Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum kann sich keine in mich verlieben ?

Warum kann sich keine in mich verlieben ?

3. Mai 2009 um 16:23

Hallo ihr da draußen. Es ist wahrscheinlich eine Geschichte, wie ihr sie schon 100 Fach gelesen habt. Aber trotzdem möchte ich sie euch erzählen.
Ich habe gestern meinen 10.000 Korb bekommen. Das macht langsam keinen Spaß mehr. Es lief eigentlich alles wie geschmiert. Ich habe Sie kennen gelernt, Sie fand mich toll und wollte sich wieder mit mir treffen. Zuerst war ich ein wenig Skeptisch, was sich dann aber verzog (Ich bin am Anfang immer so, ich kenne diese liebe auf den ersten Blick nicht) Nachdem ich mich schon ein wenig verknallt habe wurde ich natürlich prompt enttäuscht. Sie meinte ich bin wirklich ein ganz lieber und es macht ganz viel spaß mit mir und ihr tut es ja voll leid aber bei Ihr gribbelt es einfach nicht. Ich bin wieder einmal voll enttäuscht. (Das alles geschah aber in zwei Wochen) Diese Geschichte wie ich sie beschreibe passiert mir immer und immer wieder. Vielleicht mal zeitlich ein wenig anders oder auch einfach anders formuliert. DAS IST SO DEPRIMIEREND ! Und wenn ich frage was ich falsch mache heißt es nur nix Es ist einfach so. Doch an irgendwas muss es doch liegen ! Bin nun bald 4 Jahre solo. Ich habe zuerst nicht gesucht und dann langsam angefangen. Ich habe ja bis zu einem bestimmten punkt auch erfolg. Die Frauen nehmen mich als ernsthaften netten und intelligenten Mann wahr (Ihre Aussage), jedoch nicht als Partner. Wenn es mir nicht immer und immer wieder passieren würde, könnte man ja sagen, es ist halt so. Aber das kann doch fast nicht sein ? Es ist immer und immer wieder das gleiche und es gibt irgendwelche Typen, die interessiert die Frau überhaupt nicht und da verlieben sich die Mädels. Es gibt Kumpels die wollten gar keine und haben die nur genommen weil sie so gebettelt hat. Also das geht nicht in mein Kopf rein. Meine Freunde sagen immer, ich bin zu nett für Frauen und ich muss bissel Arsch sein. Aber das kann ich nicht !!! Ehrlich nicht. Man kann doch nicht gemein zu jemand sein, den man als Partner will. Das ist unlogisch aber eine Tatsache. Ich beobachte das so oft. Frauen finden Typen geil die sich nicht die Bohne für sie interessieren und auch gar nicht zu den passen. Eine Freundin von mir ist voll clever und eine lebenslustige und spontane Frau und hat sich wirklich einen richtigen Waschlappen geholt der nichts mit ihr macht. Sie schimpft immer über ihn aber sie liebt ihn ja so sehr. Wie stelle ich das an, das es bei der nächsten potenziellen nicht so ist ? Wo finde ich jemanden der damit leben kann, dass ich einfach nett zu ihr bin ?

Mehr lesen

3. Mai 2009 um 20:12

....
Ich finde man hört sehr heraus das es dir nicht besonders gut geht und du dich einfach nur nach Liebe sehnst.
Ich bin mir auch ziemlich sicher das du ein sehr lieber und netter Kerl ist, doch es ist nunmal so das Frau sowas nicht haben wollen. Ok vielleicht hab ich das jetzt etwas falsch ausgedrück ..... natürlich wollen wir Frauen jemanden der uns die Sterne vom Himmel holt und alles für uns tut. Du beschreibst die Situation auh so, dass du zunächst erfolg hast und Frauen auch Interesse haben aber ab einem gewissen Zeitpunkt ist das Interesse verschwunden. Da kann ich dir nur den Tipp geben nicht zu sehr auf die Frauen einzugehen. Wenn du jemanden kennenlernst dann solltest du schon nett und freundlich sein, eben zu dem Zeitpunkt wo du merkst das die Frau wirklich interesse hat. Ich glaube das du dann irgendwann zu anhänglich wirst und zu allem ja und amen sagst. Ich meine damit das du dann vielleicht auf Abstand gehen solltest......wenn dir die Frau eine Sms schreibst dann nicht gleich antworten sondern erst nach 2 Stunden, wenn sie mit die ständig was unternhmen will dann solltest und vielleicht auch mal absagen unter dem vorwand das du schon was vor hast und das treffen auf ein oder zwei wochen später verschieben. Frauen wollen nämich auch erobern und nicht nur erobert werden. Wir wollen keinen Mann der uns sofort das Gefühl gibt wir könnten ihn jederzeit haben, dann ist er nämlich nicht besonders genug.
Ich mein damit nicht das du ein richtiger Arsch sein sollst sondern etwas distanziert sein sollst in manchen Angelegenheiten.
Versuch es einfach mal aus.....ich habe diese Tatsachen schon öffters beobachtet........!!
Aber ich bin überzeigt das es für jeden Topf ein Deckelchen gibt...................bei manchen früher bei anderen später.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2009 um 11:43
In Antwort auf yuliya_12934385

....
Ich finde man hört sehr heraus das es dir nicht besonders gut geht und du dich einfach nur nach Liebe sehnst.
Ich bin mir auch ziemlich sicher das du ein sehr lieber und netter Kerl ist, doch es ist nunmal so das Frau sowas nicht haben wollen. Ok vielleicht hab ich das jetzt etwas falsch ausgedrück ..... natürlich wollen wir Frauen jemanden der uns die Sterne vom Himmel holt und alles für uns tut. Du beschreibst die Situation auh so, dass du zunächst erfolg hast und Frauen auch Interesse haben aber ab einem gewissen Zeitpunkt ist das Interesse verschwunden. Da kann ich dir nur den Tipp geben nicht zu sehr auf die Frauen einzugehen. Wenn du jemanden kennenlernst dann solltest du schon nett und freundlich sein, eben zu dem Zeitpunkt wo du merkst das die Frau wirklich interesse hat. Ich glaube das du dann irgendwann zu anhänglich wirst und zu allem ja und amen sagst. Ich meine damit das du dann vielleicht auf Abstand gehen solltest......wenn dir die Frau eine Sms schreibst dann nicht gleich antworten sondern erst nach 2 Stunden, wenn sie mit die ständig was unternhmen will dann solltest und vielleicht auch mal absagen unter dem vorwand das du schon was vor hast und das treffen auf ein oder zwei wochen später verschieben. Frauen wollen nämich auch erobern und nicht nur erobert werden. Wir wollen keinen Mann der uns sofort das Gefühl gibt wir könnten ihn jederzeit haben, dann ist er nämlich nicht besonders genug.
Ich mein damit nicht das du ein richtiger Arsch sein sollst sondern etwas distanziert sein sollst in manchen Angelegenheiten.
Versuch es einfach mal aus.....ich habe diese Tatsachen schon öffters beobachtet........!!
Aber ich bin überzeigt das es für jeden Topf ein Deckelchen gibt...................bei manchen früher bei anderen später.

Körbe und Suche ...
Ja das kenne ich auch. Bin jetzt auch sei 3 Jahren wieder Single und davor halten sich meine weiblichen Bekannschaften in Grenzen. Ich persönlich bin aus der aktiven Suche ausgestiegen. Halte deinen Freundeskreis gross, sei aktiv (Sport, Reisen) der Rest wird sich dann schon ergeben! Es gibt weit mehr dinge als eine Beziehung ... Manche Dinge sollte Man(n) dem Universum überlassen ...

Gruss

Der PM

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2009 um 22:24

...
Ich danke euch für die Hinweise. Es ist aber schon schwer da das richtige zu tun. Das mit den melden ist halt alles so eine Sache. Ich habe es schon fertig gebracht erst nach einer Woche zu antworten. Das lag dann aber daran weil ich garnix von den Mädels wollte. Ich habe da immer ein wenig Bauchscherzen bei. Ich mache ein BA Studium und meine Zeit ist schon ein wenig begrenzt insbesondere bei Prüfungen. Dann gehe ich natürlich meinen Hobbys nach und meine Freunde sind mir schon wichtig. Ich möchte auch nicht den Eindruck erwecken, dass ich gar keine Zeit für eine Frau habe. Ich würde mir da schon Zeit nehmen (klingt bissel doof oder ? ), aber das ist mir schon wichtig. Ich kann das schlecht beschreiben. Mir ist Studium und Freunde und Hobbys alles wichtig und ich bekomme das alles hin aber mir fehlt halt ehrlich eine Parnterin. Es ist halt was ganz anderes für mich. Ich versuche das dann halt auch zu zeigen, dass man sieht, aha, es gibt zwar andere Sachen die ihn beschäftigen aber ich bin keine Nebensache. So denke ich zumindest, das Frauen so denken ( Sehr lustig oder ?)
Ich mache auch gern Geschenke (die sind nicht mal teuer, meist für 0,00 EUR) einfach so, wenn Sie zur Verfügung stehen (Blumen, Oder was sie mag) Das ist nicht ständig. Das passiert einfach und ist echt total unvorhersehbar. Sollte ich das lieber lassen ? Das mache ich auch mit meinen Freunden und die sagen immer, ihr eigener Partner macht so was nicht für sie. Aber ich will nix von denen. Es ist einfach da und ich mache ehrlich gern jemand eine Freude. Ich habe auch mittlerweile einen erschreckend großen Freundeskreis von den ein Haufen Mädels dabei sind. Die machen auch viel mit mir. Schreckt so was eigentlich auch ab ? Ich sehe das persönlich als positive Eigenschaft. Was mache ich den noch so ? Ich habe ein äußerst großes Interesse an Wissenschaft, Forschung und Kultur. Meine Freunde sagen immer, das schreckt auch ein wenig ab. Komme immer im ersten Moment als Streber rüber. Aber das ist ehrlich Faszination. Das Problem, ich kann es nicht verstecken. Irgendwann kommt es raus spätestens durch meine Freunde. Jetzt könnt ihr mich weiter beraten

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2009 um 5:48
In Antwort auf ifan_12040156

...
Ich danke euch für die Hinweise. Es ist aber schon schwer da das richtige zu tun. Das mit den melden ist halt alles so eine Sache. Ich habe es schon fertig gebracht erst nach einer Woche zu antworten. Das lag dann aber daran weil ich garnix von den Mädels wollte. Ich habe da immer ein wenig Bauchscherzen bei. Ich mache ein BA Studium und meine Zeit ist schon ein wenig begrenzt insbesondere bei Prüfungen. Dann gehe ich natürlich meinen Hobbys nach und meine Freunde sind mir schon wichtig. Ich möchte auch nicht den Eindruck erwecken, dass ich gar keine Zeit für eine Frau habe. Ich würde mir da schon Zeit nehmen (klingt bissel doof oder ? ), aber das ist mir schon wichtig. Ich kann das schlecht beschreiben. Mir ist Studium und Freunde und Hobbys alles wichtig und ich bekomme das alles hin aber mir fehlt halt ehrlich eine Parnterin. Es ist halt was ganz anderes für mich. Ich versuche das dann halt auch zu zeigen, dass man sieht, aha, es gibt zwar andere Sachen die ihn beschäftigen aber ich bin keine Nebensache. So denke ich zumindest, das Frauen so denken ( Sehr lustig oder ?)
Ich mache auch gern Geschenke (die sind nicht mal teuer, meist für 0,00 EUR) einfach so, wenn Sie zur Verfügung stehen (Blumen, Oder was sie mag) Das ist nicht ständig. Das passiert einfach und ist echt total unvorhersehbar. Sollte ich das lieber lassen ? Das mache ich auch mit meinen Freunden und die sagen immer, ihr eigener Partner macht so was nicht für sie. Aber ich will nix von denen. Es ist einfach da und ich mache ehrlich gern jemand eine Freude. Ich habe auch mittlerweile einen erschreckend großen Freundeskreis von den ein Haufen Mädels dabei sind. Die machen auch viel mit mir. Schreckt so was eigentlich auch ab ? Ich sehe das persönlich als positive Eigenschaft. Was mache ich den noch so ? Ich habe ein äußerst großes Interesse an Wissenschaft, Forschung und Kultur. Meine Freunde sagen immer, das schreckt auch ein wenig ab. Komme immer im ersten Moment als Streber rüber. Aber das ist ehrlich Faszination. Das Problem, ich kann es nicht verstecken. Irgendwann kommt es raus spätestens durch meine Freunde. Jetzt könnt ihr mich weiter beraten

....
Da ich vor kurzem nach 3 Jahren Dauersingleleben und zahlreichen sinnlosen Dates einen Freund gefunden habe, kann ich deinen Frust im Prinzip verstehen.
Aus weiblicher Sicht kann ich dir folgendes sagen:
Die Geschenke würde ich erst mal lassen bis du merkst, dass sich mehr aus der Sache entwickeln kann. Sonst machst du einfach zu viel.
Ein Interesse an Wissenschaft und Technik finde ich nicht hinderlich - im Gegenteil. Das liegt aber vielleicht daran, dass ich selbst technisch interessiert bin. Mein Freund hat mir schon alle möglichen technischen Zusammenhänge erklärt, und ich finde das toll.
Ein großer weiblicher Bekanntenkreis KANN abschrecken, besonders, wenn nicht klar ist, ob die Damen Exfreundinnen sind. Ich war mit einigen Männern ausgegangen, die sich teilweise Exfreundinnen warmgehalten haben für's Bett. Da sage ich "Nein danke".

Etwas Sorge macht mir, dass du verkrampft suchst. Du willst jetzt wissen, wie es mit der Nächsten klappt. Diese Dringlichkeit strahlst du auch aus, und das schreckt ab. Mir hat man immer gesagt "Du mußt mit dir selbst alleine zufrieden sein und nicht suchen - dann wirst du finden." Ich war sauer und genervt und dachte "Die haben keine Ahnung. Die haben ja eine Beziehung." Aber sie hatten Recht. An einem Tag, als ich mich fantastisch fühlte und mir sagte "Das Leben ist schön, auch ohne Mann. Dann habe ich halt keine Beziehung, aber ich liebe meinen Sportwagen." - genau dann habe ich meinen Freund kennengelernt. In der Autowerkstatt.

Ich wünsche dir mehr Gelassenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2009 um 6:13

.....
Nachtrag: Es stimmt auch nicht, dass Frauen sich grundsätzlich nur für Männer interessieren, die sich nicht für sie interessieren. Ich bin nicht leidenssüchtig - von daher: wenn ein Mann kein Interesse zeigt, bin ich ihm nie nachgelaufen.
Als ich meinen Freund kennengelernt habe, hat er deutlich Interesse gezeigt, hat sich häufig gemeldet (das tut er auch jetzt noch), ist aufmerksam, hört zu...............(neulich wußte er sogar besser als ich, wann ich beim Friseur war und konnte mir noch ganz genau sagen, was ich an dem Tag anhatte und was ich aß als wir ins Restaurant gingen ), Und ich finde das gut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2015 um 1:09


Du sprichst mir aus der Seele...genauso geht's mir auch!
Immer am Anfang toller Kontakt, über längere Zeit und
dann kommt das erste Treffen. Dann passiert immer dasselbe
Du bist ein lieber, intelligenter Typ, aber ich habe mich leider nicht in dich verliebt! Verpiss dich wieder...ich habe es
mittlerweile so satt, das ich keine Lust mehr auf Treffen habe.
Bei meiner letzten Begegnung hatten wir sogar absolut die
gleichen Interessen in Bezug auf Hobbies und Freizeit, trotzdem kam dann wieder der gleiche Spruch! Warum sind Frauen heutzutage so oberflächlich und kalt geworden?
Vorallem wie kann man sich denn nach dem ersten Treffen
gleich verlieben? Da gehört einfach auch ein bissel Zeit dazu...
Gruss Ralf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2016 um 13:27
In Antwort auf ifan_12040156

Hallo ihr da draußen. Es ist wahrscheinlich eine Geschichte, wie ihr sie schon 100 Fach gelesen habt. Aber trotzdem möchte ich sie euch erzählen.
Ich habe gestern meinen 10.000 Korb bekommen. Das macht langsam keinen Spaß mehr. Es lief eigentlich alles wie geschmiert. Ich habe Sie kennen gelernt, Sie fand mich toll und wollte sich wieder mit mir treffen. Zuerst war ich ein wenig Skeptisch, was sich dann aber verzog (Ich bin am Anfang immer so, ich kenne diese liebe auf den ersten Blick nicht) Nachdem ich mich schon ein wenig verknallt habe wurde ich natürlich prompt enttäuscht. Sie meinte ich bin wirklich ein ganz lieber und es macht ganz viel spaß mit mir und ihr tut es ja voll leid aber bei Ihr gribbelt es einfach nicht. Ich bin wieder einmal voll enttäuscht. (Das alles geschah aber in zwei Wochen) Diese Geschichte wie ich sie beschreibe passiert mir immer und immer wieder. Vielleicht mal zeitlich ein wenig anders oder auch einfach anders formuliert. DAS IST SO DEPRIMIEREND ! Und wenn ich frage was ich falsch mache heißt es nur nix Es ist einfach so. Doch an irgendwas muss es doch liegen ! Bin nun bald 4 Jahre solo. Ich habe zuerst nicht gesucht und dann langsam angefangen. Ich habe ja bis zu einem bestimmten punkt auch erfolg. Die Frauen nehmen mich als ernsthaften netten und intelligenten Mann wahr (Ihre Aussage), jedoch nicht als Partner. Wenn es mir nicht immer und immer wieder passieren würde, könnte man ja sagen, es ist halt so. Aber das kann doch fast nicht sein ? Es ist immer und immer wieder das gleiche und es gibt irgendwelche Typen, die interessiert die Frau überhaupt nicht und da verlieben sich die Mädels. Es gibt Kumpels die wollten gar keine und haben die nur genommen weil sie so gebettelt hat. Also das geht nicht in mein Kopf rein. Meine Freunde sagen immer, ich bin zu nett für Frauen und ich muss bissel Arsch sein. Aber das kann ich nicht !!! Ehrlich nicht. Man kann doch nicht gemein zu jemand sein, den man als Partner will. Das ist unlogisch aber eine Tatsache. Ich beobachte das so oft. Frauen finden Typen geil die sich nicht die Bohne für sie interessieren und auch gar nicht zu den passen. Eine Freundin von mir ist voll clever und eine lebenslustige und spontane Frau und hat sich wirklich einen richtigen Waschlappen geholt der nichts mit ihr macht. Sie schimpft immer über ihn aber sie liebt ihn ja so sehr. Wie stelle ich das an, das es bei der nächsten potenziellen nicht so ist ? Wo finde ich jemanden der damit leben kann, dass ich einfach nett zu ihr bin ?

Hallo ferrum690,

ich kenne deine Geschichte nur zu gut, da ich sie selber unzählige Male erlebt habe. 
Habe für meine Partnerin alles getan was ich konnte. Mit Ihr gelacht und geweint, mich mit Ihr gefreut und war immer für sie da, habe Sie gepflegt wenn sie krank war und habe auch immer interesse gezeigt. War immer leib und nett und habe auch nie Vorschriften oder ähnliches gemacht. Hab mir oft liebe und süße Dinge einfallen lassen um sie zu überraschen, auch wenn es nur Kleinigkeiten waren. Wie bei einigen Damen zuvor hat sie es mir damit gedankt, dass auch sie mir Fremdgegangen ist und ich am Ender der Trottel und das (entschuldigt bitte den Ausdruck) Ar******** war und durfte zusehen wie ich mit meinem Schmerz fertig wurde. 
Ganz ehrlich? Ich habe mich mein ganzes Lebenlang und das sind jetzt 32 Jahre, immer nach Liebe, Annerkennung und Zuneigung gesehnt. Habe selber in meinem bisherigen Leben sehr wenig davon bekommen. Ich wollte nicht sehnlicher als jemanden an meiner Seite haben der mich liebt so wie ich bin und der ich all meine Zuneigung geben kann und wollte ein lieber netter Partner sein, der zur seiner Partnerin steht und es war mir immer wichtig das es ihr gut geht. Auch Ihre Wünsche habe ich immer wahrgenommen und wenn ich konnte immer gerne erfüllt, auch wenn es Teils etwas gedauert hat, aber an sich hat sich das ganze, egal wie Groß der Aufwand war immer gelohnt. Die Freude in Ihrem Gesicht zu sehen war für mich immer Danke genug.
Aber wie du es leider auch schion festgestellt hast, zieht es die Frauen immer wieder zu diesen Typen, die kaum nen Finger krum machen für sie. Was das mit "Reiz" zu tun hat... Frag mich nicht. Ich persönlich finde es Schwachsinn!! Warum? Ganz einfach!
Wenn ich jemanden kennen lerne und die "Chemie" stimmt und es einfach passt ist das doch super. Muss ich da mit irgendwelchen "Reizen" spielen? Überhaupt solche Spielchen treiben? Es könnte doch so einfach sein!!! 
Ich weiß ja nicht welche Erfahrungen du so gemacht hast, aber was noch schlimmer ist als einen Korb zu kriegen, oder verlassen zu werden ist am Ende das Gefühl zu bekommen das sie dich nie wirklich geliebt hat. So erging es mir. Um es mal ganz klar zusagen.... Ich habe von dem ganzen die Schnautze gestrichen voll!!! Ich habe keine Lust mir ständig gedanken zu machen, ob ich schon wieder angelogen werde, oder mir ständig Gedanken zu machen, warum Sie wieder so komisch ist und selbst dann nicht mit der Sprache raus rückt, wenn man sie nach fragt. Noch weniger habe ich Lust mich ständig zu fragen, ob Sie an mich oder jemand anderen Denkt.... Lange Rede kurzer Sinn habe ich Mittlerweile überhaupt keine Lust mir deswegen immer und immer wieder Gedanken darüber zu machen. Das ist es nicht Wert. Ich persönlichhabe jetzt seit über 1 1/2 jahren gar keine Lust auf eine Beziehung, auch unter anderem weil es mir die Erfahrung gezeigt hat, das es die Frauen nicht ernst mit mir meinen. Ist zwar Schade, ist aber so.
Man sollte nie vergessen, dass man nur ein Leben hat! Es ist dein Leben und lass es nicht durch andere bestimmen, sondern nur durch dich allein. Es bringt nichts hinter irgendwelchen Schatten herzulaufen und sich Mental weiter so zu belasten. Wenn du jemanden kennenlernst und sie dich kennenlernt, ist es egal ob du distanziert bist oder nicht. Du musst nicht klammern, oder ihr den Hintern abwischen, aber sei du selbst!!! Das ist das wichtigste. Entweder erkennt der andere was für ein wunderbarer Mensch du bist, oder lass sie ziehen. Wenn du erst jemanden hinterher laufen musst, ist es diese Person nicht wert. 

Sollte sich jemand beschweren, weil es zu "deprimierend" klingt und meine "Einstellung" zu negativ klingt....
Ihr könnt mir glauben, das ich durchaus in der Lage bin mein Leben zu genießen und Spaß zu haben und ich kann von mir selbst behaupten ein ganz lieber und netter Mensch zu sein, aber dank meinen ganzen Beziehungen habe ich mittlerweile richtige Depressionen bekommen, mit denenn ich allerdings gelernt habe sie zu akzeptieren und damit zu leben. Es ist manchmal bei weitem nicht einfach. Es gibt gute und es gibt schlechte Tage und habe mir für mein Leben klar Linien geschaffen. natürlich vermisse auch ich oft die Zweisamkeit und mir fehrt dann auch einiges, aber wenn ich mir den Preis ansehe den ich bezahlt habe für ein paar kurze, aber schöne Momente, muss ich ganz ehrlich sagen, war es mir das nicht Wert. Dann wäre lieber von Anfang an alleine geblieben, wäre zwar einsam, könnte aber heute ohne die Depressionen leben. Versteh mich nicht falsch. Ich verurteile die Liebe nicht, aber die Menschen die nicht darüber nachdenken und sich nicht bewusst machen, wie sehr sie Menschen damit weh tun können und meinen es wäre "Liebe", was dann aber keine Liebe ist. Ich finde diese Oberflächlichkeit, dieses Prestigeverhalten und diese Unehrlichkeit furchtbar und da soll man sich nicht wundern, dass es immer mehr Menschen gibt die Angst haben sich zu öffnen. Das aus gutem Grund auch noch. 

Ich kann dir nur wünschen, das du dich nicht so verrückt machen lässt wie ich und jemanden findest der dich zu schätzen weißt und umgekehrt.
Für eine Beziehung habe ich heute keine Kraft mehr

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2016 um 13:27
In Antwort auf ifan_12040156

Hallo ihr da draußen. Es ist wahrscheinlich eine Geschichte, wie ihr sie schon 100 Fach gelesen habt. Aber trotzdem möchte ich sie euch erzählen.
Ich habe gestern meinen 10.000 Korb bekommen. Das macht langsam keinen Spaß mehr. Es lief eigentlich alles wie geschmiert. Ich habe Sie kennen gelernt, Sie fand mich toll und wollte sich wieder mit mir treffen. Zuerst war ich ein wenig Skeptisch, was sich dann aber verzog (Ich bin am Anfang immer so, ich kenne diese liebe auf den ersten Blick nicht) Nachdem ich mich schon ein wenig verknallt habe wurde ich natürlich prompt enttäuscht. Sie meinte ich bin wirklich ein ganz lieber und es macht ganz viel spaß mit mir und ihr tut es ja voll leid aber bei Ihr gribbelt es einfach nicht. Ich bin wieder einmal voll enttäuscht. (Das alles geschah aber in zwei Wochen) Diese Geschichte wie ich sie beschreibe passiert mir immer und immer wieder. Vielleicht mal zeitlich ein wenig anders oder auch einfach anders formuliert. DAS IST SO DEPRIMIEREND ! Und wenn ich frage was ich falsch mache heißt es nur nix Es ist einfach so. Doch an irgendwas muss es doch liegen ! Bin nun bald 4 Jahre solo. Ich habe zuerst nicht gesucht und dann langsam angefangen. Ich habe ja bis zu einem bestimmten punkt auch erfolg. Die Frauen nehmen mich als ernsthaften netten und intelligenten Mann wahr (Ihre Aussage), jedoch nicht als Partner. Wenn es mir nicht immer und immer wieder passieren würde, könnte man ja sagen, es ist halt so. Aber das kann doch fast nicht sein ? Es ist immer und immer wieder das gleiche und es gibt irgendwelche Typen, die interessiert die Frau überhaupt nicht und da verlieben sich die Mädels. Es gibt Kumpels die wollten gar keine und haben die nur genommen weil sie so gebettelt hat. Also das geht nicht in mein Kopf rein. Meine Freunde sagen immer, ich bin zu nett für Frauen und ich muss bissel Arsch sein. Aber das kann ich nicht !!! Ehrlich nicht. Man kann doch nicht gemein zu jemand sein, den man als Partner will. Das ist unlogisch aber eine Tatsache. Ich beobachte das so oft. Frauen finden Typen geil die sich nicht die Bohne für sie interessieren und auch gar nicht zu den passen. Eine Freundin von mir ist voll clever und eine lebenslustige und spontane Frau und hat sich wirklich einen richtigen Waschlappen geholt der nichts mit ihr macht. Sie schimpft immer über ihn aber sie liebt ihn ja so sehr. Wie stelle ich das an, das es bei der nächsten potenziellen nicht so ist ? Wo finde ich jemanden der damit leben kann, dass ich einfach nett zu ihr bin ?

Hallo ferrum690,

ich kenne deine Geschichte nur zu gut, da ich sie selber unzählige Male erlebt habe. 
Habe für meine Partnerin alles getan was ich konnte. Mit Ihr gelacht und geweint, mich mit Ihr gefreut und war immer für sie da, habe Sie gepflegt wenn sie krank war und habe auch immer interesse gezeigt. War immer leib und nett und habe auch nie Vorschriften oder ähnliches gemacht. Hab mir oft liebe und süße Dinge einfallen lassen um sie zu überraschen, auch wenn es nur Kleinigkeiten waren. Wie bei einigen Damen zuvor hat sie es mir damit gedankt, dass auch sie mir Fremdgegangen ist und ich am Ender der Trottel und das (entschuldigt bitte den Ausdruck) Ar******** war und durfte zusehen wie ich mit meinem Schmerz fertig wurde. 
Ganz ehrlich? Ich habe mich mein ganzes Lebenlang und das sind jetzt 32 Jahre, immer nach Liebe, Annerkennung und Zuneigung gesehnt. Habe selber in meinem bisherigen Leben sehr wenig davon bekommen. Ich wollte nicht sehnlicher als jemanden an meiner Seite haben der mich liebt so wie ich bin und der ich all meine Zuneigung geben kann und wollte ein lieber netter Partner sein, der zur seiner Partnerin steht und es war mir immer wichtig das es ihr gut geht. Auch Ihre Wünsche habe ich immer wahrgenommen und wenn ich konnte immer gerne erfüllt, auch wenn es Teils etwas gedauert hat, aber an sich hat sich das ganze, egal wie Groß der Aufwand war immer gelohnt. Die Freude in Ihrem Gesicht zu sehen war für mich immer Danke genug.
Aber wie du es leider auch schion festgestellt hast, zieht es die Frauen immer wieder zu diesen Typen, die kaum nen Finger krum machen für sie. Was das mit "Reiz" zu tun hat... Frag mich nicht. Ich persönlich finde es Schwachsinn!! Warum? Ganz einfach!
Wenn ich jemanden kennen lerne und die "Chemie" stimmt und es einfach passt ist das doch super. Muss ich da mit irgendwelchen "Reizen" spielen? Überhaupt solche Spielchen treiben? Es könnte doch so einfach sein!!! 
Ich weiß ja nicht welche Erfahrungen du so gemacht hast, aber was noch schlimmer ist als einen Korb zu kriegen, oder verlassen zu werden ist am Ende das Gefühl zu bekommen das sie dich nie wirklich geliebt hat. So erging es mir. Um es mal ganz klar zusagen.... Ich habe von dem ganzen die Schnautze gestrichen voll!!! Ich habe keine Lust mir ständig gedanken zu machen, ob ich schon wieder angelogen werde, oder mir ständig Gedanken zu machen, warum Sie wieder so komisch ist und selbst dann nicht mit der Sprache raus rückt, wenn man sie nach fragt. Noch weniger habe ich Lust mich ständig zu fragen, ob Sie an mich oder jemand anderen Denkt.... Lange Rede kurzer Sinn habe ich Mittlerweile überhaupt keine Lust mir deswegen immer und immer wieder Gedanken darüber zu machen. Das ist es nicht Wert. Ich persönlichhabe jetzt seit über 1 1/2 jahren gar keine Lust auf eine Beziehung, auch unter anderem weil es mir die Erfahrung gezeigt hat, das es die Frauen nicht ernst mit mir meinen. Ist zwar Schade, ist aber so.
Man sollte nie vergessen, dass man nur ein Leben hat! Es ist dein Leben und lass es nicht durch andere bestimmen, sondern nur durch dich allein. Es bringt nichts hinter irgendwelchen Schatten herzulaufen und sich Mental weiter so zu belasten. Wenn du jemanden kennenlernst und sie dich kennenlernt, ist es egal ob du distanziert bist oder nicht. Du musst nicht klammern, oder ihr den Hintern abwischen, aber sei du selbst!!! Das ist das wichtigste. Entweder erkennt der andere was für ein wunderbarer Mensch du bist, oder lass sie ziehen. Wenn du erst jemanden hinterher laufen musst, ist es diese Person nicht wert. 

Sollte sich jemand beschweren, weil es zu "deprimierend" klingt und meine "Einstellung" zu negativ klingt....
Ihr könnt mir glauben, das ich durchaus in der Lage bin mein Leben zu genießen und Spaß zu haben und ich kann von mir selbst behaupten ein ganz lieber und netter Mensch zu sein, aber dank meinen ganzen Beziehungen habe ich mittlerweile richtige Depressionen bekommen, mit denenn ich allerdings gelernt habe sie zu akzeptieren und damit zu leben. Es ist manchmal bei weitem nicht einfach. Es gibt gute und es gibt schlechte Tage und habe mir für mein Leben klar Linien geschaffen. natürlich vermisse auch ich oft die Zweisamkeit und mir fehrt dann auch einiges, aber wenn ich mir den Preis ansehe den ich bezahlt habe für ein paar kurze, aber schöne Momente, muss ich ganz ehrlich sagen, war es mir das nicht Wert. Dann wäre lieber von Anfang an alleine geblieben, wäre zwar einsam, könnte aber heute ohne die Depressionen leben. Versteh mich nicht falsch. Ich verurteile die Liebe nicht, aber die Menschen die nicht darüber nachdenken und sich nicht bewusst machen, wie sehr sie Menschen damit weh tun können und meinen es wäre "Liebe", was dann aber keine Liebe ist. Ich finde diese Oberflächlichkeit, dieses Prestigeverhalten und diese Unehrlichkeit furchtbar und da soll man sich nicht wundern, dass es immer mehr Menschen gibt die Angst haben sich zu öffnen. Das aus gutem Grund auch noch. 

Ich kann dir nur wünschen, das du dich nicht so verrückt machen lässt wie ich und jemanden findest der dich zu schätzen weißt und umgekehrt.
Für eine Beziehung habe ich heute keine Kraft mehr

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2016 um 13:28
In Antwort auf ifan_12040156

Hallo ihr da draußen. Es ist wahrscheinlich eine Geschichte, wie ihr sie schon 100 Fach gelesen habt. Aber trotzdem möchte ich sie euch erzählen.
Ich habe gestern meinen 10.000 Korb bekommen. Das macht langsam keinen Spaß mehr. Es lief eigentlich alles wie geschmiert. Ich habe Sie kennen gelernt, Sie fand mich toll und wollte sich wieder mit mir treffen. Zuerst war ich ein wenig Skeptisch, was sich dann aber verzog (Ich bin am Anfang immer so, ich kenne diese liebe auf den ersten Blick nicht) Nachdem ich mich schon ein wenig verknallt habe wurde ich natürlich prompt enttäuscht. Sie meinte ich bin wirklich ein ganz lieber und es macht ganz viel spaß mit mir und ihr tut es ja voll leid aber bei Ihr gribbelt es einfach nicht. Ich bin wieder einmal voll enttäuscht. (Das alles geschah aber in zwei Wochen) Diese Geschichte wie ich sie beschreibe passiert mir immer und immer wieder. Vielleicht mal zeitlich ein wenig anders oder auch einfach anders formuliert. DAS IST SO DEPRIMIEREND ! Und wenn ich frage was ich falsch mache heißt es nur nix Es ist einfach so. Doch an irgendwas muss es doch liegen ! Bin nun bald 4 Jahre solo. Ich habe zuerst nicht gesucht und dann langsam angefangen. Ich habe ja bis zu einem bestimmten punkt auch erfolg. Die Frauen nehmen mich als ernsthaften netten und intelligenten Mann wahr (Ihre Aussage), jedoch nicht als Partner. Wenn es mir nicht immer und immer wieder passieren würde, könnte man ja sagen, es ist halt so. Aber das kann doch fast nicht sein ? Es ist immer und immer wieder das gleiche und es gibt irgendwelche Typen, die interessiert die Frau überhaupt nicht und da verlieben sich die Mädels. Es gibt Kumpels die wollten gar keine und haben die nur genommen weil sie so gebettelt hat. Also das geht nicht in mein Kopf rein. Meine Freunde sagen immer, ich bin zu nett für Frauen und ich muss bissel Arsch sein. Aber das kann ich nicht !!! Ehrlich nicht. Man kann doch nicht gemein zu jemand sein, den man als Partner will. Das ist unlogisch aber eine Tatsache. Ich beobachte das so oft. Frauen finden Typen geil die sich nicht die Bohne für sie interessieren und auch gar nicht zu den passen. Eine Freundin von mir ist voll clever und eine lebenslustige und spontane Frau und hat sich wirklich einen richtigen Waschlappen geholt der nichts mit ihr macht. Sie schimpft immer über ihn aber sie liebt ihn ja so sehr. Wie stelle ich das an, das es bei der nächsten potenziellen nicht so ist ? Wo finde ich jemanden der damit leben kann, dass ich einfach nett zu ihr bin ?

Hallo ferrum690,

ich kenne deine Geschichte nur zu gut, da ich sie selber unzählige Male erlebt habe. 
Habe für meine Partnerin alles getan was ich konnte. Mit Ihr gelacht und geweint, mich mit Ihr gefreut und war immer für sie da, habe Sie gepflegt wenn sie krank war und habe auch immer interesse gezeigt. War immer leib und nett und habe auch nie Vorschriften oder ähnliches gemacht. Hab mir oft liebe und süße Dinge einfallen lassen um sie zu überraschen, auch wenn es nur Kleinigkeiten waren. Wie bei einigen Damen zuvor hat sie es mir damit gedankt, dass auch sie mir Fremdgegangen ist und ich am Ender der Trottel und das (entschuldigt bitte den Ausdruck) Ar******** war und durfte zusehen wie ich mit meinem Schmerz fertig wurde. 
Ganz ehrlich? Ich habe mich mein ganzes Lebenlang und das sind jetzt 32 Jahre, immer nach Liebe, Annerkennung und Zuneigung gesehnt. Habe selber in meinem bisherigen Leben sehr wenig davon bekommen. Ich wollte nicht sehnlicher als jemanden an meiner Seite haben der mich liebt so wie ich bin und der ich all meine Zuneigung geben kann und wollte ein lieber netter Partner sein, der zur seiner Partnerin steht und es war mir immer wichtig das es ihr gut geht. Auch Ihre Wünsche habe ich immer wahrgenommen und wenn ich konnte immer gerne erfüllt, auch wenn es Teils etwas gedauert hat, aber an sich hat sich das ganze, egal wie Groß der Aufwand war immer gelohnt. Die Freude in Ihrem Gesicht zu sehen war für mich immer Danke genug.
Aber wie du es leider auch schion festgestellt hast, zieht es die Frauen immer wieder zu diesen Typen, die kaum nen Finger krum machen für sie. Was das mit "Reiz" zu tun hat... Frag mich nicht. Ich persönlich finde es Schwachsinn!! Warum? Ganz einfach!
Wenn ich jemanden kennen lerne und die "Chemie" stimmt und es einfach passt ist das doch super. Muss ich da mit irgendwelchen "Reizen" spielen? Überhaupt solche Spielchen treiben? Es könnte doch so einfach sein!!! 
Ich weiß ja nicht welche Erfahrungen du so gemacht hast, aber was noch schlimmer ist als einen Korb zu kriegen, oder verlassen zu werden ist am Ende das Gefühl zu bekommen das sie dich nie wirklich geliebt hat. So erging es mir. Um es mal ganz klar zusagen.... Ich habe von dem ganzen die Schnautze gestrichen voll!!! Ich habe keine Lust mir ständig gedanken zu machen, ob ich schon wieder angelogen werde, oder mir ständig Gedanken zu machen, warum Sie wieder so komisch ist und selbst dann nicht mit der Sprache raus rückt, wenn man sie nach fragt. Noch weniger habe ich Lust mich ständig zu fragen, ob Sie an mich oder jemand anderen Denkt.... Lange Rede kurzer Sinn habe ich Mittlerweile überhaupt keine Lust mir deswegen immer und immer wieder Gedanken darüber zu machen. Das ist es nicht Wert. Ich persönlichhabe jetzt seit über 1 1/2 jahren gar keine Lust auf eine Beziehung, auch unter anderem weil es mir die Erfahrung gezeigt hat, das es die Frauen nicht ernst mit mir meinen. Ist zwar Schade, ist aber so.
Man sollte nie vergessen, dass man nur ein Leben hat! Es ist dein Leben und lass es nicht durch andere bestimmen, sondern nur durch dich allein. Es bringt nichts hinter irgendwelchen Schatten herzulaufen und sich Mental weiter so zu belasten. Wenn du jemanden kennenlernst und sie dich kennenlernt, ist es egal ob du distanziert bist oder nicht. Du musst nicht klammern, oder ihr den Hintern abwischen, aber sei du selbst!!! Das ist das wichtigste. Entweder erkennt der andere was für ein wunderbarer Mensch du bist, oder lass sie ziehen. Wenn du erst jemanden hinterher laufen musst, ist es diese Person nicht wert. 

Sollte sich jemand beschweren, weil es zu "deprimierend" klingt und meine "Einstellung" zu negativ klingt....
Ihr könnt mir glauben, das ich durchaus in der Lage bin mein Leben zu genießen und Spaß zu haben und ich kann von mir selbst behaupten ein ganz lieber und netter Mensch zu sein, aber dank meinen ganzen Beziehungen habe ich mittlerweile richtige Depressionen bekommen, mit denenn ich allerdings gelernt habe sie zu akzeptieren und damit zu leben. Es ist manchmal bei weitem nicht einfach. Es gibt gute und es gibt schlechte Tage und habe mir für mein Leben klar Linien geschaffen. natürlich vermisse auch ich oft die Zweisamkeit und mir fehrt dann auch einiges, aber wenn ich mir den Preis ansehe den ich bezahlt habe für ein paar kurze, aber schöne Momente, muss ich ganz ehrlich sagen, war es mir das nicht Wert. Dann wäre lieber von Anfang an alleine geblieben, wäre zwar einsam, könnte aber heute ohne die Depressionen leben. Versteh mich nicht falsch. Ich verurteile die Liebe nicht, aber die Menschen die nicht darüber nachdenken und sich nicht bewusst machen, wie sehr sie Menschen damit weh tun können und meinen es wäre "Liebe", was dann aber keine Liebe ist. Ich finde diese Oberflächlichkeit, dieses Prestigeverhalten und diese Unehrlichkeit furchtbar und da soll man sich nicht wundern, dass es immer mehr Menschen gibt die Angst haben sich zu öffnen. Das aus gutem Grund auch noch. 

Ich kann dir nur wünschen, das du dich nicht so verrückt machen lässt wie ich und jemanden findest der dich zu schätzen weißt und umgekehrt.
Für eine Beziehung habe ich heute keine Kraft mehr

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2016 um 14:07

Jetzt ist ja schon viel dazu geschrieben worden, aber Du schaffst es wohl jedes mal, in der "Friend Zone" zu landen. Das sind dann ja die typischen Sätze, wie z. B. "Du bist total nett aber eine Beziehung...".

Ich kann Dir dazu keinen wirklich gescheiten Tipp geben, zumal die Damen ja auch (zum Glück) unterschiedlich ticken. Aber wie auch schon eine Vorrednerin gesagt hat, versuche es einfach beim nächsten Mal etwas langsamer anzugehen. Willst Du was gelten mach Dich selten... Ich hab von Psychologie keine Ahnung, aber es scheint etwas dran zu sein, dass die Damen es lieber mögen, wenn sie sich in Unsicherheit wägen können..

​Ich denke die Art von Abfuhr hat schon fast jeder Mann erlebt. Macht keinen Spass, ganz klar, aber das Leben geht trotzdem weiter. Und irgendwann hast Du bestimmt auch das Glück, dass genau Deine positiven Eigenschaften auffallen und geschätzt (und dann vielleicht auch geliebt) werden.

​Meine Freundin sagt mir auch immer wieder, dass ich "zu lieb" bin. Auf der einen Seite schätzt sie das sehr an mir, auf der anderen Seite ist das aber auch manchmal nervig. Alleine diesen Spagat hinzubekommen, fällt mir sehr schwer. Und da kommt auch der Punkt wie von Dir angesprochen - ich bin das nicht, also kann ich auch nicht "den Assi spielen". Das wäre vermutlich auch offensichtlich, dass es nicht so ist etc. Aber irgendwas ist ja bekanntlich immer

​Also zusammengefasst - langsamer angehen, nicht gleich alles raushauen was Deine Gefühlswelt betrifft, aber eine Typenveränderung halte ich nicht für sinnvoll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hin und her gerissen
Von: ifan_12040156
neu
4. August 2012 um 13:55
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen