Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum macht Man(n) sowas?

Warum macht Man(n) sowas?

29. November um 19:36

Guten Abend!

Ich habe so etwas bislang noch nie gemacht, aber ich weiß nicht mehr weiter und erhoffe mir hier Antworten auf so manche komischen Dinge zu erhalten, die Männer so treiben. Könnte ich dies verstehen, würde mir wahrscheinlich vieles leichter fallen.

Es geht um einen Kollegen von mir. Wir haben uns bei der Arbeit kennen gelernt und daraus wurde ziemlich schnell eine Freundschaft. Wir haben uns alles mögliche anvertraut, und es ging mir wirklich gut dabei und ich habe mich in seiner Nähe immer sehr wohlgefühlt und wir haben viel miteinander gelacht. Wie es der Zufall leider mal so will, sind wir eines Abends im Bett gelandet ( es war aber von Anfang an klar, dass es nie eine Beziehung geben wird, und es war für uns beide in Ordnung so ) 

Nach dieser Nacht, meldete er sich lange Zeit nicht bei mir und ging auch bei der Arbeit auf Distanz. Nach einiger Zeit, näherten wir uns wieder an und die sogenannte Freundschaft, war wieder so wie früher. Dann gab es Zeiten, wo er abermals mit mir ins Bett steigen wollte, ich aber abgelehnt habe. Im Laufe der Zeit, wurde der Kontakt zwischen uns dann immer weniger und unsere berufliche Beziehung immer kühler. 

Mittlerweile sind wir soweit, dass wir uns seit Monaten nicht mehr schreiben, und uns auch in der Arbeit aus dem Weg gehen. Was ich sehr schade finde. Keiner von uns, schafft es, auf den anderen zu zu gehen und seit kurzem, schiebt er auch gemeine und abwärtende Meldungen über mich. Immer so, dass ich sie hören kann.

Ich würde gerne wissen, was ihn zu diesem Verhalten treibt, da ich ihm nichts getan habe, und ihn mehr oder weniger ignoriere. Ich gebe ihm meines Erachtens also keinen Grund, mir gegenüber gemein und ausfallend zu werden. 

Weiß jemand warum er sich so verhalten könnte, oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht? 

Für eure Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

29. November um 20:05
Beste Antwort
In Antwort auf user2142795372

Guten Abend!

Ich habe so etwas bislang noch nie gemacht, aber ich weiß nicht mehr weiter und erhoffe mir hier Antworten auf so manche komischen Dinge zu erhalten, die Männer so treiben. Könnte ich dies verstehen, würde mir wahrscheinlich vieles leichter fallen.

Es geht um einen Kollegen von mir. Wir haben uns bei der Arbeit kennen gelernt und daraus wurde ziemlich schnell eine Freundschaft. Wir haben uns alles mögliche anvertraut, und es ging mir wirklich gut dabei und ich habe mich in seiner Nähe immer sehr wohlgefühlt und wir haben viel miteinander gelacht. Wie es der Zufall leider mal so will, sind wir eines Abends im Bett gelandet ( es war aber von Anfang an klar, dass es nie eine Beziehung geben wird, und es war für uns beide in Ordnung so ) 

Nach dieser Nacht, meldete er sich lange Zeit nicht bei mir und ging auch bei der Arbeit auf Distanz. Nach einiger Zeit, näherten wir uns wieder an und die sogenannte Freundschaft, war wieder so wie früher. Dann gab es Zeiten, wo er abermals mit mir ins Bett steigen wollte, ich aber abgelehnt habe. Im Laufe der Zeit, wurde der Kontakt zwischen uns dann immer weniger und unsere berufliche Beziehung immer kühler. 

Mittlerweile sind wir soweit, dass wir uns seit Monaten nicht mehr schreiben, und uns auch in der Arbeit aus dem Weg gehen. Was ich sehr schade finde. Keiner von uns, schafft es, auf den anderen zu zu gehen und seit kurzem, schiebt er auch gemeine und abwärtende Meldungen über mich. Immer so, dass ich sie hören kann.

Ich würde gerne wissen, was ihn zu diesem Verhalten treibt, da ich ihm nichts getan habe, und ihn mehr oder weniger ignoriere. Ich gebe ihm meines Erachtens also keinen Grund, mir gegenüber gemein und ausfallend zu werden. 

Weiß jemand warum er sich so verhalten könnte, oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht? 

Für eure Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße 

Er hält von dir nichts. Keine gute Meinung über dich. So schlecht, dass er sie nicht für dich behalten kann. 

Was lernt man daraus? 

niemals unter Kollegen etwas anfangen. Das war die Quittung 

Gefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

29. November um 20:04
Beste Antwort

Tja, ihr müsstet wohl die Punkte offen diskutieren, die dich stören. Warum nicht einfach klare Worte sagen oder ihn fragen, warum er damals so distanziert war nachdem Sex, ist doch kein Wunder, dass du später selbst so distanziert reagiert hast.
Wenn ihr euch schreibt, kann man das ja auch mal machen weil er gereade nicht vor dir steht, also ruhig mutiger sein.

Klar Worte können manchmal helfen, wenn man nur durch die Blume redet, dann können eine menge MIssverständnisse passieren.

Ich denke diese kommentare hat er nur gebracht, weil er frustriert war, dass du dich so distanziert verhalten hast.

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

29. November um 20:05
Beste Antwort
In Antwort auf user2142795372

Guten Abend!

Ich habe so etwas bislang noch nie gemacht, aber ich weiß nicht mehr weiter und erhoffe mir hier Antworten auf so manche komischen Dinge zu erhalten, die Männer so treiben. Könnte ich dies verstehen, würde mir wahrscheinlich vieles leichter fallen.

Es geht um einen Kollegen von mir. Wir haben uns bei der Arbeit kennen gelernt und daraus wurde ziemlich schnell eine Freundschaft. Wir haben uns alles mögliche anvertraut, und es ging mir wirklich gut dabei und ich habe mich in seiner Nähe immer sehr wohlgefühlt und wir haben viel miteinander gelacht. Wie es der Zufall leider mal so will, sind wir eines Abends im Bett gelandet ( es war aber von Anfang an klar, dass es nie eine Beziehung geben wird, und es war für uns beide in Ordnung so ) 

Nach dieser Nacht, meldete er sich lange Zeit nicht bei mir und ging auch bei der Arbeit auf Distanz. Nach einiger Zeit, näherten wir uns wieder an und die sogenannte Freundschaft, war wieder so wie früher. Dann gab es Zeiten, wo er abermals mit mir ins Bett steigen wollte, ich aber abgelehnt habe. Im Laufe der Zeit, wurde der Kontakt zwischen uns dann immer weniger und unsere berufliche Beziehung immer kühler. 

Mittlerweile sind wir soweit, dass wir uns seit Monaten nicht mehr schreiben, und uns auch in der Arbeit aus dem Weg gehen. Was ich sehr schade finde. Keiner von uns, schafft es, auf den anderen zu zu gehen und seit kurzem, schiebt er auch gemeine und abwärtende Meldungen über mich. Immer so, dass ich sie hören kann.

Ich würde gerne wissen, was ihn zu diesem Verhalten treibt, da ich ihm nichts getan habe, und ihn mehr oder weniger ignoriere. Ich gebe ihm meines Erachtens also keinen Grund, mir gegenüber gemein und ausfallend zu werden. 

Weiß jemand warum er sich so verhalten könnte, oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht? 

Für eure Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße 

Er hält von dir nichts. Keine gute Meinung über dich. So schlecht, dass er sie nicht für dich behalten kann. 

Was lernt man daraus? 

niemals unter Kollegen etwas anfangen. Das war die Quittung 

Gefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

29. November um 20:28
In Antwort auf dawnclaude

Tja, ihr müsstet wohl die Punkte offen diskutieren, die dich stören. Warum nicht einfach klare Worte sagen oder ihn fragen, warum er damals so distanziert war nachdem Sex, ist doch kein Wunder, dass du später selbst so distanziert reagiert hast.
Wenn ihr euch schreibt, kann man das ja auch mal machen weil er gereade nicht vor dir steht, also ruhig mutiger sein.

Klar Worte können manchmal helfen, wenn man nur durch die Blume redet, dann können eine menge MIssverständnisse passieren.

Ich denke diese kommentare hat er nur gebracht, weil er frustriert war, dass du dich so distanziert verhalten hast.

Vielen Dank für deine Worte! Ich sehe das auch so ähnlich. Das Melden bei ihm, wäre kein Problem für mich, aber er antwortet dann eher kurz angebunden und dann bekomme ich das Gefühl, ihn einzuengen und das will ich ja auf gar keinen Fall. Ich denke, mit ihm ins Bett zu steigen, hat alles ruiniert. Man hat diese Spannung danach enorm gespürt. 

Wir haben nach einiger Zeit darüber gesprochen und er hatte das Gefühl, dass ich mich danach von ihm distanziert habe, und umgekehrt. Ich denke, dass wir uns damals klassisch missverstanden haben, und keiner von uns genau wusste, wie er mit dieser Situation umgehen soll. 

Dass wir jetzt kaum noch miteinander reden, ist wohl das Machtspiel zwischen uns. Keiner möchte nachgeben, was ich persönlich ja auch total doof finde, kann mich aber auch nicht wirklich überwinden und über meinen Schatten springen.

Weißt du, ich könnte irgendwie damit leben, wenn er mich auch einfach nur ignorieren würde, ( was ich selbstverständlich sehr Schade finde ) aber dieses Feindseelige Verhalten mir gegenüber kann ich nicht verstehen. Warum kann er mich denn nicht auch nur ignorieren und wir setzen einfach ein Häckchen drunter und sagen das wars?  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November um 20:30
In Antwort auf fresh0000

Er hält von dir nichts. Keine gute Meinung über dich. So schlecht, dass er sie nicht für dich behalten kann. 

Was lernt man daraus? 

niemals unter Kollegen etwas anfangen. Das war die Quittung 

Ja, wahrscheinlich hast du Recht! Vielen Dank für deine Antwort! 
Falls das so ist wie du schreibst, zeigt das allerdngs auch, welch wunderbaren Charakter dieser Mensch besitzt!

Mir tut die nächste, die auf ihn reinfällt jetzt schon leid! 

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

29. November um 20:37
In Antwort auf user2142795372

Ja, wahrscheinlich hast du Recht! Vielen Dank für deine Antwort! 
Falls das so ist wie du schreibst, zeigt das allerdngs auch, welch wunderbaren Charakter dieser Mensch besitzt!

Mir tut die nächste, die auf ihn reinfällt jetzt schon leid! 

Vielleicht ist er ja auf dich reingefallen?!?

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

29. November um 20:47
Beste Antwort
In Antwort auf combatwombat

Vielleicht ist er ja auf dich reingefallen?!?

Wow... interessante Theorie! 
So habe ich das noch gar nicht gesehen, aber ich denke mal, eher nicht. 
Ich hatte ja nie die Absicht, mit ihm ins Bett zu gehen. Leider ist das passiert.
Bevor es soweit kam, war alles in bester Ordnung. Wir haben ungezwungen sehr viel miteinander unternommen und diese blöde Bettgeschichte, hat so finde ich, alles zerstört. 

Alles was ich je wollte, war eine gute Zeit und wirklich jemanden, der Spontan und offen ist, aber was habe ich bekommen? Ein Verhalten seiner Seite, auf die ich gerne verzichten könnte! :/ 

Ich muss aber auch noch dazu sagen, dass er generell ein eher schwieriger Zeitgenosse ist, da man nie weiß, wie man bei ihm dran ist, mal kommt er her, redet ganz normal mit mir und am nächsten Tag, weicht er mir komplett aus, und dann gibt es eben Tage, so wie es heute einer war, wo er mir mit seinen Aussagen, dann doch ziemlich weh tut :/ 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

29. November um 20:59
Beste Antwort
In Antwort auf user2142795372

Wow... interessante Theorie! 
So habe ich das noch gar nicht gesehen, aber ich denke mal, eher nicht. 
Ich hatte ja nie die Absicht, mit ihm ins Bett zu gehen. Leider ist das passiert.
Bevor es soweit kam, war alles in bester Ordnung. Wir haben ungezwungen sehr viel miteinander unternommen und diese blöde Bettgeschichte, hat so finde ich, alles zerstört. 

Alles was ich je wollte, war eine gute Zeit und wirklich jemanden, der Spontan und offen ist, aber was habe ich bekommen? Ein Verhalten seiner Seite, auf die ich gerne verzichten könnte! :/ 

Ich muss aber auch noch dazu sagen, dass er generell ein eher schwieriger Zeitgenosse ist, da man nie weiß, wie man bei ihm dran ist, mal kommt er her, redet ganz normal mit mir und am nächsten Tag, weicht er mir komplett aus, und dann gibt es eben Tage, so wie es heute einer war, wo er mir mit seinen Aussagen, dann doch ziemlich weh tut :/ 

Vielleicht sieht ers ja genauso, dass er nie die Absicht hatte und du es drauf angelegt hast. Da könnte er nun enttäuscht sein, dass du ihn ausgenutzt hast. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

30. November um 10:29
In Antwort auf user2142795372

Vielen Dank für deine Worte! Ich sehe das auch so ähnlich. Das Melden bei ihm, wäre kein Problem für mich, aber er antwortet dann eher kurz angebunden und dann bekomme ich das Gefühl, ihn einzuengen und das will ich ja auf gar keinen Fall. Ich denke, mit ihm ins Bett zu steigen, hat alles ruiniert. Man hat diese Spannung danach enorm gespürt. 

Wir haben nach einiger Zeit darüber gesprochen und er hatte das Gefühl, dass ich mich danach von ihm distanziert habe, und umgekehrt. Ich denke, dass wir uns damals klassisch missverstanden haben, und keiner von uns genau wusste, wie er mit dieser Situation umgehen soll. 

Dass wir jetzt kaum noch miteinander reden, ist wohl das Machtspiel zwischen uns. Keiner möchte nachgeben, was ich persönlich ja auch total doof finde, kann mich aber auch nicht wirklich überwinden und über meinen Schatten springen.

Weißt du, ich könnte irgendwie damit leben, wenn er mich auch einfach nur ignorieren würde, ( was ich selbstverständlich sehr Schade finde ) aber dieses Feindseelige Verhalten mir gegenüber kann ich nicht verstehen. Warum kann er mich denn nicht auch nur ignorieren und wir setzen einfach ein Häckchen drunter und sagen das wars?  

Also wenn der Punkt wirklich genauso ist, wie du sagst "er hatte das Gefühl, dass ich mich danach von ihm distanziert habe"
Und er das nicht beschönigt, dann ist es doch eher so, dass er genau dasselbe denkt, wie du oder täusch ich mich da?
So ähnlich wie combatwombat das sagt, könnte es schon sein.

Denn das würde auch das feindliche Verhalten erklären, also eine gewisse Enttäuschung. Hätte ich keine Lust auf die Person, würde ich mich eher desinteressiert zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November um 10:30

Wenn das echt so wäre, und sich da 2 gefunden haben, die sich eigentlich toll finden, wäre die Reaktion schon ziemlich schräg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November um 10:30
Beste Antwort
In Antwort auf user2142795372

Wow... interessante Theorie! 
So habe ich das noch gar nicht gesehen, aber ich denke mal, eher nicht. 
Ich hatte ja nie die Absicht, mit ihm ins Bett zu gehen. Leider ist das passiert.
Bevor es soweit kam, war alles in bester Ordnung. Wir haben ungezwungen sehr viel miteinander unternommen und diese blöde Bettgeschichte, hat so finde ich, alles zerstört. 

Alles was ich je wollte, war eine gute Zeit und wirklich jemanden, der Spontan und offen ist, aber was habe ich bekommen? Ein Verhalten seiner Seite, auf die ich gerne verzichten könnte! :/ 

Ich muss aber auch noch dazu sagen, dass er generell ein eher schwieriger Zeitgenosse ist, da man nie weiß, wie man bei ihm dran ist, mal kommt er her, redet ganz normal mit mir und am nächsten Tag, weicht er mir komplett aus, und dann gibt es eben Tage, so wie es heute einer war, wo er mir mit seinen Aussagen, dann doch ziemlich weh tut :/ 

Kann es sein, dass du in letzter Zeit einem anderen Kollengen schöne Augen gemacht hast? Oder verstehst du dich mit einem blendend und lachst viel? Kann er etwas falsch aufgeschnappt haben und ist nun eifersüchtig? 

Ich tippe auch auf die Theorie von catwombat.. 

Man vermutet meist schlechte Absichten. Meist steckt aber ein gekränktes Ego hinter solchen (Abwehr)Aktionen.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

30. November um 11:15
In Antwort auf lacaracol

Kann es sein, dass du in letzter Zeit einem anderen Kollengen schöne Augen gemacht hast? Oder verstehst du dich mit einem blendend und lachst viel? Kann er etwas falsch aufgeschnappt haben und ist nun eifersüchtig? 

Ich tippe auch auf die Theorie von catwombat.. 

Man vermutet meist schlechte Absichten. Meist steckt aber ein gekränktes Ego hinter solchen (Abwehr)Aktionen.

Vielen Dank für eure Kommentare!
Es tut echt gut ein bisschen zu diskutieren, und sic h verschiedene Meinungen einzuholen  

Schöne Augen machen, tu ich eigentlich keinem, aber ich behandle alle geich. 
Ich blödle generell gerne herum und ja, es stimmt, ich lache schon sehr viel. Natürlich auch mit anderen Kollegen. 

Was ich dann allerdings nicht verstehen würde ist: Wenn er doch e keine Beziehung mit mir möchte, warum würde es ihn denn dann kränken, wenn ich mit anderen lache und Spaß habe? 

Müsste ihm das dann nicht eigentlich total egal sein? :/ 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November um 11:19
In Antwort auf combatwombat

Vielleicht sieht ers ja genauso, dass er nie die Absicht hatte und du es drauf angelegt hast. Da könnte er nun enttäuscht sein, dass du ihn ausgenutzt hast. 

Danke für deine Nachricht!

Nein, dafür lege ich meine Hand ins Feuer. Ich hatte nicht die Absicht mit ihm ins Bett zu steigen, eben weil ich dann Angst hatte, dass unsere Freundschaft darunter leiden würde. Wir haben auch bevor es sweit kam, darüber geredet, und wir waren uns einig, dass wir auch danach, genau so weitermachen würden wie bisher.

Er hatte mir das zugesagt und dann kam es eben genau so, wie ich befürchtet hatte, eben diese Distanz! 

Unsere Kollegen haben sehr wohl bemerkt, dass wir uns plötzlich anders dem anderen gegenüber Verhalten, und genau das wollte ich nicht.

Ich wollte, dass niemand Wind davon bekommt, dass zwischen uns was "gelaufen"ist :/ 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November um 11:26
In Antwort auf dawnclaude

Also wenn der Punkt wirklich genauso ist, wie du sagst "er hatte das Gefühl, dass ich mich danach von ihm distanziert habe"
Und er das nicht beschönigt, dann ist es doch eher so, dass er genau dasselbe denkt, wie du oder täusch ich mich da?
So ähnlich wie combatwombat das sagt, könnte es schon sein.

Denn das würde auch das feindliche Verhalten erklären, also eine gewisse Enttäuschung. Hätte ich keine Lust auf die Person, würde ich mich eher desinteressiert zeigen.

Genau so sehe ich das auch! 

Wenn ich ihm komplett egal wäre, würde er mich doch links liegen lassen oder?
Dann würde er mich ignorieren und mir nicht irgendwelche feindseeligen Kommentare um die Ohren schmeißen.

Was mir noch aufgefallen ist, ist, dass er sich in Gespräche einmischt, die ich mit anderen führe.
Er kommt halt dann einfach dazu, und wirft Sachen in die Runde, um die es in unserem Gespräch aber gar nicht ging.
Belanglose Dinge, die eigentlich keiner hinterfragt hat.

Das finde ich auch sehr eigenartig.
Er steht praktisch überall dabei, wo ich stehe. :/ 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November um 13:23
Beste Antwort

wow, du könntest wirklich meine (ex-)Kollegin sein. Ich habe aus männlicher Sicht genau das zuletzt erlebt, was du beschreibst. In einigen Punkten unterscheidet sich "unsere Geschichte" allerdings.
Nun, meine Exkollegin und ich (wir haben beide den Betrieb verlassen, allerdings nicht wegen der Geschichte) sind uns auch sehr nahe gekommen. Wir sind auch zusammen im Bett gelandet, haben aber keinen Verkehr gehabt. Ich habe mich richtig verknallt und habe das bei ihr auch so interpretiert. Ich habe ihr dann auch bald meine Gefühle gebeichtet woraufhin sie daraus ein Spiel gemacht hat. SIe ist auf Distanz gegangen und hat mich immer wieder versucht zu triggern. Sie wollte dieses Machtspiel mit mir spielen und zeigte mir jeden Tag, wie attraktiv sie doch ist. Sie spielte dieses Spiel auch mit anderen Kollegen, wenn auch nicht so intensiv wie mit mir. 
Ich bin dann völlig auf Distanz gegangen und habe ihr Verhalten (trotz grosser Zuneigung) verabscheut. Das kulminierte dann alles in einer eher frostigen Atmosphäre bis wir beide aus dem Betrieb ausgetreten sind. 

Hier nun der Link zu deiner Geschichte: Kann es nicht sein, dass sich dein Kollege von dir völlig verarscht vorkommt? Nehmen wir mal an, dass sich dein Kollege - auch wenn du sagst, dass eine Beziehung ausser Frage stand - doch in dich verguckt hat und er sich insgeheim verletzt fühlt, wenn du alles weitere ausschliesst aber doch immer wieder die Angel auswirfst. In meiner Begegnung war der Kardinalsfehler, dass wir nie ordentlich darüber gesprochen haben. Ich habe ihr zwar Gesprächsangebote gemacht, sie hat sie allerdings nicht angenommen. Wohl, um mich doch etwas warm zu halten, da sie vermutlich wusste, dass ich das Hü und Hott beenden wollte. 

Sprich mit ihm, mach klare Aussagen und bleib fair und kongruent. Wenn keine tieferen Gefühle vorhanden sind, dann ist es nicht verletzend, dies mitzuteilen. Nein, Spielchen und der narzistische Kampf ist verletzend. Und wenn dem so sei, dass er Gefühle für Dich hat, du aber nicht, dann solltest du ihm eine wohlwollende Distanz beimessen, damit sich das alles wieder legen kann.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

30. November um 17:01
Beste Antwort
In Antwort auf user2142795372

Guten Abend!

Ich habe so etwas bislang noch nie gemacht, aber ich weiß nicht mehr weiter und erhoffe mir hier Antworten auf so manche komischen Dinge zu erhalten, die Männer so treiben. Könnte ich dies verstehen, würde mir wahrscheinlich vieles leichter fallen.

Es geht um einen Kollegen von mir. Wir haben uns bei der Arbeit kennen gelernt und daraus wurde ziemlich schnell eine Freundschaft. Wir haben uns alles mögliche anvertraut, und es ging mir wirklich gut dabei und ich habe mich in seiner Nähe immer sehr wohlgefühlt und wir haben viel miteinander gelacht. Wie es der Zufall leider mal so will, sind wir eines Abends im Bett gelandet ( es war aber von Anfang an klar, dass es nie eine Beziehung geben wird, und es war für uns beide in Ordnung so ) 

Nach dieser Nacht, meldete er sich lange Zeit nicht bei mir und ging auch bei der Arbeit auf Distanz. Nach einiger Zeit, näherten wir uns wieder an und die sogenannte Freundschaft, war wieder so wie früher. Dann gab es Zeiten, wo er abermals mit mir ins Bett steigen wollte, ich aber abgelehnt habe. Im Laufe der Zeit, wurde der Kontakt zwischen uns dann immer weniger und unsere berufliche Beziehung immer kühler. 

Mittlerweile sind wir soweit, dass wir uns seit Monaten nicht mehr schreiben, und uns auch in der Arbeit aus dem Weg gehen. Was ich sehr schade finde. Keiner von uns, schafft es, auf den anderen zu zu gehen und seit kurzem, schiebt er auch gemeine und abwärtende Meldungen über mich. Immer so, dass ich sie hören kann.

Ich würde gerne wissen, was ihn zu diesem Verhalten treibt, da ich ihm nichts getan habe, und ihn mehr oder weniger ignoriere. Ich gebe ihm meines Erachtens also keinen Grund, mir gegenüber gemein und ausfallend zu werden. 

Weiß jemand warum er sich so verhalten könnte, oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht? 

Für eure Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße 

Er hat gedacht du seist verfügbar, warst du aber nicht. Er weiß also dass sich warm halten nicht lohnt. Vielleicht hat das an seinem Ego gekratzt. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. November um 17:41
In Antwort auf user1312

wow, du könntest wirklich meine (ex-)Kollegin sein. Ich habe aus männlicher Sicht genau das zuletzt erlebt, was du beschreibst. In einigen Punkten unterscheidet sich "unsere Geschichte" allerdings.
Nun, meine Exkollegin und ich (wir haben beide den Betrieb verlassen, allerdings nicht wegen der Geschichte) sind uns auch sehr nahe gekommen. Wir sind auch zusammen im Bett gelandet, haben aber keinen Verkehr gehabt. Ich habe mich richtig verknallt und habe das bei ihr auch so interpretiert. Ich habe ihr dann auch bald meine Gefühle gebeichtet woraufhin sie daraus ein Spiel gemacht hat. SIe ist auf Distanz gegangen und hat mich immer wieder versucht zu triggern. Sie wollte dieses Machtspiel mit mir spielen und zeigte mir jeden Tag, wie attraktiv sie doch ist. Sie spielte dieses Spiel auch mit anderen Kollegen, wenn auch nicht so intensiv wie mit mir. 
Ich bin dann völlig auf Distanz gegangen und habe ihr Verhalten (trotz grosser Zuneigung) verabscheut. Das kulminierte dann alles in einer eher frostigen Atmosphäre bis wir beide aus dem Betrieb ausgetreten sind. 

Hier nun der Link zu deiner Geschichte: Kann es nicht sein, dass sich dein Kollege von dir völlig verarscht vorkommt? Nehmen wir mal an, dass sich dein Kollege - auch wenn du sagst, dass eine Beziehung ausser Frage stand - doch in dich verguckt hat und er sich insgeheim verletzt fühlt, wenn du alles weitere ausschliesst aber doch immer wieder die Angel auswirfst. In meiner Begegnung war der Kardinalsfehler, dass wir nie ordentlich darüber gesprochen haben. Ich habe ihr zwar Gesprächsangebote gemacht, sie hat sie allerdings nicht angenommen. Wohl, um mich doch etwas warm zu halten, da sie vermutlich wusste, dass ich das Hü und Hott beenden wollte. 

Sprich mit ihm, mach klare Aussagen und bleib fair und kongruent. Wenn keine tieferen Gefühle vorhanden sind, dann ist es nicht verletzend, dies mitzuteilen. Nein, Spielchen und der narzistische Kampf ist verletzend. Und wenn dem so sei, dass er Gefühle für Dich hat, du aber nicht, dann solltest du ihm eine wohlwollende Distanz beimessen, damit sich das alles wieder legen kann.

Wow... das ist ja echt fast die gleiche Geschichte! Ich bin froh ( bitte nicht falsch verstehen ), dass ich in dieser Hinsicht nicht alleine bin :/ 

Wie soll ich sagen? Mein kollege ist um sieben Jahre jünger als ich, und eigentlich ein Frauenheld. Deshalb hat es mich mega gewundert, dass er mich als sogenannte gute Freundin auserwählt hat, wenn er doch so viele andere Mädels hätte haben können. Ich hab mich also ziemlich geehrt gefühlt und hab die Zeit, die wir miteinander verbracht haben, sehr genossen. Und ich denke, er auch.

Was ich in meiner Geschichte auch nicht ganz verstehen kann ist, dass er ja immer wieder versucht hat, mich fürs Bett weich zu kochen, mir aber die Freundschaft wichtiger war. 

Kann es denn sein, dass er sich so verletzt fühlt, weil er mal von einer Frau diesbezüglich einige Abfuhren bekommen hat?

Und zum Thema Gefühle: Wenn, dann war eher ich die jenige, die sich eine Beziehung hätte vorstellen können, er jedoch, sucht eine Partnerin, die einem Model gleicht und optisch wie er es immer sagt, zu ihm passt!  

Vielleicht ist es besser so, keinen Kontakt mehr mit ihm zu haben, auch wenn´s mega weh tut, weil wir definitiv schöne Zeiten hatten  

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. November um 17:42
In Antwort auf soncherie

Er hat gedacht du seist verfügbar, warst du aber nicht. Er weiß also dass sich warm halten nicht lohnt. Vielleicht hat das an seinem Ego gekratzt. 

Ja, wahrscheinlich :/ 

Dachte die Freundschaft noch retten zu können, aber wie es aussieht, war es das wirklich endgültig  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November um 18:07
In Antwort auf user2142795372

Wow... das ist ja echt fast die gleiche Geschichte! Ich bin froh ( bitte nicht falsch verstehen ), dass ich in dieser Hinsicht nicht alleine bin :/ 

Wie soll ich sagen? Mein kollege ist um sieben Jahre jünger als ich, und eigentlich ein Frauenheld. Deshalb hat es mich mega gewundert, dass er mich als sogenannte gute Freundin auserwählt hat, wenn er doch so viele andere Mädels hätte haben können. Ich hab mich also ziemlich geehrt gefühlt und hab die Zeit, die wir miteinander verbracht haben, sehr genossen. Und ich denke, er auch.

Was ich in meiner Geschichte auch nicht ganz verstehen kann ist, dass er ja immer wieder versucht hat, mich fürs Bett weich zu kochen, mir aber die Freundschaft wichtiger war. 

Kann es denn sein, dass er sich so verletzt fühlt, weil er mal von einer Frau diesbezüglich einige Abfuhren bekommen hat?

Und zum Thema Gefühle: Wenn, dann war eher ich die jenige, die sich eine Beziehung hätte vorstellen können, er jedoch, sucht eine Partnerin, die einem Model gleicht und optisch wie er es immer sagt, zu ihm passt!  

Vielleicht ist es besser so, keinen Kontakt mehr mit ihm zu haben, auch wenn´s mega weh tut, weil wir definitiv schöne Zeiten hatten  

Das is ja echt schräg... ich bin ebenfalls älter - zehn Jahre. Auch ich bin ein "Frauentyp" und hatte im Büro ständig Damen um mich herum, mit denen ich gut ausgekommen bin. Das hat mich wohl für meine Kollegin interessant gemacht. Ich bin aber kaum eitel (auch wenn der erste Abschnitt des Posts anderes vermuten lässt ) und wollte wirklich sie als Person. Die anderen haben mich gar nicht interessiert und ich habe daraus kein Spiel gemacht. 

Deine Geschichte hört sich tatsächlich nach gekränkten Ego eines Narzisten an. Wenn er nun ausfällig wird (auch ich konnte mir nicht jeden Spruch verkneifen, auch wenn ich sehr zurückhaltend war) ist das wirklich arm.

Auch mir hat meine Kollegin, die sehr attraktiv ist und das auch bewusst einsetzt, ständig mal mehr , mal weniger subtil mitgeteilt, wie begehrt sie doch ist. Das fand ich zum .

Lass dich mit deinen Gefühlen nicht verschaukeln. Biete ihm an, ordentlich darüber zu sprechen. Wenn er dem ausweicht, weisst du was Sache ist. Vielleicht ist er ebenso wie meine Kollegin auch einfach zu unreif, um sich in eine erwachsene Beziehung zu begeben. 

Bei mir hat das Ganze dazu geführt, dass mich die Kollegin einen Tag nach ihrem Weggang völlig unvermittelt auf wa blockiert hat , obwohl ich sie weder belästigt noch bedrängt habe. Einfach aus gekränkter Eitelkeit oder was auch immer. Ich werde es nie erfahren. In der Retrospektive aber das beste, was mir passieren konnte.

Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November um 18:53
Beste Antwort
In Antwort auf user2142795372

Vielen Dank für eure Kommentare!
Es tut echt gut ein bisschen zu diskutieren, und sic h verschiedene Meinungen einzuholen  

Schöne Augen machen, tu ich eigentlich keinem, aber ich behandle alle geich. 
Ich blödle generell gerne herum und ja, es stimmt, ich lache schon sehr viel. Natürlich auch mit anderen Kollegen. 

Was ich dann allerdings nicht verstehen würde ist: Wenn er doch e keine Beziehung mit mir möchte, warum würde es ihn denn dann kränken, wenn ich mit anderen lache und Spaß habe? 

Müsste ihm das dann nicht eigentlich total egal sein? :/ 

Naja, ist das auf immer und ewig in Stein gemeisselt, dass er keine Beziehung möchte?

Geh doch mal auf ihn zu und frag ihn, ob er nicht Lust hätte sich auf einen Kaffee zu treffen.. und dann redet mal..

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 10:17
In Antwort auf user1312

Das is ja echt schräg... ich bin ebenfalls älter - zehn Jahre. Auch ich bin ein "Frauentyp" und hatte im Büro ständig Damen um mich herum, mit denen ich gut ausgekommen bin. Das hat mich wohl für meine Kollegin interessant gemacht. Ich bin aber kaum eitel (auch wenn der erste Abschnitt des Posts anderes vermuten lässt ) und wollte wirklich sie als Person. Die anderen haben mich gar nicht interessiert und ich habe daraus kein Spiel gemacht. 

Deine Geschichte hört sich tatsächlich nach gekränkten Ego eines Narzisten an. Wenn er nun ausfällig wird (auch ich konnte mir nicht jeden Spruch verkneifen, auch wenn ich sehr zurückhaltend war) ist das wirklich arm.

Auch mir hat meine Kollegin, die sehr attraktiv ist und das auch bewusst einsetzt, ständig mal mehr , mal weniger subtil mitgeteilt, wie begehrt sie doch ist. Das fand ich zum .

Lass dich mit deinen Gefühlen nicht verschaukeln. Biete ihm an, ordentlich darüber zu sprechen. Wenn er dem ausweicht, weisst du was Sache ist. Vielleicht ist er ebenso wie meine Kollegin auch einfach zu unreif, um sich in eine erwachsene Beziehung zu begeben. 

Bei mir hat das Ganze dazu geführt, dass mich die Kollegin einen Tag nach ihrem Weggang völlig unvermittelt auf wa blockiert hat , obwohl ich sie weder belästigt noch bedrängt habe. Einfach aus gekränkter Eitelkeit oder was auch immer. Ich werde es nie erfahren. In der Retrospektive aber das beste, was mir passieren konnte.

Kopf hoch

Vielen Dank für deine Worte! 
Echt spannend, dass sich unsere Geschichten doch so ähnlich sind... krass irgendwie :/

Bei euch beiden, schien das ganze halt eher umgekehrt abgelaufen zu sein

Ja, ich denke mal, ich werde ihn im Auge behalten und falls abermals kränkende und beleidigende Worte oder Gesten daher kommen, werde ich ihn mal konkret fragen, was eigentlich sein Problem ist! Aber ich bin mir sicher, dass ich entweder keine Antwort, oder keine zufriedenstellende Antwort bekommen werde :/ 

Ist halt schade, dass eine Bettgeschichte alles ruinieren kann :/

Aber schön wars... das muss ich halt auch zu geben  

Das hat mich als Frau bestätigt, weil er eigentlich ein Typ Mann ist, von dem ich nie gedacht hätte, mit so einem mal im Bett zu landen...

Was hilft das gejammere? Man muss es e so nehmen wie es kommt...

Vielen Dank dir nochmal  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 10:24
In Antwort auf lacaracol

Naja, ist das auf immer und ewig in Stein gemeisselt, dass er keine Beziehung möchte?

Geh doch mal auf ihn zu und frag ihn, ob er nicht Lust hätte sich auf einen Kaffee zu treffen.. und dann redet mal..

Nun, in Stein gemeisselt ist das natürlich nich, aber er gab mir ein paar mal deutlich zu verstehen, dass er nur mit einer Frau eine Beziehung eingeht, die optisch wie er immer sagt, zu ihm passt  

Sprich schlank und wunderschön...

Da passe ich sowieso nicht ins Bild. Hab halt meine Rundungen und somit das Spiel der wahren Liebe bei ihm schon verloren :/ 

Ich dachte zwar, ich könnte bei ihm mit meinem Charakter punkten, weil ich denke, dass ich schon eine angenehme Zeitgenossen bin. Das dürfte ihm aber dann halt nicht so wichtig sein  

Ein Beispiel: Ich bin immer freundlich, zu allen. Natürlich auch zu ihm, denn warum sollte ich das nicht sein?

Eines Tages habe ich auf FB einen Spruch gepostet... der so ähnlich klang wie: Gute Dinge sind selten, deshalb gibt es mich auch nur einmal.

Das empfand ich halt als Spaß. Ich würde sowas jetzt nie ernsthaft über mich selber sagen. Ich bin überhaupt nicht eingebildet oder so. Na jedenfalls hat er dazu kommentiert: Zum Glück und einige Tränen lachende Emojis!

Ich weiß nicht, aber ich fand das halt irgendwie unpassend, weil ich mir denke, warum schreibt er sowas? Er ist halt wirklich auf jede erdenkliche Weise gemein mir gegenüber! Also ich, würde sowas niemals kommentieren. Und vor allem nicht mit solchen Worten. Er hätte sich ja seinen Teil dazu denken können oder?

Und am nächsten Tag kommt er wieder daher gekrochen und erzählt mir irgendeinen Schwachsinn, nur um mit mir ein Gespräch zu beginnen.

Wie im Kindergarten...  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 13:41
In Antwort auf user2142795372

Nun, in Stein gemeisselt ist das natürlich nich, aber er gab mir ein paar mal deutlich zu verstehen, dass er nur mit einer Frau eine Beziehung eingeht, die optisch wie er immer sagt, zu ihm passt  

Sprich schlank und wunderschön...

Da passe ich sowieso nicht ins Bild. Hab halt meine Rundungen und somit das Spiel der wahren Liebe bei ihm schon verloren :/ 

Ich dachte zwar, ich könnte bei ihm mit meinem Charakter punkten, weil ich denke, dass ich schon eine angenehme Zeitgenossen bin. Das dürfte ihm aber dann halt nicht so wichtig sein  

Ein Beispiel: Ich bin immer freundlich, zu allen. Natürlich auch zu ihm, denn warum sollte ich das nicht sein?

Eines Tages habe ich auf FB einen Spruch gepostet... der so ähnlich klang wie: Gute Dinge sind selten, deshalb gibt es mich auch nur einmal.

Das empfand ich halt als Spaß. Ich würde sowas jetzt nie ernsthaft über mich selber sagen. Ich bin überhaupt nicht eingebildet oder so. Na jedenfalls hat er dazu kommentiert: Zum Glück und einige Tränen lachende Emojis!

Ich weiß nicht, aber ich fand das halt irgendwie unpassend, weil ich mir denke, warum schreibt er sowas? Er ist halt wirklich auf jede erdenkliche Weise gemein mir gegenüber! Also ich, würde sowas niemals kommentieren. Und vor allem nicht mit solchen Worten. Er hätte sich ja seinen Teil dazu denken können oder?

Und am nächsten Tag kommt er wieder daher gekrochen und erzählt mir irgendeinen Schwachsinn, nur um mit mir ein Gespräch zu beginnen.

Wie im Kindergarten...  

Können die lachenden Smileys auch so gemeint sein, dass AUCH ER nur den Spruch lustig fand und du einfach seinen Kommentar falsch verstanden hast?

Ich denke nicht, dass er Dir böses wollte... 

Warum möchtest du ihn so aggressiv konfrontieren? A L.A. „sag mir was los ist!“ Darauf wirst du eh keine Antwort bekommen, da er es wohl selbst nicht weiss..

Was spricht dagegen, einfach mal über allen Dingen zu stehen die zwischen euch waren und ihn fragen, ob ihr etwas trinken geht..?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 13:54
In Antwort auf lacaracol

Können die lachenden Smileys auch so gemeint sein, dass AUCH ER nur den Spruch lustig fand und du einfach seinen Kommentar falsch verstanden hast?

Ich denke nicht, dass er Dir böses wollte... 

Warum möchtest du ihn so aggressiv konfrontieren? A L.A. „sag mir was los ist!“ Darauf wirst du eh keine Antwort bekommen, da er es wohl selbst nicht weiss..

Was spricht dagegen, einfach mal über allen Dingen zu stehen die zwischen euch waren und ihn fragen, ob ihr etwas trinken geht..?

Versetz dich in das Gefühl von damal, als zwischen euch noch alles gut war und geh mit dieser Haltung auf ihn zu.  
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 16:01
Beste Antwort

hey, unsere Geschichten sind wohl doch unter etwas anderen Vorzeichen...
Dein Gegenpart scheint aber schon etwas daneben zu sein. Selbst wenn er der schönste aller Männer sein sollte, solltest du dich nicht so unter Wert verkaufen. Du wirst schon deine Vorzüge haben, sonst hätte er nichts mit dir angefangen. Und so einen kindischen Ausspruch wie, er brauche eine Fraundin die äusserlich zu ihm passe finde ich oberflächlich. Ich würde den nicht mehr zu ernst nehmen. Buch es unter schöne Zeit ab und brich eine neue an...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 8:18
In Antwort auf lacaracol

Versetz dich in das Gefühl von damal, als zwischen euch noch alles gut war und geh mit dieser Haltung auf ihn zu.  
 

Hallo Lacaracol!

Ja, vermutlich reagiere ich teilweise ein bisschen über, und muss mich selber auch an der Nase nehmen Ich verhalte mich so, weil ich ihn echt gemocht habe, und es erschreckend finde, wie schnell ein Mensch sich so verändern kann :/ 

Ja, ich habe schon überlegt, ob ich ihn mal fragen soll, ob wir was trinken gehen.
Ich habe es jedoch nie gemacht, weil das normalerweise immer er gemacht hat.

Ich wollte mich ihm nie aufzwängen, deshalb fand ich es besser, wenn er sich meldet, falls er was trinken gehen möchte, und das hat auch bis auf drei Monate ganz gut funktioniert :/

Ich hab halt Angst, eine Abfuhr zu bekommen. Niemand möchte, dass, wenn man jemanden fragt, ob man was trinken geht, ein " Nö, ich hab keine Lust oder Zeit" 
als Antwort bekommen. Und ich möchte das eben genau so wenig  

Vielleicht hat er ja mittlerweile eine Freundin und ich weiß nichts davon :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 8:30
In Antwort auf user1312

hey, unsere Geschichten sind wohl doch unter etwas anderen Vorzeichen...
Dein Gegenpart scheint aber schon etwas daneben zu sein. Selbst wenn er der schönste aller Männer sein sollte, solltest du dich nicht so unter Wert verkaufen. Du wirst schon deine Vorzüge haben, sonst hätte er nichts mit dir angefangen. Und so einen kindischen Ausspruch wie, er brauche eine Fraundin die äusserlich zu ihm passe finde ich oberflächlich. Ich würde den nicht mehr zu ernst nehmen. Buch es unter schöne Zeit ab und brich eine neue an...

Hey User1312! 

Oh ja, so ist es. Ich meine, ich weiß schon von Anfang an, dass er ein Mensch mit extrem wenig Selbstvewusstsein ist ( was ich nicht verstehe ) Er ist wirklich ein hübsches Kerlchen und dann kann er sich selber nicht mal wirklich in den Spiegel gucken. Das geht mich auch alles nichts an, aber ich habe es nie verstanden :/ 

Früher, als wir noch "Freunde" waren, hab ich öfter mal Gespräche mit ihm geführt, wie es so in seinem Inneren aussieht. Und er war, obwohl es ihm schwer fiel, ziemlich offen mir gegenüber. Alles was er sich halt wünscht, ist eine Beziehung, um sich wieder geliebt zu fühlen. Seine letzte Beziehung, war eine junge Frau. Schlank, und mit schwarzen langen Haaren. Ich hab ein Bild von ihr gesehen und ich muss zugeben, sie war wirklch verdammt hübsch  

Jedenfalls, nehme ich an, dass er sich seine Ex Freundin als Vorzeigefrau behält, und nach einer ähnlichen Frau sucht. Er sagte immer: Bevor er sich eine nimmt, die optisch nicht zu ihm passt, bleibt er lieber sein Leben lang alleine. Und dass ihm e einige Frauen aus seiner Gegend nachlaufen würden, für ihn diese jedoch nicht als Partnerin in Frage kommen.

Für mich war es immer eine Ehre zu wissen, dass er schon längst eine haben könnte, aber wenn es um irgendwelche Unternehmungen ging, wie Autorennen oder irgendwelche öffentlichen Veranstaltungen zu besuchen, fragte er automatisch immer mich. Hey, kommst du mit hier hin? Kommst du mit da hin? 
Warum hat er nicht eine, seiner anderen Mädels mitgenommen, sondern wollte mich dabei haben?

Egal... ich werde es wohl nie kapieren, und vielleicht ist es sogar besser so

Gestern kam er bei mir an, und hat mir liebe Grüße ausgerichtet, von einem Wirt, bei dem wir öfter gemeinsam waren. Er Sagte: Liebe Grüße vom ... und ich soll dich fragen, wann du mal wieder vorbei schaust?

Am Liebsten hätte ich geantwortet: Wenn du mal wieder Zeit hast, dahin zu gehen

Ich hab mich aber dann nur dafür bedankt und bin gegangen  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 12:27
Beste Antwort
In Antwort auf user2142795372

Hallo Lacaracol!

Ja, vermutlich reagiere ich teilweise ein bisschen über, und muss mich selber auch an der Nase nehmen Ich verhalte mich so, weil ich ihn echt gemocht habe, und es erschreckend finde, wie schnell ein Mensch sich so verändern kann :/ 

Ja, ich habe schon überlegt, ob ich ihn mal fragen soll, ob wir was trinken gehen.
Ich habe es jedoch nie gemacht, weil das normalerweise immer er gemacht hat.

Ich wollte mich ihm nie aufzwängen, deshalb fand ich es besser, wenn er sich meldet, falls er was trinken gehen möchte, und das hat auch bis auf drei Monate ganz gut funktioniert :/

Ich hab halt Angst, eine Abfuhr zu bekommen. Niemand möchte, dass, wenn man jemanden fragt, ob man was trinken geht, ein " Nö, ich hab keine Lust oder Zeit" 
als Antwort bekommen. Und ich möchte das eben genau so wenig  

Vielleicht hat er ja mittlerweile eine Freundin und ich weiß nichts davon :/

Überlege bitte mal, was du gerade geschrieben hast.. 

Du möchtest dich ihm nicht aufzwängen??

Bist du denn ein so unangenehmer Mitmensch? Oder warum siehst du es so... 

Wenn du eine Freundin fragst, ob sie Zeit für dich hat und sie Dir sagt, nein heute nicht.. gilt das dann auch als eine Abfuhr?? Geh mit dieser Einstellung auf ihn zu.. und ganz ehrlich.. Wenn er nicht will, ist das PECH für IHN!

Wer will denn wirklich so einen der Optisches Zusammenpassen als Paar als Statussymbol sieht??

Vielleicht hatte er in der Zwischenzeit besinnliche Momente in denen er mal über seine Oberflächlichkeiten nachdachte.. 


Trau dich endlich! Du hast rein gar nichts zu verlieren.. 

Aus seiner Antwort (Tonfall, Empathie) kannst du auch direkt schliessen wie er zu Dir steht und unter Umständen die Sache dann direkt abhaken und aufhören dieser „Freundschaft“ nachzutrauern.. 


Wir sind nur Menschen.. du bist einer und auch ER.. mit all den Unsicherheiten und der Angst vor dem verletzt werden, wie sie nahezu JEDER hat... das soll Dir mal klar werden.:

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 12:29
In Antwort auf user2142795372

Ja, wahrscheinlich hast du Recht! Vielen Dank für deine Antwort! 
Falls das so ist wie du schreibst, zeigt das allerdngs auch, welch wunderbaren Charakter dieser Mensch besitzt!

Mir tut die nächste, die auf ihn reinfällt jetzt schon leid! 

warum denn auf ihn reingefallen? er hat nichts schlechtes gemacht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 12:58
Beste Antwort
In Antwort auf user2142795372

Hey User1312! 

Oh ja, so ist es. Ich meine, ich weiß schon von Anfang an, dass er ein Mensch mit extrem wenig Selbstvewusstsein ist ( was ich nicht verstehe ) Er ist wirklich ein hübsches Kerlchen und dann kann er sich selber nicht mal wirklich in den Spiegel gucken. Das geht mich auch alles nichts an, aber ich habe es nie verstanden :/ 

Früher, als wir noch "Freunde" waren, hab ich öfter mal Gespräche mit ihm geführt, wie es so in seinem Inneren aussieht. Und er war, obwohl es ihm schwer fiel, ziemlich offen mir gegenüber. Alles was er sich halt wünscht, ist eine Beziehung, um sich wieder geliebt zu fühlen. Seine letzte Beziehung, war eine junge Frau. Schlank, und mit schwarzen langen Haaren. Ich hab ein Bild von ihr gesehen und ich muss zugeben, sie war wirklch verdammt hübsch  

Jedenfalls, nehme ich an, dass er sich seine Ex Freundin als Vorzeigefrau behält, und nach einer ähnlichen Frau sucht. Er sagte immer: Bevor er sich eine nimmt, die optisch nicht zu ihm passt, bleibt er lieber sein Leben lang alleine. Und dass ihm e einige Frauen aus seiner Gegend nachlaufen würden, für ihn diese jedoch nicht als Partnerin in Frage kommen.

Für mich war es immer eine Ehre zu wissen, dass er schon längst eine haben könnte, aber wenn es um irgendwelche Unternehmungen ging, wie Autorennen oder irgendwelche öffentlichen Veranstaltungen zu besuchen, fragte er automatisch immer mich. Hey, kommst du mit hier hin? Kommst du mit da hin? 
Warum hat er nicht eine, seiner anderen Mädels mitgenommen, sondern wollte mich dabei haben?

Egal... ich werde es wohl nie kapieren, und vielleicht ist es sogar besser so

Gestern kam er bei mir an, und hat mir liebe Grüße ausgerichtet, von einem Wirt, bei dem wir öfter gemeinsam waren. Er Sagte: Liebe Grüße vom ... und ich soll dich fragen, wann du mal wieder vorbei schaust?

Am Liebsten hätte ich geantwortet: Wenn du mal wieder Zeit hast, dahin zu gehen

Ich hab mich aber dann nur dafür bedankt und bin gegangen  

oh Mann.. gib’s doch zu. Du bist bis über beide Ohren verliebt in ihn... hast ihn Dir aufgrund seiner Aussage von damals aber aus dem Kopf geschlagen und redest Dir ein, dass die die Freundschaft soooooooo wichtig ist.. 

Also gestern hast du die Chance fix verpasst.. er ist nach langer Zeit auf dich zugekommen und deine Haltung war nur prinzessinenhaft Abwartend.. 

Bist du denn wirklich so eine passive Frau? Ich glaube nicht.. 

Ich denke er ist entweder gekränkt oder denkt sich verflixt nochmal, eigentlich wollte ich eine die besser in mein optisches Beuteschema passt.. und trägt einen inneren Konflikt mit sich aus..

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 23:00
In Antwort auf lacaracol

Überlege bitte mal, was du gerade geschrieben hast.. 

Du möchtest dich ihm nicht aufzwängen??

Bist du denn ein so unangenehmer Mitmensch? Oder warum siehst du es so... 

Wenn du eine Freundin fragst, ob sie Zeit für dich hat und sie Dir sagt, nein heute nicht.. gilt das dann auch als eine Abfuhr?? Geh mit dieser Einstellung auf ihn zu.. und ganz ehrlich.. Wenn er nicht will, ist das PECH für IHN!

Wer will denn wirklich so einen der Optisches Zusammenpassen als Paar als Statussymbol sieht??

Vielleicht hatte er in der Zwischenzeit besinnliche Momente in denen er mal über seine Oberflächlichkeiten nachdachte.. 


Trau dich endlich! Du hast rein gar nichts zu verlieren.. 

Aus seiner Antwort (Tonfall, Empathie) kannst du auch direkt schliessen wie er zu Dir steht und unter Umständen die Sache dann direkt abhaken und aufhören dieser „Freundschaft“ nachzutrauern.. 


Wir sind nur Menschen.. du bist einer und auch ER.. mit all den Unsicherheiten und der Angst vor dem verletzt werden, wie sie nahezu JEDER hat... das soll Dir mal klar werden.:

Ja, ich weiß das klingt doof Es ist halt nur so, dass ich selber ein eher schüchtener Typ Mensch bin, und nie die jendige war, die andere gefragt hat, ob sie Zeit und Lust hätten, was zu unternehmen
Ich denke nicht, dass ich so unangenem bin, aber wie gesagt, wurde halt bisher immer ich gefragt, und den Spieß umzudrehen fällt mir sicher nicht leicht :/ Aber du hast vollkommen Recht. Was soll denn schon passieren, ausser dass er eben nein sagt?  

Vielleicht kann ich mich dazu durchringen

Auf jeden Fall finde ich es echt schön, hier eine so tolle Plattform gefunden zu haben, mit so vielen, tollen Menschen.

Das tut wirklich extrem gut  

Weißt du... eigentlich habe ich ab und zu das Gefühl, dass er selber nicht so genau weiß, was er wirklich möchte :/ 

Heute war es wieder so... er sieht mich an, spricht mich aber nicht an. Gestern aber schon. 

Es ist jeden Tag eine Überraschung, wie er sich mir gegenüber verhält  

Morgen hat er Geburtstag! Letztes Jahr, haben wir noch gemeinsam gefeiert, und dieses Jahr, hat er mich nicht mehr gefragt, ob ich vorbeischaue bei ihm :/
Wird er wohl auch nicht mehr...

Vielen Dank jedenfalls  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 23:01
In Antwort auf fresh0000

warum denn auf ihn reingefallen? er hat nichts schlechtes gemacht. 

Du findest er hat nichts schlimmes gemacht? 
Wie würdest du dich denn fühlen, wenn einer auf guten Freund macht, und dich nach einer Bettgeschichte abserviert? 

Wärst du glücklich damit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 23:11
In Antwort auf lacaracol

oh Mann.. gib’s doch zu. Du bist bis über beide Ohren verliebt in ihn... hast ihn Dir aufgrund seiner Aussage von damals aber aus dem Kopf geschlagen und redest Dir ein, dass die die Freundschaft soooooooo wichtig ist.. 

Also gestern hast du die Chance fix verpasst.. er ist nach langer Zeit auf dich zugekommen und deine Haltung war nur prinzessinenhaft Abwartend.. 

Bist du denn wirklich so eine passive Frau? Ich glaube nicht.. 

Ich denke er ist entweder gekränkt oder denkt sich verflixt nochmal, eigentlich wollte ich eine die besser in mein optisches Beuteschema passt.. und trägt einen inneren Konflikt mit sich aus..

Dich finde ich echt Mega ggg

Ja klar hab ich mich ein wenig in ihn verguckt :/ Ich habe aber alles mir mögliche getan, um dieses Gefühl zu unterdrücken, weil ich mir nicht selber schaden wollte :/

Ja im Nachhinein hab ich mir dann auch gedacht, wie dumm ich eigentlich bin, weil, wie du sagst, ich da voll hätte einhaken können...

Leider hat mein Gehirn mal wieder länger gebraucht um zu begreifen :/ 
Ich habe ja auch das Gefühl, dass er so ein bisschen mit sich herum rauft!
Auf der einen Seite, ist ihm egal was ich mache, aber auf der anderen Seite, wuselt er dann doch immer wieder mal um mich herum und versucht Aufmerksamkeit zu ergattern :/ Aber ich denke zu wissen, dass ich ihn gut genug kenne, dass wenn ich ihn auf sein Verhalten ansprechen würde, er mir wieder nur ausweichen würde, und ich wieder keine endgültige Antwort von ihm erhalten würde :/ 

Meine Freunde und Bekannten sagen alle, dass ich ihn ziehen lassen soll, da er sich ja doch nur mit mir spielt  

Natürlich zieht mich das halt auch voll runter, weil ich irgendwie der gleichen Meinung bin  

Danke vielmals, dass du so tüchtig mit mir schreibst!
Freut mich echt total  

Ganz liebe Grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 23:48
In Antwort auf user2142795372

Dich finde ich echt Mega ggg

Ja klar hab ich mich ein wenig in ihn verguckt :/ Ich habe aber alles mir mögliche getan, um dieses Gefühl zu unterdrücken, weil ich mir nicht selber schaden wollte :/

Ja im Nachhinein hab ich mir dann auch gedacht, wie dumm ich eigentlich bin, weil, wie du sagst, ich da voll hätte einhaken können...

Leider hat mein Gehirn mal wieder länger gebraucht um zu begreifen :/ 
Ich habe ja auch das Gefühl, dass er so ein bisschen mit sich herum rauft!
Auf der einen Seite, ist ihm egal was ich mache, aber auf der anderen Seite, wuselt er dann doch immer wieder mal um mich herum und versucht Aufmerksamkeit zu ergattern :/ Aber ich denke zu wissen, dass ich ihn gut genug kenne, dass wenn ich ihn auf sein Verhalten ansprechen würde, er mir wieder nur ausweichen würde, und ich wieder keine endgültige Antwort von ihm erhalten würde :/ 

Meine Freunde und Bekannten sagen alle, dass ich ihn ziehen lassen soll, da er sich ja doch nur mit mir spielt  

Natürlich zieht mich das halt auch voll runter, weil ich irgendwie der gleichen Meinung bin  

Danke vielmals, dass du so tüchtig mit mir schreibst!
Freut mich echt total  

Ganz liebe Grüße 

Du kannst am besten einschätzen, ob er spielt (was hat er denn davon, vor allem wo ist das „Spiel“ für ihn?? ) oder ob er einfach selber unsicher ist..

Wieso sollte jemand der mit dir spielt, Dir einen Gruss von XYZ ausrichten, den nur IHR BEIDE ALLEINE kennt?

Es ist nicht schlimm, dass du die gestrige Chance versammelt hast. Meiner Meinung nach hast du ihm aber ‚kein Interesse mehr‘ signalisiert.. zumindest verbal..  somit wärst eigentlich du am Zug..


Ich weiss nicht wie alt du bist, aber dein Leben wird um ein Vielfaches schwerer zu Leben sein, wenn du immer nur wartest bis andere Menschen mit Dir Zeit verbringen wollen. 

Fang DU an zu entscheiden, mit wem du deine Zeit verbringen möchtest.. macht das nicht mehr Sinn?

Natürlich geht das nicht von heute auf Morgen, aber Schritt für Schritt.. 

Nimm ein aktives Zugehen auf deinen Kollegen gleich mal als erste Übung. 
Merke Dir.. bei jemandem der dich wirklich mag, kannst du eigentlich nichts falsch machen.. 









 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 23:54
In Antwort auf lacaracol

Du kannst am besten einschätzen, ob er spielt (was hat er denn davon, vor allem wo ist das „Spiel“ für ihn?? ) oder ob er einfach selber unsicher ist..

Wieso sollte jemand der mit dir spielt, Dir einen Gruss von XYZ ausrichten, den nur IHR BEIDE ALLEINE kennt?

Es ist nicht schlimm, dass du die gestrige Chance versammelt hast. Meiner Meinung nach hast du ihm aber ‚kein Interesse mehr‘ signalisiert.. zumindest verbal..  somit wärst eigentlich du am Zug..


Ich weiss nicht wie alt du bist, aber dein Leben wird um ein Vielfaches schwerer zu Leben sein, wenn du immer nur wartest bis andere Menschen mit Dir Zeit verbringen wollen. 

Fang DU an zu entscheiden, mit wem du deine Zeit verbringen möchtest.. macht das nicht mehr Sinn?

Natürlich geht das nicht von heute auf Morgen, aber Schritt für Schritt.. 

Nimm ein aktives Zugehen auf deinen Kollegen gleich mal als erste Übung. 
Merke Dir.. bei jemandem der dich wirklich mag, kannst du eigentlich nichts falsch machen.. 









 

Guten Abend  

Nun ja, ich kenne ihn bestimmt gut, aber einschätzen kann ich ihn schlecht! Man kann nie genau sagen, was er ernst meint, oder nicht :/ 
Mit " vielleicht spielt er nur mit mir" meine ich, dass er mich vielleicht doch auf eine gewisse Art und Weise warm, aber doch auf Distanz halten möchte :/
Auf der einen Seite mag er es nicht, wenn immer ER sich melden muss bei anderen, und auf der anderen Seite, fühlt er sich von mir bedrängt, wenn ich mich zu oft melde! 
Das ganze ist nicht gerade einfach...

Ich habe Interresse an ihm, oder mit ihm was zu unternehmen. Aber warum lässt er mich lieb grüßen, anstatt zu sagen: Hey ... hat nach dir gefragt. Schauen wir mal wieder hin? Da wäre mir gleich eine Antwort eingefallen, aber andersrum, war ich eigentlich nur verblüfft 

Heute hatte er Geburtstag und ich musste mich Mega dazu überwinden, zu ihm hin zu gehen, und ihm zu gratulieren. Ich hab´s aber dann anstandshalber gemacht. 
Ich hielt ihm meine Hand hin, und er reichte mir grinsend seinen kleinen Finger. Da dachte ich gleich wieder: Mein Gott, warum bin ich nur auf ihn zu gegangen?
Doch dann entschied er sich doch, mir wie ein normaler Mensch die Hand zu reichen. Dabei bemerte er meinen Nagellack und meinte: Schöne Nägel...
Und das wars dann auch schon wieder!

Ich dachte halt doch, dass er mich fragen würde, ob ich nach der Arbeit bei ihm vorbeischauen würde, um mit ihm anzustoßen, aber das ist leider nicht passiert :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 23:59
Beste Antwort
In Antwort auf user2142795372

Guten Abend  

Nun ja, ich kenne ihn bestimmt gut, aber einschätzen kann ich ihn schlecht! Man kann nie genau sagen, was er ernst meint, oder nicht :/ 
Mit " vielleicht spielt er nur mit mir" meine ich, dass er mich vielleicht doch auf eine gewisse Art und Weise warm, aber doch auf Distanz halten möchte :/
Auf der einen Seite mag er es nicht, wenn immer ER sich melden muss bei anderen, und auf der anderen Seite, fühlt er sich von mir bedrängt, wenn ich mich zu oft melde! 
Das ganze ist nicht gerade einfach...

Ich habe Interresse an ihm, oder mit ihm was zu unternehmen. Aber warum lässt er mich lieb grüßen, anstatt zu sagen: Hey ... hat nach dir gefragt. Schauen wir mal wieder hin? Da wäre mir gleich eine Antwort eingefallen, aber andersrum, war ich eigentlich nur verblüfft 

Heute hatte er Geburtstag und ich musste mich Mega dazu überwinden, zu ihm hin zu gehen, und ihm zu gratulieren. Ich hab´s aber dann anstandshalber gemacht. 
Ich hielt ihm meine Hand hin, und er reichte mir grinsend seinen kleinen Finger. Da dachte ich gleich wieder: Mein Gott, warum bin ich nur auf ihn zu gegangen?
Doch dann entschied er sich doch, mir wie ein normaler Mensch die Hand zu reichen. Dabei bemerte er meinen Nagellack und meinte: Schöne Nägel...
Und das wars dann auch schon wieder!

Ich dachte halt doch, dass er mich fragen würde, ob ich nach der Arbeit bei ihm vorbeischauen würde, um mit ihm anzustoßen, aber das ist leider nicht passiert :/

Mädel... welchem Mann fallen schöne Nägel auf?!!

Grob übern Kamm geschert würd ich behaupten, dass er somit entweder schwul ist oder definitiv auf dich steht! 


Mann, Mann, Mann... und den kleinen Finger hat er Dir gereicht, weil er dich wegen deiner Zurückhaltung necken wollte.. 


DU nimmst im Momet, egal was er tut, persönlich und gegen dich gerichtet..

 so kann er gar nicht auf dich zukommen.. 


 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6:48
Beste Antwort

Ich denke mir bei solchen Männern, die vermuten nach einem ONS das läuft dann immer so mit dieser Frau und lehnt sie dann ab (Wie kann sie es wagen :cool nimmt er es persönlich bzw verliert das Interesse wie ein kleiner Junge an einem kaputten Spielzeug.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8:25
Beste Antwort
In Antwort auf lacaracol

Mädel... welchem Mann fallen schöne Nägel auf?!!

Grob übern Kamm geschert würd ich behaupten, dass er somit entweder schwul ist oder definitiv auf dich steht! 


Mann, Mann, Mann... und den kleinen Finger hat er Dir gereicht, weil er dich wegen deiner Zurückhaltung necken wollte.. 


DU nimmst im Momet, egal was er tut, persönlich und gegen dich gerichtet..

 so kann er gar nicht auf dich zukommen.. 


 

Wenn er "auf sie zukommen" wollte, hätte er es längst tun können. Der Typ spielt Spielchen oder weiß nicht was er will. In beiden Fällen: Finger weg! Macht nur Ärger. Sieht man ja.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10:36
Beste Antwort
In Antwort auf soncherie

Wenn er "auf sie zukommen" wollte, hätte er es längst tun können. Der Typ spielt Spielchen oder weiß nicht was er will. In beiden Fällen: Finger weg! Macht nur Ärger. Sieht man ja.

Verhältst du dich denn immer gleich, wenn du für eine Person Gefühle hast?

Ich sehe es so, dass er immerwieder auf sie zukommt, sie knallt ihm dann aber die Türe vor den Füssen zu.. (weil sie etwas falsch oder gar nicht verstanden hat.. Eine solche Anti-Haltung spürt er bestimmt und das verunsichert, weil ja eigentlich alles gut sein müsste..


Warum spielen Leute die man nicht versteht immer gleich Spielchen? 
Was für Spielchen sollen das sein? 
Wer hat etwas davon?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10:51
In Antwort auf lacaracol

Mädel... welchem Mann fallen schöne Nägel auf?!!

Grob übern Kamm geschert würd ich behaupten, dass er somit entweder schwul ist oder definitiv auf dich steht! 


Mann, Mann, Mann... und den kleinen Finger hat er Dir gereicht, weil er dich wegen deiner Zurückhaltung necken wollte.. 


DU nimmst im Momet, egal was er tut, persönlich und gegen dich gerichtet..

 so kann er gar nicht auf dich zukommen.. 


 

Guten Tag! 
Also schwul ist sicher nicht 
Ich denke mal, dass ihm meine Nägel aufgefallen sind, weil ich normalerweise meine Nägel nicht lackiere, aber daher ich vor habe, sie wachsen zu lassen, und ich Angst habe, dass sie mir nach einander abbrechen, habe ich sie eben lackiert. Mit einem dunklen Blau.
Das kennt er von mir eben noch nicht und ich schließe daraus, dass es ihm deshalb aufgefallen ist 

Jedenfalls, habe ich mich über sein Kompliment natürlich gefreut, denn wie du sagst: Welchem Mann fallen denn normalerweise schon Fingernägel auf, oder erwähnen sie? 
Kommt glaube ich eher selten vor 

Ich werde mich bemühen, ihn nicht mehr soooooo angelehnt zu lassen, aber wenn ich merke, dass es wirklich keinen Sinn mehr hat, werde ich ihn wohl oder übel ziehen lassen müssen 

Ich möchte mich noch mal herzlich bei allen bedanken, die hier fleißig mit geschrieben haben, da ich mich über jede einzelne Nachricht sehr gefreut habe, und mir natürlich auch über jeden Kommentar, meine Gedanken dazu gemacht habe...
Ihr habt meine Denkweise teilweise ganz schön umgekrempelt und genau das, habe ich versucht zu erreichen.

Vielen Dank euch allen 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13:40
In Antwort auf lacaracol

Verhältst du dich denn immer gleich, wenn du für eine Person Gefühle hast?

Ich sehe es so, dass er immerwieder auf sie zukommt, sie knallt ihm dann aber die Türe vor den Füssen zu.. (weil sie etwas falsch oder gar nicht verstanden hat.. Eine solche Anti-Haltung spürt er bestimmt und das verunsichert, weil ja eigentlich alles gut sein müsste..


Warum spielen Leute die man nicht versteht immer gleich Spielchen? 
Was für Spielchen sollen das sein? 
Wer hat etwas davon?

Ich sagte doch gar nicht, dass er zwangsläufig Spielchen spielt, sondern ließ noch die Option dass er sich nicht im Klaren darüber ist was er will (oder es nicht kommuniziert). Ergebnis ist eine unendliche Hin- und Herüberlegerei seitens der TE. Wo bleibt denn da die Leichtigkeit?

Ich persönlich halte von so Leuten größtmöglichen Abstand, weil noch nie im Leben nachhaltig Leichtigkeit und gute Zeiten mit Leuten entstanden sind die so unklar agieren. Sei es weil sie es nicht besser können oder wollen, völlig egal.
Und natürlich bin ich auch nicht IMMER zu 100% sicher. Aber wenn man meistens in seiner Grundhaltung offen ist, ist es kein Drama wenn mal MAL unsicher ist und das dann auch so kommuniziert. Wenn aber immer nur so rumgeeiert wird.... Boah nö.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14:31
In Antwort auf user2142795372

Guten Abend!

Ich habe so etwas bislang noch nie gemacht, aber ich weiß nicht mehr weiter und erhoffe mir hier Antworten auf so manche komischen Dinge zu erhalten, die Männer so treiben. Könnte ich dies verstehen, würde mir wahrscheinlich vieles leichter fallen.

Es geht um einen Kollegen von mir. Wir haben uns bei der Arbeit kennen gelernt und daraus wurde ziemlich schnell eine Freundschaft. Wir haben uns alles mögliche anvertraut, und es ging mir wirklich gut dabei und ich habe mich in seiner Nähe immer sehr wohlgefühlt und wir haben viel miteinander gelacht. Wie es der Zufall leider mal so will, sind wir eines Abends im Bett gelandet ( es war aber von Anfang an klar, dass es nie eine Beziehung geben wird, und es war für uns beide in Ordnung so ) 

Nach dieser Nacht, meldete er sich lange Zeit nicht bei mir und ging auch bei der Arbeit auf Distanz. Nach einiger Zeit, näherten wir uns wieder an und die sogenannte Freundschaft, war wieder so wie früher. Dann gab es Zeiten, wo er abermals mit mir ins Bett steigen wollte, ich aber abgelehnt habe. Im Laufe der Zeit, wurde der Kontakt zwischen uns dann immer weniger und unsere berufliche Beziehung immer kühler. 

Mittlerweile sind wir soweit, dass wir uns seit Monaten nicht mehr schreiben, und uns auch in der Arbeit aus dem Weg gehen. Was ich sehr schade finde. Keiner von uns, schafft es, auf den anderen zu zu gehen und seit kurzem, schiebt er auch gemeine und abwärtende Meldungen über mich. Immer so, dass ich sie hören kann.

Ich würde gerne wissen, was ihn zu diesem Verhalten treibt, da ich ihm nichts getan habe, und ihn mehr oder weniger ignoriere. Ich gebe ihm meines Erachtens also keinen Grund, mir gegenüber gemein und ausfallend zu werden. 

Weiß jemand warum er sich so verhalten könnte, oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht? 

Für eure Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße 

Mögen tut er dich sicher, wäre meine Einschätzung. 

Alles Weitere ist offen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14:36
In Antwort auf user2142795372

Wow... interessante Theorie! 
So habe ich das noch gar nicht gesehen, aber ich denke mal, eher nicht. 
Ich hatte ja nie die Absicht, mit ihm ins Bett zu gehen. Leider ist das passiert.
Bevor es soweit kam, war alles in bester Ordnung. Wir haben ungezwungen sehr viel miteinander unternommen und diese blöde Bettgeschichte, hat so finde ich, alles zerstört. 

Alles was ich je wollte, war eine gute Zeit und wirklich jemanden, der Spontan und offen ist, aber was habe ich bekommen? Ein Verhalten seiner Seite, auf die ich gerne verzichten könnte! :/ 

Ich muss aber auch noch dazu sagen, dass er generell ein eher schwieriger Zeitgenosse ist, da man nie weiß, wie man bei ihm dran ist, mal kommt er her, redet ganz normal mit mir und am nächsten Tag, weicht er mir komplett aus, und dann gibt es eben Tage, so wie es heute einer war, wo er mir mit seinen Aussagen, dann doch ziemlich weh tut :/ 

leider ist das passiert....   

wenn das ein Mann sagt der die Frau danach ablehnt dann ist er ein Arsch 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15:23
In Antwort auf soncherie

Ich sagte doch gar nicht, dass er zwangsläufig Spielchen spielt, sondern ließ noch die Option dass er sich nicht im Klaren darüber ist was er will (oder es nicht kommuniziert). Ergebnis ist eine unendliche Hin- und Herüberlegerei seitens der TE. Wo bleibt denn da die Leichtigkeit?

Ich persönlich halte von so Leuten größtmöglichen Abstand, weil noch nie im Leben nachhaltig Leichtigkeit und gute Zeiten mit Leuten entstanden sind die so unklar agieren. Sei es weil sie es nicht besser können oder wollen, völlig egal.
Und natürlich bin ich auch nicht IMMER zu 100% sicher. Aber wenn man meistens in seiner Grundhaltung offen ist, ist es kein Drama wenn mal MAL unsicher ist und das dann auch so kommuniziert. Wenn aber immer nur so rumgeeiert wird.... Boah nö.


 

Bin ganz bei dir, was die Leichtigkeit angeht.. 

Aber hier herrschen noch unklare Verhältnisse und viele Unsicherheiten.. weil nie darüber gesprochen wurde.. sondern nur „sich gedacht“ wurde.. 

und so entstehen Missverständnisse und eine Abweise Ausstrahlung. 

Solche Missverständnisse können alle in einem Satz geklärt sein.. und spätestens ab dann müsste Leichtigkeit „ins Spiel“ kommen.. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16:49
In Antwort auf lacaracol

Bin ganz bei dir, was die Leichtigkeit angeht.. 

Aber hier herrschen noch unklare Verhältnisse und viele Unsicherheiten.. weil nie darüber gesprochen wurde.. sondern nur „sich gedacht“ wurde.. 

und so entstehen Missverständnisse und eine Abweise Ausstrahlung. 

Solche Missverständnisse können alle in einem Satz geklärt sein.. und spätestens ab dann müsste Leichtigkeit „ins Spiel“ kommen.. 

 

Dann sind wir uns ja einig.

Ich glaube leider nicht, dass 2 Leute die irgendwie beide nicht so recht aus'm Quark kommen mal Tacheless zu reden, damit plötzlich anfangen. Da bleibt es eben beim Mutmaßen auf mindestens einer, wahrscheinlich aber beiden Seiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17:09
In Antwort auf user2142795372

Guten Abend!

Ich habe so etwas bislang noch nie gemacht, aber ich weiß nicht mehr weiter und erhoffe mir hier Antworten auf so manche komischen Dinge zu erhalten, die Männer so treiben. Könnte ich dies verstehen, würde mir wahrscheinlich vieles leichter fallen.

Es geht um einen Kollegen von mir. Wir haben uns bei der Arbeit kennen gelernt und daraus wurde ziemlich schnell eine Freundschaft. Wir haben uns alles mögliche anvertraut, und es ging mir wirklich gut dabei und ich habe mich in seiner Nähe immer sehr wohlgefühlt und wir haben viel miteinander gelacht. Wie es der Zufall leider mal so will, sind wir eines Abends im Bett gelandet ( es war aber von Anfang an klar, dass es nie eine Beziehung geben wird, und es war für uns beide in Ordnung so ) 

Nach dieser Nacht, meldete er sich lange Zeit nicht bei mir und ging auch bei der Arbeit auf Distanz. Nach einiger Zeit, näherten wir uns wieder an und die sogenannte Freundschaft, war wieder so wie früher. Dann gab es Zeiten, wo er abermals mit mir ins Bett steigen wollte, ich aber abgelehnt habe. Im Laufe der Zeit, wurde der Kontakt zwischen uns dann immer weniger und unsere berufliche Beziehung immer kühler. 

Mittlerweile sind wir soweit, dass wir uns seit Monaten nicht mehr schreiben, und uns auch in der Arbeit aus dem Weg gehen. Was ich sehr schade finde. Keiner von uns, schafft es, auf den anderen zu zu gehen und seit kurzem, schiebt er auch gemeine und abwärtende Meldungen über mich. Immer so, dass ich sie hören kann.

Ich würde gerne wissen, was ihn zu diesem Verhalten treibt, da ich ihm nichts getan habe, und ihn mehr oder weniger ignoriere. Ich gebe ihm meines Erachtens also keinen Grund, mir gegenüber gemein und ausfallend zu werden. 

Weiß jemand warum er sich so verhalten könnte, oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht? 

Für eure Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße 

da ich ihm nichts getan habe, und ihn mehr oder weniger ignoriere. Ich gebe ihm meines Erachtens also keinen Grund, mir gegenüber gemein und ausfallend zu werden.

ich will jetzt hier nicht sein Verhalten bewerten, sondern versuchen, Dich darauf aufmerksam zu machen, dass Dir ganz offenbar SEIN Verhalten für Dich schmerzlich erscheint. Was Du aber ganz übersiehst, das ist, wie DEIN Verhalten auf IHN wirken muss ?!

Er ist mindestens so verzweifelt und verletzt wie Du.

Warum es Euch so schwer fällt, ganz normal und offen aufeinander zuzugehen, das könnt eigentlich nur Ihr beiden wissen.

Und? Weißt Du es, warum Du Dich so eigenartig verhältst ?  Wenn es Dir bewusst ist, dann kommst Du vielleicht auch darauf, warum er sich verhält, wie er es tut.

Schließlich seid Ihr zwei Erwachsene, denen man durchaus zumuten kann, sich auch wie welche zu verhalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper