Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum lass ich mich so behandeln?

Warum lass ich mich so behandeln?

16. Juli 2010 um 9:45

Ich bin jetzt seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er ist selbständig und Kiffer. Als ich ihn kennenlernte, hatte er vor mir eine 8-jährige Beziehung, die im letzten Jahr dann scheiterte, weil er so mit seiner Selbständigkeit beschäftigt war und sich nicht mehr um seine Ex gekümmert hat. Ein halbes Jahr später lernte ich ihn kennen. Am Anfang war noch alles harmonisch und es lief wie in einer ganz normalen Beziehung. Doch irgendwann fingen die Probleme an. Ich hatte Verständnis, dass er nicht ganz so oft Zeit wegen seiner Selbständigkeit hat. Ich arbeite selber viel.

Doch er fing an, sich weniger zu melden, die SMS wurden weniger, Anrufe wurden weniger. Wenn ich bei ihm war, war alles normal, es war schön und ich fühlte mich wohl. Von Woche zu Woche wurde es aber immer weniger. Jetzt nach 9 Monaten ruft er gar nicht mehr an und SMS teilweise auch nur, wenn ich schreibe. Aber auch nur, wenn ich etwas wissen möchte oder ähnliches. Keine liebe SMS mehr, nichts. Er sagt, dass er mich lieb hat, aber den Kopf einfach so voll hat mit seiner Arbeit und sich deshalb nicht meldet. Ich hab keine Ahnung, ob es mit seiner Arbeit zusammenhängt oder mit seiner Kifferei. In Foren liest man immer wieder, dass Kiffer die Partnerin "vergessen". Warum aber ist dann seine damalige Beziehung auch daran gescheitert. Er hat zwar als er mit seiner Ex zusammen war auch gekifft, aber sehr wenig.

Obwohl wir uns so selten sehen, sagt er mir öfter auch einfach wieder ab. Aber nicht, dass er mich anruft und sagt: Schatz es tut mir leid, ich hab einen großen Auftrag reinbekommen. Können wir uns vielleicht morgen sehen? Nein. Gestern z. B. schrieb ich ihm, dass ich dass ich zu einer bestimmten Uhrzeit bei ihm bin, wir waren schließlich verarbredet. Was ist die Antwort per SMS: sorry, ich hab keine Zeit, muss Arbeiten.

So geht das z. Zt. ständig. Danach eskalierte die Situation. Das letzte, was er mir schrieb: Meine Arbeit ist mir wichtiger.

Warum lasse ich das mit mir machen? Jedes Mal verzeihe ich ihm und sehe darüber hinweg. Er verletzt mich, dreht mir die Worte im Mund, dreht es so, wie es für ihn gerade am besten passt und ich stehe als doofe da. Warum lass ich mich so behandeln? Warum verzeihe ich ihm jedes Mal wieder? Es ändert sich ja nichts. Nicht einmal kleine Schritte. Ich will das nicht mehr mit mir machen lassen, trennen will ich mich auch nicht, warum?

Mehr lesen

16. Juli 2010 um 10:00


Spring über den Rand auf die andere Seite.
Dieser Mann tut dir nicht gut. Du hast immer wieder die Hoffnung das er sich ändern wird, was er nicht tut.
Allein der Satz, das ihm die Arbeit wichtiger ist, sagt alles.
Am Anfang ist immer alles gut und schön, rückt der Alltag näher ist es für ihn normal sich kaum zu melden.
Helfen kannst nur du dir.
Du sagst du kannst dich nicht trennen. Wieso? Bist du abhängig von ihm?
Er scheint dich nicht zu brauchen. Und du rennst ihm hinterher?
Für 1 Stunde ist dann alles wieder kuschelig wenn er mal da ist, und du verzeihst ihm 100 Stunden die er dir absagt, nicht kann weil er arbeitet.
Er sucht für mich nur Ausflüchte. Ich bin selber Selbstständig und arbeite viel. Dennoch bin ich nicht 60 Stunden in der Woche unterwegs und habe auch zwischendrin mal Pause, wo ich mal schreiben würde.
Glaub mir, es wird nicht besser.
Alles was du versuchen kannst ist mit ihm darüber zu reden. Das dir ein wenig mehr Aufmerksamkeit zusteht.
Sicher verlangst du nicht das er sich jeden Tag melden muss, aber wenn er zum Bsp. sich mit dir verabredet, muss es schon viel mehr sein als die Arbeit um abzusagen.
Wechsel die Seite, ganz schnell, auch wenn es schwer wird. Er wird sich so schnell nicht um 180 Grad drehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 10:38
In Antwort auf amadeo_12068621


Spring über den Rand auf die andere Seite.
Dieser Mann tut dir nicht gut. Du hast immer wieder die Hoffnung das er sich ändern wird, was er nicht tut.
Allein der Satz, das ihm die Arbeit wichtiger ist, sagt alles.
Am Anfang ist immer alles gut und schön, rückt der Alltag näher ist es für ihn normal sich kaum zu melden.
Helfen kannst nur du dir.
Du sagst du kannst dich nicht trennen. Wieso? Bist du abhängig von ihm?
Er scheint dich nicht zu brauchen. Und du rennst ihm hinterher?
Für 1 Stunde ist dann alles wieder kuschelig wenn er mal da ist, und du verzeihst ihm 100 Stunden die er dir absagt, nicht kann weil er arbeitet.
Er sucht für mich nur Ausflüchte. Ich bin selber Selbstständig und arbeite viel. Dennoch bin ich nicht 60 Stunden in der Woche unterwegs und habe auch zwischendrin mal Pause, wo ich mal schreiben würde.
Glaub mir, es wird nicht besser.
Alles was du versuchen kannst ist mit ihm darüber zu reden. Das dir ein wenig mehr Aufmerksamkeit zusteht.
Sicher verlangst du nicht das er sich jeden Tag melden muss, aber wenn er zum Bsp. sich mit dir verabredet, muss es schon viel mehr sein als die Arbeit um abzusagen.
Wechsel die Seite, ganz schnell, auch wenn es schwer wird. Er wird sich so schnell nicht um 180 Grad drehen.

Warum kann ich nicht einfach gehen
ich hab schon so oft mit ihm darüber gesprochen. nach einem streit, ist er immer meist einsichtig und verspricht, dass er es ändern wird. 1 woche später sagt er dann doch wieder ab, einfach nur mit der begründung, er müsse arbeiten. jedes mal verspricht er, dass er sich öfter melden wird und tut es doch nicht. wenn ich von ihm nach hause fahre, weiß ich eigentlich jedes mal, dass er mich wieder vergisst und sich eine woche nicht meldet.

du hast vollkommen recht, mit dem, was du schreibst. mich hat der satz gestern, dass ihm seine arbeit wichtiger ist, total verletzt. ihm scheint alles wichtiger zu sein, als ich. und dass er ständig arbeiten muss, akzeptiere ich so auch nicht mehr. selbst die bundeskanzlerin hat mal zeit mit ihrem mann urlaub zu machen.

du fragst, ob ich abhängig von ihm bin? ich weiß nicht, warum ich mich so behandeln lasse. ist es die angst, wieder allein zu sein? obwohl das auch quatsch ist, denn allein bin ich mit ihm auch. was ist es nur, dass ich ihm immer wieder verzeihe, immer wieder hinter ihm herrenne?wieder streiten immer um das gleiche thema. warum kann ich nicht endlich einfach gehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 10:46
In Antwort auf wilke_12060608

Warum kann ich nicht einfach gehen
ich hab schon so oft mit ihm darüber gesprochen. nach einem streit, ist er immer meist einsichtig und verspricht, dass er es ändern wird. 1 woche später sagt er dann doch wieder ab, einfach nur mit der begründung, er müsse arbeiten. jedes mal verspricht er, dass er sich öfter melden wird und tut es doch nicht. wenn ich von ihm nach hause fahre, weiß ich eigentlich jedes mal, dass er mich wieder vergisst und sich eine woche nicht meldet.

du hast vollkommen recht, mit dem, was du schreibst. mich hat der satz gestern, dass ihm seine arbeit wichtiger ist, total verletzt. ihm scheint alles wichtiger zu sein, als ich. und dass er ständig arbeiten muss, akzeptiere ich so auch nicht mehr. selbst die bundeskanzlerin hat mal zeit mit ihrem mann urlaub zu machen.

du fragst, ob ich abhängig von ihm bin? ich weiß nicht, warum ich mich so behandeln lasse. ist es die angst, wieder allein zu sein? obwohl das auch quatsch ist, denn allein bin ich mit ihm auch. was ist es nur, dass ich ihm immer wieder verzeihe, immer wieder hinter ihm herrenne?wieder streiten immer um das gleiche thema. warum kann ich nicht endlich einfach gehen?


Tja, das wird dir keiner sagen können.
Nimm mal nen Zettel, mach ne Tabelle, links schreibst du gut, rechts schreibst du nicht gut, und dann machste mal Striche.
Ich denke das die Striche bei nicht gut weit mehr sind als bei gut.
Und nun musst du mit dir selbst kämpfen, und überlegen ob du das so willst.
Man nennt es auch Willen oder innerer Schweinehund vielleicht Engelchen und Teufelchen.
Alles was ich bis jetzt gelesen habe verdient eine "normale" Frau nicht. Gibt eben auch Frauen die da mitziehen würden. Workaholicer sind aber in meinen Augen schwer zu ändern. Und das zeigt auch, das ihr bei Gesprächen eher in den Streit kommt, als eine Lösung zu finden. Seine Versprechen sind einzig dafür da, um die zu besänftigen, damit er quasi seine Ruhe hat.
Im Prinzip gibst du alle Antworten schon selbst und du weißt auch das dieser Mann dir nicht gut tut. Also weg. Gibt genug andere Mütter mit Söhnen. Da ist garantiert einer dabei, der besser zu dir passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 10:52
In Antwort auf amadeo_12068621


Tja, das wird dir keiner sagen können.
Nimm mal nen Zettel, mach ne Tabelle, links schreibst du gut, rechts schreibst du nicht gut, und dann machste mal Striche.
Ich denke das die Striche bei nicht gut weit mehr sind als bei gut.
Und nun musst du mit dir selbst kämpfen, und überlegen ob du das so willst.
Man nennt es auch Willen oder innerer Schweinehund vielleicht Engelchen und Teufelchen.
Alles was ich bis jetzt gelesen habe verdient eine "normale" Frau nicht. Gibt eben auch Frauen die da mitziehen würden. Workaholicer sind aber in meinen Augen schwer zu ändern. Und das zeigt auch, das ihr bei Gesprächen eher in den Streit kommt, als eine Lösung zu finden. Seine Versprechen sind einzig dafür da, um die zu besänftigen, damit er quasi seine Ruhe hat.
Im Prinzip gibst du alle Antworten schon selbst und du weißt auch das dieser Mann dir nicht gut tut. Also weg. Gibt genug andere Mütter mit Söhnen. Da ist garantiert einer dabei, der besser zu dir passt.

Warum ist er dann noch mit mir zusammen?
warum ist er dann noch mit mir zusammen? wenn er nur verspricht, damit er seine ruhe hat. oder bin ich für ihn doch nur jemand, der immer wieder da ist, wenn er "seine lust befriedigen muss"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 11:37
In Antwort auf wilke_12060608

Warum ist er dann noch mit mir zusammen?
warum ist er dann noch mit mir zusammen? wenn er nur verspricht, damit er seine ruhe hat. oder bin ich für ihn doch nur jemand, der immer wieder da ist, wenn er "seine lust befriedigen muss"?


Sieht so aus oder? Cefeu hats wieder auf den Punkt gebracht.
Und ehrlich, er ist nicht mit dir zusammen, sondern du mit ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 11:49
In Antwort auf amadeo_12068621


Sieht so aus oder? Cefeu hats wieder auf den Punkt gebracht.
Und ehrlich, er ist nicht mit dir zusammen, sondern du mit ihm.

Ich kann dir aus meiner Sicht nur sagen:
Ich war mit so einem Exemplar verheiratet. Wir habe zwei gemeinsame Kinder. Bei Ihm waren es die Freunde, die man jeden Abend sehen muss (natürlich in der Kneipe). Ich war zu Hause und habe ihm trotz allem den Rücken gestärkt. Ich habe 15 Jahr um seine Aufmerksamkeit gekämpft (Trennung sah für mich wegen meiner Kinder und Selbstständigkeit als nicht möglich aus). Vor 3 Jahren habe ich es dann geschafft. Er hat mir auch immer versprochen, daß alles besser wird und konnte es dann mal für ne Woche halten.

Heute weiß ich , daß ich mich hätte viiiiiiieeeel früher trennen müssen auch wenn es nicht einfach ist alleine mit 2 KIndern da zu stehen und auch finanziell nicht Federn in die Luft blasen zu können. Ich muss mir jetzt aber keine Gedanken mehr um ihn machen und das ist gut so.

Übrigens, nach unserer Trennung ist er rund gelaufen......wollte ALLLES für uns tun. Jetzt sind 3 Jahre rum. Seit 2 Jahren hat er eine Freundin und macht mit ihr genau so weiter. Dieser Mann hat nichts gelernt. Gar nichts.

Du hast im Moment noch keine Verpflichtungen mit ihm.....ich kann dir nur raten zu gehen bevor es zu spät ist.

Ich weiß aber auch, daß man selbst an den Punkt kommen muss.....mir hat man dazu auch viel früher geraten und ich habe nicht darauf gehört.

Viel Kraft
pampolina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 12:02

Er konnte aber,
bevor er sich selbständig gemacht hat, doch auch eine normale beziehung führen. immerhin lief die beziehung vorher 7 jahre ganz normal, seiner erzählung nach. ein mensch kann sich doch nicht komplett verändern. er sagt, es war damals wirklich auf ihn verlass. hat seine ex nachts angerufen, ob er sie abholen kann, hat er das getan, um mal ein beispiel zu nennen. heute sitzt er nur noch zu hause vor seinem rechner und alles ist ihm egal. leider auch ich.

aber ihr habt recht, ich muss mir langsam wirklich mal gedanken machen, das ganze zu beenden. wobei ich das schon oft getan habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 12:10
In Antwort auf wilke_12060608

Er konnte aber,
bevor er sich selbständig gemacht hat, doch auch eine normale beziehung führen. immerhin lief die beziehung vorher 7 jahre ganz normal, seiner erzählung nach. ein mensch kann sich doch nicht komplett verändern. er sagt, es war damals wirklich auf ihn verlass. hat seine ex nachts angerufen, ob er sie abholen kann, hat er das getan, um mal ein beispiel zu nennen. heute sitzt er nur noch zu hause vor seinem rechner und alles ist ihm egal. leider auch ich.

aber ihr habt recht, ich muss mir langsam wirklich mal gedanken machen, das ganze zu beenden. wobei ich das schon oft getan habe


Was er nicht alles sagt.
Na und das mit dem "vor dem Rechner sitzen" statt sich mit dir zu beschäftigen ist sowieso das Maß aller Dinge.
Wenn nicht jetzt, wann dann aufhören? Wenn es zu spät ist?
Er tut ja nichtmal im Ansatz so, als würde er was dagegen machen wollen.
Ich bleib dabei. Der ist nix für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 12:24
In Antwort auf amadeo_12068621


Was er nicht alles sagt.
Na und das mit dem "vor dem Rechner sitzen" statt sich mit dir zu beschäftigen ist sowieso das Maß aller Dinge.
Wenn nicht jetzt, wann dann aufhören? Wenn es zu spät ist?
Er tut ja nichtmal im Ansatz so, als würde er was dagegen machen wollen.
Ich bleib dabei. Der ist nix für dich.

Ich gebe dir vollkommen recht...
ich sehe es auch so.... er ist nix für mich. und trotzdem überlege ich immer wieder hin und her. ist bei mir malz und hopfen verloren? werde ich mich immer so behandeln lassen? warum kann ich nicht endlich stark sein und mich nicht mehr bei ihm melden. aus und vorbei. schließlich kann er es doch auch. das letzte was ich ihm geschrieben habe, war, dass mich sein spruch: mir ist die arbeit wichtiger, tief getroffen hat und dass er immer gemein und hart ist. keine reaktion mehr. ich dachte, dass ich ihn damit vielleicht mal einen andenk-stoß gesetzt habe. aber eigentlich war es klar, dass er nicht mehr weiter reagiert. schließlich kommen die absagen ja auch immer nur per sms und nicht bei einem anruf. so muss er sich wenigstens nicht absabbeln. und es ist auch einfacher zu schreiben, dass man auf so ein abgenerve keinen bock hat.

oh gott wenn ich das lese, sag ich mir selber: mädel zieh endlich deine konsequenzen. er verletzt dich doch nur und du bleibst auf der strecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 12:46
In Antwort auf wilke_12060608

Ich gebe dir vollkommen recht...
ich sehe es auch so.... er ist nix für mich. und trotzdem überlege ich immer wieder hin und her. ist bei mir malz und hopfen verloren? werde ich mich immer so behandeln lassen? warum kann ich nicht endlich stark sein und mich nicht mehr bei ihm melden. aus und vorbei. schließlich kann er es doch auch. das letzte was ich ihm geschrieben habe, war, dass mich sein spruch: mir ist die arbeit wichtiger, tief getroffen hat und dass er immer gemein und hart ist. keine reaktion mehr. ich dachte, dass ich ihn damit vielleicht mal einen andenk-stoß gesetzt habe. aber eigentlich war es klar, dass er nicht mehr weiter reagiert. schließlich kommen die absagen ja auch immer nur per sms und nicht bei einem anruf. so muss er sich wenigstens nicht absabbeln. und es ist auch einfacher zu schreiben, dass man auf so ein abgenerve keinen bock hat.

oh gott wenn ich das lese, sag ich mir selber: mädel zieh endlich deine konsequenzen. er verletzt dich doch nur und du bleibst auf der strecke

Hallo Kruemelchen,
es sieht ja bei Euch definitiv so aus, dass DU die Beziehung führst, während ihn das alles irgendwie wenig berührt. Er nimmt es mit, wenn er zwischendurch, auf Deine Initiative hin mal mit Dir schlafen kann und interessiert sich ansonsten nicht die Bohne für Dich. Hm, das ist verdammt wenig, was da von ihm kommt....
Ok, offensichtlich reicht Dir das noch nicht, um die Kraft aufzubringen, Dich zu lösen. Einerseits versteh ich das - es ist schwer, einzusehen, dass man demjenigen, den man liebt, nichts bedeutet und unwichtig ist.
Vielleicht solltest Du einfach versuchen, Dich bei ihm absolut nicht mehr zu melden. Schau doch einfach mal, ob von ihm dann was kommen wird, wenn er von Dir keinen Ton mehr hört. Da wirst Du ganz schnell heraus finden, ob er was für Dich empfindet und Sehnsucht nach Dir hat. Wenn er auch dann weiter schweigt und sich nicht rührt, kannst Du vielleicht besser einsehen, dass er nicht gut für Dich ist und Deine Zuneigung ausnutzt, ohne Dir etwas zurück zu geben.
Für ihn ist doch alles easy : Er kann mit minimalem bzw. gar keinem Einsatz den maximalen Nutzen aus Deiner Person ziehen - er kriegt Sex und muss sich dafür nicht mal einsetzen, da Du Dich ihm auf dem Silbertablett präsentierst, Dich ihm sogsar förmlich aufdrängst.
Ich finde, Du solltest Dein Verhalten ihm gegenüber überdenken. Klar wirst Du erstmal schwach sein, weil Du fürchtest, dass Du gar nichts mehr von ihm hören wirst, wenn Du von Deiner Seite den Kontakt einstellst, aber mal ehrlich: Hast Du das nötig, ihn fast zum Kontakt mit dir zwingen zu müssen? Ich denke nicht ! Je länger er sich nicht mehr meldet, umso schneller wirst Du begreifen, wie er tickt und es wird Stück für Stück leichter für Dich werden, Dich von ihm lösen.
So eine Beziehung ist keine Beziehung, wenn einer alles gibt und der andere nichts - jede Frau hat etwas besseres verdient !!!

Viel Glück und sei stark !
Liebe Grüße
Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 12:52
In Antwort auf wilke_12060608

Ich gebe dir vollkommen recht...
ich sehe es auch so.... er ist nix für mich. und trotzdem überlege ich immer wieder hin und her. ist bei mir malz und hopfen verloren? werde ich mich immer so behandeln lassen? warum kann ich nicht endlich stark sein und mich nicht mehr bei ihm melden. aus und vorbei. schließlich kann er es doch auch. das letzte was ich ihm geschrieben habe, war, dass mich sein spruch: mir ist die arbeit wichtiger, tief getroffen hat und dass er immer gemein und hart ist. keine reaktion mehr. ich dachte, dass ich ihn damit vielleicht mal einen andenk-stoß gesetzt habe. aber eigentlich war es klar, dass er nicht mehr weiter reagiert. schließlich kommen die absagen ja auch immer nur per sms und nicht bei einem anruf. so muss er sich wenigstens nicht absabbeln. und es ist auch einfacher zu schreiben, dass man auf so ein abgenerve keinen bock hat.

oh gott wenn ich das lese, sag ich mir selber: mädel zieh endlich deine konsequenzen. er verletzt dich doch nur und du bleibst auf der strecke


Na merkste was kruemel?

Du hegst nur Hoffnung. Ist auch nicht weiter schlimm, den die stirbt ja bekanntlich zuletzt. Aber wenn es so schon ne Weile geht ist das nix auf Dauer.
SMS schreibt man sich mal kurz...so wie hallo Schatz bin grad dort und dort...oder ... Süße es wird später heut muss noch das und das machen...
Aber von ihm kommt ja nichtmal was zurück, obwohl du ihm gesagt hast das er dich verletzt. Der würde mich nie wieder sehen.
Glaub mir, er verdient dich nicht, und du verdienst was besseres. Soll er doch 10 Jahre durcharbeiten wenn ihm das Spass macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 13:11
In Antwort auf jayne_12347131

Hallo Kruemelchen,
es sieht ja bei Euch definitiv so aus, dass DU die Beziehung führst, während ihn das alles irgendwie wenig berührt. Er nimmt es mit, wenn er zwischendurch, auf Deine Initiative hin mal mit Dir schlafen kann und interessiert sich ansonsten nicht die Bohne für Dich. Hm, das ist verdammt wenig, was da von ihm kommt....
Ok, offensichtlich reicht Dir das noch nicht, um die Kraft aufzubringen, Dich zu lösen. Einerseits versteh ich das - es ist schwer, einzusehen, dass man demjenigen, den man liebt, nichts bedeutet und unwichtig ist.
Vielleicht solltest Du einfach versuchen, Dich bei ihm absolut nicht mehr zu melden. Schau doch einfach mal, ob von ihm dann was kommen wird, wenn er von Dir keinen Ton mehr hört. Da wirst Du ganz schnell heraus finden, ob er was für Dich empfindet und Sehnsucht nach Dir hat. Wenn er auch dann weiter schweigt und sich nicht rührt, kannst Du vielleicht besser einsehen, dass er nicht gut für Dich ist und Deine Zuneigung ausnutzt, ohne Dir etwas zurück zu geben.
Für ihn ist doch alles easy : Er kann mit minimalem bzw. gar keinem Einsatz den maximalen Nutzen aus Deiner Person ziehen - er kriegt Sex und muss sich dafür nicht mal einsetzen, da Du Dich ihm auf dem Silbertablett präsentierst, Dich ihm sogsar förmlich aufdrängst.
Ich finde, Du solltest Dein Verhalten ihm gegenüber überdenken. Klar wirst Du erstmal schwach sein, weil Du fürchtest, dass Du gar nichts mehr von ihm hören wirst, wenn Du von Deiner Seite den Kontakt einstellst, aber mal ehrlich: Hast Du das nötig, ihn fast zum Kontakt mit dir zwingen zu müssen? Ich denke nicht ! Je länger er sich nicht mehr meldet, umso schneller wirst Du begreifen, wie er tickt und es wird Stück für Stück leichter für Dich werden, Dich von ihm lösen.
So eine Beziehung ist keine Beziehung, wenn einer alles gibt und der andere nichts - jede Frau hat etwas besseres verdient !!!

Viel Glück und sei stark !
Liebe Grüße
Katrin

Hallo katrin,
danke für deine worte.

ich habe schon so oft versucht, mich nicht mehr zu melden und bin nach einer woche wieder schwach geworden. vielleicht ist es dieses mal anders. vielleicht haben seine worte endlich mal den richtigen hebel in meinem kopf / herz berührt.

aber es stimmt. für ihn ist alles ganz easy. er führt sein leben so weiter, wie es lief, bevor wir zusammengekommen sind. läßt ab und an mal mein gemecker über sich ergehen und stimmt mir zu, um seine ruhe zu haben. er gibt nichts in die beziehung und ich gebe alles. er nutzt mich aus. und nicht nur das. er stellt mich immer wieder so hin, als ob ich an allem schuld wäre. er behauptet, ich hätte kein verständnis. etc.

ich muss endlich loslassen, was nicht mehr zu "reparieren" ist

ich hoffe es gelingt mir und fällt mir, wie du schreibst, stück für stück leichter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 13:15
In Antwort auf amadeo_12068621


Na merkste was kruemel?

Du hegst nur Hoffnung. Ist auch nicht weiter schlimm, den die stirbt ja bekanntlich zuletzt. Aber wenn es so schon ne Weile geht ist das nix auf Dauer.
SMS schreibt man sich mal kurz...so wie hallo Schatz bin grad dort und dort...oder ... Süße es wird später heut muss noch das und das machen...
Aber von ihm kommt ja nichtmal was zurück, obwohl du ihm gesagt hast das er dich verletzt. Der würde mich nie wieder sehen.
Glaub mir, er verdient dich nicht, und du verdienst was besseres. Soll er doch 10 Jahre durcharbeiten wenn ihm das Spass macht.

Hoffnung
du hast recht. ich habe immer hoffnung gehabt und jedes mal bin ich wieder auf die schnauze gefallen.

ich beneide dich wirklich, dass du so stark sein könntest. aber ich war auch mal so warum habe ich mich so verändert? früher habe ich so etwas nicht mit mir machen lassen. eigentlich wird man doch schlauer, je älter man wird...

er sollte seine firma heiraten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 13:26
In Antwort auf wilke_12060608

Hoffnung
du hast recht. ich habe immer hoffnung gehabt und jedes mal bin ich wieder auf die schnauze gefallen.

ich beneide dich wirklich, dass du so stark sein könntest. aber ich war auch mal so warum habe ich mich so verändert? früher habe ich so etwas nicht mit mir machen lassen. eigentlich wird man doch schlauer, je älter man wird...

er sollte seine firma heiraten....


Nein, das hat nix mit stark zu tuen. Einfach das tun was richtig ist. Und in deinem Fall isses eben Schluß machen.
Ich weiß nicht ob ich stark wäre eine Frau zu verlassen wenn ich sie liebe. Aber wenn sowas nicht erwiedert wird, bringt das nix.
Und ich bin mir sicher, das es dir dann gut geht, und ihm vielleicht schlecht.
Vielleicht kommt er dann wieder mit Versprechungen an um dich zu beschwatzen.
Ändern wird er das aber nicht, denn dazu ist er viel zu tief im Workaholic drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 13:35
In Antwort auf amadeo_12068621


Nein, das hat nix mit stark zu tuen. Einfach das tun was richtig ist. Und in deinem Fall isses eben Schluß machen.
Ich weiß nicht ob ich stark wäre eine Frau zu verlassen wenn ich sie liebe. Aber wenn sowas nicht erwiedert wird, bringt das nix.
Und ich bin mir sicher, das es dir dann gut geht, und ihm vielleicht schlecht.
Vielleicht kommt er dann wieder mit Versprechungen an um dich zu beschwatzen.
Ändern wird er das aber nicht, denn dazu ist er viel zu tief im Workaholic drin.

Er hat
schon einmal schluss gemacht und in dieser zeit ging es mir überhaupt nicht gut. anstatt das es mir besser geht, ging es mir nur noch viel schlechter, obwohl ich hätte erleichtert sein müssen. und ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass es ihm schlecht gehen würde. er ist viel zu sehr mit seiner arbeit und kifferei beschäftigt. und wer ist damals nach der trennung wieder angekommen? ich und dass obwohl er silvester, kurz vor beginn der feier per sms schluss gemacht hat.

ach was ist das alles ein elend. ich weiß, dass er mir nicht gut tut und ich weiß, dass ich etwas anderes verdient habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 13:45
In Antwort auf wilke_12060608

Er hat
schon einmal schluss gemacht und in dieser zeit ging es mir überhaupt nicht gut. anstatt das es mir besser geht, ging es mir nur noch viel schlechter, obwohl ich hätte erleichtert sein müssen. und ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass es ihm schlecht gehen würde. er ist viel zu sehr mit seiner arbeit und kifferei beschäftigt. und wer ist damals nach der trennung wieder angekommen? ich und dass obwohl er silvester, kurz vor beginn der feier per sms schluss gemacht hat.

ach was ist das alles ein elend. ich weiß, dass er mir nicht gut tut und ich weiß, dass ich etwas anderes verdient habe...


Gott, gib ihr ein Klaps auf den Po.

Wovor hast du denn Angst wenn du dich trennst? Er ist ein Mann unter Millionen.
Ist der Sex so gut mit ihm? Oder massiert er dich schön? Was ist es, das du bei so einem bleiben willst bzw. zurück kommst?
Es geht ihm nicht schlecht? Umso mehr verdient er dich nicht. Er kümmert sich nicht um die Beziehung. Er wiegt sich in Sicherheit weil du ihm wieder zu Füßen krabbelst. Steh auf und laufe, laufe nur vorwärts und nicht zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 14:03

Ich bin keine 16 mehr...
ich weiß, man könnte denken, ich sei 16, dass ich mich so behandeln lasse. nein ich bin 31, umso schlimmer.

und zu deinen ganzen fragen:
anscheinend habe ich keinen stolz und keinen eigenen willen mehr. so sieht es anscheinend zu mindest aus. doch ich habe stolz und auch einen eigenen willen. ich verstehe mich doch selber nicht mehr.

ich hatte eine 4-jährige beziehung, die einfach stimmte. und wenn es mal streit gab, hab ich mich nicht so behandeln lassen. ich kenne beziehungen auch anders.

ich kann es nicht erklären, warum ich in dieser beziehung so anders bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 14:14
In Antwort auf amadeo_12068621


Gott, gib ihr ein Klaps auf den Po.

Wovor hast du denn Angst wenn du dich trennst? Er ist ein Mann unter Millionen.
Ist der Sex so gut mit ihm? Oder massiert er dich schön? Was ist es, das du bei so einem bleiben willst bzw. zurück kommst?
Es geht ihm nicht schlecht? Umso mehr verdient er dich nicht. Er kümmert sich nicht um die Beziehung. Er wiegt sich in Sicherheit weil du ihm wieder zu Füßen krabbelst. Steh auf und laufe, laufe nur vorwärts und nicht zurück.

Auch, wenn der klaps noch nicht doll genug war,
ihr habt mich zumindest zum nachdenken gebracht.

und es macht mir mut, was du schreibst. "steh auf und laufe, laufe nur vorwärts und nicht zurück". sehr schön geschrieben.

ich weiß selber, dass meine zukunft so nicht aussehen soll, mit diesem mann, mit dieser beziehung. und je früher, desto besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen