Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum kommt er immer wieder angekrochen?

Warum kommt er immer wieder angekrochen?

23. Januar 2009 um 21:03 Letzte Antwort: 23. Januar 2009 um 22:04

Hallo an alle!

Könnt ihr euch vorstellen, weshalb jemand, selbst nach einer Trennung binnen kürzester Zeit wieder auf der Matte steht und immer und immer wieder versucht Kontakt aufzunehmen, aufzubauen und auch zu halten? Natürlich, das muss dazu gesagt werden, besteht seinerseits auch das sexuelle Interesse. Aber, kann sexuelles Interesse der einzige und ausschlaggebende Punkt sein, damit jemand immer und immer wieder, auch Monate danach zu ein und der selben Person angekrochen kommt? Oder zeugt das eher von einer Impertinenz? Verständnisproblemen? Abhängigkeit? Hörigkeit? Liebe?

Was meint ihr?

Lg

Mehr lesen

23. Januar 2009 um 21:09

Hmmmm
schwer zu sagen, von wem ging denn die Trennung aus? Von ihm oder von dir?

LG Motte

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2009 um 21:10
In Antwort auf melina_12084254

Hmmmm
schwer zu sagen, von wem ging denn die Trennung aus? Von ihm oder von dir?

LG Motte

Die Trennung
ging damals von ihm aus

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2009 um 21:23
In Antwort auf yamila_11925247

Die Trennung
ging damals von ihm aus

Aha ja...
..... also das kann wohl keiner so richtig erklären.

Ich hatte so eine Situation auch mal, mein damaliger Ex kam auch immer wieder an und weil ichihn ja noch wollte hab ich das zugelassen.
Dann hatte er plötzlich ne Neue und kam trotzdem immer wieder zu mir. Ich muss dazu sagen, das wir uns damals wirklich wieder angenähert hatte und er nicht wusste für wen er sich entscheiden sollte, da hab ich gehofft er kommt vllt doch noch zu mir und hab es auch wieder zugelassen.
Als ich seine Neue dann kennenlernte, hab ich die Geschichte beenden wollten, das ging mir dann doch zu weit, solange ich sie nicht kannte, musste ja "nur" er sich verantworten. und was soll ich sagen, er konnte mir auch nicht erklären warum er immer wieder angekrochen kam hat dann nur gesagt: "Da es ja immer von ihm ausgeht, könnte ich ja einfach NEIN sagen."
Hat er sich ganz schön einfach gemacht, aber Männer sind irgendwie so.

Was sagt denn dein Ex wenn du fragst warum er zu dir kommt? Und willst du ihn noch haben?

Ich glaube du solltest ganz sachlich die Lage klären, wenn du ihn wieder zurück haben willst läuft ohne Gespräche doch sowieso nix, oder? Und wenn du ihn nicht wieder zurück möchtest, dann wirds für ihn eh schlimm, egal aus welchen Grund er zu dir kommt.

Ich Wünsche dir nur das Beste für den Ausgang deiner Geschicht.

LG Motte

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2009 um 21:32
In Antwort auf melina_12084254

Aha ja...
..... also das kann wohl keiner so richtig erklären.

Ich hatte so eine Situation auch mal, mein damaliger Ex kam auch immer wieder an und weil ichihn ja noch wollte hab ich das zugelassen.
Dann hatte er plötzlich ne Neue und kam trotzdem immer wieder zu mir. Ich muss dazu sagen, das wir uns damals wirklich wieder angenähert hatte und er nicht wusste für wen er sich entscheiden sollte, da hab ich gehofft er kommt vllt doch noch zu mir und hab es auch wieder zugelassen.
Als ich seine Neue dann kennenlernte, hab ich die Geschichte beenden wollten, das ging mir dann doch zu weit, solange ich sie nicht kannte, musste ja "nur" er sich verantworten. und was soll ich sagen, er konnte mir auch nicht erklären warum er immer wieder angekrochen kam hat dann nur gesagt: "Da es ja immer von ihm ausgeht, könnte ich ja einfach NEIN sagen."
Hat er sich ganz schön einfach gemacht, aber Männer sind irgendwie so.

Was sagt denn dein Ex wenn du fragst warum er zu dir kommt? Und willst du ihn noch haben?

Ich glaube du solltest ganz sachlich die Lage klären, wenn du ihn wieder zurück haben willst läuft ohne Gespräche doch sowieso nix, oder? Und wenn du ihn nicht wieder zurück möchtest, dann wirds für ihn eh schlimm, egal aus welchen Grund er zu dir kommt.

Ich Wünsche dir nur das Beste für den Ausgang deiner Geschicht.

LG Motte

Zweischneidiges Schwert
einerseits will ich ihn schon noch, nach wir vor ist er mich wichtig.
Was mich allerdings an der ganzen Situation hemmt ist die Tatsache, dass ich einfach keine Erklärung dafür habe, dass er immer und immer und immer wieder zu mir kommt. Ich sage mir immer, alleine um den Sex kann es nicht gehen, dafür findet er jeden Tag eine Andere. Liebe? Da sage ich mir, wenn er mich geliebt hat /hätte oder liebt, wieso machte er dann Schluss? Ich frage mich eben einfach, ob ich eine Art Überbrückung für ihn darstelle, weil er momentan vielleicht auch gar keine neue feste Bindung sucht, sondern eben nur den Sex, oder ob ihm an mir, an meiner Person,an unserem Zusammensein was liegt. Ich kann mir darauf einfach keinen Reim machen und das macht die Sache für mich eben nicht gerade leicht und hat eben einen bitteren Beigeschmack.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2009 um 21:34

Das ist
ja hammerhart, ich wünsche dir ganz viel Kraft!!! Du solltest ihm sagen, dass es dir die letzten Energien raubt. Auch wenn das für dich dann noch schwerer wird, aber brauchst diese Kraft und Energie für dich, sonst wird nur noch schlimmer.

Und bleib erstmal für dich, wenn du deine neue Wohnung beziehst, damit du dich wieder finden kannst.

Ich wünsche dir viel Kraft und Ausdauer und natürlich alles Gute.

LG Motte

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2009 um 21:35


Ja, fast so ähnlich wie bei mir, nur das er und ich nicht zusammen wohnten /wohnen. Sex ohne Gefühl geht, das ist ja bekannt. Vielleicht ist es aber auch einfach nur die Gewohnheit, die einen immer wieder zu dem selben Partner treibt, zumindest solange, bis man sich tatsächlich in jemand Neues verliebt und ich befürchte, dass mein Freund und Männer /Frauen allgemein, dann auch keinen sonderlichen Wert menr auf den Expartern legen, da für das Bett jemand Neues da ist und insgesamt. Wie heißt es so schön: "Neue Besen kehren gut!"

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2009 um 21:39
In Antwort auf yamila_11925247

Zweischneidiges Schwert
einerseits will ich ihn schon noch, nach wir vor ist er mich wichtig.
Was mich allerdings an der ganzen Situation hemmt ist die Tatsache, dass ich einfach keine Erklärung dafür habe, dass er immer und immer und immer wieder zu mir kommt. Ich sage mir immer, alleine um den Sex kann es nicht gehen, dafür findet er jeden Tag eine Andere. Liebe? Da sage ich mir, wenn er mich geliebt hat /hätte oder liebt, wieso machte er dann Schluss? Ich frage mich eben einfach, ob ich eine Art Überbrückung für ihn darstelle, weil er momentan vielleicht auch gar keine neue feste Bindung sucht, sondern eben nur den Sex, oder ob ihm an mir, an meiner Person,an unserem Zusammensein was liegt. Ich kann mir darauf einfach keinen Reim machen und das macht die Sache für mich eben nicht gerade leicht und hat eben einen bitteren Beigeschmack.

Das hört...
....sich jetzt bestimmt total doof an, aber ich finde immer wieder das du zuerst in dich hineinhören solltest. Vielleicht richtigen Abstand gewinnen und ihm sagen du brauchst Zeit zum nachdenken.
Denn wenn später deine Hoffnung auf Liebe seinerseits enttäuscht wird hast du vllt gar keine schönen Erinnerungen mehr an eure Zeit zusammen und das wäre auch falsch oder?

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2009 um 21:45
In Antwort auf melina_12084254

Das hört...
....sich jetzt bestimmt total doof an, aber ich finde immer wieder das du zuerst in dich hineinhören solltest. Vielleicht richtigen Abstand gewinnen und ihm sagen du brauchst Zeit zum nachdenken.
Denn wenn später deine Hoffnung auf Liebe seinerseits enttäuscht wird hast du vllt gar keine schönen Erinnerungen mehr an eure Zeit zusammen und das wäre auch falsch oder?


Ja, es stimmt schon, dass ich mir selbst klar werden muss, aber ich bin ein Mensch, der mit Ungewissheit und Dingen die im Unklaren sind, nur sehr schwer umgehen kann. Ich suche immer und immer wieder nach Gründen für sein Kontaktieren meiner Person, für sein Kommen, für seine veränderte Art, im Gegensatz zu der Zeit, vor der Trennung. Er benahm sich damals wirklich ekelhaft, das kann man anders nicht mehr ausdrücken. Davon ist heute gar nichts mehr übrig, er erklärte dies mit den Worten "ich habe halt als so meine Phasen"...
Ehrlich gesagt habe ich auch Angst, ihm zu sagen, was ich denke fühle, denn ich weiß eben nicht, welche Antwort ich zu hören bekomme. Klar, damit muss ich dann leben, aber ich habe Angst, dass zu viel Gefühl, das er gezeigt und ausgestrahlt bekommt von mir, eventuell dazu führt, dass er sich irgendwie eingeengt und unter Druck gesetzt fühlt und dann vielleicht wieder geht...und dieses Mal, vielleicht für immer.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2009 um 21:57
In Antwort auf yamila_11925247


Ja, es stimmt schon, dass ich mir selbst klar werden muss, aber ich bin ein Mensch, der mit Ungewissheit und Dingen die im Unklaren sind, nur sehr schwer umgehen kann. Ich suche immer und immer wieder nach Gründen für sein Kontaktieren meiner Person, für sein Kommen, für seine veränderte Art, im Gegensatz zu der Zeit, vor der Trennung. Er benahm sich damals wirklich ekelhaft, das kann man anders nicht mehr ausdrücken. Davon ist heute gar nichts mehr übrig, er erklärte dies mit den Worten "ich habe halt als so meine Phasen"...
Ehrlich gesagt habe ich auch Angst, ihm zu sagen, was ich denke fühle, denn ich weiß eben nicht, welche Antwort ich zu hören bekomme. Klar, damit muss ich dann leben, aber ich habe Angst, dass zu viel Gefühl, das er gezeigt und ausgestrahlt bekommt von mir, eventuell dazu führt, dass er sich irgendwie eingeengt und unter Druck gesetzt fühlt und dann vielleicht wieder geht...und dieses Mal, vielleicht für immer.


Glaub mir im nachhinein heraus zu finden, das er dich vielleicht doch nur benutzt tut mehr weh.
Ich kann deine Angst verstehen und auch das Gefühl mit Dingen im Unklaren zu sein ist schei**** aber irgendwie musst man doch, man selbst bleiben.
Und wenn er dich wirklich will, dann wird er sich wohl oder übel bemühen müssen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar 2009 um 22:04
In Antwort auf melina_12084254


Glaub mir im nachhinein heraus zu finden, das er dich vielleicht doch nur benutzt tut mehr weh.
Ich kann deine Angst verstehen und auch das Gefühl mit Dingen im Unklaren zu sein ist schei**** aber irgendwie musst man doch, man selbst bleiben.
Und wenn er dich wirklich will, dann wird er sich wohl oder übel bemühen müssen


Ja, es ist besser lieber jetzt als später reinen Tisch zu machen.
Wenn er sich dann wieder zurückzieht, weiß ich, was er wollte und habe in dem Sinne nichts Wertvolles verloren und sollte er trotzdem bleiben steht ja einer richtigen Neuauflage nichts im Wege....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest