Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum nimmt die Geburtenrate so rapide ab in Dtl?

Warum nimmt die Geburtenrate so rapide ab in Dtl?

1. April 2008 um 16:12

Hallo!

Das passt jetzt zwar vielleicht nicht ganz hier rein, aber ich finde, das ist ein wichtiges Thema und frage euch einfach mal. Also die Frage ist ja schon gestellt...
Klar, Karriere-Wunsch (auch) bei Frauen, eine schlechte finanzielle Lage, zT. schlechte soziale Sicherungssysteme...was ist für Euch der Wichtigste Grund dafür? Wo liegt das problem, dass die deutschen Frauen durchschnittlich nur noch 1,4 Kinder kriegen?
Natürlich hängt das ganze auch mit der weiter sinkenden Sterberate zusammen (wegen der ziemlich guten med. Versorgung) aber das ist für mich erstmal nebensächlich...

Lg, bin jetzt schon gespannt auf Eure Antworten...

Enachen

Mehr lesen

1. April 2008 um 16:25

...
Eigentlich ist die Geburtenrate mehr oder weniger in allen westlichen Ländern niedrig wegen der Frauenemanzipation und halbwegs sicheren Rentensystemen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 16:47

...
Weil in dieser Hinsicht jeder meint, im Recht zu sein und anderes nicht gelten lässt.

Wer Frauen, die ab 35 erstmals schwanger werden wollen, als verantwortungslos hinstellt, braucht sich nicht wundern, dass das einem vergeht...Meine jetzt keinen von euch, aber alles schon erlebt Die alten Mütter sehen sich im Recht, die jungen Mütter finden es toll wie es sie machen... Warum nicht tolerant sein?

Ich hab aber noch von niemandem gehört, dass er auf ein Kind verzichtet, weil er wenig Geld hat. Oft ist doch das Gegenteil der Fall: Gerade relativ "arme" Familien bekommen mehrere Kinder, zum Glück! Und die anderen veschieben das auf "später"- vielleicht ist dann dann oftmals für einige zu spät...

Die Ausbildung dauert heute relativ lange, mit Studium und Referendariat kommen 20 Jahre zusammen; Dann will man erst mal leben, sich was gönnen, was sich andere schon längst leisten können. Folge: Man bekommt später Kinder, was sich natürlich auch auf die Statistiken auswirkt... Oder wie werden diese eigentlich erstellt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 16:53

Nee...
...aber die Sterberate rapide zu, weil man mittlerweile vor den Füßen einer Arzthelferin verrecken kann, ohne das die mit den Wimpern zuckt, wenn du nicht deine Karte, 10 Euro oder ne Überweisung die auch ja gültig für das laufende Quartal sein mußt, bei dir hast.

*kleiner Scherz, weil ich heute die Welt und alle darauf lebenden Kreaturen wie die Pest hasse, einschließlich mich selber*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 16:59

Wenns...
...das nur wäre *seufzzzzzzzzz*

Aber ich find es zum k... das ich wg einer Überweisung die nicht für das ach so gültige Quartal ist drei!!! mal zu zwei verschiedenen Ärzten fahren! (Anrufen geht nimmer bei den Ärzten, weil die wollen nicht mehr telefonisch belästigt werden und schalten ihre Telefone einfach kurzerhand ab. Dann noch ne selten dämliche Arzthelferin vor dir hast und im Hintergrund einem Exmann der dich ins Grab bringen will.... ach was solls... ist ja der 1. April...morgen ist alles wieder gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 17:05

Mag...
...irgendwo wo es viele Ärzte gibt möglich sein aber wenn du zu einem Facharzt mußt, der in diesem kleinen Kuhdorf der einzige weit und breit ist und du auf die medizinische Versorgung gerade dieses Arztes angewiesen bist, sieht es schon schlechter aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 17:09

Lach...
...naja abgesehen von ein paar wirklich widerlichen Menschen hier, liebe ich mein kleines ostfriesisches Kaff an der Nordsee doch sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 21:29

Ich sehe das Problem
nicht darin, dass du Deutschen "aussterben" sondern, wenn es weniger Menschen in Dtl. gibt, muss folglich auch jede Person z.B. mehr Steuern zahlen! Auch wenn weniger Leute da sind, wird trotzdem noch Geld für Straßen, Schulen, etc. ausgegeben vom Staat! Und wo soll das dann bitteschön herkommen, wenn nicht von den Bewohnern des "tollen" Landes Deutschland!? Vllt gewinnt Deutschland ja mal nen "Sechser" im Lotto!!??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 12:14

...
Erstmal finde ich auch, dass es nicht so schlimm ist, wenn die Geburtenrate abnimmt. Die Weltbevölkerung wächst und wächst, aber irgendwie scheinen die Menschen das für den Normalzustand zu halten. Dass sich für uns demographische Probleme ergeben, ist keine Frage.

Schlechte Sicherungsysteme in Deutschland??? Aha, das ist mir neu.

Ich glaube, der Hauptgrund liegt an den zurückgehenden Kinderwunsch vieler Männer. Natürlich gibt es sehr viele Gründe. Aber sehr vielen Frauen fehlt einfach der richtige Partner. Viele Männer (das sehe ich in meinem Umfeld) fühlen sich mit Mitte 30 noch zu jung für eine Familie oder wollen nie Kinder. Viele Menschen gehen eine Partnerschaft nicht mehr für immer ein. Für Kinder ist das natürlich nicht ideal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 16:51

...
Weil Leben anders bewertet wird, es neue Lebens Betrachtungsweisen entstehen, andere Lebensformen-, wege und Philosophien.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 18:14

Aber...
...wenn dieses Kind bei dir leben würde (mit oder auch ohne Kindsmutter) würde dir dieses Kind doch auch wesentlich mehr kosten als 150 Euro. Das wärst du dann bereit auf zu bringen?

Es ist immer so erstaunlich, kein Mann beschwert sich über die hohen Lebenshaltungskosten wenn er mit der Familie zusammen lebt.
Trennt er sich aber von der Frau, ist ihm jeder Cent zuviel und er windet sich wie ein Aal auch weiterhin, wahrscheinlich sogar etwas weniger zu zahlen als er vorher ohne mit der Wimper zu zucken.

Liegt es dann daran, das er sein Kind nicht mehr so liebt und darin auch investieren möchte wie vorher oder ist es schlicht und einfach das Wissen, das die Kindesmujtter davon profitiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 18:30

Da...
..frag gleich mal meinen Ex mit, der schuldet seinen Kindern mittlerweile fast 7500 Euro Unterhalt und ich betone nur den Kindern, kann mind. 3x im Jahr urlauben ohne seine Kinder natürlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 18:38

Nö...
...nix da und ich kann welche empfangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 18:48

Nö...
...nicht wirklich, ich plage mich z.Zt. mit einigen Problemen herum aber ich bin heute gelassener und gedenke auch, das zu bleiben .

Hmmm PNs sindleider keine da. Die Technik ist halt Segen und Fluch zugleich .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 21:26

...
*dass ich nun wieder bei allen selbsternannten "Feministinnen" und "Verfechter des Jahrganges '68" in Ungnaden fallen werde... Aber ich sage es dennoch."*

Gut wäre, wenn man denn auch die Themen "Feministinnen" und "Verfechter des Jahrganges '68" nicht nur von einem Standpunkt aus betrachtet, denn ohne dem fällt die Betrachtung natürlich sehr einseitig aus, insofern ist Deine Antwort nur Teil der Wahrheit. Man kann alles auch anders interpretieren und zu gänzlich anderen Ergebnissen kommen, ich denke worauf es ankommt ist worauf man sich fixiert, ob man alles nur negativ sehen will oder ob man auch nach Chancen guckt, und Möglichkeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 12:03

Hey
das ist nicht mehr aktuell. Inzwischen wird wieder eine ansteigende Geburtenrate verzeichnet!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 13:46

Kinder? Nein danke!
Ich bin jetzt 25 und weiß schon seitdem ich 13 bin, dass ich niemals Kinder haben möchte. Viele sagen, dass sich dasb ei mir noch ändern wird aber das glaube ich nicht, weil dann würde ich doch mittlerweile irgendwie an Kindern interessiert sein oder drüber nachdenken. Aber ich mag Kinder einfach nicht und hab auch keine Lust mir wegen einem Kind das Leben zu versauen. Das Leben kann so schön sein, man kann so viele Dinge erleben und ausleben aber mit Kind ist das alles problematisch. Mein Partner, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin, hätte zwar schon gerne irgendwann ein Kind, am liebsten sogar 2, aber er akzeptiert meine Meinung und würde auch niemals sagen: Komm ich möchte jetzt aber. Ich hoffe natürlich, dass das nicht irgendwann ein Trennungsgrund für ihn wird. Aber ich hab ihm schon mehrfach versucht zu erklären, dass wir so ein viel schöneres Leben haben werden und uns um Kinder nicht kümmern müssen nur um uns selbst und das das viel schöner ist als wenn man ständig ein Kind im Nacken sitzen hat.

Ich weiß viele verstehen meine Meinung nicht. Es gibt auch welche im Verwandten- oder Bekanntenkreis, die mich in letzter Zeit öfter fragen, ob wir langsam mal ein Kind haben möchten. Ich sag dann immer nur: Nö wozu? Wir werden jetzt keins bekommen und auch nicht in 10 Jahren. Dann gucken immer alle nur blöd aus der Wäsche. Ist es so ungewöhnlich, wenn Frau mit 25 kein Verlangen nach Schwangerschaft hat? Ich hab keine Lust meine gute Figur wegen einem Kind zu verlieren und auf den ganzen Stress mit einem Balg hab ich auch keine Lust. Das ist mein Leben und das werd ich nicht für ein Kind, dass mir aufn Kopf rumtanzt, aufgeben.

Auch wenn ich mit meiner Meinung wohl zu der Minderheit gehöre, jedem seine Meinung oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 16:29
In Antwort auf zaubermaus53

Kinder? Nein danke!
Ich bin jetzt 25 und weiß schon seitdem ich 13 bin, dass ich niemals Kinder haben möchte. Viele sagen, dass sich dasb ei mir noch ändern wird aber das glaube ich nicht, weil dann würde ich doch mittlerweile irgendwie an Kindern interessiert sein oder drüber nachdenken. Aber ich mag Kinder einfach nicht und hab auch keine Lust mir wegen einem Kind das Leben zu versauen. Das Leben kann so schön sein, man kann so viele Dinge erleben und ausleben aber mit Kind ist das alles problematisch. Mein Partner, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin, hätte zwar schon gerne irgendwann ein Kind, am liebsten sogar 2, aber er akzeptiert meine Meinung und würde auch niemals sagen: Komm ich möchte jetzt aber. Ich hoffe natürlich, dass das nicht irgendwann ein Trennungsgrund für ihn wird. Aber ich hab ihm schon mehrfach versucht zu erklären, dass wir so ein viel schöneres Leben haben werden und uns um Kinder nicht kümmern müssen nur um uns selbst und das das viel schöner ist als wenn man ständig ein Kind im Nacken sitzen hat.

Ich weiß viele verstehen meine Meinung nicht. Es gibt auch welche im Verwandten- oder Bekanntenkreis, die mich in letzter Zeit öfter fragen, ob wir langsam mal ein Kind haben möchten. Ich sag dann immer nur: Nö wozu? Wir werden jetzt keins bekommen und auch nicht in 10 Jahren. Dann gucken immer alle nur blöd aus der Wäsche. Ist es so ungewöhnlich, wenn Frau mit 25 kein Verlangen nach Schwangerschaft hat? Ich hab keine Lust meine gute Figur wegen einem Kind zu verlieren und auf den ganzen Stress mit einem Balg hab ich auch keine Lust. Das ist mein Leben und das werd ich nicht für ein Kind, dass mir aufn Kopf rumtanzt, aufgeben.

Auch wenn ich mit meiner Meinung wohl zu der Minderheit gehöre, jedem seine Meinung oder nicht?

Bin...
deiner Meinug Zaubermaus53!
Mir fallen haufenweise Gründe ein, die gegen ein Kind sprechen.Bin auch schon 23 und will nie im Leben Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 20:45

Von Wollen......
kann oft nicht die Rexde sein, Viele Paare wünschen sich Kinder, aber sie können keine bekommen. Da bleibt nur die medizinische Hilfe übrig. 2 von 3 Paaren die kinderlos sind, wollen Kinder aber es klappt einfach nicht. Sehr oft liegt es an den Männer , deren Spermaqualität nicht mehr für die Zeugung eines Kindes ausreicht.Und die Zahl der zeugungsuntauglichen Männer wird von Jahr zu Jahr mehr.Natülich sind Frauen auch davon betroffen ,die keinen regelmäßigen Eissprung mehr haben, verklebte Eileiter oder Fehlgeburten usw.
Also von gewollter Kinderlosigkeit (oft vorgeschobener Grund) kann nicht die Rede sein.Viele Paare schämen sich für ihre Zeugungsunfähigkeit und geben an , sie wollten keine Kinder!!
HEUTE haben Frauen und Männer keine Probleme mehr eine Schwangerschaft zu verhindern.
HEUTE haben Frauen und Männer Probleme mit ihrem unerfülltem Schwangerschaftswunsch. Die Frauenarztpraxen sind voll mit Kinderwunschpaaren.
Komischerweise trifft es vor allem , die gut und besser verdienenden Paare mit hohem Bildungsstand.
Meine Meinung, es wird alles viel zu viel programmiert und zu lange gewartet und wenn man(n) sich dann endlich gefunden hat , jenseits der 30-35 ,klappt es einfach nicht mehr mit eigenen Kinder.
SCHADE ist wohl ein Grund für unsere zivilisierte Gesellschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
"ich liebe dich"...nur ich trau mich nicht!
Von: madlyn_12929103
neu
14. März 2008 um 17:10
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper