Forum / Liebe & Beziehung

Warum ist meine Freundin so distanziert?

19. Dezember 2020 um 20:17 Letzte Antwort: 20. Dezember 2020 um 16:28

Hallo!
Ich bin seit ca. 2-3 Wochen mit meiner Freundin (lesbisch) zusammen. Wenn ich bei ihr bin ist sie sehr süß gerade bei übernachtungen kuscheln wir viel. Allerdings sind wir beide nicht geoutet (für sie ist es ihre erste beziehung, für mich die erste lesbische) und wohnen noch bei unseren Eltern. Sie ist relativ still und wenn wir uns (allein) verabschieden und ich "hab dich lieb" sage antwortet sie mit "ja"...? Auch bei telefonaten ist sie eher so "beste freunde" mäßig drauf. Wir schreiben regelmäßig briefe, so hat sie meine liebe auch erwidert. Dabei ist sie wieder liebevoll. Ich habe irgendwie immer Angst, dass sie sich jede Sekunden gegen mich entscheiden könnte, wir wohnen ja auch relativ weit ausseinander, auch wenn ich versuche jedes Wochenende zu kommen.
Liegt die Angst an mir, bin ich überängstlich?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen🙏

Mehr lesen

19. Dezember 2020 um 22:09

Hast du sie selbst schon mal in einem ruhigen Moment gefragt? Von dem, was du schreibst, wirkst du wie ein Mensch mit einer vernünftigen Gesprächskultur. Wenn du sie einfach darauf ansprichst (...und nicht konfrontierst) gibt sie dir doch vielleicht eine verständliche Antwort. 

Ich würde darauf tippen, dass sie noch ein bisschen Zeit braucht und sie die ganze Situation etwas verunsichert (erste Beziehung, homosexuell, die Eltern sollen es vorerst nicht erfahren-> Gefühlschaos). Aber das ist natürlich nur eine mögliche Antwort auf ihr Verhalten, es könnte auch etliche andere Gründe haben. 

1 LikesGefällt mir

20. Dezember 2020 um 4:40

Liebe Banane 😉

Ihr seid seit 2 - 3 Wochen zusammen wie du schreibst. Kennt ihr euch denn vorher schon länger oder ist es ganz frisch? Wichtig finde ich auch die Persönlichkeit... seid ihr beide fest im Leben oder seid ihr noch jünger... unerfahrener was Beziehungen angeht. 
Das fehlt mir etwas um einen "Rat" zu geben. 
Solltet ihr beide um die 30 sein und fest im Leben stehen... Beruf... Familie...Karriere usw fände ich das Verhalten deiner Freundin auch spannend...und würde mich wundern. 
Ist sie bzw ihr noch jünger und es sind die ersten oder zweiten Erfahrungen würde ich mir keine Gedanken machen. Jeder löst sich anders und in individueller Geschwindigkeit von einem ihm/ihr angedachten Rollenbild das von Eltern,m Familie oder Freunden erwartet wird und kann sehr viel Druck in demjenigen erzeugen. 

Redet miteinander... 

Alles Liebe für euch!

Gefällt mir

20. Dezember 2020 um 10:22

Ich sehe das wie die Nutzerinnen über mir, lass deiner Freundin erstmal Zeit. Sie muss sich vielleicht erstmal an die neue Situation gewöhnen. Oder du sprichst einfach mal ganz offen darüber mit ihr.. Dann kann sie ihre Gedanken zu der ganzen Situation schildern. Warum sie zurückhaltend ist und was sie zurückhält. 

Gefällt mir

20. Dezember 2020 um 16:28
In Antwort auf

Hallo!
Ich bin seit ca. 2-3 Wochen mit meiner Freundin (lesbisch) zusammen. Wenn ich bei ihr bin ist sie sehr süß gerade bei übernachtungen kuscheln wir viel. Allerdings sind wir beide nicht geoutet (für sie ist es ihre erste beziehung, für mich die erste lesbische) und wohnen noch bei unseren Eltern. Sie ist relativ still und wenn wir uns (allein) verabschieden und ich "hab dich lieb" sage antwortet sie mit "ja"...? Auch bei telefonaten ist sie eher so "beste freunde" mäßig drauf. Wir schreiben regelmäßig briefe, so hat sie meine liebe auch erwidert. Dabei ist sie wieder liebevoll. Ich habe irgendwie immer Angst, dass sie sich jede Sekunden gegen mich entscheiden könnte, wir wohnen ja auch relativ weit ausseinander, auch wenn ich versuche jedes Wochenende zu kommen.
Liegt die Angst an mir, bin ich überängstlich?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen🙏

Als ich meinem allerersten Freund, mit dem ich nicht intim wurde, aber bei dem zum ersten Mal ein tieferes Gefühl dabei war, sagte (sagen wollte), dass ich ihn gern habe, war mir das unerträglich peinlich, obwohl es stimmte und ich es auch sagen wollte. Kann schon sein, dass man sich an ein Gefühl erst gewöhnen muss. Und der Umstand, dass ihr eine gleichgeschlechtliche nicht geoutete Beziehung führt, sorgt wie oben stehend vielleicht noch für zusätzliches Gefühlschaos.

Gefällt mir