Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum ist er so?

Warum ist er so?

19. August 2016 um 3:57 Letzte Antwort: 21. August 2016 um 17:05

Ich möchte euch bitten, mir mal zu sagen, was ihr von meiner momentanen Situation mit meinem Freund haltet... Dazu erst mal ein paar Eckdaten: Wir sind beide Mitte 30 und wohnen 250km auseinander, kennengelernt im Internet und Anfang dieses Jahres zusammen Mein Problem ist, ich komm mir vor wie eine Wolke 4 (in Anlehnung an dieses bescheuerte Lied, in dem es darum geht, wenigstens mit nem "halbwegs akzeptablem" zusammen zu sein als wie mit gar keinem,- quasi als kleineres Übel). Ich hab das einmal angesprochen, da hieß es von ihm,- es sei absoluter Quatsch. Thema für ihn erledigt. Es kommt aber auch so gut wie nix von ihm selber, er "antwortet" mir nur... ...auf "ich liebe dich" kommt dann brav sein "ich liebe Dich auch", aber nichts aus eigenem Antrieb... Desweiteren ist er grad wegen Burnout Rentner auf Zeit (so hab ich ihn auch kennengelernt), er wäre in der Vergangenheit massiv am Arbeitsplatz gemobbt worden und nimmt deshalb auch Antidepressiva und einen Therapeuten in Anspruch, um Vergangenes aufzuarbeiten... Er kann über dieses Thema auch nicht sprechen Genauso scheint er mich wenig zu vermissen. Ein Guten Morgen als Lebenszeichen wäre doch ausreichend und abends mal telefonieren. (Bedenkt, er hat drn ganzenTag über Zeit) Ich bin bereit ihm alle Zeit und Hilfe und Stütze zu geben die er braucht, um wieder an sich selbst glauben,- aber dieses Wolke4-Denken macht mich fix und fertig, weil ich scheinbar so viel mehr fühle als er für mich. Ich möchte so gern daran glauben, dass er einfach nur jmd ist, der ungern über Gefühlsgedöns redet Habt ihr eine Idee wie ich ihn aus der Reserve locken kann?

Mehr lesen

19. August 2016 um 10:10

Hey Du
ich glaube das du da nichts machen kannst. Er hat eine Mauer um sich aufgebaut und wenn es für dich ganz schlecht läuft, wird er die BZ mit dir bald beenden, weil er eben merkt, dass du immer wieder enttäuscht bist und mehr erwartest von eurer BZ. Er es dir aber einfach nicht geben kann...

Ich habe so etwas ähnliches durch. Mein Exfreund trennte sich lieber, statt an sich und seiner Gefühlskalten Art zu arbeiten. Er würde ja gern, aber er könne einfach nicht hieß es.

Ich kann dir leider keinen Tipp geben, aber er wird sich wohl nicht um 180 Grad drehen Entweder kommst du damit zurecht nur "geduldet" zu werden, oder aber du gehst...

Sorry, dass ich dir nichts positives sagen kann.

Alles Gute dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2016 um 2:35

Liebe toba!
Ich weiß es nicht, aber, ich vermute, dass Dein Freund so sehr mit sich selbst beschäftigt ist, dass er Deine "Anwesenheit" gar nicht wahrnimmt.

Ja, Du könntest ihn aus der Reserve locken, indem Du mit Ihm kein Wort mehr redest. Ich weiß, dass das unglaublich schwer ist, weiß aber auch, dass es funktioniert. Jetzt übernimmst Du seine Rolle, DU bist krank.

Ich schrieb mal eine Geschichte von einem Ehepaar. Der Mann war immer "krank", er wollte seiner Frau nicht bei der Hausarbeit helfen. Sie musste alles alleine tun. Er wollte nur schlafen, den ganzen Tag im Bett verbringen. Die Frau legte ihm daraufhin eine Kreuzotter ins Bett. Als er die Schlange sah, wurde er so munter, dass er aus dem Bett sprang. Dann klappte es wieder. Mit dieser Story wollte ich zum Ausdruck bringen, dass man auch ohne Medikamente "geheilt" werden kann. In der Fachsprache nennt man das: "Schocktherapie." Nein, nein, Du sollst Deinem Freund KEINE Schlange ins Bett legen! Hernach heißt es noch: "lib gibt Ratschläge, die zum Tod führen!"

Wünsche Dir/Euch alles Gute!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2016 um 16:58

Ohhhh
nein das wusste ich nicht. Er nimmt täglich abends 30mg Mirtazipol (glaub so hiess es)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2016 um 17:01

Er muss mir gar nicht genügen...
... ich weiss dass er Probleme hat an denen er arbeitet. Ich bedränge ihn nicht, frage ihn nicht weiter, aber ich möchte einfach besser verstehen, darum frage ich hier ob das evtl jemand kennt... und was sagen kann, was ich tun kann/sollte... Darum meinte ich, wenn er Zeit braucht die kriegt er. Er kann noch nicht mal mit seinen Eltern darüber reden was ihn belastet... die sind genauso ratlos... er redet nicht mit uns

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2016 um 17:05
In Antwort auf aliah_11943448

Er muss mir gar nicht genügen...
... ich weiss dass er Probleme hat an denen er arbeitet. Ich bedränge ihn nicht, frage ihn nicht weiter, aber ich möchte einfach besser verstehen, darum frage ich hier ob das evtl jemand kennt... und was sagen kann, was ich tun kann/sollte... Darum meinte ich, wenn er Zeit braucht die kriegt er. Er kann noch nicht mal mit seinen Eltern darüber reden was ihn belastet... die sind genauso ratlos... er redet nicht mit uns

Und...
er ist toll wie er ist... nur verstehen kann ich es manchmal nicht wenn auf meine ich liebe dich Nachricht ein "denk dran, du musst noch x machen",- versteht ihr... ab und an ein ich liebe dich wäre schon toll... ...ab und an kommt das ja auch aber zu 75% kommt banaler Kram

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Die Schwiegerfamilie meines Bruders
Von: yonca_12640380
neu
|
21. August 2016 um 11:31
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook