Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum lassen wir frauen ständig von männern hinhalten....

Warum lassen wir frauen ständig von männern hinhalten....

28. Juli 2009 um 21:15 Letzte Antwort: 31. Juli 2009 um 23:03

habe lange überlegt ob ich diesen blog eröffne...
wenn ich mir hier die vielen beiträge durchlese bekomme ich teilweise eine gänsehaut... wieso tun wir frauen uns das an und lassen uns ständig von männern verarschen... wir gestehen ihnen unsere liebe.. zur antwort bekommt man, ich bin noch nicht reif für eine beziehung.. wollen sich aber trotz allem mit dir weiter treffen. für mann ist es der einfachste weg auf seine kosten zu kommen... wir frauen ticken da meistens anders. da wir lieben tun wir alles um mit ihm die wenn auch wenigen stunden gemeinsam zu genießen! ich selbst bin derzeit in solch situation. ich habe mich verliebt in ihn, habe aber angst ihm es zu sagen. habe angst davor, zurückgestoßen zu werden!! mal reagiert er auf e-mails mal nicht... wie oft habe ich zu mir gesagt, der kann mich mal. das hast du nicht verdient so behandelt zu werden! aber am ende wenn eine mail im postfach ist machst du freudensprünge und alle guten vorsätze sind vergessen!! warum sind wir nur so??? müssen wir uns dieses ständige auf und ab gefallen lassen?? wenn es die liebe nicht gäbe, wäre es im leben doch manchmal einfacher würde mich über antworten freuen wie ihr darüber denkt!!

Mehr lesen

29. Juli 2009 um 17:09

Vertrauen
Hi sonnenschein20091

Zuerst wünsche ich dir viel Kraft und Power, damit du die Sache durchstehst und das alles so kommt wie du es dir wünscht.

Ich kenne deine Situation bestens. Das ewige warten auf SMS oder Mails. Die up's and downs. Die Liebesschwüre die einem ins Ohr gehaucht werden und den ganzen Beziehungsmüll vergessen lassen. Dann wieder die tieftraurigen Sonntage wo man trotz Partnerschaft alleine zuhause sitzt und sich fragt "wieso ich alleine da in Wohnung???". Die Beziehungsbrille die ständig auf den Augen klebt und durch die man nur "glückliche Paare/Familien" sieht und man sich dann in seiner Situation noch beschissener fühlt.

Die Männer merken gar nicht was sie anrichten. Sie sind im Grunde genommen bequem und faul. Die Steinzeit ist vorbei und sie müssen nicht mal mehr selber jagen und Beeren sammeln. Wenn sich schon so eine dumme Kuh (tschuldigung für diese Wort) anbietet und auf SMS/Mail wartet, dann ist das für Männer ungefähr so, wie wenn ihnen ein Hirsch mit einem 12-Ender-Geweih in die Keule läuft und tot umfällt. Leichte Beute - steigert unheimlich das Selbstwertgefühl.

Ich war auch so eine dumme Kuh. Irgendwann mal wurde es mir zu bunt. Genau genommen als seine Nachbarin ins Spiel kam, für die er sogar Dates mit mir platzen liess. Eine arrogante, aufgeblähte Dumpfbacke, aber mit Model-Figur. Da war das Fass mehr als voll. Gegen die hatte ich eh keine Chance. Er bei ihr auch nicht, aber ist ja egal. Der Krieg war verloren und ich machte einen Rückzug.

Ich machte ihm klar, dass er nicht der einzige Mann auf der Welt ist. Was ihn übrigens sehr erstaunte. Ich plante mein Leben ohne ihn, machte viel Sport und ging halt auch mal alleine ins Kino. Er rief mich täglich an und überbrachte so wichtige Botschaften wie "ich habe erst jetzt gemerkt, was ich an dir hatte". Die arrogante Dumpfbacke wollte ihn anscheinend doch nicht. Ich ging nicht darauf ein. Wir gingen ab und zu ins Mc Donalds oder sonst wo essen. Ich gab ihm Tipps, dass er es doch mal im Internet versuchen soll - dort warten auf jeder Dating-Seite mindestens 40'000 Single-Frauen auf Frischfleisch. Und jede ohne Ansprüche (wenn er's glaubt...). Davon machte er dann auch Gebrauch. Sein erstes Date machte er mit einem Flugdrachen ab. Das war Dating für Anfänger, weil er die Tierchen noch aus seiner Höhlen-Zeit kannte, wo er vor Bären Angst hatte. Sie begrüsste ihn mit dem Satz: "Nur dass du es gleich weisst, ich bin besser als du. Und du hast letzte Priorität in meiner Liste". Auuuweeeiiiiiaaaa. Das hat ihn definitiv geheilt. Ich staune jetzt noch, dass er diesen Schlag ins Gesicht ohne psychologische Hilfe überstanden hat. Aber vielleicht verdrängt er ja und in 20 Jahren muss er deswegen in die Behandlung.

Er kam zu mir und war den Tränen nahe. Nun sind wir seit 2 Jahren zusammen und es ist alles anders. Jetzt wartet er auf meine SMS und er ist sogar eifersüchtig. Sogar meine Freundinnen staunen und können gar nicht glauben, was aus meinem Freund geworden ist.

Das wichtigste ist, dass du dir selber vertraust. Und ich nehme an, du hast dich schon ein paar Jahre auf dich verlassen können, sonst wärst du jetzt in der Klappsmühle oder tot. Es kann nicht sein, dass du auf einen Mann angewiesen bist. Es sollte ausgeglichen sein. Gewinne an Selbstbewusstsein und zeige/sage ihm, was er an dir alles hat. Du musst deine Fähigkeiten vielleicht ein paar Mal wiederholen, weil die Männer nicht so viel auf einmal aufnehmen können. Und schau dich sicherheitshalber auch mal um, es hat noch manche Mutter einen schönen und netten Sohn. Es gibt auch Männer die sind wirklich toll, fürsorglich und aus der Steinzeit entwachsen.

Machs gut und vertraue dir selber! Es bedankt sich niemand bei dir, wenn du dich kaputt weinst. Im Gegenteil.

Liebe Grüsse
Fritzli66

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2009 um 18:52

Der Liebende ist immer der Dumme...
... weil er/sie so verletzlich ist...

Für Dich sind es immer Männer. Für die Männer sind es aber immer die Frauen. Dieses Phänomen ist nicht geschlechts- sondern situationsbedingt.

Ein verliebter Casanova, der nicht zum Zuge kommt und abgewiesen wird, fühlt genau wie Du... (nur Du kennst seine Erfahrungswerte nicht, weil Du sie nicht gemacht hast und er es Dir auch nicht erzählt...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2009 um 22:14

Ein Prost auf uns Frauen
oha da hast du ja richtig viel durchmachen müssen!!

ich glabe wir haben zu viel herz und das nutzt mann aus... leider
vieleicht sollten wir auch mal zum ... werden.. aber ich denke das wenn wir wieder richtig lieben das nicht sein wollen...

lg für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2009 um 22:16
In Antwort auf fannie_12289705

Vertrauen
Hi sonnenschein20091

Zuerst wünsche ich dir viel Kraft und Power, damit du die Sache durchstehst und das alles so kommt wie du es dir wünscht.

Ich kenne deine Situation bestens. Das ewige warten auf SMS oder Mails. Die up's and downs. Die Liebesschwüre die einem ins Ohr gehaucht werden und den ganzen Beziehungsmüll vergessen lassen. Dann wieder die tieftraurigen Sonntage wo man trotz Partnerschaft alleine zuhause sitzt und sich fragt "wieso ich alleine da in Wohnung???". Die Beziehungsbrille die ständig auf den Augen klebt und durch die man nur "glückliche Paare/Familien" sieht und man sich dann in seiner Situation noch beschissener fühlt.

Die Männer merken gar nicht was sie anrichten. Sie sind im Grunde genommen bequem und faul. Die Steinzeit ist vorbei und sie müssen nicht mal mehr selber jagen und Beeren sammeln. Wenn sich schon so eine dumme Kuh (tschuldigung für diese Wort) anbietet und auf SMS/Mail wartet, dann ist das für Männer ungefähr so, wie wenn ihnen ein Hirsch mit einem 12-Ender-Geweih in die Keule läuft und tot umfällt. Leichte Beute - steigert unheimlich das Selbstwertgefühl.

Ich war auch so eine dumme Kuh. Irgendwann mal wurde es mir zu bunt. Genau genommen als seine Nachbarin ins Spiel kam, für die er sogar Dates mit mir platzen liess. Eine arrogante, aufgeblähte Dumpfbacke, aber mit Model-Figur. Da war das Fass mehr als voll. Gegen die hatte ich eh keine Chance. Er bei ihr auch nicht, aber ist ja egal. Der Krieg war verloren und ich machte einen Rückzug.

Ich machte ihm klar, dass er nicht der einzige Mann auf der Welt ist. Was ihn übrigens sehr erstaunte. Ich plante mein Leben ohne ihn, machte viel Sport und ging halt auch mal alleine ins Kino. Er rief mich täglich an und überbrachte so wichtige Botschaften wie "ich habe erst jetzt gemerkt, was ich an dir hatte". Die arrogante Dumpfbacke wollte ihn anscheinend doch nicht. Ich ging nicht darauf ein. Wir gingen ab und zu ins Mc Donalds oder sonst wo essen. Ich gab ihm Tipps, dass er es doch mal im Internet versuchen soll - dort warten auf jeder Dating-Seite mindestens 40'000 Single-Frauen auf Frischfleisch. Und jede ohne Ansprüche (wenn er's glaubt...). Davon machte er dann auch Gebrauch. Sein erstes Date machte er mit einem Flugdrachen ab. Das war Dating für Anfänger, weil er die Tierchen noch aus seiner Höhlen-Zeit kannte, wo er vor Bären Angst hatte. Sie begrüsste ihn mit dem Satz: "Nur dass du es gleich weisst, ich bin besser als du. Und du hast letzte Priorität in meiner Liste". Auuuweeeiiiiiaaaa. Das hat ihn definitiv geheilt. Ich staune jetzt noch, dass er diesen Schlag ins Gesicht ohne psychologische Hilfe überstanden hat. Aber vielleicht verdrängt er ja und in 20 Jahren muss er deswegen in die Behandlung.

Er kam zu mir und war den Tränen nahe. Nun sind wir seit 2 Jahren zusammen und es ist alles anders. Jetzt wartet er auf meine SMS und er ist sogar eifersüchtig. Sogar meine Freundinnen staunen und können gar nicht glauben, was aus meinem Freund geworden ist.

Das wichtigste ist, dass du dir selber vertraust. Und ich nehme an, du hast dich schon ein paar Jahre auf dich verlassen können, sonst wärst du jetzt in der Klappsmühle oder tot. Es kann nicht sein, dass du auf einen Mann angewiesen bist. Es sollte ausgeglichen sein. Gewinne an Selbstbewusstsein und zeige/sage ihm, was er an dir alles hat. Du musst deine Fähigkeiten vielleicht ein paar Mal wiederholen, weil die Männer nicht so viel auf einmal aufnehmen können. Und schau dich sicherheitshalber auch mal um, es hat noch manche Mutter einen schönen und netten Sohn. Es gibt auch Männer die sind wirklich toll, fürsorglich und aus der Steinzeit entwachsen.

Machs gut und vertraue dir selber! Es bedankt sich niemand bei dir, wenn du dich kaputt weinst. Im Gegenteil.

Liebe Grüsse
Fritzli66

Vertrauen...
Danke für Deine lange und ausführliche Antwort!!!

Es ist richtig daseinige Männer immer die Jäger sein möchten. Und wenn ich so nachdenke, falle ich auch immer auf die gleichen Männer hinein.

Du hast vollkommen recht, ich muss an mein Selbstbewustsein arbeiten. Ich bin eine Frau die noch mit dem Herzen denkt. Als ich ihn kennen lernte war alles wunderschön. Das ist nun schon fast ein Jahr her. Wir trafen uns ab uns zu... Muss dazu sagen das wir einige Kilometer entfernt wohnen. Er ist beruflich auch sehr eingespannt daher treffen wir uns wenn, dann ganz spontan. Nur leider vergehen die schönen Abende die wir verbringen immer sehr schnell und am nächsten Morgen ist bis auf einen Kaffee nichts mehr drin... Er stürtzt sich wieder in seine Arbeit... und ich fahre die 100 km wieder zurück die uns trennen mit einem gewissen Herzschmerz... Ich komme mir jedes mal so billig vor... Bin auch irgendwie selbst daran Schuld!

Warum fahre ich auch immer wieder hin... Ich kann es dir sagen, weil ich jedes mal mit der Absicht zu Ihm fahre um Ihm meine Liebe zu gestehen. Aber irgendwie sind meine guten Vorsätze immer wieder weg.. Ich trau mich einfach nicht ihm zu sagen, dass ich mich in ihn verliebt habe... ich bin ein weichei... grins..... ich bin nicht der Mensch der ich sonst bin!!! da kommt nur mist aus meinem Mund. Habe sonst immer einen großen Mund, aber das ist glaube der erste Mann vor dem ich verdammt viel Respekt habe.. schöne sch.... ist das.

beim letzten Treffen stellte er mir eine frage... ob es in meinem Leben noch andere Männer gäbe. Er war sehr unsicher als er mir diese Frage stellte... Er hat mich ziehmlich nervös gemacht mit dieser Frage... ich musste grinsen und sagte ihm das es niemanden anderes gibt... ich weiß nicht warum ich grinsen musste... insgeheim habe ich mich gefreut das er mir solch frage stellt... aber ob er es mir abgenommen hat, ist fraglich...

als wir dann irgendwann versuchten einzuschlafen sagte ich ihm das ich ihn lieb habe. von ihm kam nur ein schweigen. es kam nichts zurück. um diese situation etwas zu entschärfen... wünschte ich ihm eine gute nacht und drehte mich zur seite... er wünschte mir das selbe und knuddelte sich an mich heran... wir schliefen die ganze Nacht engumschlungen.. suchten beide immer den Kontakt... nun frage ich.... hat dieser mann gefühle für mich??? ich kann diese frage nicht wirklich beantworten... er ist mal ganz lieb freut sich wenn ich ihn mal anrufe dann wieder ist er total abweisend zu mir am telefon...

das gleiche ist auch mit seinem mails... ich werde aus diesen mann nicht schlau!!!

viele grüße für Dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2009 um 22:23
In Antwort auf nastassja1212

Der Liebende ist immer der Dumme...
... weil er/sie so verletzlich ist...

Für Dich sind es immer Männer. Für die Männer sind es aber immer die Frauen. Dieses Phänomen ist nicht geschlechts- sondern situationsbedingt.

Ein verliebter Casanova, der nicht zum Zuge kommt und abgewiesen wird, fühlt genau wie Du... (nur Du kennst seine Erfahrungswerte nicht, weil Du sie nicht gemacht hast und er es Dir auch nicht erzählt...)

Sehnsucht
ja du hast ja recht... männer machen die gleichen mist wie auch frauen durch... ich habe respekt vor den menschen und versuche immer ehrlich zu sein. aber mich nervt einfach die ständige warterei... ich habe versucht mein leben auch ohne ihn zu leben... versucht offen für neues zu sein, aber mich holt immer wieder die vergangenheit ein, leider!

vieleicht ist es das was mich an ihm reizt... er gibt mir mal seine hand aber im gegenzug zieht er sie ganz schnell wieder zurück.... es ist ein ständiges auf und ab und das nimmt mir kraft.. ich muss das spiel ja nicht mitspielen... aber es reizt mich irgendwo... weil ich ihn liebe... nur weiß er nix davon... ach ich glaube mich haben in den jahren die männer kaputt gespielt....

vg für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2009 um 14:02
In Antwort auf younes_12891906

Vertrauen...
Danke für Deine lange und ausführliche Antwort!!!

Es ist richtig daseinige Männer immer die Jäger sein möchten. Und wenn ich so nachdenke, falle ich auch immer auf die gleichen Männer hinein.

Du hast vollkommen recht, ich muss an mein Selbstbewustsein arbeiten. Ich bin eine Frau die noch mit dem Herzen denkt. Als ich ihn kennen lernte war alles wunderschön. Das ist nun schon fast ein Jahr her. Wir trafen uns ab uns zu... Muss dazu sagen das wir einige Kilometer entfernt wohnen. Er ist beruflich auch sehr eingespannt daher treffen wir uns wenn, dann ganz spontan. Nur leider vergehen die schönen Abende die wir verbringen immer sehr schnell und am nächsten Morgen ist bis auf einen Kaffee nichts mehr drin... Er stürtzt sich wieder in seine Arbeit... und ich fahre die 100 km wieder zurück die uns trennen mit einem gewissen Herzschmerz... Ich komme mir jedes mal so billig vor... Bin auch irgendwie selbst daran Schuld!

Warum fahre ich auch immer wieder hin... Ich kann es dir sagen, weil ich jedes mal mit der Absicht zu Ihm fahre um Ihm meine Liebe zu gestehen. Aber irgendwie sind meine guten Vorsätze immer wieder weg.. Ich trau mich einfach nicht ihm zu sagen, dass ich mich in ihn verliebt habe... ich bin ein weichei... grins..... ich bin nicht der Mensch der ich sonst bin!!! da kommt nur mist aus meinem Mund. Habe sonst immer einen großen Mund, aber das ist glaube der erste Mann vor dem ich verdammt viel Respekt habe.. schöne sch.... ist das.

beim letzten Treffen stellte er mir eine frage... ob es in meinem Leben noch andere Männer gäbe. Er war sehr unsicher als er mir diese Frage stellte... Er hat mich ziehmlich nervös gemacht mit dieser Frage... ich musste grinsen und sagte ihm das es niemanden anderes gibt... ich weiß nicht warum ich grinsen musste... insgeheim habe ich mich gefreut das er mir solch frage stellt... aber ob er es mir abgenommen hat, ist fraglich...

als wir dann irgendwann versuchten einzuschlafen sagte ich ihm das ich ihn lieb habe. von ihm kam nur ein schweigen. es kam nichts zurück. um diese situation etwas zu entschärfen... wünschte ich ihm eine gute nacht und drehte mich zur seite... er wünschte mir das selbe und knuddelte sich an mich heran... wir schliefen die ganze Nacht engumschlungen.. suchten beide immer den Kontakt... nun frage ich.... hat dieser mann gefühle für mich??? ich kann diese frage nicht wirklich beantworten... er ist mal ganz lieb freut sich wenn ich ihn mal anrufe dann wieder ist er total abweisend zu mir am telefon...

das gleiche ist auch mit seinem mails... ich werde aus diesen mann nicht schlau!!!

viele grüße für Dich

Ohne Worte?!
Tja lieber Sonnenschein, mir geht es ähnlich wie Dir. Ich grübele auch viel und frage mich was ist das Richtige, was das Falsche. Ich glaube ich werde NIE die Männer und ihr Verhalten verstehen. Vielleicht gibt es auch heutzutage keine "gescheiten" Männer mehr, wer weiß.... Warum wir Ihnen hinterherlaufen und es nicht schaffen dauerhaft "unser Ding" zu machen hängt teilweise echt mit dem Selbstwertgefühl und dem Selbstvertrauen zusammen. Harte Erkenntnis die ich machen musste. Was ich allerdings festgestellt habe, wenn Frau sich wie eine Arschlöcherin verhält (also den Spieß mal umdreht) dann klappts mit den Männern. Aber sind wir mal ehrlich: Wer möchte sich schon entgegen dem wie man sonst ist verhalten nur um das zu bekommen was man möchte??? Das ist doch konfus!
Ich habe auch einen Freund und mal möchte er mich sehen, mal nicht, alles oder vieles entscheidet sich erst kurzfristig und ich habe das Gefühl das einfach sehr viele Dinge vor mir kommen und ich nicht an erster Stelle bei ihm stehe. Er ruft selten mal zwischendrin an, schickt kaum mehr SMS, wenn wir was machen kommen die Vorschläge von mir.... SO bin ich dauerhaft nicht glücklich, aber ich schaffe es auch nicht zu sagen: So oder garnicht!! Denn das würde ja heißen alleine zu sein und davor hab ich Angst. Mir würde alles leichter fallen wenn ich viele Freunde um mich hätte die mich ablenken würden, aber da die selbst fast alle vergeben sind und kaum noch weggehen würde ich nur zu Hause sitzen. Da lernt man ja auch nicht den Traummann kennen und alleine weggehen ist garnicht meins.... Ich habe immernoch die Hoffnung das er sich wieder ändert und etwas mehr bemüht, das es wieder wird wie am Anfang.... Bescheuert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2009 um 19:11
In Antwort auf susan_12863517

Ohne Worte?!
Tja lieber Sonnenschein, mir geht es ähnlich wie Dir. Ich grübele auch viel und frage mich was ist das Richtige, was das Falsche. Ich glaube ich werde NIE die Männer und ihr Verhalten verstehen. Vielleicht gibt es auch heutzutage keine "gescheiten" Männer mehr, wer weiß.... Warum wir Ihnen hinterherlaufen und es nicht schaffen dauerhaft "unser Ding" zu machen hängt teilweise echt mit dem Selbstwertgefühl und dem Selbstvertrauen zusammen. Harte Erkenntnis die ich machen musste. Was ich allerdings festgestellt habe, wenn Frau sich wie eine Arschlöcherin verhält (also den Spieß mal umdreht) dann klappts mit den Männern. Aber sind wir mal ehrlich: Wer möchte sich schon entgegen dem wie man sonst ist verhalten nur um das zu bekommen was man möchte??? Das ist doch konfus!
Ich habe auch einen Freund und mal möchte er mich sehen, mal nicht, alles oder vieles entscheidet sich erst kurzfristig und ich habe das Gefühl das einfach sehr viele Dinge vor mir kommen und ich nicht an erster Stelle bei ihm stehe. Er ruft selten mal zwischendrin an, schickt kaum mehr SMS, wenn wir was machen kommen die Vorschläge von mir.... SO bin ich dauerhaft nicht glücklich, aber ich schaffe es auch nicht zu sagen: So oder garnicht!! Denn das würde ja heißen alleine zu sein und davor hab ich Angst. Mir würde alles leichter fallen wenn ich viele Freunde um mich hätte die mich ablenken würden, aber da die selbst fast alle vergeben sind und kaum noch weggehen würde ich nur zu Hause sitzen. Da lernt man ja auch nicht den Traummann kennen und alleine weggehen ist garnicht meins.... Ich habe immernoch die Hoffnung das er sich wieder ändert und etwas mehr bemüht, das es wieder wird wie am Anfang.... Bescheuert!

Antwort ohne worte....
was für wahre worte!!!

warum lassen wir das uns gefallen?? wieso schaffen wir nicht einfach ordnung in unser leben?? einfach alles hinter sich liegen lassen und einen neuanfang machen... oha was für worte und die kommen gerade von mir

geschrieben sind solch worte sehr schnell, der kopf weiß auch, komm lass los fang ganz von vorn an!! aber die realität sieht ganz anders aus!!! ich kann von mir aus behaupten das ich mein herz noch am der richtigen stelle habe. für mich sollte liebe ein geben und nehmen sein!! ich würde mir so sehr wünschen endlich meine innere ruhe gefunden zu haben und das gefühl zu haben... ich bin angekommen!!! nur leider ist es bei mir ein ständiges kopfkino, ein ewiges hin und her.

und dieses ewige hin und her raubt mir den verstand!

ich weiß auch um von ihn los zu kommen ein steiniger weg werden wird. sch... selbstbewußtsein... wenn ich das nur hätte... denn ich bin sonst im leben eine sehr starke frau... nur halb dieser mann da bin ich ganz klein...leider!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2009 um 21:16
In Antwort auf younes_12891906

Antwort ohne worte....
was für wahre worte!!!

warum lassen wir das uns gefallen?? wieso schaffen wir nicht einfach ordnung in unser leben?? einfach alles hinter sich liegen lassen und einen neuanfang machen... oha was für worte und die kommen gerade von mir

geschrieben sind solch worte sehr schnell, der kopf weiß auch, komm lass los fang ganz von vorn an!! aber die realität sieht ganz anders aus!!! ich kann von mir aus behaupten das ich mein herz noch am der richtigen stelle habe. für mich sollte liebe ein geben und nehmen sein!! ich würde mir so sehr wünschen endlich meine innere ruhe gefunden zu haben und das gefühl zu haben... ich bin angekommen!!! nur leider ist es bei mir ein ständiges kopfkino, ein ewiges hin und her.

und dieses ewige hin und her raubt mir den verstand!

ich weiß auch um von ihn los zu kommen ein steiniger weg werden wird. sch... selbstbewußtsein... wenn ich das nur hätte... denn ich bin sonst im leben eine sehr starke frau... nur halb dieser mann da bin ich ganz klein...leider!!

Ohne worte - aber mit viel Salzwasser
Du sprichst mir aus der Seele! Ankommen das ist das einzige was auch ich mir wünsche! Wissen wohin ich gehöre, wissen ich bekomme etwas zurück wenn ich gebe und ich gebe sehr gerne, aber wie Du schon schreibst, dieses ewig auf und ab und nicht wissen was los ist, das zehrt an den Nerven. Ich habe innerhalb des letzten Jahres - weil einfach sehr viel passiert ist in meinem Leben - schon soviel geweint, ich wusste garnicht das man soviel weinen kann. Irgendwann muss man doch mal leer sein?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2009 um 23:03
In Antwort auf susan_12863517

Ohne worte - aber mit viel Salzwasser
Du sprichst mir aus der Seele! Ankommen das ist das einzige was auch ich mir wünsche! Wissen wohin ich gehöre, wissen ich bekomme etwas zurück wenn ich gebe und ich gebe sehr gerne, aber wie Du schon schreibst, dieses ewig auf und ab und nicht wissen was los ist, das zehrt an den Nerven. Ich habe innerhalb des letzten Jahres - weil einfach sehr viel passiert ist in meinem Leben - schon soviel geweint, ich wusste garnicht das man soviel weinen kann. Irgendwann muss man doch mal leer sein?!

Antwort " Ohne Worte, aber mit viel Salzwasser"
ja meine liebe das ist das leben, leider!!! wir leiden und leiden.. manchmal frage ich mich ob ich den schmerz brauche... warum tu ich mir das nur alles an??

es gibt tage wo ich glücklich bin, aber auch tage wo ich mich einfach nur einsam fühle.
ja auch diese tage der einsamkeit muss es geben, wo man sich selbst wieder spürt und seinen gefühlen einen freien lauf läßt und weinst. weinen ist gut um das was dich gerade bewegt heraus zu lassen. du spürst dich selbst und kannst sagen ich lebe noch, denn wenn du weinst hast du ein gutes herz und dir geht nicht wie vielen alles am a.... vorbei!!!! du bist nicht eine von vielen die einfach nur mit gefühlen von anderen spielst, denn du bist ein guter mensch!! bleib so wie du bist!!! denn du musst dir immer vor augen halten das du etwas ganz besonderes bist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook