Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum kann ich ihn nicht vergessen??

Warum kann ich ihn nicht vergessen??

5. Oktober 2005 um 9:38

Ich hab nen gigantisches Problem ich kann meinen EX einfach nicht vergessen, egal was ich mach es geht einfach nicht..wir hatten ne Fernbeziehung er lebt in Deutschland Wipperfürth in der nähe von Köln und ich lebe in Österreich bzw. Oberösterreich Wels in der nähe von Passau..wir haben uns vor fast 1 1/2 jahren kennengelernt haben damals den kontakt abgebrochen und naja wieder per internet im februar den kontakt nach fast nem 3/4 jahr pause aufgebaut..dann waren wir zusammen bzw. sind wir zusammengekommen unsere Beziehung war sehr problematisch als erstes durfte ich nicht zu ihm meine Eltern hatten es mir verboten dann kam er her und es war das beste und schönste erlebniss was ich jemals hatte und obwohl ich 20 bin muss ich ehrlich zugeben hab ich zu niemanden bis zu seiner Person den satz ich liebe dich gesagt ich mein bis dahin hab ich das auch nie gefühlt auch wenn meine EX-Freunde sehr lieb nett und freundlich waren konnte ich nie ich liebe dich sagen weil ich es nicht verspührt hab..dennoch zu ihm ner person die ich kaum kannte bzw. fast so gut wie gar nicht kannte ging es...bei dem 2 mal als er zu mir kam war auch die zeit wo mein geburtstag vor der Tür stand ging es uns also der Beziehung trotz der 700km Entfernung sehr gut naja dachte ich...ich sollte eigentlich mit ihm wieder zurückfahren nach deutschland weil sein beser freund heiratete und ich war auch mit eingeladen mein Chef aber meinte es besser zu wissen und ich musste genau an dem tag wieder zur Arbeit zurück..Einem Tag nach meinem Geburtstag (den wir alleine verbracht haben) konfrontierte ich ihn wirklich mit den themen die mir am Herzen lagen nämlich unsere Zukunft ob man trotz der Liebe (die er mich auch gab und sie erwiederte) bei dieser Entfernung zusammen bleiben kann wie soll es mit uns weiter gehen sollen wir uns immer nur im Urlaub sehen ect. Seine vorstellung war das wenn ich mit meiner Lehre hier fertig bin nach Deutschland zieh zu ihm und seiner Familie da ich aber in Stuttgart beboren bin und auch meine Kindheit in Deutschland verbracht hab war dies kein Problem für mich außer halt die sache das er meinte mit seinen Eltern ne Haus kaufen zu müssen und wir teilen uns quasi dieses Haus..Bei all den Themen wurden wir immer frustrierter und depresiver weil wir wussten das dies war wir hatten nur ne Urlaubsbeziehung ist/war.. Zu diesem Zeitpunkt hab ich ihm aber verschwiegen das ich bei unserem Ersten mal was wir hatten Schwanger geworden bin ich konnte ihm nicht sagen das ich schwanger bin ich mein wir schlafen das erste mal mitenander und ich werde plötzlich schwanger dabei hab ich mit der Pille verhütet also wie man sieht ist diese auch nicht bis zu 100% sicher..naja im großen und ganzen hab ich ihm das mit der schwangerschaft erst dann erzählt als er wieder in Deutschland war und es ihm total dreckig ging unser Abschied war auch die Hölle beiden haben geheult bis zum geht nicht mehr ich liebte ihn wirklich wie mein Leben er war alles für mich naja und dann gerade dann als es ihm schon wegen mir so scheiße ging wegen dem "Wie gehts jetzt weiter" setzte ich noch einen drauf und erzählte ihm das ich schwanger bin..Seine Reaktion naja die war scheiße er wollte als erstes mal ein paar tage abstand ich meine abstand dabei sind wir eh schon 700km entfernt vonenander dennoch ließ ich ihn in ruhe hab ich auch nicht angerufen...Ein paar Tage später hat er sich dann bei mir gemeldet tat so wie wenn alles so wie früher wär und seine bedenken das es jetzt doch keine richtige Beziehung ist sondern nur ne Urlaubsbeziehung waren weck..Er redete von uns drei er sagte wieder das er mich liebt, ich ging sogar zu ner Psychologin und es wurde zeit das ich es meiner Mutter endlich sagen musste das ich schwanger bin..Bei der 3 Arztkontrolle hörte man nen komisch geräusch im Hintergrund beim Ultraschall, der Arzt teilte mir mit das es hier nen kleines Problem gibt und ich sollte mit meinem Partner darüber reden naja leider wusste mein Arzt nicht das mein Partner 700 km weit weck ist, noch am selben tag hab ich ihn angerufen und ihm alles erzählt darauf meinte er es wäre Zeit das wir jetzt unsere Eltern einweichen und das hab ich dann auch getan ich hab meiner Mutter alles erzählt und er seiner naja seinen Eltern..Auf alle Fälle meldete er sich noch am selben Abend und meinte ich soll das Kind abtreiben mein kleines Baby abtreiben dies wär die beste lösung den im großen und ganzen kennen wir uns nicht und was ist wenn das kind behindert wird auf alle Fälle waren er und seine Mutter mit der ich dann auch gesprochen hab der Meinung ich soll das Kind abtreiben..Meine Mutter und ich waren aber nicht seiner Meinung..2 Tage später machte er Schluß und sagte das er für das Kind zwar Zahlen würde wenn es von ihm wär (den seit dem gespräch mit seiner Mutter zweifelte er ob er überhaupt der Vater ist) aber nicht fürs Kind da sein würde und dieses ICH LIEBE DICH hat er seitdem er wusste das ich schwanger bin nur aus dem Grund gesagt weil es für ihn Mitleid und Sympathie ist, dies alles Ereignete sich an einem Freitag am Montag hatte ich nen termin für die Nachuntersuchung beim Arzt doch am Sonntag bekam ich starke Blutungen und naja ich verlor das Kind..Meine Mutter rief ihn an bzw. rief seine Mutter an die jedoch war der festen Überzeugung das es nicht mal sein Kind ist bzw. das ich nicht mal schwanger war sondern dies nur als Aufwand nahm das wir noch weiter zusammen bleiben..Meine Mom war total empört und zugleich auch entteuscht das man mit solchen leuten kein normales Gespräch führen kann..Als ich dann wieder Entlassen wurde hab ich ihn dann angerufen er wollte nicht mit mir reden seine Mutter meinte aber das es besser wär wenn wir das bei dem belassen und jeder seine eigenen Wege geht und zugleich sagte sie mir direkt das ich ihr Enkelkind quasi umgebracht hab...Ihren letzten Satz werde ich niemals vergessen :" ich wünsch dir noch alles gute für die Zukunft aber meinen Sohn vergiss das ist das beste es ist aus"....

Nicht nur das ich mein Kind verloren hab sondern ich musste Miterleben wie es wohl ist wenn eine 24 fast 25 jährige Person nicht fähig ist entgültig schluß zu machen sondern seine Mutter das für ihn erledigen musste..


Und dennoch jetzt ist sind es genau 3 Monate und 1 Woche das ich mein Kind verloren hab und trotzdem kann ich ihn nicht vergessen ich bin einfach zu müde für alles ich kann ich nicht mal hassen.....das einzige was ich empfinde ist trauer..Mein Psyologin bei der ich noch immer in Betreuung bin meinte dass das leben weitergeht aber wie, wenn ich jetzt da steh mit 100 offenen fragen die wies aussieht niemals ne Antwort bekommen kriegen..

Was soll ich tun??? Wieso sagt man zu nem Menschen ich liebe dich wenn man es doch nicht tut...Wieso fährt man 700km zu nem Menschen um ihm dann so weh zu tun...und vorallem WARUM/WESHALB kann ich ihn nicht vergessen??

Mehr lesen

5. Oktober 2005 um 13:14

Hi.
ich denke mal es ist noch alles was frisch um zu vergessen.. und wie ich denke ist er deine große Liebe.. die große liebe vergißt man nie.. leider..
Mit der Zeit wirst du vielleicht etwas weniger an ihn denken aber ich denke die gedanken an ihn werden dich immer wieder einholen.. dazu kommt noch das ihr euch gar nicht ausgesprochen habt.. finde ich traurig das er nicht den mut hat es dir selbst zu sagen.. denke seine mutter hat ihn voll unter kontrolle.. wennn er schlau ist dann meldet er sich bei dir egal was seine mutter sagt.. denke wenn man sich liebt dann kann einen nichts trennen.. die frage ist nur ob er so stark ist um sich für dich zu entscheiden trotz seinen eltern.. denke eher das er feige ist.. schade um euch.. an deiner stelle würde ich mich melden.. wenigstens um ne aussprache bitten. Wirst sehen wie er drauf reaiert.

Lg und alles gute


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 13:18

Kind verlohren, Mann verhält
sich wie das letzte Stück und du kannst ihn nicht vergessen.
Tja, woran wird es liegen?

1. Möglichkeit: Du hast all das noch nicht verarbietet und wünscht dir nur, alles könnte wieder so schön rund laufen wie vorher, all das wäre nicht passiert. Mit der Zeit wirst du es Begreifen/Verarbeiten und wenn nicht solltest du dir professionelle Hilfe dabei holen.

2. Möglichkeit: Du stehst darauf schlecht behandelt zu werden und hoffst, dass es nochmal passiert.

3. Möglichkeit: Du bist grenzenlos Naiv



Was sollst du tun?

1. Möglichkeit: Dein Leben leben, aus diesem Ereignis lernen und dir wieder ein ordentliches Leben mit einem vernünftigen Partner, der in der Nähe wohnt, aufbauen.

2. Möglichkeit: Such dir Hilfe im Freundes oder Familienkreis, rede darüber und verarbeite es. Ansonsten gibt es auch psychologische Betreungsdienste bzw Selbsthilfegruppen.

3. Möglichkeit: Ihm hinterher rennen, die lächerlich machen und auf Stolz und Vernunft verzichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 13:40
In Antwort auf jakub_12951013

Kind verlohren, Mann verhält
sich wie das letzte Stück und du kannst ihn nicht vergessen.
Tja, woran wird es liegen?

1. Möglichkeit: Du hast all das noch nicht verarbietet und wünscht dir nur, alles könnte wieder so schön rund laufen wie vorher, all das wäre nicht passiert. Mit der Zeit wirst du es Begreifen/Verarbeiten und wenn nicht solltest du dir professionelle Hilfe dabei holen.

2. Möglichkeit: Du stehst darauf schlecht behandelt zu werden und hoffst, dass es nochmal passiert.

3. Möglichkeit: Du bist grenzenlos Naiv



Was sollst du tun?

1. Möglichkeit: Dein Leben leben, aus diesem Ereignis lernen und dir wieder ein ordentliches Leben mit einem vernünftigen Partner, der in der Nähe wohnt, aufbauen.

2. Möglichkeit: Such dir Hilfe im Freundes oder Familienkreis, rede darüber und verarbeite es. Ansonsten gibt es auch psychologische Betreungsdienste bzw Selbsthilfegruppen.

3. Möglichkeit: Ihm hinterher rennen, die lächerlich machen und auf Stolz und Vernunft verzichten.

Ich weiß
das das ich es schaffen muss das ist mir schon klar und ich hab auch ne psychologin die hinter mir steht aber dennoch ich mein er nimmt sein nächstes mixtape auf (ist rapper) geht auf irgendwelche partys trifft sich mit frauen und ich bin nicht mal fähig nen mann richtig anzusehen.....

und nein ich hab mein kind nicht abgetrieben ich hab es verloren....
---------------------
und zu dem thema anrufen ich hab ihn 1 mal nachdem das alles passiert ist angerufen nur 1 mal damals meinte er, er hätte keine zeit und ich soll ihn in ruhe lassen alles ist gesagt....

für den ... (tschuldigung wenn ich das jetzt so sag) geht sein leben weiter und ich bin irgendwie noch immer nicht bereit dies alles normal zu sehen das es nicht nur mich betrifft sondern auch andere frauen die ihr kind verloren haben ..

die zeit heilt alle wunden dennoch bleibt ne narbe zurück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club