Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum kann man denn nicht einfach mal glücklich sein

Warum kann man denn nicht einfach mal glücklich sein

7. Mai 2007 um 18:48 Letzte Antwort: 7. Mai 2007 um 20:49

Hallo, Ihr lieben vielleicht ist ja hier jemand unter Euch der einen Rat für mich hat. Ich habe nach 5 Jahren alleine lebens mit meinen Zwillingsmädchen einen gleichaltrigen Mann kennengelernt.Der sich liebevoll um meine Kinder bemü, mir versichert das er mich liebt. Nun zu meinem Problem, wir verbringen die Wochenenden zusammen, in der Woche sehen wir uns ca. 2x da er noch nebenbei arbeitet. Nach diesen schönen Wochenenden geht es mir schlecht, ich vermisse ihn fühle mich einsam usw.Anstatt ihm das mitzuteilen, werde ich unspontan traue mich nicht ihm sms zuschreien, warte immer bis er sich meldet vor lauter Angst ich könnte ihn nerven und ihn vergraulen.Am liebsten würde ich schon mit ihm zusammen ziehen, was natürlich total daneben ist, da wir uns überhaupt nicht im alltag kennen und ich von HartzIV lebe.Außerdem denke ich das sollte von ihm ausgehen.Fakt ist mir geht es nicht gut,ich sitze da und warte das er sich meldet. Die 5 Jahre vorher bin ich auch klargekommen, und war nicht unzufrieden. Wie werde ich wieder locker??Und kann diese schäöne neue Liebe geniessen??Danke für Eure antworten.
Ereschkigal

Mehr lesen

7. Mai 2007 um 18:53

Warum
meinst du denn, dass du ihn nervst, wenn du ihm SMS schreibst?

Wenn du damit nicht übertreibst, wird er sich sicherlich darüber freuen.

Ich würde fragen, nervt es dich, wenn ich dir hin und wieder SMS schreibe?. Eure Beziehung ist noch sehr jung und ich denke, wenn ihr euch ein bisschen besser kennt wird es schon noch lockerer.

Mit dem Zusammziehen ist es bestimmt zu früh und das würde ich auch nicht äußern. Willst ihn doch nicht vergraulen oder?

Viel Glück für dich und deine Kidis.

Liebe Grüße Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Mai 2007 um 19:41

Kenne das...
...wir kennen uns eigentlich so lange und so gut und hatten täglich Kontakt. Jetzt sind wir seit 2 Monaten zusammen und ich bin total ängstlich geworden. Ich warte zu oft bis er sich meldet und es fällt mir schwer ihm zu sagen das ich ihn vermisse weil ich gleich denke ich nerve. Dabei hätte ich ihn gerne ständig um mich und möchte mit ihm zusammen leben
Ich frage mich auch so oft "Warum ist es so schwer glücklich zu sein" denn eigentlich bin ich es ja...
Männer sind da nicht so weich wie Frauen, sie denken auch mal an uns wenn sie es nicht so zeigen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Mai 2007 um 20:49
In Antwort auf an0N_1234289199z

Kenne das...
...wir kennen uns eigentlich so lange und so gut und hatten täglich Kontakt. Jetzt sind wir seit 2 Monaten zusammen und ich bin total ängstlich geworden. Ich warte zu oft bis er sich meldet und es fällt mir schwer ihm zu sagen das ich ihn vermisse weil ich gleich denke ich nerve. Dabei hätte ich ihn gerne ständig um mich und möchte mit ihm zusammen leben
Ich frage mich auch so oft "Warum ist es so schwer glücklich zu sein" denn eigentlich bin ich es ja...
Männer sind da nicht so weich wie Frauen, sie denken auch mal an uns wenn sie es nicht so zeigen!

"Kenne das..."
Hallo wunsch07,
deine Zeilen haben mich sehr angesprochen.Sitze jetzt auch wieder hier und hoffe das er sich noch meldet. Ich bin teilweise so verunsichert das ich an dem Maß seiner Anrufe oder SMS, das Maß seiner Liebe zu mir messe. Ich bin auch sehr schnell zu verunsichern, z.B hat er von einer Reise die berühmten 3 Worte in einer SMS geschickt und ich war unheimlich glücklich, -Std später rief er von unterwegs an ( er stand im Stau und war sichtlich angenervt) ich habe aber diese " Genervtheit auf mich bezogen ( warum auch immer) und mir damit den Rest des Tages verdorben. Warum ist alles immer so schwierig. Liebe Grüße ereschkigal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook