Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum liebe ich Sie immer noch???

Warum liebe ich Sie immer noch???

30. September 2009 um 1:12

Hallo!
Ich möchte Euch meine Geschichte erzählen und gerne Eure Meinung hören. Bitte nehmt Euch die Zeit.
Bin 34J, männlich und seit 6 Wochen getrennt lebend. Wir waren 2 Jahre verheiratet ohne Kinder. Wir kannten uns vorher ein Jahr.
Leider hat meine 10 Jahre jüngere und viel zu hübsche Frau mich belogen und betrogen.
Aber fangen wir am Anfang an.
Ich habe meine Frau über die Arbeit kennen gelernt. Sie hat bei uns eine Ausbildung gemacht. Ich habe sie eingestellt.
Ich war also der Chef in den sich die Azubine verliebt hat. Nicht so guter Start. Fehler?
Nach 2 Wochen ist sie von ihren Eltern bei mir eingezogen. Mit 22 Jahren. Ich war überglücklich, sie war halt so schön wie ein Model!
Damals stellte ich leider schnell fest, daß sie gerne gerne Geld für Klamotten rauswirft. Und ich habe Sie so geliebt, daß ich sie ausgehalten habe. Fehler Nummer 2.
Ca. 3 Monate nach Ausbildungsstart hatte sie keinen Bock mehr auf Berufsschule. Sie hat erst gelogen, sie sei da gewesen und hat dann einen auf Krankenschein gemacht. Haben einige in der Firma mitbekommen. Fehler Nummer 3.
Sie hat dann auf mein Drängen hin gekündigt und bei Ihren selbständigen Eltern im Einzelhandel gearbeitet. 3 Monate war beruflich alles besser geworden und sie sprach mich auf heiraten an. JA und ich wollte diese Frau heiraten, dachte ich doch was spielt die Ausbildung für eine Rolle, wenn sie doch eh lieber Ehefrau und Hausfrau mit Kindern werden will. So jedenfalls hat sie mir das erklärt. Ich habe dann einen Monat später ihr einen Heiratsantrag gemacht. Sie sagte ja. Alles war schön.
Ca 2 Monate später hat sie mich am Tanz in den Mai das erste Mal betrogen. Jedenfalls soweit ich weiss.
Ich war an den Abend um 3 nach Hause gefahren, war halt müde. Gehe eh nicht so gerne in die Disco feiern.
Sie kam um 7. Ein Kumpel sagte mir, er habe sie aber um 5 bei mir vor der Tür abgeliefert. Später stellte sich herraus, daß sie mit einem Typen, den sie an dem Abend kennen gelernt hatte ins Hotel nachgefahren ist.
Fehler Nummer 4.
Sie hat es geleugnet. Es sei nur Gespräche an der Hotel Bar gelaufen. Ich wollte es glauben. Ich verliebter Idiot.
Wir haben geheiratet und alles war wieder schön.
Ich habe ihr einen Einzelhandel für Deco Sachen finanziert, weil sie das schon immer machen wollte und ich es mir damals leisten konnte. Dachte das würde schon klappen.
Klappte natürlich nicht. Sie gab den Umsatz für Klamotten aus. Es kam der Gerichtsvollzieher zu Hause vorbei, weil sie einfach vergass ihre Krankenkasse privat zu bezahlen. Tat ich dann. Man erzählte mir auch mal, daß sie schon mal einer Freundin Geld gestohlen habe. Klang leider glaubwürdig.
Sie hatte kein Interesse den Laden länger als 18 Uhr aufzumachen. Also machte sie ganz ordentliche Verluste.
Ich dachte, toll. Ich spare Steuern.
Fehler Nummer 5.
Freunde und Freizeit:
Leider hatte sie keine Freunde mehr von früher. Denke sie war irgendwie zu arrogant dazu. Sie sagte, sie gehe nicht mehr feiern, weil sie das nicht mehr brauchen würde.
Sie machte so gut wie kein Sport oder andere Hobbies.
Fernsehen und Kochen waren unsere gemeinsamen Hobbies. Und Reisen.
Zwischendurch zogen wir noch 2 Mal um weil sie schönere Wohnungen gefunden hatte. Stimmte auch, aber auch teurere. Dann schleppte sie 2 kleine Hunde an. Ich habe mich auch in die beiden Hunde verliebt.
Nach einem Jahr Ehe wollte sie anfangen Kinder zu machen. Nun ich liebe Kinder und ich liebe sie. Also haben wir es 6 Monate ohne Erfolg versucht.
Fehler 6.
Das war dann der Anfang vom Ende.
Sie fing an sich neue oberflächliche Bekanntschaften zu suchen und ging mit ihnen immer öfter ohne mich aus und bis 6 Uhr feiern.
Das gefiel mir gar nicht. Das war ihr aber leider immer öfter egal.Sie wollte ab dem Zeitpunkt auch nicht mehr in den Urlaub mit mir.
Ich habe dann von meiner Verwandschaft erfahren, das es einen andern Mann gibt. Einen mit Frau und 2 Kindern.
Denn Typen hat sie in unserer Ehewohnung getroffen als ich allein auf Sylt war mit den Hunden. Sie wollte nicht mit, weil sie Angst vor Streit im Urlaub hatte.
Auch diese Affäre gab sie nicht zu. Nur das ihr ein Verehrer SMS schreiben würde. Sie kann wirklich gut lügen. Als sie diese Beziehung nicht beenden wollte, habe ich mich endlich getrennt.
Die Hunde will sie nicht mehr haben. Sagte geht nicht in der neuen Wohnung.
Aber dafür geht der neue Unternehmer aus der Schweiz.
Und natürlich eine saftige Abfindung für die Scheidung. Sie hatte ja nun mal kein Einkommen. Ich gab ihr was sie haben wollte, weil ich Angst vor Rosenkrieg und möglichen 3 Trennungsjahren hatte. Fehler wo waren wir? 7.
Sie sagte, es liege an der Langeweile. Sie wollte einfach mehr erleben.
Und soll ich Euch sagen was sie mich am Notar Termin gefragt hat? Du würdest mich doch jeder Zeit zurück nehmen, oder? Was sagte ich: JA KLAR. Aber auch: Wir beide werden uns nie ändern! Ich will Familie und Du Party! Fehler 8.
Und was soll ich Euch sagen: Ich liebe sie immer noch.
Obwohl ich eine Affäre gestartet habe um sie zu vergessen.
Klappt nicht.
Mein Kopf sagt: Du hast mehr verdient. Eine die dich liebt. Auch ohne Dein Geld. Und die gegen langeweile und untreue in der Beziehung mit mir kämpft.
Sie hatte auch ihre guten Seiten. Kann super kochen und tolle Feste veranstalten. Hat Geschmack und Stil. Sie hat auch meinen Ego einen kräftigen Schub verpasst. Wenn sie in einen Raum kam, versprühte sie Esprit und Fröhlichkeit.
Was denkt Ihr? Was ist los mit mir???




















Mehr lesen

30. September 2009 um 13:15

Dein selbstwertgefühl
hallo habe erst jetzt deine mail gelesen, naja das ist schon eine harte nummer das mit deiner freundin. das kenne ich eher von den männern das sie frauen so mies behandeln. ich denke ich kann dir sagen woran das liegt das alles soweit gekommen ist. am anfang war das, weil du vor lauter verknallt sein nichts gesehen hast oder auch nichts sehen wolltest, dannach war es dein eigener egoismus . wie niedrig muss dein selbstbewusstsein sein, das du dir das alles bieten hast lassen- sehr niedrig. diese frau war verantwortlich dafür das du dich besser gefühlt hast wenn du mit ihr weggegangen bist und sie den raum verändert hat??? Du musst an deinem selbstwertgefühl was machen! wer hat denn das so kaputt gemacht? wer hat dich vorher in deinem wachstum gebremst? war es deine mutter????
irgendwie muss das ja begonnen haben?
das du sie immernoch liebst und ihr nachtrauerst wundert mich nicht das ist die gewohnheit zum einen zum anderen hast du das gefühl du wirst nicht so eine gutaussehendes model wieder bekommen.
lerne die dinge anders zu sehen und du wirst sehen es wird besser. du bist zum teil auch oberflächlich, eine frau zu nehmen die dein selbstbewusstsein stärken soll - ist oberflächlich, für dein selbbstbewusstsein musst du dich selber kümmern und kein anderer mensch kann es dir geben. du muss es dir wieder selber erarbeiten. ist nicht leicht.
sei froh -auch wenn du es selber bist- das du sie los bist. das müssten meherern männer passieren, dann würde sie auch mal selber sehen wie weh sowas tut und dann auch mal darüber nachdenken ,wie sich das bei einer frau anfühlt wenn sie selber sowas machen.
Aber den ersten schritt hast du schon getan, wunden heilen, manche schneller manche lansamer, wenn sie sehr langsam heilen bleiben narben zurück aber auch diese verschliessen fest die oberfläche alles gute, und glaube so scheisse sind nicht alle frauen wie auch nicht allen männer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 18:42

Du hast...
... eine zeitlang einen Traum gelebt und bist schön langsam aufgewacht. Pass auf, dass du dich nicht nochmal darauf einlässt - ich weiß nicht, ob das wirklich Liebe ist (deinerseits) oder ob dich einfach nur ihr "Selbstbewusstsein" und ihre Ausstrahlung faszinieren. Ist aber auch egal.

Sie hat dir weh getan und würde es immer wieder tun und sowas willst du doch nicht wirklich, oder?

"Kommt Zeit, kommt Rat"

Warte ab, umso mehr Zeit vergeht umso klarer siehst du das Negative eurer Beziehung und dann wirst du sie nicht mehr "lieben"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 18:12

Sowas verstehe ich nicht
Hallo!

Also ich wünsche niemanden etwas schlechtes, aber (ohne dass es böse gemeint ist) wäre es nicht verkehrt wenn Männer auch mal mit dem Hirn im Kopf denken und nicht mit dem unterhalb der Gürtellinie. Klar will man einen Partner den man persönlich attraktiv findet. Aber in Deinem Beitrag wird ja tausendmal erwähnt wie hübsch sie doch war. Und - was hast Du nun davon?

Ich persönlich verstehe es auch nicht, wie man wirklich so dumm (sorry) sein kann und jemanden heiraten, der mich vor (!) der Hochzeit schon betrügt. Ausserdem wie kann man jemanden nach 1 Jahr heiraten?

Ich würde in Deinem Fall fast soweit gehen, dass das ganze schon an Prostitution grenzt. Sie ließ sich für ihre Optik und dass sie ab und an wohl nett zu Dir war bezahlen. Toll. Und so einer Frau trauerst Du ernsthaft nach?

Hast Du Angst übrig zu bleiben und keine Frau mehr zu finden oder warum trauert Mann so einer Frau ernsthaft nach. Unverständlich für mich. Sorry. Dennoch alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 19:44

Weil 6 Wochen keine Zeit sind
um Liebeskummer zu überwinden. Rechne mit mindestens 1 Jahr, vielleicht noch länger. Es ist völlig normal, dass du jetzt noch leidest.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 21:53


uff hart hart...
versteh nicht wie du dich so blenden lassen konntest.

wünsch dir alles gute und such dir ne süße liebevolle dame, die ihr eigenes leben im griff hat.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 22:58

Ich denke,
Du liebst ihr schöneres Äußeres - nicht mehr und nicht weniger. Aber Dir ist doch auch klar, dass man von einem goldenen Teller nicht essen kann, oder?

Alles Gute für Dich.

LG
Moonlight

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2009 um 10:19

An franky01975
Hi.
Du hast alles richtig gemacht. Sie ist einfach nicht die Richtige für Dich.
Du hast was besseres verdient.
Du bist ein toller Typ vergiss sie! Sie hat dich nicht verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 8:55

Update meiner Geschichte
Hallo!
Wollte Euch ein kurzes Update meiner Geschichte schreiben.
Ich bin jetzt seit letztem August von meiner Ex getrennt und im nächsten Monat ist endlich die Scheidung.
Wir telefonieren nur noch wegen den Steuern, Geld und sehr selten miteinander.
Sie hat ihren Laden aufgegeben, es gibt viele Gläubiger denen sie Geld schuldet, aber das interessiert sie gar nicht mehr.
Sie denkt, in der Schweiz kann ihr keiner was.
Ich habe vor 5 Monaten eine neue Partnerin gefunden und wir wohnen auch seit fast 3 Monaten zusammen. Haben 2 süsse Katzen. Es ist wunderschön mit Ihr. Alles klappt, wir können uns gut zum Lachen bringen und haben eine sehr harmonische Beziehung. Der Sex ist toll, sie will sogar mehr als ich. Sie ist 1 Jahr jünger und hat einen guten Job in einer Bank. Endlich mal eine Frau die mich nicht emotional und finanziell ausnutzt.
Meine Ex lebt mit Ihrem neuem Partner (28J) in der Schweiz und ist seit Januar schwanger. Ist das zu fassen? Sie hatte sich von mir getrennt, weil sie die Ehe gelangweilt hat und sie nicht wusste was sie wollte. Mein Therapeut meinte sie hat vielleicht Borderline Syndrom.
Frage: Wie kann man mit einem Mann den man gerade 4 Monate kennt ein Kind in die Welt setzen wollen? Angeblich ein Unfall, sagte sie. Viele meiner Freunde meinen: Warte ab, sie wird als Mutter versagen und ihr Kind verlassen, wenn sie sich wieder langweilt.
Ich fühle mich sehr verletzt, bin froh, dass ich nicht der Vater bin. Aber manchmal denke ich, ob es nicht auch schön gewesen wäre. Schliesslich hatten wir 4 Monate lang versucht selber Kinder zu bekommen. Aber ein Kind kann keine Beziehung retten. Auch nicht die Beziehung zu Ihrem neuen Partner. Der soll angeblich ein Playboy seien.
Er ist wohl mit einem Escortservice Pleite gegangen. Lach!
Was denkt Ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 19:35
In Antwort auf thio_12140902

Update meiner Geschichte
Hallo!
Wollte Euch ein kurzes Update meiner Geschichte schreiben.
Ich bin jetzt seit letztem August von meiner Ex getrennt und im nächsten Monat ist endlich die Scheidung.
Wir telefonieren nur noch wegen den Steuern, Geld und sehr selten miteinander.
Sie hat ihren Laden aufgegeben, es gibt viele Gläubiger denen sie Geld schuldet, aber das interessiert sie gar nicht mehr.
Sie denkt, in der Schweiz kann ihr keiner was.
Ich habe vor 5 Monaten eine neue Partnerin gefunden und wir wohnen auch seit fast 3 Monaten zusammen. Haben 2 süsse Katzen. Es ist wunderschön mit Ihr. Alles klappt, wir können uns gut zum Lachen bringen und haben eine sehr harmonische Beziehung. Der Sex ist toll, sie will sogar mehr als ich. Sie ist 1 Jahr jünger und hat einen guten Job in einer Bank. Endlich mal eine Frau die mich nicht emotional und finanziell ausnutzt.
Meine Ex lebt mit Ihrem neuem Partner (28J) in der Schweiz und ist seit Januar schwanger. Ist das zu fassen? Sie hatte sich von mir getrennt, weil sie die Ehe gelangweilt hat und sie nicht wusste was sie wollte. Mein Therapeut meinte sie hat vielleicht Borderline Syndrom.
Frage: Wie kann man mit einem Mann den man gerade 4 Monate kennt ein Kind in die Welt setzen wollen? Angeblich ein Unfall, sagte sie. Viele meiner Freunde meinen: Warte ab, sie wird als Mutter versagen und ihr Kind verlassen, wenn sie sich wieder langweilt.
Ich fühle mich sehr verletzt, bin froh, dass ich nicht der Vater bin. Aber manchmal denke ich, ob es nicht auch schön gewesen wäre. Schliesslich hatten wir 4 Monate lang versucht selber Kinder zu bekommen. Aber ein Kind kann keine Beziehung retten. Auch nicht die Beziehung zu Ihrem neuen Partner. Der soll angeblich ein Playboy seien.
Er ist wohl mit einem Escortservice Pleite gegangen. Lach!
Was denkt Ihr?

Wie
alt warst du noch mal?
hast du torschusspanik oder warum ziehst du immer sofort mit jeder nach kurzer kennlernphase zusammen?
nichts gegen dich aber das hört sich alles krank an
(fehler nr.....)hehehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 9:59
In Antwort auf thio_12140902

Update meiner Geschichte
Hallo!
Wollte Euch ein kurzes Update meiner Geschichte schreiben.
Ich bin jetzt seit letztem August von meiner Ex getrennt und im nächsten Monat ist endlich die Scheidung.
Wir telefonieren nur noch wegen den Steuern, Geld und sehr selten miteinander.
Sie hat ihren Laden aufgegeben, es gibt viele Gläubiger denen sie Geld schuldet, aber das interessiert sie gar nicht mehr.
Sie denkt, in der Schweiz kann ihr keiner was.
Ich habe vor 5 Monaten eine neue Partnerin gefunden und wir wohnen auch seit fast 3 Monaten zusammen. Haben 2 süsse Katzen. Es ist wunderschön mit Ihr. Alles klappt, wir können uns gut zum Lachen bringen und haben eine sehr harmonische Beziehung. Der Sex ist toll, sie will sogar mehr als ich. Sie ist 1 Jahr jünger und hat einen guten Job in einer Bank. Endlich mal eine Frau die mich nicht emotional und finanziell ausnutzt.
Meine Ex lebt mit Ihrem neuem Partner (28J) in der Schweiz und ist seit Januar schwanger. Ist das zu fassen? Sie hatte sich von mir getrennt, weil sie die Ehe gelangweilt hat und sie nicht wusste was sie wollte. Mein Therapeut meinte sie hat vielleicht Borderline Syndrom.
Frage: Wie kann man mit einem Mann den man gerade 4 Monate kennt ein Kind in die Welt setzen wollen? Angeblich ein Unfall, sagte sie. Viele meiner Freunde meinen: Warte ab, sie wird als Mutter versagen und ihr Kind verlassen, wenn sie sich wieder langweilt.
Ich fühle mich sehr verletzt, bin froh, dass ich nicht der Vater bin. Aber manchmal denke ich, ob es nicht auch schön gewesen wäre. Schliesslich hatten wir 4 Monate lang versucht selber Kinder zu bekommen. Aber ein Kind kann keine Beziehung retten. Auch nicht die Beziehung zu Ihrem neuen Partner. Der soll angeblich ein Playboy seien.
Er ist wohl mit einem Escortservice Pleite gegangen. Lach!
Was denkt Ihr?

Hallo franky0197
Frage: Wieso interessiert es dich so sehr, was im Leben deiner Ex passiert, wenn sie dir doch angeblich ach so egal ist und du redest von übereiltem Handeln weil sie nach 4 Monaten schwanger ist? Du selbst ziehst aber mit deiner neuen Freundin bereits nachgut 2 Monaten zusammen, das ist ebenfalls total überzogen. Du kannst einfach nicht alleine sein und schon gar nicht bist du über deine Ex weg. Es tangiert mich null, was mein Ex in seinem Beziehungsleben macht, eben weil er mein Ex ist und mir emotional nichts mehr bedeutet.

Was ich denke? Du tust mir leid, dass du 1. derart sebst bemitleidest und du 2. dein Leben, deine Gedanken sich permanent um deine Ex und deren Leben drehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest