Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum nicht besser lügen???

Warum nicht besser lügen???

24. Mai 2005 um 9:19

also liebe frauen... klärt mich auf... sagt mir was ihr wollt...

auf grund des vorherigen beitrags, hab ich mir (wie schon soo oft) die frage gestellt...

soll man wirklich beichten, wenn man fremdgegangen ist???

also ich bin NICHT! fremdgegangen, nur diese frage wirft immer wieder diskussionen auf und vor allem die mädels sind der meinung, man sollte die wahrheit auf den tisch packen.

aber wieso? wie seht ihr das? macht man nicht mehr kaputt als man rettet?

sagt mir doch mal richtig eure meinung

Mehr lesen

24. Mai 2005 um 9:38

Möchte es NICHT wissen!
Also wenn mein Partner mich betrügen würde, ich würde den Braten nicht riechen/kein Bauchgefühl und er würde es bereuen, dann möchte ich NICHT, dass er es mir beichtet. Damit würde er in mir alles kaputt machen, das für ein Weiterführen der Beziehung nötig wäre. ICh glaube nicht, dass ich es ihm verzeihen könnte!
Würde er es nciht bereuen, hätte die Beziehung eh keine Zukunft. Dann kann er es mir auch sagen, dann ist eh aus!


LG
Pluster


PS. Klomisch aber, das was der Partner macht immer viel schlimmer ist, als das was man selber macht, oder? Wenn ich flirte ist es ok. Flirtet mein Partner ui ui ui.... Ist Euch das auch schon mal aufgefallen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 9:55

Bauchgefühl...
Hallo laza,

ich bin die wohl diejenige aus dem vorherigen Beitrag. Ich habe mich b e v o r es mir passiert ist, auch gefragt, ob ich es sagen würde. Ich war der Meinung das man es wohl besser für sich behalten sollte.

Aber jetzt hat sich das Blatt gewandelt. Vielleicht auch deshalb weil wir so kurz vor der Hochzeit standen. Ich hätte mit diesem Wissen nicht heiraten können. Es hat mir richtig körperlich weh getan, ihn anzuschauen und so zu tun als wenn alles in Ordnung wäre.

Also ich für meinen Teil kann nur sagen, man muß auf sein Bauchgefühl hören. Wenn jemand damit leben kann es für sich zu behalten, finde ich das in Ordnung. Ich denke irgendwann verblasst auch die eigene Erinnerung und es ist "nie" passiert. Ich konnte es leider nicht.....

Lieber Gruß

Himmelslicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 10:21

Mein jott, seid ihr fix...
@himmelslicht -> ja, natürlich bist du der vorherige beitrag, wollte das nur nicht bei dir posten, hätte ja irgenwie gar nicht gepasst!
also, deine entscheidung die wahrheit zu sagen, find ich echt gut! wenn man selber mit der lüge nicht leben kann, dann sollte man auch reinen tisch machen! mein beitrag sollte auch keine kritik darstellen (wollte ich nur eben los werden )

@kleineente -> wie ist das mit der liebe deines lebens? kleine geschichte zu meiner... meine freundin und ich waren ca. 3 monate zusammen, als ich (natürlich wieder der kerl) fremdgegangen bin. wenn männer im allgemeinen nicht so dämlich wären, wäre das auch nie rausgekommen und ich hätte schon gar nix gesagt, allein schon aus dem grund, weil ich ihr nicht weh tun wollte. ich kürz mal ab... sie hats rausbekommen mir verziehen, es wahrscheinlich nicht vergessen (ich übrigens auch nicht) aber verziehen und jetzt sind wir fast 9 jahre zusammen. glücklich, zufrieden, eine der besten beziehungen in unserem dunstkreis und ich könnte mir keine bessere vorstellen! hätte das alles wegen so einem scheiss kaputt gehen sollen???

@pluster -> ohne worte... wie in vielen deiner beiträge... kann dir nur zustimmen

@einundvierziger -> jo, vllt. nen bisserl krass formuliert aber jo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 10:36

Hart aber ok
ich kann dir nur zustimmen wenn du sagst, dass du damit nicht leben könntest, dann musst du deine konsequenzen ziehen!

ich kann nur sagen, bei uns hat es sich wirklich gelohnt!

und was ich an DER frau habe weiss ich auch erst seit dem zeitpunkt.

meine ausreden bzgl. des fremdgehens spar ich mir mal, iss ja auch nich das thema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 10:47

@kleineEnte
Hallo kleineente,

das was Du schreibst finde ich absolut verständlich und richtig. Aber ich sehe das mit der Machtverschiebung genau anders herum. Man kann einen Seitensprung vielleicht verzeihen und aber nie vergessen. Derjenige der betrogen hat, müsste Reue zeugen und macht sich dadurch automatisch kleiner. Um den Partner zu zeigen, daß es ihm ernst ist. Ich kann mir vorstellen, daß man dann sogar Kompromisse eingeht, zu denen man vorher nie bereit gewesen wäre, als Zeichen dafür, daß man bereut und alles gibt. Auch bei jedem Streit würde es hochkommen.

Und gegen diese Tatsache hat man keine Argumente mehr. Es lässt sich nicht wegdiskutieren. Verstehtst du was ich meine?
Man wird dadurch mundtot.

Das ist meine Meinung dazu. Aber ich bin im Moment vielleicht auch nicht wirklich objektiv...

LG
Himmelslicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 12:38

Also ich
habs nicht gebeichtet und wüsste auch nicht warum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 14:04

hi laza,
irgendwer (kleine ente?) hatte es mal so formuliert, dass man nicht durchs reden was kaputt macht, sondern in erster linie durch die *tat* an sich. dass dadurch etwas zerbricht, ist klar.
wozu aber die augen verschließen? ich würde mich dann auch entmündigt fühlen.
ich will keine schein-nähe ... auch, wenn ich plusters argumente nachvollziehen kann. aber für mich wäre das nix.

ich weiß, dass ich verzeihen kann, und ich weiß auch, dass es ein gutes stück arbeit bedeutet, das gleichgewicht (siehe unten) wieder herzustellen. es kann eine erneute annäherung beinhalten und die beziehung *echter* machen ... oder scheitern lassen.

betrogen fühle ich mich durchs verschweigen, nicht durchs fremdgehen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 15:00

Ein Seitensprung
oder eine Affäre passiert nicht einfach so.

Wenn es in der Beziehung stimmt, denke ich, dass nicht mal der Gedanke an Fremdgehen entsteht.

Einen Seitensprung würde ich nie wieder beichten. Denn er zerstört die Beziehung noch mehr. Solange ich diesen bereue und mir Gedanken mache, warum dies passieren konnte und willens bin, an der Partnerschaft zu arbeiten, kann er in gewisser Hinsicht sogar förderlich sein.

Ich möchte auch von meinem Partner nicht wissen, wenn er mal fremdgegangen ist. Dies weiss er auch, sollte ich dies erfahren, dann Gnade ihm Gott. Denn ich würde dies nicht verzeihen.

Wie heisst es so schön, was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss und er muss sich ja mit dem schlechten Gewissen rumplagen.

Eine Affäre würde ich natürlich erfahren wollen und ihn dann zur Hölle schicken. Das ist nämlich ein obermieses Spiel.

Gruss Pandorra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 15:08

Nein auf keinen fall lügen!
weil die warheit immer irgendwann auf den tisch kommt! dan hast du keine change mehr auf "vertrauen". wenn du es gestehst wird sie denken er ist wenigstens ehrlich zu mir und gibt dir e.v nochmals eine change.

guss lin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 15:29

Wieso sollte
man einen seitensprung beichten?
ist es nicht höflichkeit zur seite zu springen.Stell dir vor du rennst jeden um.Also ich behalte des immer für mich weil männer doch abends gern ins feuer schauen und damit würde ich ihn wohl eher langweilen als den aufreger der woche zu bringen.

im ernst...weibchen, sind wandelnde radarstationen...im normalfall, also wenn wir nicht unbedingt eine harmoniesüchtige lebensabschnittsgefährtin sind und die wahrheit, die sich uns immer wieder auf dem silbernen tablett serviert ,ausblenden, dann merke wir sehr wohl selber, dass da was gewesen sein muss.

es gibt ja verschiedene formen der lüge. zum einen die harmlose und wohlmeinende,die böswillige und die täuschende

die erste gehört zu unserem alltäglichen leben, sonst würde uns keine krankenkasse aufnehmen, den was wäre das für ein chaos ,wenn wir jedem ungeschönt die wahrheit ins gesicht bläken müßten

nr.duo..ist eine lüge die jemanden helfen oder schützen soll..und einen seitensprung zu verheimlichen..das schützt euch selber aber nicht uns frauen..oder besser, nicht die beschissenen...

und die 3. gemeinste form von lügen...ist eine lüge in der einer dem anderen schaden zufügt, weil der lügner sich damit einen vorteil verschaffen möchte

nun kommt es darauf an, wie man/frau das verschweigen oder das belügen, indem man/frau verschweigt, zuordnet

ich persönlich ordne einen seitensprung der nr.3 zu.Denn weshalb verschweigt man(n)in aller erster linie diesen schwenker?weil sie bammel haben, dass frau ausrastet.weil sie nicht wissen, was dann auf sie zukommt, weil sie die bequemlichkeit schätzen gelernt haben.
ergo=eine lüge um sich selber einen vorteil zu verschaffen.

sollte es meinem rechtsträger noch einmal passieren, dass er meint, jemand anderes könnte vllt.besser blasen oder wäre gelenkiger und könne ihr haar sogar beim reiskochen schütteln dann würde ich an seiner stelle das sprichwort beherzigen" sag immer die wahrheit-und dann lauf..so schnell du kannst"

ums kurz zu machen...ich würde es wissen wollen und zwar so genau wie möglich, danach würde ich dann entscheiden ob ichs respektiere oder ob ich erst den krankenwagen rufe und dann oder andersrum????..es gibt situationen, da können männer einfach nicht anders...die gene halt
und sollte es aus dem niederen instinkt heraus passiert sein, weils gehirn juckt, naja...ich denke, dann kann ich mit mühe alle augen zu drücken.sollte er das weibchen jedoch schon länger und näher kennen, sich schon mit ihr befast haben, also wissen, auf was er sich da einläßt...dann...ja dann..

tschanaedsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2013 um 23:42
In Antwort auf lisa_12474243

Ein Seitensprung
oder eine Affäre passiert nicht einfach so.

Wenn es in der Beziehung stimmt, denke ich, dass nicht mal der Gedanke an Fremdgehen entsteht.

Einen Seitensprung würde ich nie wieder beichten. Denn er zerstört die Beziehung noch mehr. Solange ich diesen bereue und mir Gedanken mache, warum dies passieren konnte und willens bin, an der Partnerschaft zu arbeiten, kann er in gewisser Hinsicht sogar förderlich sein.

Ich möchte auch von meinem Partner nicht wissen, wenn er mal fremdgegangen ist. Dies weiss er auch, sollte ich dies erfahren, dann Gnade ihm Gott. Denn ich würde dies nicht verzeihen.

Wie heisst es so schön, was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss und er muss sich ja mit dem schlechten Gewissen rumplagen.

Eine Affäre würde ich natürlich erfahren wollen und ihn dann zur Hölle schicken. Das ist nämlich ein obermieses Spiel.

Gruss Pandorra

Der beitrag...
...ist zwar schon ewig her, aber dennoch: manche leute geben einen schwachsinn von sich, das passt auf keine kuhhaut! wie unbewusst muss ein mensch überhaupt sein, wenn man bei einem seitensprung von "passiert" sprechen kann?! mir kann es mal passieren, dass mir was aus der hand fällt oder ich jemanden über den haufen laufe. da sprechen wir von millisekunden! aber sex? selbst wenns ein quicki wäre ist genug zeit, um nachzudenken! mal von der vorlaufzeit,also das hinarbeiten darauf mal weggelassen! da ist gar nichts "passiert"....das ist egomanie...skrupellosigkeit... .unreife...geilheit...und bewusster vertrauensmissbrauch!!! unfassbar was du hier von dir gibst! solltest therapeutin werden....die reden auch solch einen mist. kein wunder, dass die in der suizid-rate auf nr. 1 stehen!!!
man man man...gibts überhaupt noch menschen mit gehirn oder herz auf der welt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2013 um 23:49

Ich sage "Nein".
Auf keinen Fall den Partner auch noch ueber den Betrug hinaus als Muelleimer fuer das schlechte Gewissen benutzen. Damit muss man dann schon selbst fertig werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2013 um 23:52
In Antwort auf alanis_12681975

Möchte es NICHT wissen!
Also wenn mein Partner mich betrügen würde, ich würde den Braten nicht riechen/kein Bauchgefühl und er würde es bereuen, dann möchte ich NICHT, dass er es mir beichtet. Damit würde er in mir alles kaputt machen, das für ein Weiterführen der Beziehung nötig wäre. ICh glaube nicht, dass ich es ihm verzeihen könnte!
Würde er es nciht bereuen, hätte die Beziehung eh keine Zukunft. Dann kann er es mir auch sagen, dann ist eh aus!


LG
Pluster


PS. Klomisch aber, das was der Partner macht immer viel schlimmer ist, als das was man selber macht, oder? Wenn ich flirte ist es ok. Flirtet mein Partner ui ui ui.... Ist Euch das auch schon mal aufgefallen?

Abgesehen von deinem "PS"
stimme ich dir zu: Ich wuerde es auch nicht wissen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 0:00

Auf jeden Fall: JA! JA! JA!
Ich finde, es geht um Respekt und darum, dass die betrogene Person selbst entscheiden können muss, ob sie die Beziehung noch weiterführen möchte oder nicht.
Aber vor allem: ES KOMMT IMMER RAUS. irgendwann. egal ob nach einer Woche, einem Jahr, oder einem Leben. Irgendwann mag man nicht mehr lügen, oder der Partner findets sonst irgendwie heraus. und dann..ja dann ist der Schaden noch viel viel viel grösser. Dann kann man nicht mehr einfach auf Verzeihung hoffen. denn dann ist das Vertrauen, dass über Jahre hinweg aufgebaut wurde weg, und es wird auch nicht wiederkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 0:23

Wie ist dein Schatz damit umgegangen
Wie hat er sich beim ersten Mal verhalten und wie bei zweiten Mal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 10:00

Und was haste draus gelernt?
dass du einen mann hast, mit dem du machen kannst was du willst! einfach beichten und schon ist alles im lot oder?
klopf dir mal auf die schulter, denn das fremdgehen ist gar nicht so schlimm....kein vertrauensmissbrauch....nein.. ..wenn du es nicht erzählt hättest, das wäre schlimm gewesen!!
*kopfschüttel

im übrigen sagt dein foto ne menge über dich aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 11:00


wie ich schon sagte, dein foto sagt ne menge über dich aus! und danke für deine nochmalige bestätigung durch deinen eben gemachten einlass!
mit urteilen hat das relativ wenig zu tun...es ist eine feststellung! dafür, dass du es nicht verstehst oder dich angegriffen fühlst kann ich nichts!
witzig nur, dass sich gewisse menschen, die in einer gewissen art handeln, sich immer gleich verurteilt vorkommen?! ich finds witzig!

viel spaß beim dritten oder vierten mal! und denk dran, deine handlung ist nicht das problem...nein nein...dass er dir nochmals vertrauen entgegen gebracht hat, ist nicht dein problem....nee nee...er muss es ja nicht mitmachen, nachdem du es ihm erzählst! (wenn überhaupt die volle wahrheit)

die antwort kommt ganz sicher! denk an meine worte! nur sind dann die regeln umgedreht...du liebst und er wird dir die andere seite der medallie zeigen und du darfst schauen wie sich diese seite anfühlt! einen zusammenhang zu dem mnn hier wirst du dann kaum noch ziehen, weil es ein anderer mann sein wird und du diesen hier schon längst vergessen hast!

auch wenn es noch ein wenig zeit braucht, so wünsche ich dir schon jetzt viel spaß bei der erfahrung!

Alles gute



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 11:45

Du widersprichst...
...dir selbst mit deinem letzten satz i.V.m. deinem satz, dass ein leben ohne lüge nicht lebbar ist. also lass den letzten satz und rein in die wiederholung! halb so wild! werde nur geschickter oder gar meister im lügen, vertuschen, geheimhalten und hintergehen!

vielleicht ist das leben als lügner auch einfach nur BEQUEMER!
als lügner, gehörst du dazu! als lügner bist du teil der masse! als lügner bist du seltenst allein! als lügner findest du an jeder straßenecke nen "partner" oder zumindest ne gelegenheit zum austausch von körperflüssigkeiten! als lügner stehen dir in dieser gesellschaft zumindest augenscheinlich deutlich mehr türen offen! als lügner kannst du das was dir angetan wird, eins zu eins weitergeben, ohne dir eine platte zu machen...denn es machen ja alle so und ein leben ohne lügen ist eh nicht lebbar!

ein lügner hat einfach nur angst allein dazustehen! ER HAT ANGST!!! DIE HOSE GESTRICHEN VOLL!!!
er glaubt, ohne sich selbst und andere zu belügen NICHTS zu sein!

nur kapiert er nicht, dass er gerade MIT der lüge eben NICHTS, sondern nur MASSE ist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 18:42

Ooh ja...
....da gebe ich dir auf jeden fall sogar recht! enorm intelligente tiere! hast du sie schon einmal beobachtet wie sie mit hülsenfrüchten auf ampeln warten bis rot ist, sie sie dann fallen lassen und darauf spekulieren, dass die autos bei grün drüber fahren, um dann wieder bei rot, ihre zerknackte nuss oder kastanie o.ä. aufzunehmen...!
dein bild was du von ihnen hast ist aber nicht komplett, sondern nur das was du sehen willst.
du hast es genau vor dir und willst es dennoch nicht sehen!

naja also das monogame hat die userin über die es hier geht von den raben ja wohl mal nicht....das steht ja mal fest!

du darfst mir gerne alles unterstellen was du magst.
mit kurzsichtigkeit kann man wenigstens ein wenig sehen! mit blindheit sieht es anders aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 18:55

Das ist gut...
...dass du mir nicht glaubst! das ist gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 19:30

Nein, um gottes...
...willen, ein vollständiges bild vermag wohl keiner von uns zu sehen.
aber ich sehe, dass hier mit einer leidenschaft vertrauensbrüche und verletzungen abgetan werden und verharmlost werden, ohne zu begreifen, dass das der grund ist, warum die welt soweit gekommen ist und sich andererseits genau diese menschen dann im stillen kämmerlein so ärgern, alkohol trinken, drogen nehmen, suizid begehen, nur um dem wahnsinn iregdnwie zu entkommen. darum geht es! es ist einfach nur schade mit anzusehen! denn es ist auch meine welt, es ist unsere welt! das bist du und ich und alle! das schönes ist aber nun mal, dass das leben es richten wird. und der oder die, die denken, man muss nur gründlich genug vertuschen, gerade UM den anderen nicht zu verletzen....da fehlen mir einfach die worte!
und genau das gleiche weltbild, genau der gleiche umgang setzt sich in allen bereichen fort...eingeschlossen die aktuelle finanzkrise! so tun als ob....das meiste und beste für sich dabei rausholen und nach mir die sinnflut! danach noch schön kaschieren und gut ist!
wenn man noch darüber debatten führen muss, dass ein solches verhalten uns allen einfach nur schadet, dann stimmt da was nicht!!! und zwar ganz gewaltig nicht. es geht hier nicht um gut oder böse, es geht hier darum, dass vertrauen geschenkt wurde und die meisten leider nicht dazu in der lage sind, damit umzugehen. im gegenteil, der vertrauensmissbrauch wird dann gern auch noch gerechtfertigt und dem anderen in die schuhe geschoben..so nach dem motto...naja ich habe ja das und dies nicht bekommen! das geht nicht! aber nicht weil es nur intellektuell nicht geht, sondern, es setzt verletzungen! in dem der es gerade erfährt und in dem der es tut...nur später zu einem zeitpunkt, zu dem er überhaupt gar keinen zusammenhang mehr sieht! denn er/sie wird opfer sein, wenn er/sie liebt! ein teufelskreis! nur mag das keiner glauben!

mir brauch doch keiner was von liebe oder solch einem schnotter erzählen und im gleichen zusammenhang von fremdgeherei erzählen! da passt was nicht! kaum ein mensch scheint überhaupt einen blassen schimmer von liebe zu haben! ich rede hier nicht von der romantischen film-liebe!

klar sind meine äußerungen hier sehr wohl bedacht ausgewählt...und dennoch...sie provozieren! sollen sie auch!

wie ich schon per PN sinngemäß, nur in anderem zusammenhang schrieb: was nutzt es, wenn mir jemand was von liebe erzählt, aber liebe nicht lebt bzw. es unermesslich missbraucht?!! reden, quatschen tun alle...aber leben tuts keiner! und wenn man es dann benennt, dann schießen alle auf den der es benannt hat! aber das ist immer schon so gewesen und wird wohl auch immer so sein!

wenn du glaubst zu wissen, welche meinung ich von mir oder anderen habe...gut....warum nicht! nur für dich muss es stimmig sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 20:07

Es klingt...
...wie auswendig gelernt, sei nicht sauer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 2:51

Blos nix sagen
Wer fremdgeht und sich diese Frage stellt hat dies als Fehlverhalten erkannt und bereut es.

Stell dir mal vor, deinem Partner ist dieser Fehler unterlaufen, er/sie bereut es und es ist für ihn/sie klar das es ein einmaliger ausrutscher ist.
Würdest du es wissen wollen?
Der Fremdgeher will mit der Beichte sein Gewissen beruhigen aber sehr wahrscheinlich wird es die Beziehung kaputt machen oder zumindest verändern.

Was anderes ist eine Affähre, in dem Fall sollte man sich überlegen warum man eigentlich eine Beziehung führt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 4:14

Hmm..
Hi laza
Stell dir mal die Frage, wenn man dir fremdgehen würde, würdest du es gerne erfahren? Könntest du dann mit reinem Gewissen leben? Wenn ja, dann bin ich der Meinung man kann es für sich behalten, aber man sollte nie vergessen irgendwann wendet sich das Blatt. Früher oder später kommt sowieso alles raus Aber es muss jeder selbst für sich entscheiden, was richtig ist und was nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 10:54

Genau das...
...kapieren hier nur die aller wenigsten und reden sich mit allerlei schönfärberei alles schick!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 11:11

Die frage WARUM...
...stellt sich wenn es passiert ist schon gar nicht mehr, denn es gibt keinen grund dafür! ja es mag sein, dass der partner/in unglücklich in der beziehung ist....oder mit ETWAS unglücklich ist. dafür ist aber genau BEZIEHUNG da, um das zu klären. wird es nicht geklärt, nicht angesprochen, entzieht sich der spätere betrüger der beziehung, OHNE dem anderen vorher die möglichkeit gegeben zu haben, auf den Partner einzugehen! das fremdgehen ist somit erst recht nicht gerechtfertigt! wenn man gesprochen hat und es keine änderung gibt und scheinbar nicht geben wird, dann ist dies immer noch kein grund den anderen zu bescheißen, sondern man hat die konsequenzen draus zu ziehen und hat zu gehen. man sucht sich einen neuen partner, der zu den neunen oder jetzt bewusst gemachten bedürfnissen passt! kein grund zum fremdgehen!

intereessant hier auch immer wieder zu lesen, wie zwischen affäre und seitensprung unterschieden wird, wobei ein seitensprung eher völlig normal zu sein scheint. doch wenn er so normal ist, dann führt doch gleich von anfang an eine beziehung in denen seitensprünge und scheinbar überall findbare quickies möglich sind. will aber keiner, nur die wenigsten! warum? weils weh tut! warum tuts weh? (diese frage lasse ich hier einfach mal im raum stehen, weil da jeder mal selbst drüber nachdenken kann)
und die frage die sich mir ebenso stellt, ist, wie leicht scheinbar mal hier und mal dort nen seitensprung passiert. so als würde jeder für jeden mit offener hose bereit stehen. kapier ich nicht. wenn ich das alles lese gehe ich ganz klar von absoluter unreife was beziehungen angeht oder beziehungsunfähigkeit aus...sorry!

wenns einfach nur ein seitensprung also sex war, dann erübrigt sich das WARUM ebenso. denn wer eine beziehung einfach nur für nen quickie weghaut, bei dem erübrigt sich die frage so oder so. alles andere...jede antwort wäre rechtfertigung und nichts anderes. dieses forum hier bietet so wie mir scheint die beste möglichkeit, sich sein "schlechtes" gewissen wieder rein zu lesen.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 11:34

Nein wenn es etwas einmaliges war würde ich es nicht wissen wollen
Und auch wenn ich ein Mann bin, auf die Erkenntniss hat mich eine Frau gebracht derren Mitbewohner damals echt fertig war und sein Urlaubsabenteuer beichten wollte.

Das ist 11 Jahre her, die beiden sind seit 8 Jahren verheiratet, die Kinder sind 6 und 3 und der Typ ist zumindest bis letzten November nicht wieder fremdgegangen, sie waren allerdings auch nie wieder so lange von einander getrennt (Sie war damals 4 Monate in Südafmerika unterwegs)

Deswegen: Wenn es etwas einmaliges war, würde ich es nicht wissen wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 15:54

Du hast...
...mich echt gefressen oder?! ich finds witzig!

...ebenso was du über vergangenheit erzählst oder, dass ich mir keine ernsthaften fragen stelle...

kämpfe...kämpfe wie du willst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 19:20

Hat mans getan, hat man eh schon auf die beziehung geschissen
und der partner war einem egal.

dieses gesabbel alla "wenn ichs sage, verletze ich meinen partner nur und zerstöre womöglich die beziehung" ist nur geheuchelt. es geht doch eher darum, dass der partner einem nen arschtritt geben könnte und man plötzlich alleine dasteht. dann ist das gemütliche leben ja vorbei, was man vielleicht hatte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 21:46

Also nach diesen zeilen...
...kann ich es mir nicht nehmen lassen, dich ebenfalls mal mit

"LIEBE (äh nochmal nachgucken wie du überhaupt heißt)llazaru", anzusprechen!

Also:

Liebe llazaru,

deinen satz mit dem nicht vorhandenen herz (oder weisen herz/wie auch immer) finde ich ja schon interessant!
ich denke kaum, dass du etwas tatsächliches über mein herz aussagen kannst, gerade weil du meine vergangenheit bis zum jetzigen zeitpunkt nicht ansatzweise kennst.
hattest du mir nicht einen vortrag über "urteilen" gehalten?
aber seis drumm...für dich sieht es so aus und es ist okay!
kleiner hinweis, gerade was weisheit angeht: vielleicht wäre es ja möglich, dass meine teils intensive art, mich auszudrücken und sachen ungeschminkt beim namen zu nennen, gerade deshalb so sind, WEIL ich herz habe, WEIL ich der meinung bin, dass viele menschen gar nicht zu wissen scheinen, was sie mit ihren entscheidungen und rechtfertigungen alles anrichten??!!! ich lass das mal so im raum stehen! vielleicht bist du einfach nur irritiert, weil ich nicht schwebend und mit engelgesang, auf blumen und schmetterlingsart schreibe?
du sprichst oder forderst hier ein WEISES herz. gibts da unterschiede? weises herz, nicht weises herz, umgekehrtes herz, schiefes herz...! wie wäre es, wenn jemand der HERZ hat, einfach nur HERZ hat, was lediglich bedeutet, dass es offen ist?! offen für die ganzheit! offen für zusammenhänge!!offen...zu...zu ...offen!! hier an der stelle wirst du wohl gerade denken: okay, dann ist eben dein herz einfach nur geschlossen!
vielleicht magst du ja über die o.g. möglichkeit, dass sich gerade DURCH meine intensive art mein herz zeigt, ne runde
"meditieren "?!
ich stelle es nur in den raum. überzeugen werde ich dich nicht können! muss ich nicht, will ich auch nicht!


zu deinem weiteren text (familie ect.) ganz ehrlich:
nach dem ersten satz wollte ich das lesen abbrechen!!!
denn allein dieser erste satz zeigte mir so eindeutig (so dass ich innerlich grinsen musste/nicht abwertend), dass du definitiv etwas auf mich projizierst! dennoch habe ich nach kurzem überlegen weiter gelesen und wurde in meiner empfindung was den ersten satz anging nur noch mehr bestätigt! meine vergangenheit und meine immer wieder getroffenen entscheidungen mussten sich schon selbstständig das lächeln verkneifen, ohne, dass ich etwas dagegen tun konnte. eine steigerung waren dann noch die "rache-vorwürfe". noch schiefer kann man nicht liegen...entschuldige bitte!
aber auch hier werde ich dich nicht vom gegenteil überzeugen können!

dass ich das thema "vertrauen" für so unglaublich wichtig erachte, ist aber richtig, ja!
und ja, manchmal ist es auch so, dass man erkennen muss, dass man kein vertrauen mehr geben kann! das heißt aber noch lange nicht, dass man den menschen dann damit völlig abwertet oder gar noch rache ausübt...nein...es heißt nur, dass man erkennt, dass es von seitens der anderen person immer WIEDER passieren würde! woran erkennt man das? an den worten die er von sich gibt! wie er auf fragen reagiert! wie er sein eigenes handeln einschätzt, rechtfertigt...usw. und sofort!
also einen menschen nicht mehr in seinem unmittelbaren leben haben zu wollen, ist absolut legitim und normal!!!!
nochwas zum thema "rache"...liebesentzug:
kannst du dir vorstellen, dass menschen, die auf übelste weise vertrauen missbraucht haben und denen man dennoch ein respektvoller mensch gegenüber ist, es für einen selbst aber leider kein zurück mehr gab...das gerade DIESE menschen RACHE üben? und zwar dem gegenüber, der sie dennoch noch respektvoll behandelt, dennoch zur seite steht wenn die kacke am dampfen ist? kannst du dir DAS vorstellen? und dennoch geht man selbst NICHT in die rache!!!! trotzdem nicht!!!
kannst du dir SOWAS vorstellen?
keiner ist perfekt und ich noch lange nicht, aber rache und kein herz haben...tja wie's wirklich ist, wirst du nicht wissen!


keine ahnung warum du auf dieser seite gelandet bist, aber vielleicht bist du ja eine verlassene, weil DU fremdgegangen bist? vielleicht kommst DU ja nicht klar damit, dass DIR nicht auf DIE art verziehen werden kann, wie DU dir das wünschst?
vielleicht hängst DU ja noch an einem partner von irgendwann, kannst dir deinen eigenen fehler "fremdgehen" nicht verzeihen, WEIL du jemanden dadurch verloren hast?
diese kette ließe sich endlos weiterführen und bliebe dennoch nur spekulation!!

und zum schluss nochwas:

warst du nicht der meinung, du hast mir nichts zu sagen? dann erklär mir mal, warum du mir weiterhin auf die ketten gehst?
und warum antworte ich eigentlich dennoch? muss wohl daran liegen, dass ich kein herz hab oder ein steinernes oder so....stimmts? (kennst du das märchen: "das kalte herz?")




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2013 um 13:01

Edschelina,
hat nicht jeder mensch ein recht auf die wahrheit - um dann letztendlich selbst entscheiden zu können, wie er mit ihr umgeht und was er daraus macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2013 um 20:43


och wir drehen uns hier im kreis und das führt zu nichts.
zumindest bin ich daran nicht interessiert!

deine antwort zu dem "vorwurf", dass du mir angeblich nichts zu sagen hättest...wirkt auf mich unehrlich.

selbst der vorwurf ich hätte dir ne PN geschrieben, weil ich vor den anderen etwas verbergen will...also ehrlich mal! wenn ich das bedürfnis habe, jemandem eine persönliche nachricht zu schreiben, dann tue ich das einfach. über verbergen oder nicht verbergen so wie du es hier darstellst habe ich überhaupt nicht nachgedacht. gründe, um eine PN zu schreiben gibt es viele und davon noch mehr, die völlig normal sind! es sind also ein weiteres mal DEINE gedanken.
und warum soll ich nachrichten nicht löschen, die ich gelesen oder/und geschrieben habe...und erst recht, wenn mir mein gegenüber in einer nachricht schreibt, dass sie erstmal prüfen muss, OB sie mit mir in einer diskussion eintritt und in der nächsten mitteilt, dass sie mir nichts zu sagen hat und somit kein weiterer schriftverkehr stattfindet.
wie wärs mit der begründung: sofortiges respektvolles annehmen deiner entscheidung und mich dem entledigen was ich nicht mehr brauche?!!
was versuchst du denn hier zu konstruieren?


übrigens vielen dank für den hinweis, dass du möchtest, dass du den schriftverkehr zwischen uns öffentlich haben möchtest, um den anderen etwas zu bieten oder ihnen zu helfen! lasse mich ungern benutzen und wenn, dass werde ich gern vorher gefragt! aber wie gesagt, DANKE für den hinweis!

zum thema HIILFE!
jemandem deine hilfe unterzujubeln halte ich übrigens nicht für den richtigen weg! gerade in dem zusammenhang würde ich dich gern auf einen von DIR an MICH gerichteten vorwurf erinnern, der sinngemäß lautete, dass ich scheinbar ne menge von mir halten würde!
vielleicht magst du dich so langsam wirklich mal mit dem thema PROJEKTION auseinandersetzen!

auf den rest mag ich echt nicht mehr eingehen, weil ich nicht mehr davon ausgehe, dass du das was ich schrieb...1. glaubst und 2. egal in welche richtung verstehst! gern darfst du weiter kommentieren...dieses recht kann und will ich dir gar nicht nehmen.

wie ich schon vorher sagte: kämpfe wie du willst....kämpfe!
darfst auch "gewinnen"! gern sogar!

ich freue mich, dass du nun MEINE entscheidung akzeptieren darfst, dass ich nun an einer weiteren unterhaltung mit dir nicht mehr interessiert bin!

wie schon in meiner letzten PN bedanke ich mich für den kurzen austausch und wünsche dir alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2013 um 21:02

Du betrügst...
...und sagst nicht die wahrheit, weil du der meinung bist, dass die männer ein problem gerne auschweigen?

wo ist denn da bitte die logik?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2013 um 21:59

Und was heißt...
einmalig? jeweils einmal pro neu kennengelernter person außerhalb der partnerschaft?

von PASSIEREN in dieser angelegenheit zu sprechen, spricht im "idealfall" schon von ziemlicher unbewusstheit und in fällen die hier scheinbar kaum jemand anschauen will, von enormer skrupellosigkeit, egoismus, fehlendem verantwortungsbewusstsein und selbstbezogenheit!

vielleicht gehts in erster linie nicht darum, von wahrheit zu reden, sondern sie zu leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2013 um 22:03

Ob du...
...betrügst oder ob du hier von der ANNAHME sprichst zu betrügen...fakt ist, dass du dazu eine klare meinung hast und die zählt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club