vorlage haben, nicht mal ehrlich zu sein? Er hätte doch die Chance nutzen können, um zu sagen: Nee sorry. Hätte  gereicht. Aber so ein hinhalten.. nee sorry. Das finde ich einfach scheiße! 


Ich versuche einfach, mal wieder, weiter zu machen. Danke dir!

Gefällt mir

11. Juli um 12:01
In Antwort auf whataboutus

Gefühlt werden ja täglich tausende neue Diskussionen rund um die Liebe und sowas gestartet. Gut, dann starte ich eine neue. 

Man sucht ja immer irgendwo nach Lösungen und plausiblen Gründen und die Wahrheit will man meistens nicht sehen. 

​Ich bin Anfang des Jahres neu in eine Stadt gezogen.. habe mich auf der Suche nach einer Wohnung mit der derzeitigen Mieterin gut verstanden. Wir schrieben uns und sie meinte, dass ich gut zu ihrem Bruder passen und mich sicherlich bestens mit ihm verstehen würde. Sie gab mir seine Nummer (mit seiner Zustimmung). Wir schrieben. Der Kontakt baute sich auf, verflüchtigte sich wieder, kam wieder zustande. Dann gab es bis Mitte/Ende Juni einen ganzen Monat Funkstille. Ich habe aus Langeweile getindert (ich habe mich noch nie mit jmd. getroffen)... und er wird mir angezeigt. Ich gab ihm aus Spaß einen "Super-Like", er mir offenbar auch, zack... wieder in Kontakt gekommen. Von da an haben wir wieder öfter geschrieben.. über alles mögliche.. und zwischendurch auch viel "geflirtet". Vorgestern Abend haben wir uns dann auch endlich nach 5 Monaten mal getroffen. Wir haben uns lange und viel unterhalten. Über Vergangenes gesprochen, gewitzelt, dass er ja kein Tinder brauche, er habe ja seine Schwester...

Geküsst haben wir uns dann schließlich auch. Er hätte auch mehr gestartet, aber ich wollte das nicht, schließlich wollte ich ihn richtig kennen lernen, weil er mir gut gefällt. Für ihn war das okay.. wir haben weiter gesprochen, uns zwischenzeitlich nochmal geküsst. Zum Abschied wollte ich ihm nochmal einen kurzen Kuss geben, daraus wurde wieder eine Knutscherei. Als er und ich Zuhause waren, ein gute Nacht auf die auch sonst immer sehr lockere Art und Weise, wie wir geschrieben haben. Verabschiedet hatten wir uns mit dem Versprechen, dass wir uns wieder sehen. 

​Am nächsten Tag.. erstmal nichts. Ich hab dann als Erste geschrieben, so wie sonst immer, er antwortete auch entsprechend. Und dann.. nichts mehr. Bis jetzt. Gut, es sind erst 1 1/2 Tage vergangen - das weiß ich.. aber irgendwie .. sagt mir mein Bauchgefühl, dass da nicht mehr viel kommt. Die Schwester versteht's auch nicht. Sie sagt, er sei nicht so einer.. Naja.. 

​Da kommt man in eine neue Stadt und beginnt mal wieder mit ner großen Enttäuschung, irgendwie schade und traurig macht's mich auch. 


​Das ist doch kacke, oder? Und ihn nochmal anschreiben und sagen, dass mir der Abend gut gefiel und ich ihn gerne nochmal sehen würde.. ich hab' irgendwie keine Lust hinterher zu rennen. 

​Immer diese Unverbindlichkeiten, dieses ... sich nicht mehr melden und aussitzen. Ein wenig Ehrlichkeit ist heutzutage offenbar ein Fremdwort?
 

Er hätte auch mehr gestartet, aber ich wollte das nicht, schließlich wollte ich ihn richtig kennen lernen, weil er mir gut gefällt. Für ihn war das okay..

Was hätte er denn auch anderes dazu sagen können, ohne dich vor den Kopf zu stoßen ?

Mir scheint, Du legst Dir alle Antworten schon selbst zurecht, so dass der Mann ja gar keine Möglichkeit mehr hatte, vielleicht auch mal seine Gedanken dazu zu äußern ?

Und es klingt für mich auch danach, dass DU eher nicht so der ''Gefühlsmensch'' bist
Du kalkulierst zu sehr  (immer vorausgesetzt, dass Deine Geschichte so stimmt, wie Du sie uns dargestellt hast!)

Gefällt mir

11. Juli um 12:04
In Antwort auf whataboutus

Hatte ihn gestern nochmal angeschrieben und gefragt, ob Interesse besteht, mich nochmal wieder zu sehen. Ich habe mit der Antwort gerechnet, dass er das verneint, stattdessen schreibt er: Klar können wir uns gerne nochmal sehen (: .

​Hatte daraufhin etwas unverfängliches vorgeschlagen.. ein Treffen bei dem ich auch gerne sein Wissen bzgl. Fahrrädern brauche (hatten darüber gesprochen und er kennt sich damit aus)... das war gestern Abend.. tja. Seither wieder keine Antwort. 

​Nun hätte er ganz einfach schreiben können: Tut mir leid, aber nein. So habe ich ihn auch eingeschätzt, dass er ehrlich und offen und direkt ist. 

Aber ganz ehrlich: vielen fällt das sehr schwer zu sagen, dass eben kein Interesse besteht. Lass es jetzt wirklich auf sich beruhen. Er hat kein Interesse, aber kann/will dir das nicht sagen. 

Gefällt mir

11. Juli um 12:13

"... die auf so jmd. hereinfällt"

wieso "hereinfällt"? hat er denn irgendwas in der richtung angestellt, außer, mit der frau pennen zu wollen, die gerade mit ihm rumknutscht?
ich hätte jetzt eher gesagt, "nicht die Letzte, die sich so jemanden einbildet."

Gefällt mir

11. Juli um 12:15

..was fühlst Du, wenn Du mit einem Mann Küsse austauschst ?

Es ist schließlich nicht immer unbedingt leicht, den Mann beiseite zu schieben und ihm zu erklären, dass ''ES'' eventuell ''noch zu früh'' für mehr ist.

Und ein Mann könnte sich schlicht ''verar***t'' fühlen  (stelle mir das gerade mal umgekehrt vor-wenn mich einer einfach stehe lassen hätte, mit der Erklärung, er brauche noch Zeit - nach dem er mich stundenlang heiß geküsst hätte !?)

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen