Forum / Liebe & Beziehung

Warum ist er so distanziert und kalt geworden?

2. März um 11:23 Letzte Antwort: 3. März um 11:38

Hey zusammen, ich bin seit zwei Jahren in einen Mann verliebt. Letztes Jahr im Sommer hat er sich nun auch in mich verliebt. Es war eine so schöne Zeit, er hat mir die Sterne vom Himmel geholt, war aber immer ein Mensch der nicht oft "ich liebe dich" sagt. Wir sind zusammen gezogen und langsam aber sicher hat er sich immer mehr verändert. Mir ist bewusst, dass diese krasse "Verliebtheit" irgendwann weniger wird, aber er ist wie ein anderer Mensch. Er sagt gar nicht mehr ich liebe dich, wenn ich es ihm sage, dauert es immer einige Sekunden, bis er "ich dich auch" sagt. Es gibt keine Kosenamen mehr für mich, was früher ganz und gebe war. Seine Nachrichten bei WhatsApp werden immer weniger, kürzer und kälter, Früher hat er sehr gerne und viel mit mir gekuschelt, mittlerweile passiert das nicht mehr so oft. Er ist ein Mensch, der SEHR schnell schlechte Laune bekommt. Was für normale "blöd gelaufen" ist, ist für ihn eine absolute Katastrophe und er braucht sehr lange um wieder runterzukommen. Er redet allgemein auch nicht gerne über seine Probleme und Ängste und wenn ich mit ihm über unsere Beziehung sprechen will, wird er immer launisch und sagt "mach was du willst". Ich habe ihn bereits gefragt, ob er die Trennung will er sagte keine Ahnung. Ich bin daraufhin erstmal für einige Tage zu einer Freundin gefahren. Als ich wiedergekommen bin, war er weiterhin kalt und ist mit seinem Handy beschäftigt. Einen Tag später stehe ich vor ihm und heule mir die Seele aus dem Leib und hab gesagt, dass er so kalt geworden ist und ich nicht verstehe was los. Komischerweise hat es sich dann wieder ins positive geändert, Er hat meine Hand genommen mich geküsst gekuschelt... es war fast wie damals. 48 Stunden später ist plötzlich wieder alles scheiße. Er sagt selber er ist ein komischer Mensch und keine Frau hat es lange mit ihm ausgehalten weil keiner Lust auf seine Launen hatte, er kann es aber nicht ändern, egal was er tut. Früher hat er richtig um die Beziehung gekämpft und jetzt ist es ihm sogar egal, wo ich bin. Kennt das jemand? Was soll ich tun? Ich bin selber ein ungeduldiger Mensch und will ihn nicht verlieren, deswegen gehe ich ihm dann immer auf die Nerven und frage, was los sei, ob es mit mir zutun hat etc. Ich weiß, dass das nicht richtig ist, aber ich weiß nicht, woran ich bin (er sagt zwar es hat nix mit mir zutun und er liebt mich immer noch aber es ist trotzdem komisch) Was soll ich tun?

Mehr lesen

2. März um 11:31

Edit: Ich muss dazu auch sagen, dass ich nur weiß, dass er wegen seines Jobs genervt ist (er will einen neuen), er verdient nicht viel, möchte sich aber noch soo viel kaufen, dann ist er gerade auf Diät und will ständig Sachen essen, die "verboten" sind, dann ist er extrem in sein Auto verliebt und das spinnt zur Zeit auch extrem. 

Gefällt mir

2. März um 16:55

Wenn du so weiter leben möchtest dann viel Spaß ! Wird dich alles nur viel Kraft kosten . 

Gefällt mir

3. März um 8:09

Ein Mensch ist wie er ist. Als du ihn kennengelernt hast, hast er quasi seine aufgesetzte Seite gezeigt, um dich zu erobern. Er weiss schon, dass er nur so dich erobern konnte. Jetzt hast du ihn so kennengelernt, wie er tatsächlich ist. Sicherlich kann man bestimmte Dinge ändern und an sich arbeiten. Aber letztendlich ist man wie man ist. Es ist schwer und anstrengend sich so zu verhalten, wie es der andere gerne hätte. Jetzt siehst du ihn wie er ist. Die Frage für dich sollte sein, ob du das dauerhaft so möchtest. Kannst du so leben. Vielleicht sagst du ja auch, wenn ich weiss, dass er mich liebt, nehme ich das so an. Ändern wird er sich nicht. Nur du kannst entscheiden, wie dein Partner sein sollte. 

Gefällt mir

3. März um 11:38
In Antwort auf

Hey zusammen, ich bin seit zwei Jahren in einen Mann verliebt. Letztes Jahr im Sommer hat er sich nun auch in mich verliebt. Es war eine so schöne Zeit, er hat mir die Sterne vom Himmel geholt, war aber immer ein Mensch der nicht oft "ich liebe dich" sagt. Wir sind zusammen gezogen und langsam aber sicher hat er sich immer mehr verändert. Mir ist bewusst, dass diese krasse "Verliebtheit" irgendwann weniger wird, aber er ist wie ein anderer Mensch. Er sagt gar nicht mehr ich liebe dich, wenn ich es ihm sage, dauert es immer einige Sekunden, bis er "ich dich auch" sagt. Es gibt keine Kosenamen mehr für mich, was früher ganz und gebe war. Seine Nachrichten bei WhatsApp werden immer weniger, kürzer und kälter, Früher hat er sehr gerne und viel mit mir gekuschelt, mittlerweile passiert das nicht mehr so oft. Er ist ein Mensch, der SEHR schnell schlechte Laune bekommt. Was für normale "blöd gelaufen" ist, ist für ihn eine absolute Katastrophe und er braucht sehr lange um wieder runterzukommen. Er redet allgemein auch nicht gerne über seine Probleme und Ängste und wenn ich mit ihm über unsere Beziehung sprechen will, wird er immer launisch und sagt "mach was du willst". Ich habe ihn bereits gefragt, ob er die Trennung will er sagte keine Ahnung. Ich bin daraufhin erstmal für einige Tage zu einer Freundin gefahren. Als ich wiedergekommen bin, war er weiterhin kalt und ist mit seinem Handy beschäftigt. Einen Tag später stehe ich vor ihm und heule mir die Seele aus dem Leib und hab gesagt, dass er so kalt geworden ist und ich nicht verstehe was los. Komischerweise hat es sich dann wieder ins positive geändert, Er hat meine Hand genommen mich geküsst gekuschelt... es war fast wie damals. 48 Stunden später ist plötzlich wieder alles scheiße. Er sagt selber er ist ein komischer Mensch und keine Frau hat es lange mit ihm ausgehalten weil keiner Lust auf seine Launen hatte, er kann es aber nicht ändern, egal was er tut. Früher hat er richtig um die Beziehung gekämpft und jetzt ist es ihm sogar egal, wo ich bin. Kennt das jemand? Was soll ich tun? Ich bin selber ein ungeduldiger Mensch und will ihn nicht verlieren, deswegen gehe ich ihm dann immer auf die Nerven und frage, was los sei, ob es mit mir zutun hat etc. Ich weiß, dass das nicht richtig ist, aber ich weiß nicht, woran ich bin (er sagt zwar es hat nix mit mir zutun und er liebt mich immer noch aber es ist trotzdem komisch) Was soll ich tun?

Hallo,

"Er sagt selber er ist ein komischer Mensch und keine Frau hat es lange mit ihm ausgehalten weil keiner Lust auf seine Launen hatte"

Bei so ner Aussage fühlt sich frau (oder jedenfalls ein bestimmter Typ Frau) ja gern herausgefordert und möchte gern die große Ausnahme von seiner Regel werden, die Frau, die durch dick und dünn zu ihm hält und am Ende dafür belohnt wird - weil der Mann sieht, wie sehr er geliebt wird, und sich durch die Kraft dieser Liebe ändert ... aber leider gibt's sowas im Allgemeinen nur in Hollywood. In der Realität sollte man, anstatt die Ausnahme werden zu wollen, besser erstmal die Regel zur Kenntnis nehmen. Womöglich hatten die Frauen, die ihn wegen seiner Launenhaftigkeit und seiner mangelnden Impulskontrolle sitzen ließen, doch Recht.


"er kann es aber nicht ändern, egal was er tut."

Hat er's denn jemals überhaupt ernsthaft versucht? Oder steht ihm da seine fehlende Kritikfähigkeit im Weg?

lg
cefeu

Gefällt mir