Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum macht der ex sowas.?

Warum macht der ex sowas.?

26. Januar um 11:04

Ich hatte hier schon mal von meiner Beziehung geschrieben... 9 Jahre zusammen er hat sich getrennt. Wir hatten einen gemeinsamen handyvertrag gestern bekomme ich einen Anruf vom Handy Anbieter bzgl einer Kündigung näheres würde mir nicht gesagt. Ich musste daraufhin meinem Ex schreiben ob der Vertrag nun gekündigt ist. Ich muss ja auch irgendwie dann einen neuen Vertrag abschließen oder mir eine p
repaid Karte holen. Wieso spricht man sowas nicht ab. Bzw weist einen kurz darauf hin? 

Mehr lesen

26. Januar um 11:05
In Antwort auf guzel91

Ich hatte hier schon mal von meiner Beziehung geschrieben... 9 Jahre zusammen er hat sich getrennt. Wir hatten einen gemeinsamen handyvertrag gestern bekomme ich einen Anruf vom Handy Anbieter bzgl einer Kündigung näheres würde mir nicht gesagt. Ich musste daraufhin meinem Ex schreiben ob der Vertrag nun gekündigt ist. Ich muss ja auch irgendwie dann einen neuen Vertrag abschließen oder mir eine p
repaid Karte holen. Wieso spricht man sowas nicht ab. Bzw weist einen kurz darauf hin? 

Warum sollte er? Es ist doch Schluss! Es ist sein Vertrag. Er muss nichts abstimmen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 11:18
In Antwort auf fresh0089

Warum sollte er? Es ist doch Schluss! Es ist sein Vertrag. Er muss nichts abstimmen.

Abstimmen definitiv nicht aber zumindest Bescheid geben ja sein Vertrag Abern meine Nummer hat er selbst zum Anbieter exportiert. Ich muss doch auch wissen wie ich voran gehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 11:23
In Antwort auf guzel91

Abstimmen definitiv nicht aber zumindest Bescheid geben ja sein Vertrag Abern meine Nummer hat er selbst zum Anbieter exportiert. Ich muss doch auch wissen wie ich voran gehe

Es ist Schluss güzel.  Er muss gar nichts mehr. Bitte versuche das zu akzeptieren. 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 15:51

Ich bin nicht die vertragsinhaberin. Ich hätte meinen Vertrag lediglich trennen können dafür brauch ich aber seine Unterschrift und beide müssten dann 15€ mehr zahlen... mir ging es jetzt nur darum warum man sowas nicht einfach mal kurz erwähnt sondern so vor vollendete Tatsachen gestellt wird. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 16:11

Hab ich keine Antwort erhalten 👍🏼

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 16:30

Sorry aber bevor man nicht weiß wer was zahlt sollte man nicht abstempeln... ich zahle meinen Anteil! 

Und vor vor vollendete Tatsachen stellen ist meiner Meinung nach deshalb nicht so schön in meiner Konstellation da ich oft versucht habe solche Sachen nach der Trennung zu regeln aber es kam nichts..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 19:09
In Antwort auf guzel91

Ich bin nicht die vertragsinhaberin. Ich hätte meinen Vertrag lediglich trennen können dafür brauch ich aber seine Unterschrift und beide müssten dann 15€ mehr zahlen... mir ging es jetzt nur darum warum man sowas nicht einfach mal kurz erwähnt sondern so vor vollendete Tatsachen gestellt wird. 

Na da hättest du vielleicht mal Initiative ergreifen und ihn nach der Trennung ansprechen sollen wie es mit dem Vertrag aussieht 🤷‍♀️
Jetzt macht er halt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 19:55

Bei so einer Trennung würd ich auch einfach machen und keinen Kontakt mit dem/der EX suchen, bevor ich die konsequente Trennung auf allen Ebenen durchführe.

Du machst den Eindruck, dass Du jede Kleinigkeit benutzt, um mit ihm in Kontakt zu bleiben anstatt auch endlich einfach die Trennung zu akzeptieren. Er ist definitiv schon durch mit Dir.

 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 20:48
In Antwort auf molly714

Bei so einer Trennung würd ich auch einfach machen und keinen Kontakt mit dem/der EX suchen, bevor ich die konsequente Trennung auf allen Ebenen durchführe.

Du machst den Eindruck, dass Du jede Kleinigkeit benutzt, um mit ihm in Kontakt zu bleiben anstatt auch endlich einfach die Trennung zu akzeptieren. Er ist definitiv schon durch mit Dir.

 

Ich weiß echt nicht was ich dazu sagen soll vielleicht bin ich auch zu "unreif" denke quer aber einen schönen Abschluss hatte ich definitiv nicht. Und egal was ist ich ruf nicht an Versuch nicht auf Biegen brechen komm raus etwas aufzubauen aber den Respekt ggü dem anderen sollte man schon noch behalten irgendwo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 22:01
In Antwort auf guzel91

Ich weiß echt nicht was ich dazu sagen soll vielleicht bin ich auch zu "unreif" denke quer aber einen schönen Abschluss hatte ich definitiv nicht. Und egal was ist ich ruf nicht an Versuch nicht auf Biegen brechen komm raus etwas aufzubauen aber den Respekt ggü dem anderen sollte man schon noch behalten irgendwo

Er hat doch schon lange keinen Respekt mehr - wie aus deinen anderen Beiträgen hier hervor geht .

Nimm es zur Kenntnis und gut ist . Wie du reagiert hättest, sofern es dein Vertrag gewesen wäre steht nicht zur Diskussion . Menschen sind unterschiedlich und agieren auch entsprechend . Maße dir niemals an was er hätte tun müssen
Da liegt ein großer Denkfehler vor .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 22:53
In Antwort auf guzel91

Ich hatte hier schon mal von meiner Beziehung geschrieben... 9 Jahre zusammen er hat sich getrennt. Wir hatten einen gemeinsamen handyvertrag gestern bekomme ich einen Anruf vom Handy Anbieter bzgl einer Kündigung näheres würde mir nicht gesagt. Ich musste daraufhin meinem Ex schreiben ob der Vertrag nun gekündigt ist. Ich muss ja auch irgendwie dann einen neuen Vertrag abschließen oder mir eine p
repaid Karte holen. Wieso spricht man sowas nicht ab. Bzw weist einen kurz darauf hin? 

tja ar...loch mehr gibt es da halt nicht zu sagen, was genau möchtest du jetzt wissen, wieso er so ist, oder dir nicht bescheid gibt, naja weil er sich von dir getrennt hat und das wohl mit nem kompletten cut. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar um 23:04

Mit meinem Beitrag wollte ich genau das was du eben erwähnt hast"kontaktsuche" definitiv nicht, denn nach meinen letzten Beitrag habe ich mich komplett zurückgezogen. Nur verletzt mich das man so etwas nicht mal mitteilen kann nach all den Jahren. Mehr nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar um 23:23

Ich habe hier irgendwie das Gefühl ich werde als buhmann dargestellt. Die meisten von euch sind auch Frauen was hättet ihr denn gemacht wenn der Mann eures Lebens derjenige von dem ihr jahrelang denkt er ist mein Deckel. Plötzlich anfängt zu trinken und grundlos mit seinem Leben unzufrieden ist. Wenn er euch anlügt weil er "feiern" war obwohl ihr die letzte Person seit die jemals gesagt hätte geh nicht, weil ihr eine Beziehung nicht als Käfig sondern eben als ein Nebeneinander seht. Wenn ihr mit ihm Gespräche gesucht habe warum er denn gelogen hat etc. und da einfach nur ein schweigender Stein sitzt. 

Ich wollte/ will einfach nur Klarheit und die Wahrheit ja das alles tut mir weh unheimlich sogar aber ich kann niemanden zwingen mich zu lieben das ist auch nicht der Sinn von liebe. Jedoch ist eben das mindeste was ich erwarte die Wahrheit und das man wie zwei erwachsene reden kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 7:25

Natürlich hat sie ein Recht darauf . Wenn man Tisch und Bett geteilt hat - sollte das im Nachhinein kein Problem sein, sofern beide erwachsen sind .

Ich bin nicht so ein rachsüchtiger und von Zorn gedürsteter Mensch . 

Wenn etwas vorbei ist sollte man das Gegenüber sehr wohl respektieren und normal behandeln und das Auflösen dieses Handyvertrages dem anderen mitteilen .

Die meisten sind aber nicht so ! Gekränkt und das verletzte Ego spielen dann eine größere Rolle und die Jahre werden in die Tonne gekippt . 

Sie kann erfahrungsgemäß nicht von sich ausgehen . Die wenigsten sind fair - wenn es um das Ende einer Beziehung geht . Nur, weil sie das anders geregelt hätte, muss er nicht - man sieht ja - er kann !

Daraus sollte sie ihre Lehren ziehen und gut ist . Traurig, wenn das Gegenüber nach Jahren nicht in der Lage ist zu kommunizieren - den Partner-Handyvertrag löse ich auf ! Er hat u.a. auch davon profitiert, wenn ich das richtig gelesen habe .
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 9:48
In Antwort auf beulah_12891185

Natürlich hat sie ein Recht darauf . Wenn man Tisch und Bett geteilt hat - sollte das im Nachhinein kein Problem sein, sofern beide erwachsen sind .

Ich bin nicht so ein rachsüchtiger und von Zorn gedürsteter Mensch . 

Wenn etwas vorbei ist sollte man das Gegenüber sehr wohl respektieren und normal behandeln und das Auflösen dieses Handyvertrages dem anderen mitteilen .

Die meisten sind aber nicht so ! Gekränkt und das verletzte Ego spielen dann eine größere Rolle und die Jahre werden in die Tonne gekippt . 

Sie kann erfahrungsgemäß nicht von sich ausgehen . Die wenigsten sind fair - wenn es um das Ende einer Beziehung geht . Nur, weil sie das anders geregelt hätte, muss er nicht - man sieht ja - er kann !

Daraus sollte sie ihre Lehren ziehen und gut ist . Traurig, wenn das Gegenüber nach Jahren nicht in der Lage ist zu kommunizieren - den Partner-Handyvertrag löse ich auf ! Er hat u.a. auch davon profitiert, wenn ich das richtig gelesen habe .
 

irgendwie habe ich nicht den eindruck, dass sie jemals "tisch und bett" geteilt haben. er wohnt wohl im ausland oder sehr weit weg und sie sehen sich 1 x im jahr. da ist gar nichts, wenn man es genau nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 11:02
In Antwort auf beulah_12891185

Natürlich hat sie ein Recht darauf . Wenn man Tisch und Bett geteilt hat - sollte das im Nachhinein kein Problem sein, sofern beide erwachsen sind .

Ich bin nicht so ein rachsüchtiger und von Zorn gedürsteter Mensch . 

Wenn etwas vorbei ist sollte man das Gegenüber sehr wohl respektieren und normal behandeln und das Auflösen dieses Handyvertrages dem anderen mitteilen .

Die meisten sind aber nicht so ! Gekränkt und das verletzte Ego spielen dann eine größere Rolle und die Jahre werden in die Tonne gekippt . 

Sie kann erfahrungsgemäß nicht von sich ausgehen . Die wenigsten sind fair - wenn es um das Ende einer Beziehung geht . Nur, weil sie das anders geregelt hätte, muss er nicht - man sieht ja - er kann !

Daraus sollte sie ihre Lehren ziehen und gut ist . Traurig, wenn das Gegenüber nach Jahren nicht in der Lage ist zu kommunizieren - den Partner-Handyvertrag löse ich auf ! Er hat u.a. auch davon profitiert, wenn ich das richtig gelesen habe .
 

Da gebe ich dir recht ich kann nicht das wie ich reagiere von anderen erwarten. Nur ist man eben nicht mehr 14 ich denke egal was ist man nimmt die Vergangenheit auch irgendwie mit in die Zukunft.... und soviel Fairness sollte man schon haben. Man kann keine Beziehung so beenden das der hinterlassene nicht verletzt ist aber zumindest so das weder fragen noch Hoffnungen bleiben.. wie gesagt ich habe seine Neffen groß werden sehen wenn sie Geburtstag haben weiß ich nicht mal wie ich reagieren soll weil ich denen immer gratuliert habe.  Der handyvertrag ist mir egal es geht mir nur darum bevor ich so etwas vom Anbieter höre hätte ich es gerne von ihm mitgeteilt bekommen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 13:21

In allen ihren anderen Beiträgen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 14:12

vermutlich immer im urlaub oder/und in den semesterferien. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 20:35
In Antwort auf fresh0089

vermutlich immer im urlaub oder/und in den semesterferien. 

Nein alle zwei Monate und dann für mehrere Wochen am stück dh. Entweder(2wochen minimum oder eben 2monate)  Urlaube haben wir auch gemeinsam gemacht.. ansonsten jeden Tag telefoniert FaceTime gibt ja mittlerweile mehrere Möglichkeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 20:40

Wir haben uns für eine fernbeziehung sehr oft gesehen. Es war zwar eine fernbezihunf aber innerhalb von Deutschland dh Tisch Bett Klo alles wurde geteilt. Im Schnitt haben wir uns alle 2 Monate dann für mehrere Wochen oder Monate gesehen ansonsten immer telefoniert/FaceTime etc.  Im Endeffekt war ich immer für ihn da und er auch für mich.. wir haben zusammen gemacht geweint im Prinzip alles was zu einer Beziehung dazu gehört.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 22:42

Ob er eine neue hat weiß ich nicht... nein und er lebt in Deutschland 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 23:21

🙄 auch in Deutschland

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar um 0:07

Wir waren ein paar hatten eine fernbeziehung 9 Jahre lang es lief auch sehr gut. Nach 4 Jahren wollte er heiraten ich allerdings erst nach meinem Studium, trotzdem kamen immer mal wieder Anmerkungen bzgl dieses Themas allerdings immer zu unzeiten(meine Schwester lag im Krankenhaus/ seine Eltern Schwester war nicht verheiratet und bekam von außen Druck warum auch immer) das alles stand mir persönlich im Wege und er wusste es auch. In den letzten 1.5 Jahren hat er "neue Freunde" die er eigentlich von früher kannte aber sie abwertete kennengelernt und wurde dann immer mehr wie sie im Sinne von er begann zu trinken ein anti Trinker.. feiern usw. Wir haben uns in den 1.5 Jahren oft gestritten u.a weil er mich angelogen hat er war feiern obwohl ich ihm so etwas nie verboten habe... letztlich have  ich oft auf ihn zugesprochen warum er denn bei sowas lügt oder wieso er immer wieder sagt er habe nichts in seinem Leben erreicht hat aber auch nichts gebracht. Ich habe dann oft die Beziehung beendet um ihn mal wach zu rütteln weil ich eben am Ende mit meinem Latein war meldet man sich war es Zuviel meldet man sich nicht dann war es auch ein Fehler... nun hat er die Beziehung beendet 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar um 0:22

Eher verzweifelung als emotionale Erpressung mir blieb nichts anderes übrig... naja wenn das Ende so ist kanns ja nicht so gut gewesen sein...zudem habe ich immernoch Millionen fragen im Hirn..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar um 0:54

Die Konsequenz ist schmerzlich ja aber ich komme mit der Art nicht klar.

wie man auf sowas kommt kann ich dir gerne sagen: feiern gehen einmal Lüge erwischt in normalen Ton reden über alles; geschäftshandy wird quasi auch anderweitig genutzt; man sitzt quasi in einem Teufelskreis fest.

Man redet mit ihm aber redet gegen die Wand...und dann platzt du eben. 

Ich hätte mir ein anderes Ende gewünscht ja aber das kann ich nicht rückgängig machen, soweit habe ich es einigermaßen akzeptiert.

nur komme ich damit nicht klar das er nicht mit offenen Karten mit mir spielt mir sagt er wolle Papa werden im Sommer noch damit ich dann am Ende sehe oh er hat sein geschäftshandy ja noch für andere Dinge genutzt. Im Endeffekt weiß ich nicht was in den 1.5 Jahren in ihm vorgegangen ist... wie ich persönlich reagieren kann soll bzgl seiner Familie rufen sie an gehst du dran oder nicht was machst du ? Und mit dem handyvertrag eben auch das hätte ich gerne alles vorher geklärt. So aber bin ich grade auf dem Weg das alles mal zu verdauen und schwups kommt sowas eckelhaftes 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar um 2:22

Würde ich es nicht akzeptieren so würde ich ihn doch ständig kontaktieren oder nicht ? Das was ich grade durchmache ist lediglich mein kampf mit mir selbst dh mit den Restgefühlwb den fragen das wars...

Und genau aus dem Grund sage ich hier ständig man bzw ich bin hier schon der BuHmann allerdings würde ich auch gerne mal wissen was du getan hättest. Wenn deine besser Hälfte plötzlich wegen Lappalien lügt, sein geschäftshandy nebenbei noch für andere Zwecke nutzt. Du das Gespräch oft suchst es aber nicht fruchtet er sich dann ändern bessern will du akzeptierst es um zu merken oh Same shit... 

ich kann nicht von mir auf andere schließen aber ich drück es mal so aus. Ich denke jeder Mensch hat nach einer gewissen Zeit ein wahres faires Ende verdient egal wie schmerzhaft es für den gegenüber ist dh liebst du nicht mehr dann sprich es aus... hast du dich neu verliebt dann ebenso willst du mich vollständig nicht in deinem Leben haben dito. Ich bin kein Verhaltenstherapeut und hasse es grade auf solche Seiten angewiesen zu sein weil ich ab und an da sitze und mir denke warum auf diese Art und weise. Anschreien usw 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar um 8:46

Den Punkt mit der inneren akzeptanz definiere ich mich es ist vorbei er kommt nicht mehr... soweit bin ich selbst auch schon

Nur ist es so gefühlsmäßig fühlt es sich anfangs an als wäre ein Teil deines Lebens verstorben.. das zur Seite geschoben ist mein Hauptproblem einfach die Art und weise. Ich bin wirklich die letzte Person die irgendjemanden zu etwas zwingt ich möchte nur aus den Jahren mit der vollständigen Wahrheit und einem ruhigen Gewissen raus und mit vollständiger Wahrheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar um 10:06

Doch oft ich habe versucht mein Studium dort weiterzuführen habe mich an den Universitäten beworben nur leider erfolgslos deshalb blieb es erstmal bei der fernbeziehung... nach meiner letzten Klausur wollte ich dann erst zu ihm ziehen bzw gemeinsam einen Schritt nach vorne machen in Richtung ehe was er von Anfang an wollte..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar um 13:49

Darüber haben wir auch mal geredet allerdings hätte er hier mit dem was er ausgelernt hatte weniger verdient und die lebensunterhaltungskosten sind in der Stadt in der ich lebe sehr hoch. Daher war es für mich sinnvoller das ich hinziehe 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen